weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung erlauben oder verbieten?

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.10.2014 um 01:04
Man hier ist aber verdammt viel ideologisches Östrogen.

Achtung Testosteron!
Ich vertrete nach wie vor in dieser Frage eine konservative bzw. eine männliche Position :D
Ich nehme mir das Recht heraus, das Schicksal meines Nachkommens entscheidend zu prägen und vermittele bereits von klein auf meinen Glauben und meine Werte und denke das atheistisch oder anderweitig geprägte Menschen das selbe tun und sich was vormachen, wenn sie glauben sie seien etwas viel besseres, weil in ihrer Ideologie die Beschneidung nicht enthalten ist.
Kinder können nicht neutral aufwachsen, sie werden zwangsläufig geprägt.

Wenn das Kind erwachsen ist kann es die Religion verlassen. Von mir aus kann es auch wie ein selbstmitleidiger Schwächling weinen (nach meiner Erziehung ist so eine Persönlichkeit unwahrscheinlich :D), weil es beschnitten wurde und andere ihm erzählen wie schlimm das sei, oder er verhält sich wie ein Mann und nimmt seine Beschneidung als Teil seines Schicksals an und zeigt mit einem gesunden Selbstbewusstsein den Leuten die so was verurteilen den Mittelfinger.

Von mir aus kann man sich um möglichst viel Liberalismus und Werteneutralität bemühen.
Aber ich habe keine Lust meine Weltanschauung ständig nach dem Dogma des Liberalismus zu richten, wenn ich schlichtweg nicht daran glaube das es das beste ist.
Ich bin tolerant, aber auch intolerant. Ich schätze Freiheit aber auch Freiheitsbeschränkung.
Ich bin ein Mann, meiner Natur entsprechend und ich esse sehr gerne Fleisch :D Wenn ich aggressiv und gemein bin dann tut mir das nicht leid.

Ich bin gut und böse und das ist auch gut so! :D

Ich akzeptiere das eine Mehrheit die hormonell anders tickt die Gesetze nach einer atheistisch säkularen Ideologie gestaltet. Aber ich kann meine Überzeugung behalten und mein Kind im Ausland beschneiden lassen und hoffen das der Mann in Zukunft wieder mehr die kulturelle Prägung dieses Landes übernimmt ;D
Ganz nach dem Motto gib Metrosexualität keine Chance! :P

Und bitte nicht persönlich nehmen.


melden
Mao1974
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.10.2014 um 01:04
@Allesforscher

Es hat doch kein Mensch behauptet, daß beschnittene Männer keine Erektion bekommen oder nicht ejakulieren können.
Wie willst Du denn Gefühlseinbußen beurteilen können, wenn Du nicht vergleichen kannst?
Das ist ja wohl schlecht möglich. Ist doch schön, wenn Du zufrieden bist, andere sind es vielleicht nicht.

UND: Es geht hier darum, ob KINDER beschnitten werden dürfen oder nicht und da stimmst Du ja zu, daß nicht, wenn keine Notwendigkeit besteht.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.10.2014 um 01:13
Hahah.. testoo..
:D



Bleibt trotzdem ziemlicher Schwachsinn. Ich werde nicht aufgrund meines Testo-Levels mir nicht den Verstand nehmen lassen und eine unsinnige Entscheidung als voll krass männlich letztlich gutheißen.
Nein, die Männlichkeit sollte der Frau, eventuell noch den (behinderten) Kollegen etc. vorbehalten sein. Nicht dem Kind gegenüber!


melden
Mao1974
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.10.2014 um 01:16
@Lightstorm

Aha...Falls das ernst gemeint sein sollte( was mir schwerfällt zu glauben):
Öhm, toll, was für ein Mann...
Wer mit der Beschneidung hadert soll sich mal nicht so haben, der ist ein Weichei oder Jammerlappen.
Versteh ich das richtig?

Was macht einen Mann aus? Fleisch zu essen und sich auf die behaarte Brust zu trommeln?
Naja, bitte, wems gefällt?

Dann macht Frauen vermutlich aus, Müsli zu essen und Topflappen zu häkeln, oder was? Ich versteh den Sinn dieses Postings ehrlich gesagt nicht, kein Stück, sorry.

Was hat das nun aber mit Kindern zu tun? Kinder sind keine Männer, egal wie verquer das Bild eines Mannes auch aussehen mag...


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.10.2014 um 01:16
@Mao1974
ja richtig. Bei Kindern sollte es nur bei der Notwendigkeit erfolgen. Aber trotzdem gibt es bei den meisten Männern später durch Beschneidung keine großartigen Gefühlseinbußen. Ich bin ein Mann und keine Frau und daher kann ich das sehr wohl beurteilen. Außerdem hatte ich selbst die Vorhaut vor der Beschneidung und da ist kein großer Unterschied feststellbar. Bei einer Erektion ist auch bei nicht beschnittenen Männern die Haut etwas zurückgezogen und nicht ganz drüber. Außerdem sieht es bei Beschnittenen schöner aus und die Frauen finden das Geschlechtsteil attraktiver. Außerdem gibt es Teil-Beschneidungen und Ganz-Beschneidungen. Es kommt auch auf die Kunst des Operateurs an. Bei mir hat er einen Teil der Vorhaut drangelassen und nicht alles bis zum Ende entfernt. Trotzdem fühle ich viel über die Eichel bzw. das ganze Geschlechtsteil.


melden
Mao1974
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.10.2014 um 01:21
@Allesforscher

Darf ich fragen (musst es nicht beantworten), in welchem Alter Du beschnitten wurdest?

Wie gesagt, man kann da nicht verallgemeinern. Ich bin zB eine Frau und finde beschnittene Männer nicht attraktiver, ehrlich gesagt finde ich das überhaupt keine Frage der Attraktivität.
Was aber auch , wie gesagt, mit dem Thema der Kindesbeschneidung nichts zu tun hat.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.10.2014 um 01:24
@Lightstorm
Zitat Lightstorm: "Ich nehme mir das Recht heraus, das Schicksal meines Nachkommens entscheidend zu prägen und vermittele bereits von klein auf meinen Glauben und meine Werte und denke das atheistisch oder anderweitig geprägte Menschen das selbe tun ..."

Genau so ist es und so ist es richtig.

Zitat Lightstorm: "Wenn das Kind erwachsen ist kann es die Religion verlassen."
Sie werden sicher einräumen, dass das Kind den beschnittenen Zustand nicht verlassen kann.

Zitat Lightstorm: "... und zeigt mit einem gesunden Selbstbewusstsein den Leuten die so was verurteilen den Mittelfinger."
Beschneidungsgegner verurteilen nicht das beschnittene Kind oder eben den beschnittenen Erwachsenen wegen seiner Beschneidung.

Zitat Lightstorm: "Wenn ich aggressiv und gemein bin dann tut mir das nicht leid."
Das ist wenigstens eine ehrliche Darstellung.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.10.2014 um 01:25
weiß ich nicht mehr so genau, ich glaube mit 4-6. Gefühlseinbußen habe ich nicht und eine Beschneidung ändert nichts an den Nervenverbindungen des nervus pudendus. Ist bei Mann und Frau gleich dieser Nerv.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.10.2014 um 01:32
Ich sehe darin kein Schwachsinn. Die Logik ist klar und eindeutig.
Man glaubt an seine Religion, die Religion sieht die Beschneidung vor und man führt die Beschneidung durch.

Dann kommen die liberalen angetanzt die nicht an diese Religion glauben und sagen Beschneidung ist eine Körperverletzung und Beraubung der Selbstbestimmung des Kindes.
Ich sage heul doch und führe die Beschneidung weiter.

Ich versuche kein maximal liberales Weltbild zu entwickeln, für mich gibt es dafür keine rationale Notwendigkeit bzw. über den Grad der Toleranz kann man streiten.

Mir gehen solche Leute immer mehr auf den Sack. Trauen sich nicht zu ihrer Meinung zu stehen, nur weil es nicht dem liberalen Leitfaden entspricht oder haben Angst das sie dann alleine da stehen mit ihrer Meinung.
Ne, ich bin dafür zu Selbstkritisch :D

Ich sehe doch, was für verkorkste Argumente in den verschiedenen ideologischen Diskussionen entstehen, wenn wieder mal jemand versucht seine wenig liberale Weltanschauung oder Religion gegenüber einem ungezügelten Liberalismus zu rechtfertigen.
Das kann nur wenig überzeugen.

Und das meinte ich mit der Betonung der Männlichkeit. Zu seiner Meinung oder zu seiner Religion/Weltanschauung zu stehen und nicht wie ein verängstigtes Küken versuchen es einer liberalen Masse schön zu machen.

Wobei ja die Toleranz einer solchen liberalen Masse selbst zweifelhaft erscheint. Die Agitationen gegen religiöse Menschen und derartige Gesetze sind nicht unbedingt im Geiste des Pluralismus.


melden
Mao1974
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.10.2014 um 01:33
@Allesforscher

Ah,ok. Wie gesagt, gut daß Du zufrieden bist, ich denke, Du hast dann halt trotzdem den Vergleich nicht mit dem unbeschnittenen Zustand , weil es dafür noch zu früh war. Kinder erfahren sich ja sexuell in diesem Alter noch nicht so bewusst, aber egal, wir sind darin einig, daß das Kind es im Normalfall (ohne med. Gründe) selbst entscheiden muss, das ist die Hauptsache.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.10.2014 um 01:35
@Lightstorm
es hat weniger mit Kind oder Erwachsen zu tun sondern mehr mit der Streitfrage gibt es Gefühlseinbußen bei Männern durch eine Beschneidung oder nicht. Ich sage nein, zumindest keine nennenswerten Einbußen. Bei der kriminellen Beschneidung von Frauen (wo war das nochmal) gibt es Einbußen und z.T. sogar jahrelange Schmerzen.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.10.2014 um 01:38
@Mao1974
ich bin mit der Beschneidung zufrieden, auch wenn ich es als Kind nicht bestimmen konnte. Weil es gesundheitlich auch ein notwendiger Eingriff war. Es hat keine Nachteile für mich gehabt.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.10.2014 um 01:42
@Lightstorm
Sag mal, ohne wirklich inhaltlich darauf einzugehen, dir muss doch gerade eine fundamentale Sache auffallen. Du betreibst Ideologie auf dem Rücken von Kindern!
90% von dem Gerede gehören hier einfach nicht rein..
Lightstorm schrieb:Man glaubt an seine Religion, die Religion sieht die Beschneidung vor und man führt die Beschneidung durch.
Das wäre wirklich mal was. Dann nimm mal die Befürworter in die Mangel, die ausnahmslos alle auf irgendwelchen medizinischen, kulturellen und gesetzlichen Ebenen versuchen zu diskutieren. Eben das wirkt einfach scheinheilig und - um es in deiner Sprache zu benennen - östrogen-geladen.. :D

Es tut nämlich nichts zur Sache!
Lightstorm schrieb:Dann kommen die liberalen angetanzt die nicht an diese Religion glauben und sagen Beschneidung ist eine Körperverletzung und Beraubung der Selbstbestimmung des Kindes.
Ich sage heul doch und führe die Beschneidung weiter.
Du kannst nicht jeden unter dem Deckmantel der "liberalen" verunglimpfen, nur weil man gerade mal wirklich eine vernünftige Position einnimmt.
Denn es bleibt genau das. Körperverletzung und Beraubung der Selbstbestimmung.
Wayne.. ob das liberal, logisch, menschlich oder wie auch immer genannt wird.. :D


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.10.2014 um 01:43
@vincent
Körperverletzung kann nur etwas sein, was auch eine Verletzung hinterlässt. Was soll an einer männlichen Beschneidung Körperverletzung sein? Höchstens Verletzung der Selbstbestimmung aber nicht mehr!


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.10.2014 um 01:45
@Allesforscher
Ehrlich, nicht böse gemeint. Aber lies dich bitte mal ein..


melden
Mao1974
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.10.2014 um 01:47
@Lightstorm

Du hinterfragst wirklich nicht? Es wird so gemacht, weil... Ja warum eigentlich?

Liberalität ist per se schlecht. Warum?

Ich stehe hier auch zu meiner Meinung, was hat das mit Männlichkeit zu tun?

Ist es "männlich", an Altbekanntem festzuhalten, ohne moderne Erkenntnisse zur Kenntnis zu nehmen und seine Entscheidung danach zu überdenken und gegebenenfalls neu auszurichten? Sorry, ist für mich nicht männlich, sondern bequem und von wenig Selbstbewusstsein getragen.

Nach dieser Logik würden wir noch im Mittelalter feststecken, dann wären Menschen wie Kant, Luther usw die größten Weicheier gewesen, weil sie nicht nur an Altem festhielten, sondern Neues wagten und zur Diskussion stellten.

Was ist nun "männlicher"?


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.10.2014 um 01:57
@vincent

Juden und Muslime haben keine liberale Religion.
Und jetzt? Sollen sie ihre Religion abändern? Und wenn manche nicht wollen?
Menschen tun in der Erziehung das wovon sie glauben das es das beste für ihr Kind ist.
Und viele andere Menschen finden das nicht gut, weil nicht alle Menschen an das gleiche glauben.

Und es gibt keinen allgemeingültigen Grund anzunehmen, dass man nur Meinungen haben darf die mit der individuellen Freiheit des Menschen vereinbar sind.
Alle Menschen beschränken die Freiheit des Menschen dort, wo sie es für richtig halten, was vom Glauben/Überzeugung abhängt. Diese Beschränkungen unterscheiden sich also.

Das Resultat von solchen Konfrontationen endet in einer Meinungsverschiedenheit und zum Teil in der Änderung von Meinungen und in der politischen Durchsetzung der Mehrheit in einer Demokratie.

Damit ist das Thema erschöpfend diskutiert :D


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.10.2014 um 02:11
@Lightstorm
Absolut. Das Thema in der Hinsicht ist ausreichend diskutiert.
Ich toleriere die Meinung religiöser Menschen, die ihr Weltbild - gegen die wissenschaftlichen Erkenntnisse und gegen das Wohl - ihren Kinder aufzwingen. Ist schon auch irgendwo Macho-Mann mäßig; insofern auch berechtigt.

Denn für eines sind sie nicht verantwortlich. Für die Dogmen ihrer Religion.. oh wait..
:troll:

Aber eine Sache trifft es ganz gut.
Lightstorm schrieb:Alle Menschen beschränken die Freiheit des Menschen dort
Muss man sich mal echt auf vor Augen führen. Es sind Kinder, deren Freiheit wir beschränken. Was könnte dafür ein akzeptabler Grund sein?
Die Beschränkung der Rechte von Menschen beruht eigentlich immer nur auf der Wahrung der Interessen der gesamten Gesellschaft.
Was könnten die Kiddies da wohl für eine Rolle spielen? :ask:


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.10.2014 um 02:11
ein beschnittenes Geschlechtsteil sieht schöner aus und hat keine Nachteile. Sollte aber mit 18 erfolgen, wenn nicht medizinisch notwendig.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

21.10.2014 um 02:31
@vincent

Glaubst du daran das es der Gesellschaft schlecht geht wenn Kinder beschnitten werden?
Und wenn ja, kannst du das irgendwie empirisch belegen? :D

Ich sehe nämlich keinen Grund für einen gläubigen Muslime oder Juden seine Religion zu missachten und deine Meinung anzunehmen.

Denn die Einschränkung der Selbstbestimmung die in jeder Weltanschauung vorhanden ist, bedeutet nicht das Eltern die ihre Kinder beschneiden ihrem Kind jegliche Selbstbestimmung nehmen.

Juden die beschnitten sind, haben ja recht viele kluge Köpfe hervorgebracht.
Die Kommunisten sind auch mit unbeschnittenen Penisen untergegangen.
So entscheidend scheint das für die Gesellschaft also nicht zu sein :D

Und wenn du das Argument dahingehend führen möchtest, dass Muslime und Juden einfach ihre Religion in Frage stellen sollen, dann ist das denke ich der falsche Thread.


melden
316 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt