weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung ist Körperverletzung

Beschneidung ist Körperverletzung

02.07.2012 um 16:49
@Affect
Affect schrieb:Ja und nein. Hast mich wohl immernoch nicht verstanen
Ja, ganz offensichtlich. *g*

War nur ein klein wenig verwundert, dass du erst mir widersprichst und dann einer noch "radikaleren" Meinung zustimmst. ;)


melden
Anzeige

Beschneidung ist Körperverletzung

02.07.2012 um 17:23
@Affect
Affect schrieb:Ausserdem kann man jederzeit seine meinung ändern oder nicht?
Was ich grundsätzlich als positiv ansehe, was aber leider recht selten vorkommt.

(In mündlichen Prüfungen allerdings sehr viel öfter: Was kümmert mich mein dummes Geschwätz von gerade eben? Verbunden mit einer Drehung (der Meinung) um 180 Grad.)


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

02.07.2012 um 17:33
Was mir in diesem Thread gerade sehr auffällt ist, dass gerade jene, die sich selbst als Atheisten bezeichnen und es am liebsten sähen, dass alle Religionen abgeschafft werden, dass sich diese Leute teils nur am Rande mit den Strukutren und Riten befasst haben !

Will nochmals auf den Punkt der Religionsfreiheit zurück kommen, die ja verfassungsmässig gegeben sein soll (ich weiß Papier ist geduldig und Ideal und Realität sind zweierlei Stiefel !). Für viele Gläubige ist die eigene Religion auch sowas wie ein kulturelles Identitätsmerkmal, welches sie gerade durch dieses Urteil gefährdet sehen, da ihnen ein Ritus untersagt bleibt, der gerade als Sinnbild dieser kulturellen Identität gild.

Wenn schon hier in einem Forum in dem größtenteils ganz unterschiedliche Strömungen aufeinander treffen eine solch kontroverse Sicht herrscht, dann will ich garnicht wissen wie kontrovers und feindlich man dieses Urteil in den Gemeinschaften wahr und aufnimmt in denen die Beschneidung als Bestandteil dieser kulturell religiösen Identität bisher praktiziert wurde...


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

02.07.2012 um 17:34
25h.nox schrieb:lass das besser, die arabische kultur sollte besser nicht mit z.b. der der inka verglichen werden, sonst könnten sich einige auf den schlips getretten fühlen.
Ja, die Inkas z.B. Was ich denn auch verstehen würde.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

02.07.2012 um 17:35
@Foss

Klar... weil Menschenopfer sind ja auch SO progressiv.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

02.07.2012 um 17:36
@DieSache
ok, aber dann ist ja jeder Eingriff in egal welche Religion unmöglich.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

02.07.2012 um 17:39
@Tussinelda

genau das ist der Knackpunkt, oft hört man, dass man Religion und Staat trennen soll, doch im Falle des Urteils wird wiederum erwartet, dass der Staat regulierend eingreift, irgendwas passt da doch nicht, oder empfinde nur ich hierbei eine Ambivalenz ? !


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

02.07.2012 um 17:42
DieSache schrieb:oder empfinde nur ich hierbei eine Ambivalenz.
Wenn, dann zu unrecht.
Es soll doch nur verboten sein, dies an ANDEREN Menschen durchzuführen. Der Staat schützt ein Kind vor einer Verletzung. Die religionsfreiheit hat doch nur bedingt etwas damit zu tun. Es soll doch nicht verboten sein, über den eigenen Körper zu bestimmen.
Aber es muss doch wenigstens diskutabel sein, wenn über den Körper eines anderen Menschen bestimmt wird. Oder nicht?


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

02.07.2012 um 17:44
@DieSache
ist die Religionsfreiheit nicht sowieso eingeschränkt, im Sinne von das sie nicht gegen geltendes Recht verstossen darf?


melden
25h.nox
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

02.07.2012 um 17:44
@Thawra ein ernsthafter gott will das blut seiner feinde, und nicht nen stück babypenis...


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

02.07.2012 um 17:49
@kleinundgrün

das ist eben der Zündstoff bei dieser Diskussion, wie weit geht Religionsfreiheit, wie wird das Verbot der Beschneidung der Kinder aufgefasst ?

Ich denke da auch an schon frühere Konflikte bezüglich Ausübung und Praktizierens von religösen Handlungen, siehe die Geschichte der drei montheitischen abrahmitischen Religionen. Da fing es mitunter auch damit an, dass gewisses Ausleben unter Strafe verfolgt wurde. Gerade diese gemeinsame Geschichte der gegenseitigen Verfolgung und Unterdrückung macht es ja so explosiv in der Wirkung !


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

02.07.2012 um 17:50
@25h.nox

Nicht, als ob ich von Feinden geredet hätte...


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

02.07.2012 um 17:54
@DieSache
ich glaube, dass Du es nicht richtig siehst. Hier soll keine Religion "eingebremst" werden. Es geht ausschließlich um das Recht des Kindes auf körperliche Unversehrtheit.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

02.07.2012 um 17:54
@DieSache
DieSache schrieb:das ist eben der Zündstoff bei dieser Diskussion, wie weit geht Religionsfreiheit, wie wird das Verbot der Beschneidung der Kinder aufgefasst ?
Wie sollte so etwas in einem Gesetz aussehen?

§ 223
Körperverletzung

(1) Wer eine andere Person körperlich mißhandelt oder an der Gesundheit schädigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Der Versuch ist strafbar.

Etwa so:
(3) Ausgenommen sind davon Körperverletzungen, die aus religiösen Gründen durchgeführt werden.


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung ist Körperverletzung

02.07.2012 um 17:56
@kleinundgrün

was ich denke und glaube tut hier nichts zur Sache, vielmehr geht es mir darum wie es von den betroffenen Glaubensgemeinschaften aufgefasst wird und in wie weit hier wieder Stimmung gegeneinander gemacht werden kann, dem gild meine Sorge !


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

02.07.2012 um 17:56
bigbadwolf schrieb:Wie sollte so etwas in einem Gesetz aussehen?
Soetwas wird nicht über den Tatbestand eines Gesetzes gelöst, sondern über die Rechtswidrigkeit. Tradition kann ein Rechtfertigungsgrund sein.

Es steht auch nicht in § 223 " Ausgenommen sind Handlungen, die aus Notwehr erfolgen".


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

02.07.2012 um 17:59
@DieSache
DieSache schrieb:Wenn schon hier in einem Forum in dem größtenteils ganz unterschiedliche Strömungen aufeinander treffen eine solch kontroverse Sicht herrscht, dann will ich garnicht wissen wie kontrovers und feindlich man dieses Urteil in den Gemeinschaften wahr und aufnimmt in denen die Beschneidung als Bestandteil dieser kulturell religiösen Identität bisher praktiziert wurde...
Naja, nicht einmal innerhaalb des Judentums etwa ist man da doch einer Meinung. Muss mal bei Gelegenheit raussuchen, wo ich es gelesen habe (geht gerade leider nicht, da ich hier eig. nur nebenher tippe und besseres zu tun habe *g*), aber bei einer Studie sollen wohl za. 1/3 der Juden in Israel angegeben haben, dass sie auf die Beschneidung bei ihren Söhnen verzichten würden, wenn die Erwartungshaltung von Familie und Bekannten nicht so groß wäre. Die Beschneidung als identitätstiftendes Merkmal scheint also sowieso am korridieren zu sein.
DieSache schrieb:genau das ist der Knackpunkt, oft hört man, dass man Religion und Staat trennen soll, doch im Falle des Urteils wird wiederum erwartet, dass der Staat regulierend eingreift, irgendwas passt da doch nicht, oder empfinde nur ich hierbei eine Ambivalenz ? !
Naja, der Staat greift ja nicht in die religiöse Handlung an sich ein, sondern in die damit verbundene Körperverletzung. Mal als dummes (aber dafür deutliches) Extrembeispiel: Der Staat würde bei Menschenopfern nicht aufgrund der Religiösität der Handlung, sondern aufgrund deren Srafbarkeit nach allgemeinen Gesetzen eingreifen. Die Trennung von Staat und Religion heißt nicht, dass diese beiden vollkommen isoliert voneinander bestehen sollen.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

02.07.2012 um 17:59
@kleinundgrün
kleinundgrün schrieb:Es steht auch nicht in § 223 " Ausgenommen sind Handlungen, die aus Notwehr erfolgen".
Weil es dafür eigene §§ gibt. Man kann auch für die m-Beschneidungen einen eigenen § formulieren.


melden

Beschneidung ist Körperverletzung

02.07.2012 um 18:02
@tris
tris schrieb:Naja, nicht einmal innerhaalb des Judentums etwa ist man da doch einer Meinung.
Es ist wohl nur eine kleine (radikale? ;) ) Minderheit, in einem Link las ich etwas von 2 % der Eltern, aber immerhin tut sich auch da etwas.


melden
Anzeige

Beschneidung ist Körperverletzung

02.07.2012 um 18:03
@bigbadwolf
Das sind die, die die Beschneidung bei Säuglingen wirklich nicht durchführen und ablehnen. Und ich meine eben, gelesen zu haben, dass ca. 1/3 sie zwar durchführen, aber mehr aus gesellschaftlichem Zwang als aus Überzeugung.


melden
178 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden