weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung ist Körperverletzung

Gajumarth
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

16.12.2013 um 22:11
Letztendlich muss man das nüchtern sehen, die deutsche Regierung ist einfach vor der Macht dieser Gruppe eingeknickt.

Nimmt man mal an, es würde den Islam nicht geben, aber ca. 15 Personen würden sich zu einer Sekte zusammenschliessen, die die Forderung stellen würde, Babys die Vorhaut abzutrennen, würde diese Sekte sofort verboten werden.

Es liegt einfach daran, dass es nicht 15, sondern 1,5 Mrd Anhänger sind.

Es gibt keine Argumente für die Beschneidung in der Sache, sondern nur die Macht der Muslime.
Das macht es aber leider nicht besser, denn auch 1,5 Mrd Menschen können genauso irren wie 15.

Man kann sich das Beispiel auch mit einer Sekte vorstellen, die Babys die Ohrläppchen abschneiden wollen. Diese würde auch sofort verboten werden.
Allerdings, wenn sie 1,5 Mrd Mitglieder hätte, dann würde das Ohrläppchenabschneiden erlaubt werden, weil die Regierung vor dem Druck einknickt.

Trotzdem wäre Ohrläppchenabschneiden bei Babys falsch.


melden
Anzeige

Beschneidung ist Körperverletzung

16.12.2013 um 22:46
@Bone02943
Kinder sind immer fremdbestimmt, das macht die Sache so schwierig, auch für mich. Leider gibt es dermassen viel was man falsch machen kann, alles zu verbieten wäre schier unmöglich.

@KillingTime

Das ist ja auch richtig so, die Mutter ist die erste und meistens engste Bezugsperson, dennoch ist auch sie vor äusseren Einflüssen nicht gefeit.



@Gajumarth
Es ist ein Unterschied etwas bisher legales zu verbieten oder etwas straffrei zu stellen was sonst erlaubt war.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

16.12.2013 um 22:57
@cassiopeia88
cassiopeia88 schrieb:alles zu verbieten wäre schier unmöglich.
Hier greifen ja unsere Gesetze.....
Ohrfeigen, Klaps auf den Hintern, Klaps auf die Finger... dies alles ist verboten. Das Kind soll vor Gewalt geschützt werden und die körperliche Züchtigung als Erziehungsmethode unter Strafe gestellt werden.
Ebenso verhält es sich bei Kindern, die der Verwahrlosung anheim fallen, psychischen Druck durch z.B. Alkoholiker-Eltern unterliegen... ect. pp.
Hier greift dann das Jugendamt ein.. wenn sie es gewahr werden.

Aber der irreversible Schaden durch die Zirkumzision bei jüdischen Säuglingen, rsp. muslimischen Knaben, wird erlaubt...

Die Verhältnismässigkeit stimmt nicht.


melden
Gajumarth
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

16.12.2013 um 22:59
@cassiopeia88
Es war nie erlaubt, es verstiess und verstösst gegen das GG. Es ist genauso illegal wie Ohrläppchenabschneiden, kein bisschen anders.
Es wurde bisher nicht geahndet, weil: Wo kein Kläger, da kein Richter.

Aber jetzt ist die Regierung eingeknickt, wegen der Macht der Muslime und hat es straffrei gestellt, obwohl es gegen das GG verstösst.

Deswegen verstehe ich auch diese ganze Diskussion nicht so richtig, da es im Grunde genommen logisch ist, dass Juden und Muslime Pro Beschneidung palavern, liegt ja in der Natur der Dinge.

Die Frage ist eher, was ist mit unserer Regierung los? Welche Signale sendet sie an die Migranten? Wer beeinflusst sie?
Die Regierung ist ja nicht blöd, die wissen genau, dass sie gegen das GG verstossen und gegen den Willen des Volkes regieren.
Aber so wird das nie was mit der Integration. Falsches Signal, genauso wie eine Migrantin zur Ministerin für Integration zu machen. Das trägt alles nur dazu bei, dass die weiterhin ihr eigenes Süppchen kochen


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

16.12.2013 um 23:11
@Gajumarth
Gajumarth schrieb:jetzt ist die Regierung eingeknickt, wegen der Macht der Muslime und hat es straffrei gestellt, obwohl es gegen das GG verstösst.
"Wegen der Macht der Muslime" würde ich nicht sagen. Das hat andere Gründe. Es ist ja nicht so, dass "die Muslime" irgendwelchen Druck auf die Regierung ausüben könnten, zumindest aber wäre mir keiner bekannt.
Gajumarth schrieb:Falsches Signal, genauso wie eine Migrantin zur Ministerin für Integration zu machen.
Dass die Integrationsministerin selbst Migrantin ist, ist ja nicht schlimm. Viel fragwürdiger ist, dass ihre beiden Brüder vom VS beobachtet werden (siehe auch Wikipedia).


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

16.12.2013 um 23:20
Immer, wenn ich was von den Befürwortern dieses menschenverachtenden Brauches mitbekomme, kann ich nur den Kopf schütteln. Deshalb poste ich mal dieses Video, in dem der Herr Paal sehr gut beschreibt, wie die Sicht derer, die außerhalb jeglicher Religiosität und falsch verstandener Gutmütigkeit stehen, ist. Ist jetzt nichts Spezielles für die Beschneidung, aber passt nahe zu allen religiös bedingten Blödheiten. Deshalb: Für alle die religiös sind: Achtung, jetzt kommt was mit Logik!



melden
Gajumarth
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

16.12.2013 um 23:21
@KillingTime
Aktiv Druck machen müssen die gar nicht (Obwohl der Zentralrat mit Sicherheit seine Ansage an die Regierung gemacht hat).
Ich schätze mal, man hat sich einfach überlegt, welche Konsequenzen ein Verbot gehabt hätte. Demonstrationen, ein Aufschrei, die Keulerei usw... die MSM hätten sich überschlagen.
Da war es wesentlich bequemer, den Michel vor den Kopf zu stossen. Bequemlichkeit ist wichtig beim Regierungszeit absitzen...


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

16.12.2013 um 23:27
@Gajumarth
Unwahrscheinlich, dass es ein großen Aufschrei geben würde. Die Muslime hätten sich wahrscheinlich damit zufrieden gegeben und die Beschneidung einfach in das Urlaubs/Heimatland verlegt. Ähnliches vermute ich bei den Juden, wenn auch schwieriger..


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

16.12.2013 um 23:29
@Gajumarth
Gajumarth schrieb:Ich schätze mal, man hat sich einfach überlegt, welche Konsequenzen ein Verbot gehabt hätte. Demonstrationen, ein Aufschrei, die Keulerei usw
Demonstrationen wären kaum das Problem gewesen, auch nicht etwaige Aufschreie. Sondern das Problem wäre gewesen, dass Deutschland damit ein weniger attraktiver Ort für Muslime geworden wäre.

Es ist ja auch deren eigene Argumentation, dass sie und ihre Bräuche nicht kriminalisiert werden wollen.
Gajumarth schrieb:Da war es wesentlich bequemer, den Michel vor den Kopf zu stossen.
Der Michel murrt, oder es ist ihm sogar egal, da nicht betroffen.

@Foss
Lustiges Video. :D


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

16.12.2013 um 23:32
KillingTime schrieb:Der Michel murrt, oder es ist ihm sogar egal, da nicht betroffen.
Was für die Zukunft ungut ist. In 20-30 Jahren werden sicherlich einige (Ex-)Muslime und Juden mehr fragen, wer das aus welchem banalem Grund zugelassen hat. Und, ganz ehrlich. Was will man denen dann erzählen? Joa, also eure Eltern wollten das halt so, weil Gott halt so wollte.. :ask:


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

16.12.2013 um 23:35
@vincent
Denke ich nicht, in ein par Jahren werden eher ein paar mehr Aufgeklärte von vielen Seiten hier sitzen und auf gegenseitige Schuldzuweisungen verzichten, damit etwas neues geschafft werden kann.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

16.12.2013 um 23:37
@cassiopeia88
Was meinst du mit "neues geschafft"?
Die Studien heute zeigen alle in eine Richtung. Was meinst du, wie lange es braucht bis sie wirklich in Umlauf kommen und populär werden?

Edit: und ob sich zukünftige Generationen nicht auf sie berufen werden?


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

16.12.2013 um 23:39
@cassiopeia88
diese grundsätzlich als schwere Körperverletzung zu sehen, halte ich in Anbetracht der Verhältnismässigkeiten für falsch.
...also auch das Verbot...:ask:...denke einmal ja, nach deinen aussagen zu urteilen...wirst deswegen wohl auch (nur eine vermutung meinerseits...) z.B. das "Verbot" von Ohrfeigen (wobei hier noch zu erwähnen ist, dass dieser Vergleich noch immer unpassend ist...) und ähnliches kritisch sehen....muss man sagen immerhin konsequent (nicht wie manch andere...) aber meiner meinung nach (will dich nicht "angreifen"... ;) ) doch ein sehr schwer nachvollziehbares Bild bzgl. den Umgang und rechte der Eltern gegenüber den Kindern/Babys gegenüber... :{


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

16.12.2013 um 23:52
@1ostS0ul

Konsequenterweise müsste alles was irgendwie, irgendeinen Einfluss auf Kinder haben könnte verboten werden^^Schlecht umsetzbar.

Was ist eigentlich mit Kindern die nur gezeugt werden, um das leben ihres Geschwisterkindes zu retten?
1ostS0ul schrieb: doch ein sehr schwer nachvollziehbares Bild bzgl. den Umgang und rechte der Eltern gegenüber den Kindern/Babys gegenüber... :{
Das wird auch in Zukunft so sein, Kinder sind lange ziemlich schutzlos....


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

16.12.2013 um 23:56
cassiopeia88 schrieb:Konsequenterweise müsste alles was irgendwie, irgendeinen Einfluss auf Kinder haben könnte verboten werden^^Schlecht umsetzbar.
Ganz einfach umsetzbar. Man kann einfach den Arzt fragen. Schließlich sollte er doch auch seine Meinung über seinen! operativen Eingriff haben dürfen..


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

17.12.2013 um 01:07
cassiopeia88 schrieb:Konsequenterweise müsste alles was irgendwie, irgendeinen Einfluss auf Kinder haben könnte verboten werden^^Schlecht umsetzbar.
Einfluss an sich ist ja nicht unbedingt etwas schlechtes. Religiöse Werte können auch einen sehr positiven Einfluss ausüben.
Ein irreversibler Eingriff in das Sexualleben des Kindes, durch eine Penisbeschneidung fällt dagegen aber schon irgendwie ab oder?
cassiopeia88 schrieb:Was ist eigentlich mit Kindern die nur gezeugt werden, um das leben ihres Geschwisterkindes zu retten?
Zusammenhang? Was ist denn mit Kinder die gar nicht gezeugt werden sollten?


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

17.12.2013 um 05:45
Ich frage ernsthaft, wie lange hier noch wider besseren Wissens so ein absoluter Blödsinn behauptet werden darf, wie irreversibler Eingriff ins Sexualleben und massive Verstümmelung. Das ist faktisch unwahr und pure Hetze und Stimmungsmache!

Die WHO, der ZdJ haben dazu klare Statements abgegeben und was hier verbreitet wird grenzt an Volksverhetzung.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

17.12.2013 um 05:52
@Puschelhasi

Den irreversiblen Eingriff ins Sexualleben kann man wohl schwer ignorieren oder?
Ansonsten befasse dich mal damit, was die Beschneidung einem gesunden Penis antut.
Puschelhasi schrieb:Die WHO, der ZdJ haben dazu klare Statements abgegeben und was hier verbreitet wird grenzt an Volksverhetzung.
Jaja Nazikeule...
Haben die auch Statements über Komplikationen abgegeben? Haben die mal gesagt, wie schlimm es teilweise für einige Betroffene sein kann? Haben die auch mal erzählt, welche schrecklichen Komplikationen auf die Kinder zukommen können? Nein nicht?, warum nur?


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

17.12.2013 um 05:57
@Bone02943

Nazikeule ist ein Argument , welches sehr gerne benutzt wird, weisst du auch woher dieser Begriff stammt? ;)

Besonders du trollst hier schon seit Dutzenden von Seiten durch den thread mit immer den selben hetzerischen Kampfbegriffen, und bist nicht gewillt Quellen und Statements anzuerkennen, selbst wenn sie von solchen hochkaraetigen Kreisen wie dem ZdJ kommen, da frage ich mich wie jemand so vernagelt sein kann, und was - wenn du kein Troll bist- bei dir wirklich dahinter steckt!


melden
Anzeige

Beschneidung ist Körperverletzung

17.12.2013 um 06:05
Puschelhasi schrieb:Nazikeule ist ein Argument , welches sehr gerne benutzt wird, weisst du auch woher dieser Begriff stammt? ;)
Kein Plan aber du kommst ja oft mit dieser Schublade.
Puschelhasi schrieb:Besonders du trollst hier schon seit Dutzenden von Seiten durch den thread mit immer den selben hetzerischen Kampfbegriffen, und bist nicht gewillt Quellen und Statements anzuerkennen,
Sorry aber das gleiche denke ich von dir, und damit bin ich nicht allein.
Puschelhasi schrieb:selbst wenn sie von solchen hochkaraetigen Kreisen wie dem ZdJ kommen,
Als ob man von dort einen objektiven Beitrag erwarten könnte. Lächerlich.
Puschelhasi schrieb:da frage ich mich wie jemand so vernagelt sein kann, und was - wenn du kein Troll bist- bei dir wirklich dahinter steckt!
Ich bin alles andere als "vernagelt". Ich lehne die Beschneidung auch nicht ab. Ich habe nur etwas gegen die Zwangsbeschneidung von Kindern. Gegen die Brandmarkung von Kindern zu einer Religion oder einem kulturellen Brauch, dem sie sich nicht wiedersetzen können. Wer sich mit 14/16/18 bescheiden lässt von mir aus gerne, soll er doch. Aber nicht unter Zwang an Kindern die keine Wahl haben.

Und wenn es hier so ein Gesetz gibt, dann hast du ja selbst den Beweis geliefert, dass diese Leute sich später beschneiden lassen können und trotzdem ins Himmelreich aufsteigen.


melden
257 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden