weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung erlauben oder verbieten?

Beschneidung erlauben oder verbieten?

31.05.2017 um 18:25
borabora schrieb:Halten die Eltern ihre Essweise (vegan) für nicht gesund?
Für sich schon. Aber sie trinken auch Wein. Einer raucht. Ihre Kinder aber nicht.

Ernährungsgewohnheiten der Eltern kann man nicht 1:1 auf Kinder übertragen. Zum Glück sind meine Bekannten da klug genug, es gibt ja Veganer, die ihre Katze pflanzlich ernähren.
borabora schrieb:aber ist für mich schwer vorstellbar, das sie keine vegane Kost zu sich nehmen, für ihr Kind jedoch dementsprechend kochen oder einkaufen
Solange es Kleinkinder waren, machten sie aber genau das. Das ist ausgesprochen vernünftig, weil sie wussten und wissen, dass Kinder bei veganer Ernährung wahrscheinlicher in einer Mangelernährung landen.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

31.05.2017 um 23:23
Rerun schrieb: Sorry, niemand empfiehlt ernsthaft die Routinebeschneidung als Präventionsmaßnahme für Gebärmutterhalskrebs.
Niemand?

"Die Interessenvertretung der US-Kinderärzte hat ihre Empfehlungen aktualisiert - und empfiehlt die Beschneidung männlicher Neugeborener. Eine Überprüfung des verfügbaren Fachwissens habe ergeben, so die American Academy of Pediatrics, dass der gesundheitliche Nutzen der Beschneidung neugeborener Jungen die Risiken überwiege."
http://www.spiegel.de/gesundheit/schwangerschaft/usa-kinderaerzte-sprechen-sich-fuer-beschneidung-aus-a-852502.html
Fedaykin schrieb:Die Nachteile bzw Folgen sind Faktisch klar
Das ein Unbeschnittener Theoretiker. Praktisch heisst das, dass Du völlig ignorierst was positiven Folgen und Fakten sind. Für dich persönlich und die Gesellschaft.
Venom schrieb:mm also eine Beschneidung kurz nach der Geburt finde ich sehr verwerflich und sollte gesetzlich geahndet werden, von mir aus solltr man jeden der da mitmacht und der das unterstützt und nox dagegen unternimmt verhaften und teilweise für mehrere Jahre im Knast sitzen lassen, haben sie auch verdient die Schänder.
Also kurzum die Hälfte der männlichen Menschheit in den Knast stecken. Auch eine Lösung. LOL Nur wer passt dann auf die Irren auf, die frei rumlaufen?
Rerun schrieb:"The Parliamentary Assembly is particularly worried about a category of violation of the physical integrity of children, which supporters of the procedures tend to present as beneficial to the children themselves despite clear evidence to the contrary.
Du musst weiterlesen, dann kapierts selbst du was die Parlamentar Generalversammlung gemeint hat, nämlich:

"7.5.2. clearly define the medical, sanitary and other conditions to be ensured for practices which are today widely carried out in certain religious communities, such as the non-medically justified circumcision of young boys;"


Und genau das haben wir (die Denkenden und Handelnden in unserem Land) mit dem §§163d gemacht. Vergl.  https://dejure.org/gesetze/BGB/1631d.html
kleinundgrün schrieb: Heute ändert sich das aber, die Zahl der Konvertierten oder derjenigen, die sich von der Religion abkehren, steigt stark an. Religion ist auch im Alltag weit weniger wichtig.
Stimmt für das Christentum, gilt das auch für die anderen abrahamistischen Religionen? Hast du 'ne Quelle oder ist das nur wieder so ein Gefühl?
Rerun schrieb:man wolle nicht das erste Land sein.

Die Erkenntnis ist da, aber die Beharrungskräfte eben auch.
Auch da liegst du wieder falsch. Die einzigen, der 198 Länder dieser Welt DE und SWE haben eine Beschneidungsgesetz erlassen. Warum wohl?
borabora schrieb:Schon, aber einer Religion anzugehören, ist nicht lebensnotwendig u. sie können ja in eine bestimmte religiöse Richtung gehen, die Beschneidung aber erst mit Einwilligung des Kindes durchführen lassen, nicht vorher.
Ich wollte als Kind auch immer Eis essen, weder in die Schule gehen noch zum Klavierunterricht.  Manchmal begegne ich meinen Altersgenossen wenn ich in meiner Heimatstadt bin.  Heute bin ich heilfroh strenge Eltern gehabt zu haben.

Weshalb geht denn hier die Community davon aus, dass die Eltern nur das Schlechteste für Ihre Kidies wollen? Seid ihr so von ihnen traumatisiert worden, dass euer Grundvertrauen zerstört worden ist?  Meine Eltern haben fast nichts falsch gemacht, bin ihnen äußerst dankbar. Meine Schwäche zwecklose Debatten mit Ignoranten zu führen ist eine der wenigen Gen-Defekte.
borabora schrieb:Eine OP jedoch gehört für mich nicht dazu u. die körperliche Unversehrtheit sowie Selbstbestimmung des Kindes werte ich höher als irgendwelche religiösen Interessen oder Motive der Eltern.
Auch wenn du dadurch die weibliche Bevölkerung als auch männliche vor Krankheiten schützen kannst? Könntest du dir vorstellen, dass die hygienischen Verhaltensregeln in manchen Religionen einen Sinn haben. Glaubst du wirklich, dass die alten Weisen deiner Vorfahren (entschuldige "meiner") ahnungslos waren als sie Hygienevorschriften erlassen haben? Sicher nicht, die wussten schon damals ziemlich genau was schädlich ist. Kennst du diesen Bibeltext: "Da sprach G"tt: Mein Geist soll nicht ewig im Menschen walten, denn auch er ist Fleisch, und seine Lebensdauer betrage 120 Jahre!"

120 Jahre plus-minus ist das maximale Alter, dass Menschen erreichen können. Komisch, dass man erst heute durch die Genetik dies auch wissenschaftlich nachweisen kann. Du darfst das alles ignorieren, dass machten meiner Kinder auch. Heute sind auch sie froh Eltern mit einem gefestigten Weltbild zu haben.
Vertrau unseren Gesetzgebern. Da sind keine Heißsporne am Werk. Die wollen für unser Volk nur das Beste, auch wenn du das heute noch nicht verstehst.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

31.05.2017 um 23:26
@yenredrose
Ich rede von denen doch nicht von denen die SICH SELBST freiwillig beschneiden lassen


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

31.05.2017 um 23:36
@yenredrose

Wäre es nicht besser man schützt vor Krankheiten, in dem man über Kondome aufklärt, anstatt man damit ankommt und sich Beschnittene fühlen sie werden plötzlich Imun gegen Geschlechtskrankheiten sein?
yenredrose schrieb:Also kurzum die Hälfte der männlichen Menschheit in den Knast stecken. Auch eine Lösung. LOL Nur wer passt dann auf die Irren auf, die frei rumlaufen?
Wäre mir neu das ein Gesetz in Deutschland die ganze Welt betreffen würde. 
yenredrose schrieb:Auch da liegst du wieder falsch. Die einzigen, der 198 Länder dieser Welt DE und SWE haben eine Beschneidungsgesetz erlassen. Warum wohl?
Weil es auf Druck hin eines beschließen musste(jedenfalls Deutschland). Da die Zwangsbeschneidung sonst ganz schnell hätte auch illegal sein können, sofern man dem Gesetz und der Gleichheit gefolgt wäre. Einzig die Religionen haben es praktisch entschieden.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

01.06.2017 um 06:07
yenredrose schrieb:Niemand?
Nein, niemand. Selbst die AAP mit ihrer Alleinmeinung sagt wörtlich: "benefits are not great enough to recommend universal newborn circumcision".

Und es gibt keine vergleichbare Entfernung von Körpergewebe aus prophylaktischen Gründen. Man müsste eher prophylaktisch Brüste amputieren als die Vorhaut.


melden
Hatori
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

01.06.2017 um 07:43
Rerun schrieb:Man müsste eher prophylaktisch Brüste amputieren als die Vorhaut.
Eher nicht, denn Brüste übetragen entgegen einem (unbeschnittenen) Penis keine Krankheiten.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

01.06.2017 um 07:50
yenredrose schrieb:Ich wollte als Kind auch immer Eis essen, weder in die Schule gehen noch zum Klavierunterricht.  Manchmal begegne ich meinen Altersgenossen wenn ich in meiner Heimatstadt bin.  Heute bin ich heilfroh strenge Eltern gehabt zu haben.
Ich weiss nicht, was Deine Schilderungen mit dem Thema zu tun haben.

Ein Eis essen oder Klavierunterricht ist wahrlich was Anderes als Beschneidung, hat mit dem Thema nix zu tun.

Du konntest wenigstens Deinen Unmut/Willen äussern ;)
Können Kinder/Säuglinge zum Thema Beschneidung nicht.
yenredrose schrieb:Weshalb geht denn hier die Community davon aus, dass die Eltern nur das Schlechteste für Ihre Kidies wollen? Seid ihr so von ihnen traumatisiert worden, dass euer Grundvertrauen zerstört worden ist?  Meine Eltern haben fast nichts falsch gemacht, bin ihnen äußerst dankbar. Meine Schwäche zwecklose Debatten mit Ignoranten zu führen ist eine der wenigen Gen-Defekte.
Ich gehe nicht davon aus, das Eltern so ticken, jedoch ist es tatsächlich nicht immer zum Besten für die Kinder, was Eltern wollen oder teilweise mit Nachdruck fordern!

Jeder hat einen eigenen Kopp, wie man so sagt. Die Empfindungen der Kinder sind oftmals anders ;) Ist ja schön, wenn Du ihnen dankbar bist, doch wie gesagt, Kinder empfinden oftmals anders, natürlich ist es auch mal so, das man im Erw.alter anders darüber denkt.
yenredrose schrieb:Auch wenn du dadurch die weibliche Bevölkerung als auch männliche vor Krankheiten schützen kannst? Könntest du dir vorstellen, dass die hygienischen Verhaltensregeln in manchen Religionen einen Sinn haben. Glaubst du wirklich, dass die alten Weisen deiner Vorfahren (entschuldige "meiner") ahnungslos waren als sie Hygienevorschriften erlassen haben? Sicher nicht, die wussten schon damals ziemlich genau was schädlich ist. Kennst du diesen Bibeltext: "Da sprach G"tt: Mein Geist soll nicht ewig im Menschen
walten, denn auch er ist Fleisch, und seine Lebensdauer betrage 120 Jahre!"

Man sollte sich nicht in wenn verlieren sondern bei den Tatsachen u. der Realität bleiben. Niemand wird kränker oder gesünder, wenn männliche Kinder beschnitten werden.

Ist doch lächerlich.
Nicht von wenn ausgehen, inzwischen ist jeder genug aufgeklärt ;)


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

01.06.2017 um 08:00
Hatori schrieb:Eher nicht, denn Brüste übetragen entgegen einem (unbeschnittenen) Penis keine Krankheiten.
Welche Krakheiten werden denn von einem unbeschnittenen Penis übertragen, die nicht von einem beschnittenen Penis übertragen werden können?

Und werden diese Krankheiten schon im Säuglingsalter übertragen, dass eine Beschneidung schon bei Säuglingen durchgeführt werden muss?

Ich hätte da gern Belege, das interessiert mich jetzt wirklich.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

01.06.2017 um 08:04
Hatori schrieb:Eher nicht, denn Brüste übetragen entgegen einem (unbeschnittenen) Penis keine Krankheiten.
Geht ja in dem Beispiel um Prohylaxe wie gegen Brustkrebs.
Und die Hygiene ist auch besser, gibt ja keine "Falte" mehr in der sich Schweiß und Schmutz ansammeln kann.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

01.06.2017 um 08:06
Bone02943 schrieb:Geht ja in dem Beispiel um Prohylaxe wie gegen Brustkrebs.
Und die Hygiene ist auch besser, gibt ja keine "Falte" mehr in der sich Schweiß und Schmutz ansammeln kann.
Find ich daneben, eine Beschneidung damit schönzureden oder zu rechtfertigen.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

01.06.2017 um 08:08
Hatori schrieb:Eher nicht, denn Brüste übetragen entgegen einem (unbeschnittenen) Penis keine Krankheiten.
Aha, von Brustkrebs noch nichts gehört oder soll man Körperteile nur dann zwangsweise entfernen, wenn es nicht demjenigen nutzt, dem der Körperteil gehört, sondern nur wenn es jemandem anderen nutzt, der sich da aber auch anderweitig vor schützen könnte?


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

01.06.2017 um 08:08
yenredrose schrieb:Ich wollte als Kind auch immer Eis essen, weder in die Schule gehen noch zum Klavierunterricht.  Manchmal begegne ich meinen Altersgenossen wenn ich in meiner Heimatstadt bin.  Heute bin ich heilfroh strenge Eltern gehabt zu haben.
Und nun? Bist Du LangLang ? Meine Güte....  Interessensgebiete ändern sich. Meine Tochter hatte 2 Jahre unheimlich Bock auf Klavier, da war sie 5 oder 6. Danach hat sie ihre sportliche Ader entdeckt und spielt bis heute Eishockey - sie ist längst erwachsen.
Wäe mir nie eingefallen ihr, ihr ureigenstes Interessengebiet zu diktieren.

Das hat aber nichts mit einem opreativen Eingriff zutun, den man kaum rückgängig machen kann.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

01.06.2017 um 08:09
@borabora

Das werd ich nicht, keine Sorge.

Eine prohylaktische Brustamputation ist natürlich ein blödes Beispiel. Zeigt aber auf wie sinnlos es ist an Kindern herum zu schnippln, wenn es einem um vermeintlich spätere Krankheiten geht.

Ein Baby hat sicherlich noch keinen Sex, so haben weibliche Babys auch noch keine Brüste die es zu amputieren gibt.
Aber man könnte genau so jedem auch gleich prophylaktisch die Weißheitszähne entfernen und den Blinddarm + Mandeln gleich mit. "Man meint es ja nur gut mit dem Kind."


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

01.06.2017 um 08:11
Frau.N.Zimmer schrieb:Danach hat sie ihre sportliche Ader entdeckt und spielt bis heute Eishockey - sie ist längst erwachsen.
Super, da scheint einiges richtig gelaufen zu sein! Top! :D


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

01.06.2017 um 08:20
Bone02943 schrieb:Eine prohylaktische Brustamputation ist natürlich ein blödes Beispiel. Zeigt aber auf wie sinnlos es ist an kindern herum zu schnippln, wenn es einem um vermeintlich spätere Krankheiten geht.
So ist es u. wenn man so Gedanken weiterspinnt, wäre es vielleicht besser, gar nicht erst auf die Welt zu kommen...da kann man gar nicht erst krank werden.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

01.06.2017 um 08:39
borabora schrieb:Find ich daneben, eine Beschneidung damit schönzureden oder zu rechtfertigen.
Finde die "ironie" oder den "bösen Sarkasmus" in der Äußerung

Der will damit nix schönreden, er zeigt auf wie unsinnig das Argument mit der vermeidlichen Prophylaxe ist.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

01.06.2017 um 08:47
@Fedaykin

Einige argumentieren tatsächlich so u. ziehen absurde Vergleiche heran, das man nur noch mit dem Kopf schütteln
kann^^
Deshalb hab ich es erwähnt.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

01.06.2017 um 08:49
ja gut, manchmal ist es nicht so leicht zu unterscheiden, da muss man den User und seinen Standpunkt schon kennen.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

01.06.2017 um 09:03
yenredrose schrieb:gilt das auch für die anderen abrahamistischen Religionen?
Fürs Christentum: https://www.welt.de/politik/deutschland/article125486308/Deutsche-verlieren-ihren-Glauben-an-Gott.html

Das legt immerhin nahe, dass es für andere Religionen in Deutschland auch gilt. Da es ein gesellschaftliches "Problem" und kein religiöses ist. Gesellschaftliche Veränderungen treten in Konkurrenz zum Glauben.
yenredrose schrieb:Warum wohl?
Und? Warum?

Und irgendwie gefällt mir Dein Ton nicht. Warum so aggressiv? Schlecht geschlafen?


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

01.06.2017 um 09:04
Ich bin Italiener und bin beschnitten. Das hat nichts mit Religion zu tun. Wohl eher was mit Hygiene und Vorbeugung von Krankheiten, weil sich in der Vorhaut Bakterien ansammeln.


melden
255 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt