weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung ist Körperverletzung

Beschneidung ist Körperverletzung

29.06.2012 um 13:57
@DieSache
Deine argumente sind keine, zumindest nicht in dieser Diskussion, denn es geht ja um die religiöse Beschneidung.....deshalb reagieren wir so.....und Du bist auf meine/unsere Argumente doch auch gar nicht eingegangen, sondern warst erst rechthaberisch und dann beleidigt, ist auch kein toller Diskussionsstil. Aber ich entschuldige mich, wenn ich Dir auf die Füsse getreten sein sollte.....Du hättest vielleicht alles lesen sollen was schon so genannt wurde, dann hättest Du sicherlich anders argumentiert, denke ich.


melden
Anzeige
Kalte_Sophie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

29.06.2012 um 13:58
Sicherlich gibt es Pro-Argumente, so wie es auch Contra-Argumente gibt.
Aber die der Frage des Gerichts ging es nicht um die Abägung von Argumenten, sondern einfach nur um die Frage ob ein Kind selbstbstimmt die Entscheidung treffen sollte und ob es midizinisch notwenig war.
Beide Frage musstenverneint werden und daher kam dann die Straffälligkeit zur Geltung


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

29.06.2012 um 14:32
Wenn ich als Atheist meinem Standpunlt treu bleiben will, indem ich jeder Religion
ihre Rituale zubillige, dann bin ich der Letzte, der sich über Beschneidung aufregen
dürfte.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

29.06.2012 um 14:34
Wenn ich als Humanist darüber nachdenke, was männlichen und weiblichen
Kindern und Kleinstkindern im Namen des Glaubens angetan wird, dann
möchte ich persönlich handgreiflich werden.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

29.06.2012 um 14:38
@ramisha

Stört Dich die Beschneidung oder der Name, in dem es passiert?


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

29.06.2012 um 14:43
@niurick
Mich stört die UNMÜNDIGKEIT der meisten Beschnittenen.
Man sollte jedem Menschen die Möglichkeit geben,
über sich, seinen Körper, seine Religion usw. selbst zu entscheiden.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

29.06.2012 um 14:47
Kalte_Sophie schrieb:Aber die der Frage des Gerichts ging es nicht um die Abägung von Argumenten
Eigentlich schon. Es ging um die Abwägung einer Körperverletzung einerseits und einer Rechtfertigung dafür andererseits. M.a.W. die Frage war, ob diese religiösen und traditionellen Motive ausreichen, um diese Form der Körperverletzung zu rechtfertigen.


melden
Kalte_Sophie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

29.06.2012 um 14:56
@kleinundgrün

Ich dachte da, und hätte mich dezidierter ausdrücken sollen, an die Abwägung der Vor- und Nachteile. Was stattfand, war eine Abwägung der Rechtsgüter


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

29.06.2012 um 15:13
Kalte_Sophie schrieb:dezidierter
;)
Kalte_Sophie schrieb:an die Abwägung der Vor- und Nachteile. Was stattfand, war eine Abwägung der Rechtsgüter
Stimmt genau.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

29.06.2012 um 16:39
Will nur noch mal was anbringen was mir durch den Kopf geht !

Bin gespannt, wenn dieses Urteil nicht angefochten wird, wann der erste "Beschneidungs-Tourismus" zu verzeichnen sein wird.

Ich sehe das Urteil kritisch, weil es am falschen Punkt ansetzt und meiner Ansicht nach dem Artikel der Religionsfreiheit widerspricht. Anstatt einem generellen Verbots, wäre mir persönlich lieber man würde mehr Aufklärungsarbeit leisten.

Die potenziellen Opfer, sprich die Kinder sind durch dieses Gesetz nur bedingt geschützt, denn wie gesagt, wer seine Religion und Riten ausüben will, der wird andere Wege finden und ob die dann wirklich die bessere Alternative sind, als den Eltern die Beschneidung durch einen Arzt zu ermöglichen ?


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

29.06.2012 um 16:49
Bevor es keine rechtliche Regelung bezüglich gewisser religiöser Riten gibt (sprich zum Thema Religionsfreiheit, Ausübung und rituelle Handlungen betreffend), sollte wirklich mehr Aufklärung im Fokus stehen...verzwickte Sache das Ganze, denn im Grunde auch ich der Meinung bin, dass religöse Inutationen möglichst in einem Alter erfolgen sollten, wo der Mensch der sich zu seiner Religion bekennen möchte, dies auch mündig kann. Wobei hier das Problem besteht, dass es sich um alte gewachsene Traditionen handelt, die in den verschiedenen religiösen Gemeinden zu sehr kontroversen Sichten führen wird, weil jeder auf seinem Recht und seiner Auslegung beharren wird...


melden
Firehorse
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

29.06.2012 um 18:41
@25h.nox
Das ist wahr; die Frage lässt sich meines Erachtens auch kaum eindeutig beantworten.
Die Hauptverantwortung für den Körper ihres Kindes tragen die Eltern.
A propos Aufklärungsarbeit, was ich für eine gute Idee von DieSache halte: Mohammed hat diese aus hygienischen Gründen eingeführt; direkt mit Glauben hat die Beschneidung nichts zu tun.

Ob man diesen Eingriff als "Misshandlung" bezeichnen kann, finde ich sehr fraglich, zumal die Jungen keinen Schaden nehmen, wohl aber ist er in der Tat ein gewisser Eingriff in die persönliche Freiheit.
In die persönliche Freiheit von Kindern wird allgemein auf der Welt auf vielfältige Weise eingegriffen.

Grüße!


melden
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

29.06.2012 um 18:43
Was ist eigentlich mit Ohrlochstechen, gehört das nicht auch dazu?

Wenn das Kind nicht voll bewusst sich der Prozessdur und der Schmerzen bewusst für den Eingriff entscheidet, also ja auch erst mal volljährig sein müsste, ist es im Grunde doch auch nur eine Form der religiösen Beschneidung!

Wie können wir uns über blutige Rituale anderer beschweren, die die meisten noch selber für ihre Kinder ausüben? :|


melden
Sanguinius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

29.06.2012 um 18:52
@Ashert001
Ohrlöcher wachsen meines Wissens wieder zu, wenn man längere Zeit keine Ohrringe trägt. Damit verhält es sich also fast wie mit Haaren oder Fingernägeln kann man also nicht mit einer Beschneidung vergleichen.

Ansonsten seht es einfach mal von dem Aspekt, das der Schönheitswahn dem man gerne fröhnt auch schon einem religiösen Wahn gleichkommt. Trotzdem würden wohl die wenigsten hier Faceliftings, Nasekorrekturen, Brustvergrößerungen u.ä. an Kinder gut heißen.


melden
Germanium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

29.06.2012 um 19:04
Beschneidung ist ein weiterer Grund weshalb Religionen die sowas praktizieren in Deutschland nichts zu suchen haben. Das Gericht ist in höchsten Tönen zu loben.


melden
Germanium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

29.06.2012 um 19:05
@Sanguinius
Sanguinius schrieb:Ohrlöcher wachsen meines Wissens wieder zu, wenn man längere Zeit keine Ohrringe trägt. Damit verhält es sich also fast wie mit Haaren oder Fingernägeln kann man also nicht mit einer Beschneidung vergleichen.
Sehe ich auch so.


melden
Kalte_Sophie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

29.06.2012 um 19:18
Ja, Ohrlöcher wachsen zu aber manchen scheint kein Vergleich blöd genug zu sein


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

29.06.2012 um 19:24
Will noch was loswerden !

Wenn hier angeführt wird, es wäre ja durch einen Arzt durchgeführt worden, nur mal ein Gedankengang bitte :

Da Ärzte selbst sehr "beschnitten" wurden, was die Übernahme von Kassenleistungen betrifft wundert es mich nicht, dass es selbst bei niedergelassenen Ärzten zu "Kunstfehlern" bei der Beschneidung kommt, denn wenn eine solche nicht medizinisch indiziert ist, erfolgt eine solche auf "Eigenleistung", sprich es mag Ärzte geben die diese Beschneidungen als "Service" für muslimische Patienten anbieten, hier wäre wenn dann schon eher mal ein Ansatz um solche "Kunstfehler" zu verhindern !


melden
Kalte_Sophie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

29.06.2012 um 19:28
@DieSache

In den meisten Fällen wird doch einfach eine angebliche Phimose diagnostiziert und somit übernimmt die Krankenkasse die Bezahlung


melden
Anzeige
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

29.06.2012 um 19:30
@Kalte_Sophie

nun, aber denkst du nicht auch, dass dann eher mal auch die Ärzte überprüft werden sollten, ob da immer alles korrekt zugeht ?


melden
244 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden