weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung ist Körperverletzung

_Themis_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

19.12.2013 um 20:17
aber...letztlich fusste seine ganze Argumentation doch ur darauf dass er als kleiner Junge gerne sein Pimmelchen beschnitten bekommen hätte weil er als Teeny zu faul oder zu blöd war ihn anständig zu reinigen und meint, es hätte seine psychischen Probleme eines vorzeitigen Samenergusses gelöst. Das ist für mich die Essenz seiner unendlichen Ausführungen


melden
Anzeige
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

19.12.2013 um 20:46
@rockandroll
Also ich kann dir sagen, an der Beschneidung liegt es nicht, wenn man einen vorzeitigen Samenerguss bekommt, das ist völlig irrelevant :)
Mein Bruder hat sich übrigens mit 20 erst beschneiden lassen, also alles kein Problem wenn man das denn möchte. Man sollte eben entscheiden können, ob man lieber mit Vorhaut oder ohne Vorhaut leben möchte. Deine Eltern haben also alles richtig gemacht, jetzt kannst du dich entscheiden, wenn du meinst es wäre so toll und besser ohne Vorhaut zu sein.

Wer hat dir das eigentlich eingeredet? Männer ohne Vorhaut, oder wie kommst du ständig zu der Annahme, dass es da so tolle Vorzüge gibt?


melden
Mao1974
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

20.12.2013 um 02:57
@rockandroll

Vorzeitiger Samenerguss ist jetzt nicht ungewöhnlich bei Jugendlichen, die meisten Erwachsenen kriegen das in den Griff, gehört schlicht zum Erlernen einer erfüllten Sexualität dazu.
Wenn das für Dich ein Problem bleibt kannst Du Dich ja beschneiden lassen, kein Thema.
Mach es doch, hab den Mumm, das zu tun was Du kleinen Kindern ohne Entscheidungsfähigkeit aufbürden möchtest. Ist doch nicht schlimm und die Schmerzen sind minimal, was hindert Dich?

Mit den Spätfolgen musst Du dann halt leben, aber das dürfte in Deinem Fall doch nicht interessieren, da Du so überzeugt bist. Nur zu, es ist ne Kleinigkeit, stell Dich nicht an.
Was Kleinkinder ohne Probleme aushalten dürfte doch für einen erwachsenen Mann nicht der Rede wert sein.

Wenn Du es nicht tust, dann masse Dir bitte nicht an, es von Kindern zu verlangen. Punkt.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

20.12.2013 um 08:25
@CosmicQueen
@Mao1974
wir driften schon wieder unnötig ab. ich hab hier bloss ausführlich und unmissverständlich darlegen wollen, warum ich die Eltern durchaus verstehen kann, wenn sie sich zu diesem eingrif an ihrem Kind entscheiden. ich hatte persönliche Erlebnisse, die diese Meinung bekräftigen, ich hatte politische bedenken, die mit in diese Meinung einfliessen, und ich hätte es nicht weiter schlimm gefunden, wenn es an mir selbst im babyalter vorgenommen würde, deshalb kann ich eure bedenken da nicht teilen.

solange dieser eingriff unter klinischen bedingen stattfindet, und das Risiko weitestgehend minimiert bleibt, halte ich es persönlch für vertretbar, selbst dann wenn es bei vielen aus religiösen gründen stattfinden, obschon das überhaupt nicht mit meinen eigenen bedrüfnissen einhergeht. trotzdem alles für mich soweit legitim, wenn auch unter vorbehalt, weil das wohl des kindes hier immer noch in Vordergrund zu stehen hat. leider ist mir nicht möglich zu beurteilen, was wirklich das beste für das Kind ist, also halte ich es eben für wichtig diese Entscheidung den Eltern zu überlassen, schon mal alleine aus dem grund, dass der vater diese Prozedur selbst über sich hat ergehen lassen, und aufgrund seiner eigenen Erfahrung nicht abgeneigt ist, es seinem sohn ebenfalls zuzumuten. Risiko hin oder her, das müssen die Eltern immer noch am besten wissen, was sie hier für das beste halten


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

20.12.2013 um 08:26
@_Themis_
nenn mich nicht faul oder blöd, du ignorantes stück vorurteil


melden
_Themis_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

20.12.2013 um 08:54
rockandroll schrieb:nenn mich nicht faul oder blöd,
Ach herrlich, jemand der als Argument
bei mir war wohl die hygienische und sexuelle komponente die, die mich dazu bewog meinen wunsch so zu äussern, im nahinein, als es natürlich schon nicht mehr möglich war.
oder
rockandroll schrieb: und mir mir hygienischen ärger erparen will
will nun nicht dass der angebliche "hygienische Ärger" wohl eher auf Dummheit oder Faulheit zurückzuführen wäre, denn im Zeitalter von fließendem Wasser aus dem Hahn und der unglaublich fantastischen Erfingung von Seife, dürfte das "Hygieneargument" wohl kaum einen anderen Schluss zulassen.

Aber auch deine weitere Wortwohl
rockandroll schrieb:du ignorantes stück vorurteil
oder
Schwachsinn, genau
oder
ey, bist du schwer von begriff oder was?
oder
also akzeptier einpaar einfache Tatsachen. das ist alles was du hier tun kannst
oder
du mich auch
oder
du willst es nicht raffen,
oder
ich verhandle nicht mit terroristen
oder
rockandroll schrieb:pff, ein hühnerhaufen hier echt
oder
rockandroll schrieb:deine Meinung, nicht relevant
Und bei deiner Art der Gesprächsführung (war ja nur eine kleine Auswahl aus den lediglich letzten 5 Seiten) machst du jetzt einen auf Mimöschen. Dein Unterhaltungswert ist echt unbezahlbar


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

20.12.2013 um 08:59
@_Themis_
dann zieh leine. weitere vorurteile kärst du besser mit dir selbst


melden
_Themis_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

20.12.2013 um 09:00
@rockandroll

Welches Vorurteil? Das Vorurteil das ein mangel an Hygiene am Pillermännchen hier in diesen Breitengraden wohl eher auf Dummheit oder Faulheit zurückzuführen sein wird?


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

20.12.2013 um 09:05
@_Themis_
schon bezeichnend was du dir alles heraus nimmst über mich zu wissen.. wo und wie ich lebe, und was für mich Priorität hat, usw. klassisch für den wütenden mobb, der sich auf andersartige mit schum vor dem mund zu stürzen nicht nehmen lässt


melden
_Themis_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

20.12.2013 um 09:11
Wut, also übwerschäumende Emotionen die man nicht so richtig im Griff hat, scheint wohl eher dein Spezialgebiet zu sein wenn man sich so deine Wortwahl und Gesürächsführung anschaut.

Nun denn, so scheint die vorzeitige Ejakulation a bei dir ja vom Pillermännchen in den Kopf zu den Mund übergegangen zu sein, so dass du verbal vorzeitig ejakulierst, da du eine sehr unüberlegte und unbeherrschte Wortwahl hast.
Also hast du wohl eine Problemverlagerung anstatt einer Problembewätigung angestrebt. So ist, jeder so wie er kann und zu dem er halt in der Lage ist.

Aber zurück zum Thema (und das bist nicht du, auch wenn du wirklich einen gewissen Unterhaltswert besitzt), nach dem Post von emanon, in welchem sich zahlreiche Ärzte und Kinderschutzvereinigungen zu Wort gemeldet hatten, bin ich wirklich etwas zuversichtiger geworden, dass die derzeitige Regelung auf kurz oder lang nochmal überdacht werden muss.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

20.12.2013 um 09:19
t693edc pahbeleidigtbin




:D


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

20.12.2013 um 11:55
rockandroll schrieb:leider ist mir nicht möglich zu beurteilen, was wirklich das beste für das Kind ist, also halte ich es eben für wichtig diese Entscheidung den Eltern zu überlassen, schon mal alleine aus dem grund, dass der vater diese Prozedur selbst über sich hat ergehen lassen, und aufgrund seiner eigenen Erfahrung nicht abgeneigt ist, es seinem sohn ebenfalls zuzumuten.
"über sich ergehen lassen" "zuzumuten" daran erkennt man, dass es doch eher ein Eingriff ist, der eigentlich nur aus Egoismus geschieht. Wie viele Männer gibt es denn, die durch diese frühe Beschneidung in ihrer Sexualität eingeschränkt sind, weil vielleicht zu viel Haut abgeschnitten wurde, oder ähnliches? Diese Männer wären vielleicht froh wenn ihre Eltern sich anders entschieden hätten, hast du daran schon mal gedacht? Deshalb wäre es in meinen Augen sinnvoll hier eine gesetzliche Regelung einzuführen, sodass der Betroffene selbst entscheiden kann, ob er diesen Eingriff machen lassen möchte, oder eben lieber nicht.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

20.12.2013 um 11:59
@CosmicQueen
ok^^


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

20.12.2013 um 12:57
rockandroll schrieb:@CosmicQueen
ok^^
Lustig.
Exakt dasselbe hatte ich auch schon mehrfach geschrieben.

Dazu kommt, dass viele Jungs auch ohne Beschneidung zufrieden mit ihrer Sexualität sind, und @rockandroll einfach in diesem Punkt nicht von sich (und den Vorteilen, die er sich von einer Beschneidung verspricht) auf andere schliessen kann.
Auch von Vater zu Sohn kann das Erleben so verschieden sein, dass ein Vater nicht für den Sohn entscheiden könnte, was besser für ihn wäre.
Nicht zuletzt hat ja auch sein eigener Vater anders entschieden.

Dazu kommt ausserdem: kein Arzt in Deutschland würde eine erfülltere Sexualität oder bessere Hygiene als Grund für Beschneidungen bei Säuglingen oder Kleinkindern empfehlen (anders als leider noch häufig in den USA, wo die Tendenz aber auch nachlässt). Im Gegenteil sprechen sich die Kinderärzte ausdrücklich dagegen aus.
Will man diese Fachleute für weniger kompetent halten, als die Eltern, die allerhöchstens aus eigenem Erleben entscheiden können?

@rockandroll : dieser Thread handelt eben nicht davon, ob wir uns für uns persönlich eine Beschneidung wünschen würden, sondern ob es allgemein wünschenswert ist, für alle Jungs.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

20.12.2013 um 13:54
@FF
ich hab das schon verstanden. auch bei den ersten 20 malen schon, doch wie bereits weitere gefühlte 100 mal ausgeführt, wiegen hier andere Faktoren für mich mehr. ich bin eben eher ein Republikaner, was das angeht, und kein verweichlichter Demokrat :D ;)


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

20.12.2013 um 14:01
@rockandroll
Die anderen Faktoren, die Du anführst, sind aber rein persönlicher Natur.
Du wirst Dir aber im Klaren darüber sein, dass man juristische und gesundheitliche Fragen, die die Gesellschaft/Kinder betreffen, nicht rein aus persönlicher Erfahrung beurteilen kann?
Du hast überhaupt keine Grundlage, anderen Eltern genug Erfahrung oder Kompetenz zuzuschreiben, um über die Risiken und Vorteile einer Kindesbeschneidung zu urteilen.
Schliesslich geht es ja auch für die Mehrheit der Eltern und anderen Beschneidungsbeführwortern um eine religiöse Frage, die nur mit den anderen Argumenten begründet werden soll. Man kann also, was die Urteilsfähigkeit angeht, eine Voreingenommenheit voraussetzen.
Möchte man diese Voreingenommenheit gegen die Risiken (im Sinne des Kindes) aufwiegen?


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

20.12.2013 um 14:06
@rockandroll

Lass dich doch erstmal selbst beschneiden. Dann siehst du ja ob es wirklich toll und besser ist.
Musst zwar 2-3 Wochen warten und lässt vielleicht ein bis 3 Monate vergehen, aber dann kannst du sicher beurteilen was nun besser ist.
Vielleicht würdest du dir ja deine Vorhaut sogar zurück wünschen.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

20.12.2013 um 14:08
@Bone02943
Bone02943 schrieb:Vielleicht würdest du dir ja deine Vorhaut sogar zurück wünschen.
Ich könnte mir vorstellen, dass der Eine oder Andere sich seine Vorhaut zurückwünscht. Nach ein paar Jahren muss die Kuppe doch ausgetrocknet und knüppelhart sein, wie eine Holzperle vom Autositzbezug.


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

20.12.2013 um 14:12
@FF
ja, man möchte es. das ist auch der springende punkt. geuso wie man man möchte, dass kinder rad fahren, später Moped, oder allgemein am leben teilnehmen -was einfach lebensgefährlich ist-, obwohl alles gigantische Risikofaktoren sind.

man kann nicht seitens des staates alles mit gesetzen zumüllen wollen, nur weil man irgendwo meint irgendein kleines leid beseitigen zu können. dafür ist das System insich zu reisserisch, zu bestialisch, und unberechenbar. ich bleibe dabei, entweder entwickeln die Eltern selbst so viel einsicht, dass sie das ihre kinder selbst entscheiden lassen, im entsprechenden alter, oder dieses Problem soll im rahmen einer "politischen Korrektheit" meiner Meinung nach von seinten des staates unangetastet bleiben, weil mir hier die Dringlichkeit des Problems immer noch eher trivial erscheint, im vergleich zu den Auswirkungen, das es als Politikum haben könnte.

man kann sich engagierren, und das begrüsse ich, aber man muss sich nicht wundern, wenn es nur wenige überzeugt. dafür müssen andere Mechanismen bewegt werden, und sind eher familienintern zu suchen


melden
Anzeige
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

20.12.2013 um 14:14
@Bone02943
@KillingTime
hab ich persönlich noch niemals von einem gehört, mag aber sein, dass es auch hierfür plausible gründe gibt. stimmt


melden
341 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden