weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung ist Körperverletzung

Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

13.12.2013 um 18:44
@Bone02943

Davon gehe ich aus, dass da im grunde eine diebische freude dahintersteht, gepaart mit der Kastrationsangst, die ja schon bei Streicher vorhanden war.
Bei Leuten die so denken natürlich nur, und das ist auch nur meine Meinung.


melden
Anzeige
_Themis_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

13.12.2013 um 18:44
@KillingTime

Ich glaube nichtmal dass sich dann sonderlich viele dagegen entscheiden würden, immerhin gibt es noch den sozialen inneren Druck der (Glaubens)Gemeinschaft, welche erwartet dass man "vollständiges" Mitglied wird. Der soziale Druck ist da nicht zu unterschätzen, aber den würden die jungen Mneschen dann für sich selbst entscheiden


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.12.2013 um 18:45
_Themis_ schrieb:Ich verstehe einfach nicht was an dem Kompromiss so schlimm gewesen wäre, die Beschneidung in die Selbstentscheidung des Kindes mit 14 Jahren zu legen, um so sein Recht vor einer frühkindlichen Stigmatisierung zu einem Glauben (negative Religionsfreiheit) zu wahren, zumal, im Gegensatz zu einer Taufe, die Beschneidung als religiöse Stigmatisierung irreversibel ist.
Wenn man die Möglichkeit hat, darüber selbst zu bestimmen, sicher.
es sollte auch niemanden stören, ob der Gegenüber eine Vorhaut hat oder nicht.

Das Problem ist ja auch weniger das (Nicht-)Vorhandensein der Vorhaut, sondern der Akt der Abtrennung, soweit er an nicht selbst entscheidungsfähigen Kindern vollführt wird.
@_Themis_ @tris

Sorry, vielleicht drücke ich mich (zu) unverständlich aus. Ich bestreite keines eurer Aussagen. Ich kämpfe hier auch nicht sinnlos rum für 100% pro Beschneidung.

Im Gegenteil, auf der Basis eurer Aussagen kann man die Diskussion führen, denke ich. Aber nicht auf einer Basis von genereller Ablehnung von jeder Religion oder jedem Kompromiss.
Die Beschneidung ist Teil der religiösen Praktik im Islam als auch im Judentum, und das ist einfach so.

Und ich bin immernoch der Überzeugung, dass sich Religionsgruppen der Diskussion um einen Kompromiss stellen müssen, denn eine Staatsreligion gibt es in Deutschland nicht, und traditionell ist die Mehrheit der Menschen christlich. Wer also eine neue oder eine Änderung der Rechts-und Werteordnung für sich beansprucht, die an der fundamentalen kratzt, muss erklären wieso. Sollte seine Art und Weise zu leben, wenn sie grundsätzlich nicht anstößig ist, nicht aufgeben müssen. Aber sich erklären, und zu einem Kompromiss bereit sein. Beschneidung, wenn Kinder/Jugendliche alt/reif genug sind, wo sollte da das Problem sein. Ich hab nie das Gegenteil behauptet (wie ich mich erinnere), dass das nicht so sein soll. Das wäre wahrscheinlich tatsächlich sogar für die Kinder/Jugendlichen besser.

Nur stößt sich das anscheinend mit dem Argument, dass ein bestimmtes Alter in heiligen Schriften vorgegeben ist. Also die Religionsgruppen gar nicht zu einem Kompromiss bereit sind, weil das gar nicht vorgesehen ist.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

13.12.2013 um 18:45
Ich bin nunmal irritiert woher das ploetzliche interesse an jüdischen und muslimischen Penii herkommt...bisher hatte ich den eindruck dass das doch eher ein sehr unwillkommenes Körperteil ist, in manchen Kreisen.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.12.2013 um 18:48
Puschelhasi schrieb:Ihr zetert herum wenn man eure Auffassung mit Streicher vergleicht
Was interessiert mich dieser Nazi? Ich kann eine eigene Meinung zu diesem Thema haben, ganz unabhängig von anderen Leuten.
Puschelhasi schrieb:Ich behaupte, und das ist nur meine Meinung, dass die politisierung der Beschneidung als angeblichen kinderschutz, nichts weiter ist als eine politische Agenda der Fremdenfeinde, der Islamophobiker und der Antisemiten.
Du kannst viel behaupten, wenn der Tag lang ist, und außer Behauptungen kommt ja von dir nicht viel.

Warum überhaupt ständig diese Nazikeule? Bring doch mal wirkliche Argumente!
Puschelhasi schrieb:Ich bin nunmal irritiert woher das ploetzliche interesse an jüdischen und muslimischen Penii herkommt
Und wieder die nächste Nebelkerze! Niemand interessiert sich für "jüdische und muslimische Penii", sondern nur für die Einhaltung deutscher Gesetze!


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

13.12.2013 um 18:50
@KillingTime

Und die werden doch eingehalten, das Gesetz habe ich zitiert...also was ist ? es geht doch um was anderes, oder? Na komm, steh dazu, sei ein Mann und sag was dahinter steckt? Ich erwarte doch nur etwas mehr Offenheit, wir sind doch unter uns...


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

13.12.2013 um 18:52
Das Wort Nebelkerze, gab es das irgendwie im Kaneradschaftspack billiger, ihr Jungs benutzt das alle und staendig, warum?

Ich zitierte Gesetze, erklaerte den Hintergrund und verlinkte Artikel. Also was wollt ihr noch als Argumente?


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.12.2013 um 19:01
@Puschelhasi
Puschelhasi schrieb:Ich behaupte, und das ist nur meine Meinung, dass die politisierung der Beschneidung als angeblichen kinderschutz, nichts weiter ist als eine politische Agenda der Fremdenfeinde, der Islamophobiker und der Antisemiten.

wie gesagt nur meine Meinung dazu.
Deine Meinung...aber wohl die falsche. Es geht hier rein um die Rechte der Kinder.

Das Wort "Nebelkerze" hat im übrigen mal so rein gar nichts mit "Kameradschaften" zu tun... also keinen Rechten Hintergrund sondern ist eine weitläufig benutzte Bezeichnung um darzustellen, das vom eigentlichen Thema abgelenkt werden soll...


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

13.12.2013 um 19:04
@Gwyddion

Ja fiel mir nur auf, weil ihr alle das benutzt, und Kamerad hat nichts mit rechts zu tun, das bedeutet sowas wie Kollege, oder Genosse, oder ja ggf auch Gesinnungsgenosse, was ihr ja in gewissem Sinne seid hier im Thread. Also wenn man es mal nur von aussen sieht.


melden
Marcandas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

13.12.2013 um 19:05
@KillingTime
KillingTime schrieb:Das ist ein interessanter Punkt, so die Kinder denn tatsächlich "wollen". Die Frage ist nur, stellt ein "ja" eines Minderjährigen auf die Frage nach religiöser Vorhautentfernung bereits eine "Einwilligung" im juristischen Sinne dar?
So wenig, wie ein "Ja" eines Kindes zum Sex mit einem Erwachsenen ;)


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.12.2013 um 19:06
1ostS0ul schrieb:...wer stellt denn "grundsätzlich alles in Frage"...:ask:...habe ich nichts bzw. wenn, nur bedingt etwas davon gelesen...?
...bzgl. der anderen (religiösen) "Praktiken" (z.B. Heiratspolitik...) ist ja, wie auch hier schon geschrieben wurde, der große Unterschied das hierbei keine gesetze zur legalisierung von Politik "hingemurkst" werden im gegensatz bei der Körperverletzung an Kindern bzw. babys...
KillingTime schrieb:Das bezweifelt ja auch niemand. Jüdische und muslimische Eltern haben einen anderen Blick auf diese Angelegenheit, und das sei ihnen auch gegönnt. Aber dennoch müssen sie sich deutschen Gesetzen fügen, und wenn sie das in ihrer Religion einschränkt, dann müssen sie damit leben. Ein Rastafari muss schließlich auch damit leben, dass er nicht in der Fußgängerzone seinen Joint hervorholen und munter drauflospaffen darf.
@KillingTime @1ostS0ul

Naja, die Diskussion schweift schon sehr oft ab in die Richtung bestimmen zu wollen, wie Menschen zu leben haben. Und die eigene Lebensweise ein bisschen sehr zu überhöhen.

Gut, dass man wieder was davon liest, dass jüdische und muslimische Eltern sich nicht assimilieren müssen, um anerkannt zu werden. Sondern sie wie jeder andere Bürger auch Gesetze respektieren und von daher auch kompromissfähig bleiben sollten.


melden
Marcandas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

13.12.2013 um 19:10
@Puschelhasi
Puschelhasi schrieb:Ich bin nunmal irritiert woher das ploetzliche interesse an jüdischen und muslimischen Penii herkommt...bisher hatte ich den eindruck dass das doch eher ein sehr unwillkommenes Körperteil ist, in manchen Kreisen.
Ist dir schonmal in den Sinn gekommen, dass Viele es ganz einfach nicht abhaben können, wenn hier solch hohe Rechtsgüter, wie die körperliche Unversehrtheit religiösen Ansinnen untergeordnet werden?

Das hat nichts mit Fremdenhass oder Nazitum zu tun.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.12.2013 um 19:11
@kofi
kofi schrieb:dass jüdische und muslimische Eltern sich nicht assimilieren müssen, um anerkannt zu werden.
Müssen sie nicht, wird auch viel getan dafür, das sie ihre Religion leben können... wenn ich nur kurz an Gebetsräume, Burkini ect. pp. erinnern dürfte..

Aber das grundsätzliche Rechte eines Menschen dafür geopfert werden, ist in meinen Augen zu viel des Guten...


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.12.2013 um 19:18
@Marcandas
Marcandas schrieb:Ist dir schonmal in den Sinn gekommen, dass Viele es ganz einfach nicht abhaben können, wenn hier solch hohe Rechtsgüter, wie die körperliche Unversehrtheit religiösen Ansinnen untergeordnet werden?

Das hat nichts mit Fremdenhass oder Nazitum zu tun.
Du stellst das Recht auf körperl. Unversehrtheit offensichtlich über jenes der freien Religionsausübung, unsere Richter sahen das scheinbar anders.

Wo bleibt dann Dein Respekt vor dem Rechtsgut?

@Gwyddion
Gwyddion schrieb:Aber das grundsätzliche Rechte eines Menschen dafür geopfert werden, ist in meinen Augen zu viel des Guten...
Ohne Narkose sicher schmerzhaft, muß nich sein.
Aber noch lange kein Vergleich zur Verstümmelung junger Mädchen...

Ein wenig viel Drama für nen nebensächlichen Hautlappen, wenn man mal mich Mann fragt. :D


melden
Marcandas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

13.12.2013 um 19:19
Im Prinzip - und das kann man gar nicht oft genug betonen - geht es bei dem Thema nicht um Religion und die Freiheit davon.

Die Religionsfreiheit endet bei demjenigen, der sie ausübt und nicht über seine Person hinaus.

Es kann sich somit nur um die Frage drehen: geht das elterliche Sorgerecht soweit, dass sie nach ihren Vorstellungen den Körper ihrer Kinder ohne medizinische Notwendigkeit (ver-)formen/modifizieren dürfen? Und da fällt die Antwort im Grunde genommen sehr leicht: Nein!


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

13.12.2013 um 19:20
@kurvenkrieger
kurvenkrieger schrieb:Aber noch lange kein Vergleich zur Verstümmelung junger Mädchen...
...gibt auch eine vergleichbare variante...und auch diese ist verboten... ;)


melden
_Themis_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

13.12.2013 um 19:21
@kurvenkrieger

Das Recht auf Körperliche Unversehrtheit ist auch ein höherrangiges Recht. Die Entscheidung der Eltern, welche ja nur stellvertertend für das Kind sind, MÜSSEN IMMER zum Wohle des Kindes sein.
Da stellt sich die Frage nach dem Wohl des Kindes....


melden
Marcandas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

13.12.2013 um 19:21
@kurvenkrieger
kurvenkrieger schrieb:Du stellst das Recht auf körperl. Unversehrtheit offensichtlich über jenes der freien Religionsausübung, unsere Richter sahen das scheinbar anders.
Wie vorgehend erläuter: um Religionsfreiheit kann es in der Frage nicht gehen.

Unsere Richter haben darüber eigentlich bereits klar befunden (LG Köln). Es war die Politik, die hier gegenteilige Fakten geschaffen hat.


melden
_Themis_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

13.12.2013 um 19:23
Ganz wichtig und besonders hervorzuheben:
Marcandas schrieb:Es war die Politik, die hier gegenteilige Fakten geschaffen hat.


melden
Anzeige
Marcandas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

13.12.2013 um 19:23
@kurvenkrieger

P.S.
kurvenkrieger schrieb:Ein wenig viel Drama für nen nebensächlichen Hautlappen, wenn man mal mich Mann fragt.
Es geht dabei nicht nur um diesen Hautlappen, sondern um viel grundsätzlichere Dinge, wie z. B. dass unsere hohen, verfassungsgebotenen Grundwerte nicht religiösen Ansinnen geopfert werden dürfen.


melden
255 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Neuland40 Beiträge
Anzeigen ausblenden