Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung ist Körperverletzung

Beschneidung ist Körperverletzung

20.12.2013 um 14:27
Das wäre doch eigentlich eine Marktlücke. :D Irgendso einen Aufsatz erfinden, mit Feuchthaltemittel, um den auf die Kuppe draufzustecken.


melden
Anzeige
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

20.12.2013 um 14:30
t6f90ab emoticon-00148-yes


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

20.12.2013 um 14:38
rockandroll schrieb:aber man muss sich nicht wundern, wenn es nur wenige überzeugt.
Das Gegenteil ist der Fall... die Meisten sind davon überzeugt, dass es Körperverletzung ist. Gerade mal ein Drittel der Befragten befürwortet es.

http://www.stern.de/panorama/umfrage-deutsche-lehnen-religioese-beschneidungen-ab-1849374.html
Die meisten Menschen in Deutschland lehnen die Beschneidung von Jungen aus religiösen Gründen ab. In einer Umfrage bezeichneten 56 Prozent der Menschen das Urteil des Kölner Landgerichts gegen die Beschneidung als richtig. 35 Prozent halten die Entscheidung für falsch, wie das Magazin "Focus" berichtete, das die Umfrage beim Meinungsforschungsinstitut TNS Emnid in Auftrag gegeben hatte. Zehn Prozent der Befragten hatten keine Meinung dazu.

Für die repräsentative Umfrage hatte Emnid am Mittwoch und Donnerstag 1000 Menschen befragt. Das Kölner Landgericht hatte die Beschneidung von Jungen aus religiösen Gründen als Körperverletzung gewertet, die grundsätzlich strafbar sei.

Ärzte raten von Beschneidungen ab

Ärzteverbände und Urologen dringen nach einem Bericht der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" (F.A.S) darauf, in Deutschland vorerst keine rituellen Beschneidungen mehr vorzunehmen oder die Eingriffe einzuschränken. Der Bundesverband der niedergelassenen Kinderchirurgen Deutschlands empfahl seinen Mitgliedern, von Beschneidungen abzusehen.

Der Präsident der Bundesärztekammer, Frank Ulrich Montgomery, sagte der Zeitung: "Als Bundesärztekammer werden wir unsere Mitglieder nun darauf hinweisen müssen, welches Risiko sie eingehen." Der stellvertretende Präsident der Deutschen Gesellschaft für Kinderchirurgie, Bernd Tillig, empfahl Eltern, die Beschneidung hinauszuzögern, bis die Kinder selbst entscheiden können.
Natürlich wirst du jetzt argumentieren, dass nur die Betroffenen selbst das zu entscheiden haben und es wird dich auch nicht interessieren, dass eben jene Betroffenen keine Möglichkeit haben das für ihren Schniedel zu entscheiden da das bereits jemand anderes für sie getan hat.

Der ZDJ hat da ganz tolle Argumente:
Der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Dieter Graumann, schloss in der "FAS" eine spätere Beschneidung von jüdischen Jungen aus. "Da müsste man schon mit dem lieben Gott verhandeln" sagte er. Es gebe absolut keinen Verhandlungsspielraum. Er könne sich nicht vorstellen, dass es sich in Deutschland durchsetze, "das Judentum gefühllos in die Illegalität zu drängen".
Aber diese Argumentation ist ja nix neues seitens religiöser Fanatiker. Aber ich habe auch etwas gelernt: Judentum = Beschneidung.

Da werden wohl einfach noch ein paar Jahre ins Land gehen bis die ersten geschädigten zulässige Verfassungsbeschwerden einbringen können und für diese Körperverletzung keine Ausnahme mehr gemacht wird. Leider ist rückwirkend keiner mehr für diese Taten belangbar.

Bis dahin also fröhliches Schniedelstutzen.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

20.12.2013 um 14:39
@def
jo, danke. wird schon werden^^


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

20.12.2013 um 14:41
@rockandroll

Wofür danke? :ask:

Achso... einfach nur um was zu posten oder?


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

20.12.2013 um 14:42
def schrieb:Bis dahin also fröhliches Schniedelstutzen.
;) gleichfalls, falls gebraucht


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

20.12.2013 um 14:43
meinte, es sei ein weihnachtswunsch :D


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

20.12.2013 um 14:44
:ask:

Gleichfalls? Du stutzt also Schniedel? Na das erklärt einiges...


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

20.12.2013 um 14:45
@def
def schrieb:ich habe auch etwas gelernt: Judentum = Beschneidung
QFT.

Aber ist das nicht irgendwie schlecht, dass man genau immer weiß, wenn man einen Juden sieht, wie der untenrum aussieht - nämlich sehr wahrscheinlich ohne Vorhaut? Drängt sich dieser Gedanke nicht sogar auf?


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

20.12.2013 um 14:47
@KillingTime
gerade in der nazizeit war das für viele ein echtes Problem, weil man sie daran wirklich hauptsächlich erkannte. diese ganzen sonstigen anantomischen messmethoden waren nämlich einen scheiss wert


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

20.12.2013 um 14:55
KillingTime schrieb:Irgendso einen Aufsatz erfinden, mit Feuchthaltemittel, um den auf die Kuppe draufzustecken.
Das gibts schon. Nennt sich Frau. :troll:


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

20.12.2013 um 14:57
@rockandroll

Hätte es ohne Beschneidung weniger Holocaust Opfer gegeben? Immerhin wären sie schwerer als Juden erkennbar gewesen.

Der Oberrabi meinte mal, fernab jeder Argumentation von Hygiene und so Zeugs (das interessiert die Rabbis kein bisschen), es wäre das Erkennungszeichen des Juden. Auch in der dunkelsten Gegend wüsste er so auf einen Blick wohin er gehört.

Wie ist das bei Jüdinen? Ist es bei denen egal ob sie in dunkelster Stunde an ihrem Glauben halt finden?

Warum müssen die männlichen Juden unbedingt Gestempelt werden und bei den Mädels ist das Hupe?

Warum gibt es Rabbis die das klar trennen und sagen das Beschneidung keine Voraussetzung ist Jude zu sein? Warum geht es zum Judentum unbeschnitten zu konvertieren wenn es doch nicht verhandelbar ist?
Warum kann man zum Islam konvertieren ohne sich beschneiden zu lassen?

Denn nur aus religiösen Gründen wurde diese Ausnahme geschaffen. Nicht weil Vorhäute schlecht riechen oder unbeschnittene Männer zu schnell kommen... nein, nur aus religiösen Gründen.

Warum sind diese nicht konsequent?


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

20.12.2013 um 14:59
@def
naja, gut. das ist deren Sache. sie bezeichnen sich selbst als das Volk, das von Gott zu leid auserkoren wurde, wenn ich das richtig verstanden hab, also wer bin schon ich, der das in frage stellen will.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

20.12.2013 um 15:01
Du sollst doch nichts in Frage stellen. Antworte nur auf das was ich mit Fragezeichen gekennzeichnet habe.
def schrieb:Wie ist das bei Jüdinen? Ist es bei denen egal ob sie in dunkelster Stunde an ihrem Glauben halt finden?

Warum müssen die männlichen Juden unbedingt Gestempelt werden und bei den Mädels ist das Hupe?

Warum gibt es Rabbis die das klar trennen und sagen das Beschneidung keine Voraussetzung ist Jude zu sein? Warum geht es zum Judentum unbeschnitten zu konvertieren wenn es doch nicht verhandelbar ist?
Warum kann man zum Islam konvertieren ohne sich beschneiden zu lassen?

Denn nur aus religiösen Gründen wurde diese Ausnahme geschaffen. Nicht weil Vorhäute schlecht riechen oder unbeschnittene Männer zu schnell kommen... nein, nur aus religiösen Gründen.

Warum sind diese nicht konsequent?


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

20.12.2013 um 15:02
@def
weiss ich halt nicht, mann.. was ist denn los mit dir. das ist doch überhapt nicht mein Ansatz gewesen, also gibt es auch keinen grund mich hier wieder gängeln zu wollen.
frag den, den es interessiert


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

20.12.2013 um 15:04
KillingTime schrieb:Aber ist das nicht irgendwie schlecht, dass man genau immer weiß, wenn man einen Juden sieht, wie der untenrum aussieht - nämlich sehr wahrscheinlich ohne Vorhaut? Drängt sich dieser Gedanke nicht sogar auf?
nein, "Judentum = Beschneidung" ist nicht gültig, es müsste wenschon "Judentum => Beschneidung", oder genauer "Judentum => (ffaF) Beschneidung" gelten.
Wenn du Judentum mit beschneidung gleichsetzen würdest, würdest du alle beschnittenen dem Judentum zuordnen, egal ob es eigentlich Moslems oder aus medizinischen Gründen Beschnittene sind


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

20.12.2013 um 15:07
@rockandroll

Das ist aber der Ansatz für die Legalisierung der Beschneidung. Nicht deine sexuellen Gefühle oder Geruchsbelästigungen. Das wäre dem Gesetzgeber völlig egal... aber wenn eine Religion es verlangt ist das was anderes.

Auch wenn es die selbe Religion dann doch nicht so genau nimmt wenn man sich als Erwachsener für sie entscheidet... da ist es dann egal ob beschnitten oder net... nur wenn sie geboren werden, und man die Chance hat sie zu stempeln, tut man das ohne Gegenwehr... aber da dann auch nur die Jungs...

Hinterfragt man dies, kommen sie dann mit Gott und Alternativlosigkeit...
nahtern schrieb:Wenn du Judentum mit beschneidung gleichsetzen würdest, würdest du alle beschnittenen dem Judentum zuordnen, egal ob es eigentlich Moslems oder aus medizinischen Gründen Beschnittene sind
Da hast du recht... aber ohne Beschneidung kein Judentum, wenn man Metzger glaubt.
def schrieb:Er könne sich nicht vorstellen, dass es sich in Deutschland durchsetze, "das Judentum gefühllos in die Illegalität zu drängen".


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

20.12.2013 um 15:10
@nahtern
nahtern schrieb:"Judentum = Beschneidung" ist nicht gültig, es müsste wenschon "Judentum => Beschneidung", oder genauer "Judentum => (ffaF) Beschneidung" gelten.
Dass nicht jeder vorhautlose Mann Jude ist, weiß ich selber, und darum geht auch nicht.

Es geht vielmehr darum, dass wenn die "Beschneidung" den Juden so unwahrscheinlich wichtig ist, man deshalb annehmen müsste jeder Jude wäre beschnitten, und man daraus schlussfolgern kann, dass wenn man einen Juden sieht, dass der eben beschnitten ist. Ich würde es jetzt einfach seltsam finden, dass man so direkt schon auf den Unterhoseninhalt seines Gegenübers schließen kann.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

20.12.2013 um 15:11
@def
du verstehst einfach nicht, dass man dem Thema mit Vernunft und Logik nicht so einfach beikommen kann. entscheindend hier ist der empathiefaktor, erstens der Eltern gegenüber ihren kindern, zweitens der Eltern gegenüber ihrer -religiösen- gemeinde, und drittens uns gegenüber den Eltern. solgange die drei unterschiedlichen bedürnfnisse nicht in ihren tiefsten gefühlsebenen harmonisieren (es geht schliesslich um familiere dinge in erster Instanz) solange wird hier nicht viel von aussen zu machen sein. schon gar nicht mit einem überschwänglichen politischen druck


melden
Anzeige
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

20.12.2013 um 15:15
rockandroll schrieb:solange wird hier nicht viel von aussen zu machen sein. schon gar nicht mit einem überschwänglichen politischen druck
Witzig... bei der Erziehungsmethode "Klapps auf den Po" baut man unglaublich viel überschwänglichen politischen Druck auf. Nicht das ich ein Freund davon wäre, aber da ist es plötzlich Körperverletzung wenn man dem Bengel zu seinem eigenen Besten eine Klatscht weil er besoffen ist...

Mir gibts bezüglich der Trennung von Staat und Religion doch sehr zu denken wenn die Religion den Staat dermaßen an den Eiern hat...


melden
276 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden