Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung erlauben oder verbieten?

7.783 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Religionen, Toleranz, Köln ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Beschneidung erlauben oder verbieten?

05.01.2019 um 18:17
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:So weit ich weiss, hat das hygienische Vorteile.
ja, dann weißt Du eben nicht so viel.......

Hier noch einmal das, was mit einer Beschneidung von Mädchen und der von Jungen wirklich vergleichbar ist.
Beitrag von Tussinelda (Seite 11)

was aber keinesfalls bedeuten soll, dass man egal welche Form der Beschneidung egal wem und in welchem Alter zumuten/aufzwingen sollte.
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Interessant auch, dass schon sehr lange diskutiert wird, dass man das nicht ungefragt an männlichen Säuglingen/Kleinkindern tun sollte.
Die um vieles gravierendere und brutalere Beschneidung der Mädchen wurde erst viel später öffentlich gemacht und hier geächtet.
weil sie totgeschwiegen wurde. Wie kann man etwas ächten, von dem man nix weiß? Es muss ja erst einmal eine Öffentlichkeit erreicht werden, es ist ja nicht vergleichbar damit, dass die Beschneidung von Jungen seit jeher bekannt war, zumindest Juden und Moslems betreffend. Und das es sogar so weit ging, dass man, wie Du, es aus hygienischen Gründen für vollkommen akzeptabel befand. Erst als klar wurde, dass es weder einen hygienischen Sinn macht, noch es sonst irgendwelchen Nutzen gäbe, es also dann "nur" noch religiös war (sofern es keine tatsächliche medizinische Indikation gab), wurde auch die von Jungen plötzlich scheisse gefunden. Berechtigterweise.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

07.01.2019 um 10:51
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Das ist nicht vorstellbar. Welcher Bereich sollte denn bei Frauen "untenrum" wenig schmerzempfindlich sein?
Recherchiere das bitte und stell es hier ein.
Wieso kommt du darauf das die Vorhaut Schmerzunempfindlich wäre? Keine Ahnung von Anatomie. und ja Klitorisvorhaut entfernen ist wie Vorhaut von der Eichel entfernen.
Zitat von KillingTimeKillingTime schrieb:Ein Kumpel von mir hat sich beschneiden lassen (müssen). Er fand das natürlich ganz toll hinterher, angeblich "könne" er länger und die Damen
LOL, wenn man sich den Penis Örtlich Betäubt kann man noch länger... Oder andes wo weniger Gefühlt wird braucht es mehr Aufwand.
Zitat von AlarmiAlarmi schrieb:Er hat ebenfalls nur von Vorteilen gesprochen.
Welche? Soll mal warten bis das alle Unempfindlicher wird. Dennoch bliebt selbst wenn einer Meint es hätte nur Vorteile dann im eigenen Ermessen ab 18 wer was sich selbst abschneiden möchte.


1x zitiertmelden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

09.01.2019 um 15:37
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb am 05.01.2019:Außerdem ist das eine sehr gravierende, irreversible Verletzung.
Das ist die Beschneidung bei Jungen auch.
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb am 05.01.2019:Dafür muss auch keine Vollnarkose gelegt werden.
Das sehen Ärzte und die medizinischen Leitlinien aber anders, die klar Festlegen, dass eine Beschneidung in "Allgemeinanästhesie" erfolgen soll.

https://www.awmf.org/leitlinien/detail/ll/006-052.html

Aber es wird ja auch noch dauernd erzählt, dass Kleinkinder keine Schmerzen spüren würden, obwohl die Wissenschaft klar andere Erkenntnisse hat. Verhamlosen und runterspielen ist ja nichts Ungewöhnliches, um das nicht Zurechtfertigende zu rechtfertigen,


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

09.01.2019 um 15:44
Ein sehr interessanter Radiobeitrag zu dem Thema:

https://www.br.de/radio/b5-aktuell/sendungen/der-funkstreifzug/beschneidung-von-kindern-100.html?fbclid=IwAR1WgO0xvPKCGKVzGL4hBZa6Sp-sY-GNdqBavwwYQepxvDM7gE8O6jRvs5A

Derweil sehen die Staatsanwaltschaften weiter beiseite, wenn Kinder schwer verletzt werden:

https://www.br.de/nachrichten/bayern/baby-bei-beschneidung-fast-verblutet-keine-anklage-gegen-arzt,REZLXsw (Archiv-Version vom 09.01.2019)

Und das, obwohl die Voraussetzungen von §1631d BGB, nämlich die Einhaltung der ärztlichen Kunst objektiv nicht gegen waren, denn eine Beschneidung auf einem Küchentisch ist niemals ärztliche Kunst. Politik und Staatsanwaltschaften tun alles, um auf Biegen und Brechen eine Verurteilung zu verhindern. Die Kinder sind dabei völlig egal.

So wird es sicher auch in diesem Fall ausgehen:

https://www.waz.de/staedte/bochum/arzt-wegen-missratener-islamischer-beschneidungen-angeklagt-id216152441.html


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

09.01.2019 um 16:52
@frauzimt

Hast du dich eigentlich mit meinem Beitrag schon auseinandergesetzt und bist auch den Links zum Forum gefolgt, in dem viele Betroffene ihre Erlebnisse schildern?

Wäre nett wenn du dich dazu vielleicht noch mal äußern würdest. Hast ja auch von anderen noch Informationen bekommen.

Beitrag von Bone02943 (Seite 339)


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

09.01.2019 um 18:24
Die Beschneidung ohne Berücksichtigung hygienischer sowie ärztlicher Kenntnis darüber an Mädchen! und Jungen, sollte in Europa mit aller Macht unterbunden werden. So was gehört weder in unsere Kultur, noch gibt es eine grundsätzlich ethische Begründung dafür.

In Europa kennen wir nur die Beschneidung (ohne Religion), die ein Arzt an männlichen Gliedern vornimmt, wenn z.B. eine Vorhautverengung ständige Entzündungen hervorruft. Oder wir kennen die Beschneidung im jüdischen Glauben. Die Diskussion über letzteres ist längst nicht abgeschlossen.

Hier ist aber die traditionelle und religiöse Beschneidung an Jungen und Mädchen! gemeint, der überhaupt keine medizinische Indikation zu Grunde liegt (vor allem bei Mädchen) und die unmedizinisch, unhygienisch und lebensbedrohend daherkommt. So etwas muss in Europa rechtlich verfolgt werden und in den Herkunftsländern ebenso mit viel Aufklärung (und wenn es 1000 Jahre dauert) bekämpft werden.

Jüdische Beschneidungen an Jungen gibt es, dennoch aber findet auch im jüdischen Verständnis schon lange eine Diskussion darüber statt, wieviel medizinische Kenntnis ein Mohel (ausgebildeter Beschneider) haben sollte, um medizinische Komplikationen und Risiken zu vermeiden. Auch da ist noch viel Raum an Diskussion und ethischer Aufklärung. Aufklärung bewegt auch unter Juden viel, denn auch Juden lieben ihre Kinder und möchte sie nicht verlieren. Der deutsche Staat hat Kenntnis über zugelassene Mohel in Deutschland, so daß auch sicher gestellt ist, im Komplikationsfall einen Zugriff nach deutschem und europäischem Recht zu haben.

Sollte die Beschneidung im jüdischen Glauben erst mit der Volljährigkeit erfolgen? Im Rahmen der Selbstbestimmung wäre das die richtige Entscheidung in einer Demokratie. Ich weiß aber, daß der jüdische Glauben das anders sieht. Ich betrachte speziell diese Diskussion unter Juden noch lange nicht als beendet an.

Ich hoffe, daß ich jetzt nicht falsch verstanden worden bin.


1x zitiertmelden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

09.01.2019 um 18:41
Zitat von SüsslupineSüsslupine schrieb:die traditionelle und religiöse Beschneidung an Jungen und Mädchen
Ich finde sowas derart abartig und widerlich, das kann ich nicht mit Worten ausdrücken. Allein beim Gedanken daran schüttelt es mich.

Hast du schon mal zugesehen, wenn ein Säugling "beschnitten" wird, wie der schreit? Oder bei Moslemjungen, wenn die Väter danebenstehen? Da springen nicht die Spiegelneuronen an, welche die Eltern oder Väter körperlich mitleiden lassen? Da lassen Eltern ihren Kindern ein gesundes Körperteil amputieren, aus *religiösen* Gründen. Ich weiß nicht, was da in den Köpfen vorgeht, dass Eltern ihren Kindern sowas Grausames antun ohne selber mitzuleiden.

Ich weiß aber eins, wenn hier irgendwann mal ein Meteorit einschlägt und die gesamte Menschheit auslöscht; mein letzter Gedanke wird sein: verdient! Und zwar nicht nur wegen dieser Scheußlichkeiten.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

09.01.2019 um 18:46
Ja, Religionen sind was Kauziges.

Ich erinnere mich noch an einen Bibelspruch aus dem Alten Testament, wo der "Herr" aus dem brennenden Dornbusch zu (wem? Abraham?) spricht: Opfere mir deinen ältesten Sohn. Oder so ähnlich. Und sowas hatten wir als kleine Schulkinder mit 7 Jahren im Religionsunterricht!

Kein Wunder, wenn dann Beschneidungen dagegen wie ne "Bagatelle" aussehen.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

09.01.2019 um 19:58
Eine Frau mit Doppelnamen erklärt, dass die Amputation der Vorhaut keine bleibende Beeinträchtigung sei:

https://www.br.de/mediathek/video/baby-nach-beschneidung-fast-verblutet-ermittlungen-gegen-arzt-ueberraschend-eingestellt-av:5c363b2929cbc20018bcd4c2 (Archiv-Version vom 03.02.2019)

Wären die Geschlechter umgedreht, gäbe es einen Shitstorm, der ganz Nürnberg wegputzen würde.


1x zitiertmelden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

09.01.2019 um 20:31
@Rerun
Ja. Böse doppelnamige Frau.
Erzählt die doch tatsächlich, was die medizinsche Untersuchung ergeben hätte (und nicht ihre persönliche doppelnamige Meinung).
Skandal.


1x zitiertmelden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

09.01.2019 um 20:38
Reines Gedankenexperiment: Nehmen Sie einen Erwachsenen, amputieren sie diesem zwangsweise die Vorhaut und finden Sie einen Gutachter, der ihnen bescheinigt, dass kein Schaden vorläge. Glauben Sie im ernst daran? Hier würde unzweifelhaft eine Schädigung festgestellt werden.

Der Erwachsene, der dieser Junge einmal wird, der hat diesen Schaden auch. Wie kann man das derart ignorieren?


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

09.01.2019 um 20:39
Zitat von wuecwuec schrieb:Erzählt die doch tatsächlich, was die medizinsche Untersuchung ergeben hätte
Wer keine Vorhaut hat oder hatte weiß per Definition nicht, wie es sich "mit" anfühlt und was man damit alles machen oder machen lassen kann. Irgendwelche "medizinischen Untersuchungen" zum Verlust dieses Nerven reichen Gewebes haben da keinerlei Aussagekraft.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

09.01.2019 um 20:41
@KillingTime
Die Frau ist Staatsanwältin.
Was wollt ihr? Dass die dem Arzt vorschreibt, wie sein medizinischer Befund auszufallen hat?
Was soll dieser Quatsch?


2x zitiertmelden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

09.01.2019 um 20:43
Um mal wieder auf Fakten hinzuweisen...

http://www.pro-kinderrechte.ch/de/medizin/medizinische-fakten-zur-beschneidung/


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

09.01.2019 um 20:44
Was wir wollen? Dass Jungen endlich dieselben Rechte erhalten, wie wir sie für Mädchen für selbstverständlich halten. Dass indikationslose Eingriffe an Kindern geächtet werden. Das jeder Mensch das recht auf sexuelle Selbstbestimmung hat. Das keine Kinder mehr sterben oder schwer verletzt werden. Das wollen wir. Oder zumindest ich. Sie wollen das ja offenbar eher nicht.


1x zitiertmelden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

09.01.2019 um 20:47
Zitat von wuecwuec schrieb:Die Frau ist Staatsanwältin
Was weiß schon eine Frau, von einer männlichen Vorhaut. Aus eigenem Erleben jedenfalls nichts.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

09.01.2019 um 20:49
Zitat von wuecwuec schrieb:Die Frau ist Staatsanwältin.
Was wollt ihr? Dass die dem Arzt vorschreibt, wie sein medizinischer Befund auszufallen hat?
Was soll dieser Quatsch?
Ein Arzt? Contra den Opfern und zig anderen Ärzten?
Zitat von RerunRerun schrieb:Eine Frau mit Doppelnamen erklärt, dass die Amputation der Vorhaut keine bleibende Beeinträchtigung sei:
Na dann soll sie sich mal ihre Klitorisvorhaut entfernen lassen.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

09.01.2019 um 20:54
@KillingTime
@Fedaykin
Veräppelt ihr mich?
Schaut euch das verdammte Video an. Die erklärt vor Kamera weshalb Ermittlungen eingestellt wurden.
Die gibt nicht ihre medizinsche, nicht mal ihre persönliche Meinung wider sondern erklärt den Befund einer medizinischen Untersuchung.
Dazu muss sie nichts von der männlichen Vorhaut wissen. Weil das gar nicht in der Aufgabenbereich fällt.

Was hat die jetzt falsch gemacht? Dass sie Doppelnamen trägt?


1x zitiertmelden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

09.01.2019 um 20:55
Zitat von wuecwuec schrieb:eräppelt ihr mich?
Schaut euch das verdammte Video an. Die erklärt vor Kamera weshalb Ermittlungen eingestellt wurden.
Ja schön. Ist mal wieder einer Davongekommen
Zitat von wuecwuec schrieb:Die gibt nicht ihre medizinsche, nicht mal ihre persönliche Meinung wider sondern erklärt den Befund einer medizinischen Untersuchung.
Dazu muss sie nichts von der männlichen Vorhaut wissen. Weil das gar nicht in der Aufgabenberei
Eben, und das ist für diese Debatte hier unerheblich. Hier geht es klar um eine Grundsatzdebatte.
Zitat von wuecwuec schrieb:Was hat die jetzt falsch gemacht? Dass sie Doppelnamen trägt?
SIe hat einer intreressante moralisch fragwürdige Haltung. Aber das ist ja eben nicht ihr Job

Aber hey, der Arzt hat nur halbe Scheiße Gebaut. Glück im Unglück.


1x zitiertmelden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

09.01.2019 um 20:57
Zitat von RerunRerun schrieb:Was wir wollen? Dass Jungen endlich dieselben Rechte erhalten, wie wir sie für Mädchen für selbstverständlich halten. Dass indikationslose Eingriffe an Kindern geächtet werden. Das jeder Mensch das recht auf sexuelle Selbstbestimmung hat. Das keine Kinder mehr sterben oder schwer verletzt werden. Das wollen wir. Oder zumindest ich. Sie wollen das ja offenbar eher nicht.
Nicht nur für Mädchen sondern auch uns als Erwachsene(Männer) selbst.

Mal angenommen @wuec ich weiß ja nicht ob du beschnitten bist. Würde ich dich zwangsweise beschneiden lasse, dann hättest du in jedem Fall nachtägliche beeinträchtigungen. Und ich will wetten das du das dann selbst auch so sehen würdest. Warum sollte das bei Kindern anders sein und warum sollten diese keine Rechte auf ihre Genitalien haben?


1x zitiertmelden