weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung ist Körperverletzung

Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

10.07.2013 um 22:18
vincent schrieb:Ach, welche denn? Dass Rabbis das Blut mit dem Mund aussaugen?
Das nicht notwendigerweise Ärzte den Eingriff durchführen?

Welche Regelungen wären das, erzähl...
Sterilisierte Messer, geschulte Rabbis, saubere Umgebung, bei Problemen muss sofort ein Arzt gerufen werden.


melden
Anzeige

Beschneidung ist Körperverletzung

10.07.2013 um 22:20
@Cricetus
Super... weil eine Körperverletzung "klinisch" durchgeführt wird, macht es das besser...


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

10.07.2013 um 22:20
In den ersten sechs Monaten nach der Geburt des Sohnes dürfen auch von einer
Religionsgesellschaft dazu vorgesehene Personen die Beschneidung vorneh-
men, wenn sie dafür besonders ausgebildet und für die Durchführung der Be-
schneidung einer Ärztin oder einem Arzt vergleichbar befähigt sind.
http://dipbt.bundestag.de/dip21/btd/17/112/1711295.pdf

Ist der Mohel nun einem Arzt oder einer Ärztin verglichbar befähigt? Oder doch nur ein Autodidakt mit Laienstatus?


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

10.07.2013 um 22:21
vincent schrieb:Super... weil eine Körperverletzung klinisch durchgeführt wird, macht es das besser...
Darum geht es doch gar nicht. Es ging um dein Beispiel mit den 30 Toten, das hier einfach nicht passt.
Gwyddion schrieb:Ist der Mohel nun einem Arzt oder einer Ärztin verglichbar befähigt? Oder doch nur ein Autodidakt mit Laienstatus?
Er muss eine Schulung mitmachen, die ihn vergleichbar befähigt ;)


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

10.07.2013 um 22:23
@Cricetus
Cricetus schrieb:Er muss eine Schulung mitmachen, die ihn vergleichbar befähigt
Und genau das ist schon ein erheblicher Kritikpunkt den Du selbst ja auch mit eingebracht hast:
Cricetus schrieb:bei Problemen muss sofort ein Arzt gerufen werden.
Also ist er nur bedingt befähigt und einem gescheiten Arzt mit Studium.. welches natürlich einige Semester mehr benötigt wie eine Schulung, überhaupt nicht vergleichbar.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

10.07.2013 um 22:23
@Cricetus
Cricetus schrieb:Stattdessen gibt es da verschiedene Studien, die zu verschiedenen Ergebnissen kommen.
Du wiederholst dich. Es mag dich überraschen, aber Behauptungen werden durch ständige Wiederholungen nicht wahrer. Würde es dir etwas ausmachen, selber den Verstand einzuschalten, ohne irgendwelche "Studien"?
Cricetus schrieb:Du hast behauptet, wer beschnitten wird, hat hinterher Probleme mit Masturbation etc
Ja, das habe ich gesagt.
Cricetus schrieb:deshalb muss es verboten werden.
Es muss verboten werden, weil es nur getan wird, um einem imaginären Wüstenkobold zu gefallen. Das ist für mich kein hinreichender Grund für die Amputation eines gesunden Körperteils.
Cricetus schrieb:Das impliziert doch, dass es pauschal schlecht ist oder etwa nicht?
Ja, es ist pauschal schlecht, jedoch aus medizinischen Gründen vertretbar. Dieser Thread behandelt aber keine medizinischen Beschneidungen. Jegliche dergestalte Argumentation ist offtopic.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

10.07.2013 um 22:24
Cricetus schrieb:Darum geht es doch gar nicht. Es ging um dein Beispiel mit den 30 Toten, das hier einfach nicht passt.
Wieso passt mein Beispiel auf einmal nicht? Du hast den Link mit dradio in Bezug auf die HIV-Prävention gepostet. Dann hab ich darauf aufmerksam gemacht, dass das auch ordentlich daneben geht.

Dein Beitrag:
Beitrag von Cricetus, Seite 624


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

10.07.2013 um 22:27
Gwyddion schrieb:Also ist er nur bedingt befähigt und einem gescheiten Arzt mit Studium.. welches natürlich einige Semester mehr benötigt wie eine Schulung, überhaupt nicht vergleichbar.
Vergleichbar ausgebildet meint in Bezug auf eine Beschneidung. Nicht darauf, dass eventuelle nicht vorhersehbare Komplikationen irgendwie bearbeitet können werden müssen.
KillingTime schrieb:Es mag dich überraschen, aber Behauptungen werden durch ständige Wiederholungen nicht wahrer. Würde es dir etwas ausmachen, selber den Verstand einzuschalten, ohne irgendwelche "Studien"?
Ich habe doch welche genannt. Die kommen zu gänzlich unterschiedlichen Ergebnissen. Mangels der Fähigkeit selbst welche durchzuführen, komme ich im Vergleich dieser Studie zu dem Ergebnis, dass weder die eine noch die andere Position hinlänglich belegt werden kann.
KillingTime schrieb:Es muss verboten werden, weil es nur getan wird, um einem imaginären Wüstenkobold zu gefallen. Das ist für mich kein hinreichender Grund für die Amputation eines gesunden Körperteils.
Das nennt sich Religonsfreiheit und ist im GG festgelegt. Es steht dir frei, nach Karlsruhe zu ziehen und dagegen zu klagen. Bis diese Klage durchkommt, wirst du dich damit zufrieden geben müssen, dass Menschen, die an Götter/Gott glauben, ein Recht haben, diesen Glauben auszuleben.
vincent schrieb:Wieso passt mein Beispiel auf einmal nicht? Du hast den Link mit dradio in Bezug auf die HIV-Prävention gepostet. Dann hab ich darauf aufmerksam gemacht, dass das auch ordentlich daneben geht.
Nicht alles, was hinkt, ist ein Vergleich -.- Ich habe etwas zu deinem Beitrag entgegnet und du bist danach auf eine völlig andere Ebene der Diskussion gegangen. Das hatte dann aber mit deinem Argument nichts mehr zu tun, sondern war von diesem völlig losgelöst. Darum ging es mir.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

10.07.2013 um 22:30
@Cricetus
Cricetus schrieb:Mangels der Fähigkeit selbst welche durchzuführen, komme ich im Vergleich dieser Studie zu dem Ergebnis
Vorhin hast du geschrieben, dass bei dir noch alles dran ist. Das lässt nur den Schluss zu, dass du eine Frau bist. Ansonsten wüsstest du um die Empfindlichkeit besagten Körperteils und bräuchtest auch keine "Studien".
Cricetus schrieb:Es steht dir frei, nach Karlsruhe zu ziehen und dagegen zu klagen.
Ich bin nicht klageberechtigt.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

10.07.2013 um 22:31
@Cricetus
Cricetus schrieb:Vergleichbar ausgebildet meint in Bezug auf eine Beschneidung. Nicht darauf, dass eventuelle nicht vorhersehbare Komplikationen irgendwie bearbeitet können werden müssen.
Aber es können welche auftreten.. von daher wäre es wohl wünschenswert, wenn ein Mohel, der einen äußeren chirurgischen Eingriff vornimmt, wohl auch auf Komplikationen schnellstmöglich reagieren könnte.

Immerhin haben wir auch Airbags im Auto.. für einen Fall der Fälle...


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

10.07.2013 um 22:32
KillingTime schrieb:Das lässt nur den Schluss zu, dass du eine Frau bist. Ansonsten wüsstest du um die Empfindlichkeit besagten Körperteils und bräuchtest auch keine "Studien".
Was bitte? Wieso so bekloppte Argumente? Nur weil dieses Körperteil empfindlich ist, heißt das nicht, dass ich gerne krank werden und sterben möchte, nur zu dem Preis, dass ich masturbieren kann o.O
KillingTime schrieb:Ich bin nicht klageberechtigt.
Wieso das nicht?
Gwyddion schrieb:Aber es können welche auftreten.. von daher wäre es wohl wünschenswert, wenn ein Mohel, der einen äußeren chirurgischen Eingriff vornimmt, wohl auch auf Komplikationen schnellstmöglich reagieren könnte.
Was genau die Ausbildung umfasst, weiß ich nicht^^, aber das lässt sich sicherlich rausfinden. Wie man eine Blutung stillt, wird er sicherlich lernen...


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

10.07.2013 um 22:33
Cricetus schrieb:Nicht alles, was hinkt, ist ein Vergleich -.- Ich habe etwas zu deinem Beitrag entgegnet und du bist danach auf eine völlig andere Ebene der Diskussion gegangen.
Sorry, ich glaub du bist leicht verwirrt. Also du hast den dradio-link gepostet. Daraufhin, hab ich auf die katastrophalen Umstände in den betreffenden Ländern aufmerksam gemacht. Zur AIDS-Prävention taugt das also selbst nach der Argumentation nicht wirklich. Davon abgesehen, dass die Studie eh schon überholt ist.

Alles folgende von mir war gar nicht auf den Inhaltsstrang bezogen, sondern auf deine Beiträe bezüglich der gesetzlichen Lage hier in Deutschland. Rabbis etc..

Versteh dein Problem gerad nicht..


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

10.07.2013 um 22:33
Abhängig von der Menge an Vorhaut, die abgeschnitten wird, beraubt die Zirkumzision den Mann um mehr als 50% seiner Penishaut. Anhängig von der Länge der Vorhaut, macht die Zirkumzision den Penis um mehr als 25% kürzer. Sorgfältige klinische Forschungen haben belegt, dass durch die Zirkumzision mehr als 1 Meter an Venen, Arterien und Kapillaren, mehr als 70 m an Nerven, und mehr als 20000 Nervenenden irreversibel entfernt werden.[40] Das Muskelgewebe, die Drüsen, die Schleimhäutchen und das epitheliale Gewebe der Vorhaut werden auch komplett zerstört.
Desensibilisierung, Verlust an sexueller Empfindsamkeit

Die Zirkumzision desensibilisiert den Penis. Die Amputation der Vorhaut bedeutet, dass das reichhaltige Netzwerk an Nerven und alle Nervenemdigungen in der Vorhaut abgeschnitten und für immer verloren gehen. Die Zirkumzision, schädigt oder zerstört fasst immer auch das Frenulum.
http://www.pflegewiki.de/wiki/Zirkumzision


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

10.07.2013 um 22:34
@Gwyddion
Dass Pflegewiki Beschneidung doof findet, haben glaube ich mittlerweile alle verstanden ;). Wie wäre es mal mit ner anderen Quelle?


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

10.07.2013 um 22:35
@vincent
Guck dir doch nochmal genau an, was du auf was geschrieben hast. Du vermischst da gerade Ebenen. Kannst du gerne machen, aber so ergibt eine Diskussion keinen Sinn.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

10.07.2013 um 22:35
@Cricetus

Wie wäre es stattdessen.. wenn Du Dir mal die auf Pflegewiki bereitgestellten Argumentationen durchliest?


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

10.07.2013 um 22:36
@Gwyddion
Gwyddion schrieb:wenn ein Mohel, der einen äußeren chirurgischen Eingriff vornimmt
Ein "Mohel" hat keinen chirurgischen Eingriff vorzunehmen! Wir sind doch hier nicht im Busch, wo in Ermangelung eines Arztes irgendein Medizinmann dubiose Methoden anwendet, um Krankheiten zu heilen und an Menschen herumzupfuschen.
Cricetus schrieb:Wieso so bekloppte Argumente?
Es ist doch ganz offensichtlich, dass du nicht aus eigener Erfahrung die Handhabung eines männlichen Geschlechtsteils kennst. Deswegen zitierst du auch dauernd irgendwelche Studien. :}
Cricetus schrieb:Wieso das nicht?
Weil nur aus religiösen Gründen Beschnittene klagen dürfen.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

10.07.2013 um 22:37
Cricetus schrieb:Guck dir doch nochmal genau an, was du auf was geschrieben hast. Du vermischst da gerade Ebenen. Kannst du gerne machen, aber so ergibt eine Diskussion keinen Sinn.
Joa, alles klar.. :D
Angenommen es wäre so, in keiner der "Ebenen" hab ich ne vernünftige Argumentation für die Bescheidung irgendwo auf der Welt, die nicht medizinisch indiziert ist, gelesen...


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

10.07.2013 um 22:39
@Gwyddion
Ich kenne sie doch und habe nie behauptet, dass alles dafür spricht, Säuglinge zu beschneiden.
Es geht mir schlicht nur darum, dass die medizinische Lage momentan nicht eindeutig ist und dass deshalb eine pauschale Verurteilung von Beschneidung im Säuglingsalter nicht medizinisch begründbar ist.
Das ist mein einziger Punkt.
KillingTime schrieb:Weil nur aus religiösen Gründen Beschnittene klagen dürfen.
Nein. Du kannst jederzeit eine Klage gegen eine Satz des GG einbringen, wenn du willst :D Und Religionsfreiheit hängt nicht an der Beschneidung. Als Vorwand kannst du auch einfach das Tanzverbot an Karfreitag nehmen oder so.
KillingTime schrieb:Es ist doch ganz offensichtlich, dass du nicht aus eigener Erfahrung die Handhabung eines männlichen Geschlechtsteils kennst. Deswegen zitierst du auch dauernd irgendwelche Studien. :}
Achso. Natürlich ist das offensichtlich. Man sollte nämlich immer direkt von sich auf alle möglichen anderen schließen o.O Das hat die Erfahrung so gezeigt, dass das immer ganz doll funktioniert.
vincent schrieb:Angenommen es wäre so, in keiner der "Ebenen" hab ich ne vernünftige Argumentation für die Bescheidung irgendwo auf der Welt, die nicht medizinisch indiziert ist, gelesen...
AIDS-Prävention finde ich persönlich ganz nett


melden
Anzeige

Beschneidung ist Körperverletzung

10.07.2013 um 22:39
@KillingTime
KillingTime schrieb:Deswegen zitierst du auch dauernd irgendwelche Studien.
Hat er ja bisher leider nicht.


melden
259 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden