weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Beschneidung erlauben oder verbieten?

Beschneidung erlauben oder verbieten?

24.02.2014 um 21:05
@Puschelhasi

Ich befürchte eher, Du hast von Kindererziehung keine oder kaum eine Ahnung.
Dazu gehört nämlich etwas mehr, wie eine "der Erwachsene bestimmt, laut Gesetz" Mentalität.


melden
Anzeige

Beschneidung erlauben oder verbieten?

24.02.2014 um 21:05
Puschelhasi schrieb:Das ist irrelevant, kinder haben auch Freude daran zu erfahren wie Abflussreiniger schmeckt oder wie oft man mit dem Hammer a la Tom und Jerry auf den Kopf des Familienhundes einschlagen kann, dennoch erlaubt man es ihnen nicht, weil,es nicht relevant ist was das kind denkt was richtig ist.
Wenn ein Kind Fahrrad fährt und ein Unfall passiert ,dann ist es nun mal passiert.
Wenn ein Kind Abflussreiniger zu sich nimmt ,dann ist es nun mal passiert.

Oft erfahren kinder solche Zustände ,oft kann es aus Unwissenheit aber auch aus Freude ,Übermut d.h aus eigene antrieb.

Aber wenn es zu Organisierte "Zustände" kommen wo der Kind bewusst erfahren "muss" was er nicht erfahren will ,dann ist das unnötige Quälerei.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

24.02.2014 um 21:05
@Puschelhasi
Wer profitiert deiner Meinung nach eigentilch an der Beschneidung eines Kindes? Wessem Wohl dient es?


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

24.02.2014 um 21:06
@Baanause

Wir sind doch alle Gottes Kinder, ne?


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

24.02.2014 um 21:07
Wessem Wohl dient es?

Dem Ego der Eltern oder warum sonst lässt man an den eigenen Kindern schnippeln? @vincent


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

24.02.2014 um 21:07
waterfalletje schrieb:Glauben an sich ist nichts verwerfliches.
Habe ich auch nie behauptet. Wer in seinem Leben etwas übergeodnetes braucht der soll gern daran glauben.
waterfalletje schrieb:Fanatisch lese ich dich auch.
Keine schreibt hier, man soll es auf jeden fall beibehalten.
Wie meinst du das? Ich bin an und für sich, die Beschneidung erst ab 18 zu erlauben. Auch fände ich es persönlich sehr gut, wenn man überhaupt erst mit 18 einer Glaubensgemeinschaft beitreten darf.
Dennoch, und jetzt kommts, sehe ich ein das meine Vorstellung zu viel verlangt ist. Genau so wie ich es für zu viel verlangt ansehe, das Säuglinge und Kleinkinder ohne medizinische Notwendigkeit beschnitten werden. Vorallem Säuglinge die keine helfende Betäubung bekommen.

Jetzt wäre es doch z.B. ein Kompromiss, die Beschneidung erst ab einem Mindestalter von 14 Jahren zu erlauben. Wenn jeder mal einen Schritt weg von seinem Standpunkt, hin zum jeweils anderen geht, dann trifft man sich eben unweigerlich in der Mitte.

Dies wird aber von den Beschneidungsbefürwortern hier gnadenlos vom Tisch gewischt. Da gibt es keinen Millimeter den man in Richtung eines Kompromisses gehen möchte. Eher kommt man mit der Antisemitismuskeule und unterstellt einem noch Lüge und Religionsfeindlichkeit.
waterfalletje schrieb:Hier wird nur geschrieben das manches zeit braucht, und ich bin der meinung das es viele hinterhof geschichten geben wird die nächtste zeit..
Warum sollte es sowas geben, die Beschneidung ist doch erlaubt. Aber wenn man einen Kompromiss findet mit dem sich auch die Glaubensgemeinschaften anfreunden können, dann braucht es keine Hinterhofbeschneidungen.
waterfalletje schrieb:Deshalb finde ich das gericht hat die best mögliche entscheidung getroffen.
Kannst du das begründen? Das Gericht hat die Beschneidung doch verboten, die Politik war es die das Getzt auf den Weg brachte welches die Beschneidung legalisierte. Und das mit fatalem Falschwissen. Es gibt zur Zeit kein Schmerzmittel mit dem man Säuglinge bei der Beschneidung betäuben kann. Das Gesetz wird somit nicht befolgt und gebrochen.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

24.02.2014 um 21:08
Gwyddion schrieb:Ich befürchte eher, Du hast von Kindererziehung keine oder kaum eine Ahnung.
Man erfreut sich daran, dass man mit seinen Kindern spielt und es ist toll wenn die Kleinen von ganzen Herzen lachen. Wie kann man dagegen nur so brutal sein?


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

24.02.2014 um 21:08
@vincent

Darum geht es nicht, aus der Perspektive eines gläubigen juden z.b. dient eine Beschneidung ganz elementar dem Kindeswohl und ist religiöse elternpflicht.

Es geht nr darum dass den Eltern gestattet wird auch diese entschediung zu treffen, was ja nun wi e gesagt geregelt wurde.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

24.02.2014 um 21:09
@Baanause
@Gwyddion

bitte unterlasst doch eure durchsichtige Polemik, ja? Das führt doch zu nichts.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

24.02.2014 um 21:09
@Puschelhasi
Wieso, wenn die Eltern das Baby nicht beschneiden, wird dann das Baby von Gott bestraft oder die Eltern?


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

24.02.2014 um 21:11
Darum geht es nicht, aus der Perspektive eines gläubigen juden z.b. dient eine Beschneidung ganz elementar dem Kindeswohl und ist religiöse elternpflicht.

Was natürlich gerne vorgeschoben wird, weil den Eltern wohl die nötige Vorhaut fehlt, um sich gegen die viehischen Bräuche sowie dem Gruppenzwang der eigenen Religion zu stemmen. Na gut, nicht alle, ein paar jüd. Gemeinschaften haben schon verstanden, dass dieses antiquierte Must have nicht mehr notwendig ist. @Puschelhasi


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

24.02.2014 um 21:11
@Puschelhasi
Puschelhasi schrieb:bitte unterlasst doch eure durchsichtige Polemik, ja? Das führt doch zu nichts.
Hätteste mal besser nicht mit dem Fahrrad angefangen....


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

24.02.2014 um 21:13
@Gwyddion

Hast du immer noch nicht begriffen, was?

@vincent
Da müsstest du einen Rabbiner befragen, ich glaube aber nicht dass es dabei um eine direkte Bestrafung in dieser naiven Art geht.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

24.02.2014 um 21:14
@Puschelhasi
Puschelhasi schrieb:Wir sind doch alle Gottes Kinder, ne?
Klar, unser gemeinsame Vorfahre ist Jesus?


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

24.02.2014 um 21:15
@Puschelhasi
Nun, wenn es eine religiöse Pflicht ist der nicht nachgekommen wird, wird es sich doch wohl unweigerlich auf eine Art und Weise entweder für das Baby oder die Eltern nachteilig auswirken? :ask:

Nur mal so

Wikipedia: Brit_Mila#Orthodoxes_Judentum
Die Brit Mila ist nach der Halacha zwar keine Voraussetzung für die Zugehörigkeit zum Judentum; diese ist religionsrechtlich bereits durch die Abstammung von einer jüdischen Mutter gegeben. Die Brit Mila ist aber laut der Halacha bei männlichen Nachkommen als eine Bestätigung des Bundes mit Gott eine religiöse Pflicht (Mizwa) des Vaters des Kindes; kommt der Vater dieser Pflicht nicht nach, geht sie mit Erreichen der religiösen Volljährigkeit mit 13 Jahren auf den Sohn selbst über.[7]
Die Sicht des orthodoxen Judentums. Dem Baby wirds doch wohl auch ohne die Beschneidung im Diesseits und im Jenseits gut gehen.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

24.02.2014 um 21:16
@Puschelhasi

Oh.. glaube mir, ich habe schon begriffen. :D
Werde aber dennoch nimmermüde diese unnötigen Sitten anprangern. Obs paßt oder nicht.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

24.02.2014 um 21:17
@vincent

religiöse Pflicht klingt für mich jetzt nichtt grade nach einer Sache die man mit aussenstehenden diskutieren sollte, im rahmen einer religiösen erziehung, wenn du mich fragst.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

24.02.2014 um 21:18
Bezüglich der Möglichkeiten:
Lassen Eltern ihren Sohn nicht beschneiden, ist der Junge mit Erreichen der religiösen Volljährigkeit mit Vollendung des 13. Lebensjahres selbst verpflichtet, sich beschneiden zu lassen.
Wikipedia: Brit_Mila#Religi.C3.B6se_Tradition
vincent schrieb:Die Brit Mila ist nach der Halacha zwar keine Voraussetzung für die Zugehörigkeit zum Judentum; diese ist religionsrechtlich bereits durch die Abstammung von einer jüdischen Mutter gegeben. Die Brit Mila ist aber laut der Halacha bei männlichen Nachkommen als eine Bestätigung des Bundes mit Gott eine religiöse Pflicht (Mizwa) des Vaters des Kindes; kommt der Vater dieser Pflicht nicht nach, geht sie mit Erreichen der religiösen Volljährigkeit mit 13 Jahren auf den Sohn selbst über.
Wikipedia: Brit_Mila#Orthodoxes_Judentum
Eine (nach eigenen Angaben wachsende) Minderheit in nicht-orthodoxen Gemeinden praktiziert an Stelle der Brit Mila die Brit Schalom. Dabei erfolgt die Namensgebung für das Kind ohne Zirkumzision.[14] Die Organisation Jews against Circumcision setzt sich dafür ein, dass die Brit Mila durch die Brit Schalom ersetzt wird.[15] Auch unter den Konservativen Juden gibt es Gegner der Zirkumzision.[16][17]
Wikipedia: Brit_Mila#Nicht-orthodoxes_Judentum
Der Anteil der nicht beschnittenen jüdischen Söhne in Israel wird von Beschneidungsgegnern auf zwei bis drei Prozent geschätzt und die Anzahl der Familien, die auf eine Brit Mila verzichtet haben, auf mehrere Tausend.[5][19]
Wikipedia: Brit_Mila#Situation_in_Israel.2C_Theodor_Herzl

Die Möglichkeiten sind also schon auch gegeben.


melden

Beschneidung erlauben oder verbieten?

24.02.2014 um 21:19
@Puschelhasi
Die Beschneidung an Baby-Penisen wird diskutiert. Die religiösen Gründe für diese nicht?


melden
Anzeige
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beschneidung erlauben oder verbieten?

24.02.2014 um 21:20
Auf der website des ZdJ finden sich eigentlcih erschöpfende antworten auch für nichtjuden. btw.


sicher nicht jeder jude ist religiös und nicht jeder hält sich an vorschriften. es gibt immer abweichendes Verhalten und Splittergruppen die einen sonderweg gehen.


melden
335 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden