weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung ist Körperverletzung

Beschneidung ist Körperverletzung

17.12.2012 um 19:01
@Gucki

Nein aber es geht hier doch um Jungen.
Die weibliche Beschneidung ist nochmal ein ganz anderes Kaliber


melden
Anzeige

Beschneidung ist Körperverletzung

17.12.2012 um 19:02
Gucki schrieb:Ach; und ich vergaß, Religionen / Sekten müssen nicht 2000 Jahre alt sein, es haben schon ganz junge "Glaubensgemeinschaften" zu Massensuiziden geführt...
Aber nicht zu rechtmäßigen.
GehirnAkrobat schrieb: eigentlich der Rechtsbeugung strafbar gemacht hat
Nein. Weder juristisch noch im übertragenen Sinne. Es fand ja eine Abwägung der Interessen statt, auch wenn das Ergebnis nicht meinen oder Deinen Wünschen entspricht.
Radix schrieb:Das ist falsch, warum ist es falsch? Weil die Würde des Menschen unantastbar ist, äussere Freiheit gibt es nur im Kontext der inneren Freiheit.
Nein ist es nicht. Aber Gemeinplätze helfen hier nicht weiter. Verstößt es gegen die Würde des Säuglings, beschnitten zu werden? Vielleicht. Vielleicht auch nicht. Gegen seine Freiheit? Dito.
Radix schrieb:Dafür haben wir ja eigentlich die Legislative, aber irgendwie stimmt da was nicht.
Weil sie nicht Deine Rechtsauffassung teilt? Das genügt nicht.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

17.12.2012 um 19:02
@GehirnAkrobat
Für mich ist das ein und dasselbe Thema.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

17.12.2012 um 19:03
@SethSteiner
Damit entziehst du dich deiner Verantwortung für Themen, die Bürger aufwühlen und Politiker wuschelig machen. Natürlich nicht alles, aber alles was Bürger betrifft.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

17.12.2012 um 19:03
@kleinundgrün

Die körperliche Unversehrtheit von Kindern darf eigentlich gar nicht zur Diskussion stehen. Also für mich bleibt es ganz klar Rechtsbeugung, weil man ein Grundrecht der Menschen zugunsten von Religionslobby mit Füßen getreten hat


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

17.12.2012 um 19:04
kleinundgrün schrieb:Nein ist es nicht.
Doch ist es :)

Man muss bei seinem Handeln immer den anderen Menschen berücksichtigen!
kleinundgrün schrieb:Weil sie nicht Deine Rechtsauffassung teilt? Das genügt nicht.
Es genügt aber, dass man jene Beschneidung nicht pauschlisieren kann!


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

17.12.2012 um 19:04
@kleinundgrün
Oh ja... rechtmäßige Religion.. ich kotz gleich..

Ein 2000 Jahre alter Futzi hat eine Stimme... gesetzt Regeln usw.. oh man.....


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

17.12.2012 um 19:06
@kleinundgrün
oder hab ich da gerade die Ironie nicht verstanden :D


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

17.12.2012 um 19:06
Wie kann es "vielleicht" gegen die Würde und gegen die Freiheit des Säuglings verstoßen? Es tut es, ganz klar und unmissverständlich, ohne irgendein vielleicht. Kann man gerne mal testen, in dem man einem xbeliebigen Säugling das Ohrläppchen abschneidet und dann sieht was die Eltern und später das Gericht machen.

@AgathaChristo
Nein, ich entziehe mich keiner Verantwortung. Im Gegenteil, ich halte Menschenrechte nicht für diskutabel und empfinde es als verantwortungslos, wenn man sie dem Gutdünken einer kleinen oder auch großen Masse opfert. Frauen mussten anderswo sehr viel länger auf ihr Wahlrecht warten, weil man darüber abstimmen ließ.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

17.12.2012 um 19:07
Unsere Gesetzgebung muss sich der UN-Menschenrechte konform verhalten und das tut sie dann eben nicht mehr, weil das Gesetz ein Menschenrecht verletzt.
Da gibt es keine Interessensabwägung


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

17.12.2012 um 19:07
GehirnAkrobat schrieb:Die weibliche Beschneidung ist nochmal ein ganz anderes Kaliber
Völlig unstreitig.
Gucki schrieb:Für mich ist das ein und dasselbe Thema.
Dann solltest Du Dich mal bezüglich der Folgen einer weiblichen Beschneidung erkundigen. Das ist nicht mal annähernd das selbe.
GehirnAkrobat schrieb: zugunsten von Religionslobby mit Füßen getreten hat
Das hat man nicht. Man hat zwei Interessen gegeneinander abgewogen.
Radix schrieb:Es genügt aber, dass man jene Beschneidung nicht pauschlisieren kann!
Was willst Du damit sagen?
Gucki schrieb:Oh ja... rechtmäßige Religion.. ich kotz gleich..

Ein 2000 Jahre alter Futzi hat eine Stimme... gesetzt Regeln usw.. oh man.....
Nein, aber die vielen Menschen, die das als Lebensweise gewählt haben, haben diese Stimme. Ob sie einer Beschneidung überwiegt, ist eben der Kern der Diskussion.
Gucki schrieb:oder hab ich da gerade die Ironie nicht verstanden :D
Nein. Ich meinte, dass eine Nötigung zur Selbsttötung nicht gerechtfertigt ist. Mehr nicht.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

17.12.2012 um 19:09
@kleinundgrün

In meiner Rechtsauffassung kann und darf es keine Interessenabwägung bei den Menschenrechten geben. Zahlreiche Verbände sehen das ähnlich.
Ich hoffe, das Gesetz wird zur Prüfung der Menschenrechtskomission vorgelegt


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

17.12.2012 um 19:09
@SethSteiner
Also bist du für Volksabstimmung jeglicher Themen, die uns berühren und ändern möchten?


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

17.12.2012 um 19:09
kleinundgrün schrieb:Was willst Du damit sagen?
Dass alles was die Legislative tut, pauschalisiert werden können muss, da es für alle gelten sollte, wenn es ein rechtliches Gesetz ist, desweiteren gilt die neminem ledere. All das wird missachtet.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

17.12.2012 um 19:11
@GehirnAkrobat
Vorher wird das Gesetz schon vom Verfassungsgericht kassiert und wenn man konsequent wäre, würde man vor allem die CDU anfangen vom Verfassungsschutz beobachten zu lassen, so oft wie man denen auf die Finger klopfen muss.

@AgathaChristo
Ich bin gegen Volksabstimmungen - aber nicht per sè.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

17.12.2012 um 19:12
GehirnAkrobat schrieb:In meiner Rechtsauffassung kann und darf es keine Interessenabwägung bei den Menschenrechten geben.
Diese Ansicht ist unsinnig. Was ist denn z.B. bei einer Notwehr? Da findet eine Interessenabwägung zwischen Deinem Leben und dem Leben Deines Angreifers statt. Beides Mal ist das Rechtsgut "Leben" gleichermaßen betroffen.
Radix schrieb:da es für alle gelten sollte
Das tut es auch. In den Grenzen einer menschlichen Fehlerrate.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

17.12.2012 um 19:14
@kleinundgrün
kleinundgrün schrieb: In den Grenzen einer menschlichen Fehlerrate.
Gebe ich gerne zu, wir haben es hier aber mit etwas trivialem zu tun. Fehlerrate sollte hier ausgeschlossen sein.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

17.12.2012 um 19:14
@kleinundgrün

Du vergleichst gerade unsinnige Dinge.
Eine Notwehr aufgrund einer Situation die mein Leib und Leben bedroht vergleichst du mit einer unsinnigen Beschneidung
Also ne, was ist denn hier los?


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

17.12.2012 um 19:15
Gucki schrieb:Für mich ist das ein und dasselbe Thema
Nicht wirklich... ein beschnittener Mann kann noch Oragasmen kriegen, eine beschnittene Frau kann das nichtmehr... wenn man dem Mann die Eichel abhackt.. ja dann kann man es vergleichen.


melden
Anzeige

Beschneidung ist Körperverletzung

17.12.2012 um 19:16
GehirnAkrobat schrieb:Du vergleichst gerade unsinnige Dinge.
Eine Notwehr aufgrund einer Situation die mein Leib und Leben bedroht vergleichst du mit einer unsinnigen Beschneidung
Nein, das tue ich nicht. Bitte gebe Dir mehr Mühe, den Text zu verstehen.

Ich habe Dir vor Augen geführt, dass Menschenrechte kollidieren können und dass Deine Behauptung "es kann keine Abwägung von Menschenrechten geben" nicht stimmen kann.


melden
240 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
WW2204 Beiträge
Anzeigen ausblenden