weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung erlauben oder verbieten?

Beschneidung erlauben oder verbieten?

31.05.2017 um 13:06
Was ist denn mit den Emotionen, der betroffenen Kinder? Darum geht es doch erstgradig.

Ein Erwachsener kann sich von mir aus seinen ganzen Penis kürzen lassen, bis er ein Loch im Unterleib hat und nicht nur die Vorhaut.

Mir geht es um die Kinder, da sollte es längst, bei hoher Strafe, verboten sein.
Man könnte die Überprüfung bei der letzten Vorsorgeuntersuchung beim Kinderarzt einbinden. Und Zack - kein Nachweis über die Vorsorgeuntersuchung - Kndergeld weg -fertig.


melden
Anzeige

Beschneidung erlauben oder verbieten?

31.05.2017 um 13:34
Frau.N.Zimmer schrieb:Man könnte die Überprüfung bei der letzten Vorsorgeuntersuchung beim Kinderarzt einbinden. Und Zack - kein Nachweis über die Vorsorgeuntersuchung - Kndergeld weg -fertig.
Ich glaube, dass dies bei tiefreligiösen Menschen keinen Wert hätte.
Und wie schon erwähnt wurde, bestünde die Gefahr, dass man es quasi im Hinterhof macht.

Nicht falsch verstehen, ich gehe konform mit dir. Ich habe ja schon geschrieben, dass ich es am Alter festmachen würde. Mit 14 kann ich entscheiden, zum Beispiel.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

31.05.2017 um 13:38
kilroy90 schrieb:Und wie schon erwähnt wurde, bestünde die Gefahr, dass man es quasi im Hinterhof macht.
Deswegen müssten die Strafen hoch sein. Für viele Menschen ist schon ausbleibendes Kindergeld eine Strafe. Darüber hinaus, muss es natürlich noch empfindliche Strafen geben.

Und was heisst Hinterhof, jetzt wird es ja auch nicht in einem sterilen OP gemacht.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

31.05.2017 um 13:41
@Frau.N.Zimmer
Nicht?
Ich gebe zu, ich habe keine Ahnung, wie genau soetwas durchgeführt wird.
Ich nahm an, dass es ein Arzt tut.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

31.05.2017 um 13:49
kilroy90 schrieb:Ich nahm an, dass es ein Arzt tut.
In Deutschland sollte es wohl, seit ein paar Jahren so sein.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

31.05.2017 um 13:54
Frau.N.Zimmer schrieb:Deswegen müssten die Strafen hoch sein.
Sie können im Verhältnis nicht höher sein als andere Strafen und es wird zum Witz wenn man es als Menschrechtsverletzung überaus hart bestraft und der Rest der Länder rumum sehen darin keine Menschenrechtsverletzung obwohl sie die genau gleichen Menschen und Kinderrechte ratifiziert haben.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

31.05.2017 um 14:16
wichtelprinz schrieb:und es wird zum Witz wenn man es als Menschrechtsverletzung überaus hart bestraft und der Rest der Länder rumum sehen darin keine Menschenrechtsverletzung obwohl sie die genau gleichen Menschen und Kinderrechte ratifiziert haben.
Dann besteht auch die Möglichkeit, einfach in das Nachbarland zu fahren und es dort zu machen.
In den 60ern udn 70ern fuhren auch viele Frauen in die Niederlande, wenn sie eine Abtreibung durchführen ließen.
Denn dort war es erlaubt, bei uns hingegen verboten.

Hier muss sich die EU einig werden, denn ich denke nicht, dass ein Land alleine eine Änderung bewirkt.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

31.05.2017 um 15:05
@kilroy90
Genau so Verhältnisse schaue ich nocht als erstrebenswert an.

Und nochmals es geht um MRK und KRK die zum Witz werden wenn sie von Wertegemeinschaften wie den Staaten der EU unterschiedlich ausgelegt werden.
Odee würdest Du es nicht absurd finden das in DE etwas eine Menschenrechtsverletzung ist welche hart bestraft wird und in FR nicht. Ich denk nach Deinen Ausführungen schon.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

31.05.2017 um 15:08
@wichtelprinz
Natürlich. Deshalb ja mein Beispiel mit den Niederlanden.
Damals wurden ja ganze Busfahrten organisiert - okay, das war zwar als Protestaktion zu verstehen, aber trotzdem. Sie haben das System lächerlich gemacht.

Aber ich glaube, das dauert noch ehe man hier ein Ergebnis bekommt.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

31.05.2017 um 15:11
Hmm also eine Beschneidung kurz nach der Geburt finde ich sehr verwerflich und sollte gesetzlich geahndet werden, von mir aus solltr man jeden der da mitmacht und der das unterstützt und nox dagegen unternimmt verhaften und teilweise für mehrere Jahre im Knast sitzen lassen, haben sie auch verdient die Schänder.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

31.05.2017 um 15:12
wichtelprinz schrieb:Und nochmals es geht um MRK und KRK die zum Witz werden wenn sie von Wertegemeinschaften wie den Staaten der EU unterschoedlich ausgelegt werden.
Du meinst also, Menschenrechte wären immer nur der kleinste gemeinsame Nenner? Ich hoffe, das meinst du nicht ernsthaft. Dann müssten wir ja auch die "Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte im Islam" anerkennen. Was das für Frauen- und Homosexuellenrechte hieße, wenn wir uns an der Interpretation in anderen Ländern orientieren müssten, vermag ich mir gar nicht auszumalen.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

31.05.2017 um 15:13
@Rerun
Nö ich meine Europa ist eine Wertegemeinschaft und hat diese mit der EMRK ganz klar festgehalten. Also das ist der gemeinsame Nenner Europäischer Nationen.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

31.05.2017 um 15:20
@Rerun
Es war im.übrigen Euer eigenes Verfassungsgerichr welche das Beschneidungsverbot als Verfassungswidrig ei stufte.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

31.05.2017 um 15:20
wichtelprinz schrieb:Also das ist der gemeinsame Nenner Europäischer Nationen.
Ist es nicht. Gemeinsamer Nenner ist da allenfalls, dass das höchstgradig umstritten ist. Du weißt schon, dass der Europarat in der Resolution 1952 mit hoher Mehrheit eine Resolution beschlossen hat, die ganz klar feststellt, dass die Beschneidung eine Verletzung von Kinderrechten ist:

"The Parliamentary Assembly is particularly worried about a category of violation of the physical integrity of children, which supporters of the procedures tend to present as beneficial to the children themselves despite clear evidence to the contrary. This includes, amongst others, female genital mutilation, the circumcision of young boys for religious reasons, early childhood medical in terventions in the case of intersexual children and the submission to or coercion of children in to piercings, tattoos or plastic surgery. "

Im Grunde hat Europa also sehr wohl bereits festgestellt, dass die Beschneidung nicht Kinder- und somit menschenrechtskonform ist.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

31.05.2017 um 15:22
wichtelprinz schrieb:Verfassungsgerichr
Wie? Wo? Was? Unser Verfassungsgericht hat bitte was? Zeigt nur einmal mehr, das du keine Ahnung hast. Das BVerfG hat sich dazu bisher nicht mit einer Silbe geäußert und es sieht auch leider so aus, als ob das auf absehbare Zeit so bliebe.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

31.05.2017 um 15:57
Frau.N.Zimmer schrieb:In Deutschland sollte es wohl, seit ein paar Jahren so sein.
Nicht ganz. Es gibt allerdings gewisse "Standards":
§ 1631d BGB
Beschneidung des männlichen Kindes

(1) [...]
(2) In den ersten sechs Monaten nach der Geburt des Kindes dürfen auch von einer Religionsgesellschaft dazu vorgesehene Personen Beschneidungen gemäß Absatz 1 durchführen, wenn sie dafür besonders ausgebildet und, ohne Arzt zu sein, für die Durchführung der Beschneidung vergleichbar befähigt sind.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

31.05.2017 um 16:02
@kleinundgrün

Ich lehne mich nun mal weit aus dem Fenster und frage:

Ist die Beschneidung aus religiösen Gründen nicht ein Eingriff in die Religionsfreiheit des zu beschneidenden Kindes?


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

31.05.2017 um 16:08
Hawkster schrieb:Ist die Beschneidung aus religiösen Gründen nicht ein Eingriff in die Religionsfreiheit des zu beschneidenden Kindes?
Grundsätzlich ja. Aber das Kind kann sich dazu keinen eigenen Willen bilden, weswegen die Eltern die religiöse Erziehung im mutmaßlichen Interesse des Kindes durch führen. Deswegen ist eine Taufe ziemlich unproblematisch - will das Kind später kein Christ sein, ist sie völlig bedeutungslos.
Demgegenüber bildet sich die Vorhaut nicht nach, wenn das Kind lieber kein Jude wäre.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

31.05.2017 um 16:14
kleinundgrün schrieb:Aber das Kind kann sich dazu keinen eigenen Willen bilden
Hier sollte aber ein Mechanismus existieren, der das "aufdrängen" einer Religion unterbindet.
kleinundgrün schrieb: weswegen die Eltern die religiöse Erziehung im mutmaßlichen Interesse des Kindes durch führen
mein Lieblingswort in diesem Satz ist "mutmaßlichen" :D
kleinundgrün schrieb:Deswegen ist eine Taufe ziemlich unproblematisch
Ich habe meinen Sohn nicht taufen oder sonstiges lassen. Gegen wirklich schweren Widerstand von allen Seiten. Aber ich wollte das er sich das selber aussuchen kann, egal an was er glauben oder nicht glauben will.
kleinundgrün schrieb:will das Kind später kein Christ sein, ist sie völlig bedeutungslos.
Das mag heute mehr zutreffen als früher, das es bedeutungslos ist. Aber ein Kind mit einer aufgezwungenen Religion wird somit auch zu Dingen wie Religionsunterricht, evtl. sogar Kirchgängen, Kommunions-/Konfirmationsvorbereitung usw. gezwungen.
Von daher sehe ich das sehr, sehr grenzwertig und aus meiner Sicht (die halt nur meine ist und keine allgemeine Relevanz hat) ist das ein direkter Eingriff in die Releigionsfreiheit des Kindes... übrigens egal ob Beschneidung oder Taufe oder was auch immer.


melden
Anzeige

Beschneidung erlauben oder verbieten?

31.05.2017 um 16:18
Rerun schrieb:Ist es nicht. Gemeinsamer Nenner ist da allenfalls, dass das höchstgradig umstritten ist. Du weißt schon, dass der Europarat in der Resolution 1952 mit hoher Mehrheit eine Resolution beschlossen hat, die ganz klar feststellt, dass die Beschneidung eine Verletzung von Kinderrechten ist:
Dann ists ja schön das bis jetzt keiner die  Beschneidung verboten hat. Und es macht weiterhin keinen Sinn in einem Europöischen Land es als Menschenrechtsverletzung zu bestrafen und im anderen Land nicht wenn beide die selbe Resulution unterzeichnet haben.

Wir halten also fest, 65 Jahre nachem die Europäer festegestellt haben das eine Praxis die Rechte des Kindes verletzt hat sich noch niemand durchgerungen zu einem Gesetz um diesen Misstand zu beheben.


melden
184 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden