weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?
egaht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

24.01.2017 um 10:20
Deepthroat23 schrieb:Illegale Einreise ist eine Straftat. Das weißt du auch.
@Deepthroat23
und soll jetzt unter trump in den USA zu zwei jahren gefängnis führen.
minimum 2 jahre
und keine möglichkeit einer bewährung
tubul schrieb:Da geht es nicht um Lösungen, sondern lediglich darum zu protestieren.
@tubul
der AFD geht es sehr wohl um lösungen.
diese 2jahre gefängnis strafe für illegale einreise würde die AFD umsetzen.


melden
Anzeige
tubul
Profil von tubul
Moderator
beschäftigt
dabei seit 2016

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

24.01.2017 um 10:34
@egaht
Tataaaa.
Die AfD bietet Lösungen.
egaht schrieb:diese 2jahre gefängnis strafe für illegale einreise würde die AFD umsetzen.
Ich seh sie schon Gefängnisse bauen um alle einknasten zu können.
Das kurbelt dann die Baubranche und damit hat die AfD dann auch gleich ein Spitzenkonjunkturprogramm.^^

Was will man dazu noch sagen?


melden
egaht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

24.01.2017 um 10:48
tudirnix schrieb:Es ist dennoch höchste Zeit, dass die AfD sich von Höcke trennt. Es ist allerdings Teil einer Show. Würde sich die AfD von allen Gesinnungsgenossen Höckes trennen, von allen, die versuchen, der NPD die Wähler abspenstig zu machen, sie hätte sich bald aufgelöst.
die NPD vertritt den extremen, radikalen rechten rand der deutschen bevölkerung.
das sind wenn es hochkommt ein paar hunderdtausend wahlstimmen.
in einer gemässigt nationalen, wertkoservativen wählerschicht sind mehrere millionen
wahlstimmen zu holen.
warum also soll die AFD ein besondere gewichtung auf die stimmen vom extremen
rand legen. das ergibt keinen sinn.

obiges zitat ergibt nur einen sinn wenn man die AFD diskreditieren möchte
indem man sie auf eine stufe mit der NPD stellt.

all diese plumben, durchschaubaren tritte unterhalb der gürtellinie werden aber nichts nützen.
die AFD wird im september von mindestens 6 millionen deutschen gewählt werden. und
nur ein bruchteil dieser wähler werden von der NPD kommen.


melden
egaht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

24.01.2017 um 10:53
tubul schrieb:Ich seh sie schon Gefängnisse bauen um alle einknasten zu können.
Das kurbelt dann die Baubranche und damit hat die AfD dann auch gleich ein Spitzenkonjunkturprogramm.^^
@tubul
du vermutest also dermassen viele illegale im land dass die vorhandenen gefängnisse
nicht ausreichen ?
das wäre ja aussergewöhnlich besorgniserregend!


melden
tubul
Profil von tubul
Moderator
beschäftigt
dabei seit 2016

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

24.01.2017 um 10:56
@egaht
Da die Gefängnisse bereits jetzt überfüllt sind steht zu vermuten, dass die Kapazität aufgestockt werden muss, ganz gleich aus welchem Klientel sich weitere Straftaten generieren.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

24.01.2017 um 10:58
@egaht
die reichen ja jetzt schon nicht
http://www.rp-online.de/politik/deutschland/deutsche-gefaengnisse-sind-ueberfuellt-aid-1.6425741
also hat @tubul Recht, was Du aus seiner Aussage machst, das ist eher "außergewöhnlich besorgniserregend"


melden
egaht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

24.01.2017 um 11:09
@Tussinelda
dann ist also der fakt, dass sich in deutschland hunderttausende asylanten
unregistriert aufhalten für dich nicht "aussergewöhnlich besorgniserregend" ?!

es ist derjenige "aussergewöhnlich besorgniserregend" der diese umstände anspricht ?!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

24.01.2017 um 11:40
egaht schrieb:dann ist also der fakt, dass sich in deutschland hunderttausende asylanten
unregistriert aufhalten für dich nicht "aussergewöhnlich besorgniserregend" ?!
Ich wüsste ehrlich gesagt auch nicht, welche Sorgen mir 100 000de Menschen bereiten sollten, die einfach nur hier ihr Leben leben wollen. Solange sie sich einigermaßen benehmen, gibt es keinen besonderen Grund zum Griff nach dem Baldriantee.
egaht schrieb:es ist derjenige "aussergewöhnlich besorgniserregend" der diese umstände anspricht ?!
Auch hier gibt es keinen Grund besonders genervt zu sein, solange er nur darüber spricht... besser noch er schreibt, denn so muss ich es nicht mal lesen, wenn ich nicht will. :)


Alles in allem gibt es meiner Ansicht nach eher viele Gründe wenig bis gar nichts zu sagen, als ständig in Panik zu verfallen, nur weil sich mal wieder was ändert, und es einem nicht so ganz in den Kram zu passen scheint.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

24.01.2017 um 12:35
egaht schrieb:dann ist also der fakt, dass sich in deutschland hunderttausende asylanten
unregistriert aufhalten für dich nicht "aussergewöhnlich besorgniserregend" ?!
Wenn sie nirgends registriert sind, woher weißt du dann, dass es hunderttausende sind?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

24.01.2017 um 12:37
egaht schrieb:dann ist also der fakt, dass sich in deutschland hunderttausende asylanten
unregistriert aufhalten für dich nicht "aussergewöhnlich besorgniserregend" ?!
Die machen mir ehrlichgesagt nicht mehr Angst als hundertausende andere Fremde Menschen.
Ich sehe da keinen Unterschied.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

24.01.2017 um 13:32
egaht schrieb:in einer gemässigt nationalen, wertkoservativen wählerschicht sind mehrere millionen
wahlstimmen zu holen.
warum also soll die AFD ein besondere gewichtung auf die stimmen vom extremen
rand legen. das ergibt keinen sinn.

obiges zitat ergibt nur einen sinn wenn man die AFD diskreditieren möchte
indem man sie auf eine stufe mit der NPD stellt.
...und warum ist die AfD-Führung kürzlich in Koblenz neben führenden Rechtsextremisten vor die Öffentlichkeit getreten?

- Augen zu gemacht, in der Hoffnung, dann sieht sie keiner?
- Tarnkappen defekt gewesen?
- oder versehentlich nicht aufgesetzt?
- oder hält man uns für dumm?


melden
nullname
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

24.01.2017 um 13:48
@eckhart
eckhart schrieb:führenden Rechtsextremisten .........
Und wer soll das gewesen sein?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

24.01.2017 um 14:29
@egaht
kannst Du lesen? Es ging um keine Zahl, es ging einfach darum, dass grundsätzlich die Gefängnisse schon überfüllt sind. Was Du dann daraus strickst, die Schlussfolgerungen, die Du daraus ziehst und versuchst, mir in den Mund zu legen, sind frei erfunden. Lass das.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

24.01.2017 um 14:39
In Amerika ist Knast eine Industrie,mit riesigen Privatgefängnissen,die müssen natürlich ihre Anleger bedienen und kräftig Rendite generieren.
Nicht nur Ikea lässt dort Möbel bauen,auch die Lufthansa betreibt in amerikanischen Knästen ihre Callcenter,Amazon seine Hotlines uswusf.
Es besteht ein riesiger Bedarf an Billigarbeitskräften,Trump tut damit allen Seiten einen Riesengefallen.
Zum Arbeiten kommen die meisten illegalen Einwanderer ja


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

24.01.2017 um 14:48
@egaht
Also die Illegalen die ich kenne verhalten sich ausgesprochen unauffällig,bis auf zwei,die weigern sich sogar standhaft ihren Status zu legalisieren,auf den einen wartet eh nur Knast wegen Fahnenflucht und Landesverrat,der andere ist inzwischen Künstler mit Renommee und protzt selbst vor den Bullen rum das er ein Illegaler sei und Anarchist noch dazu und sie ihm gar nichts könnten.
All die Typen die hier Anschläge durchführten oder versuchten,waren registriert.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

24.01.2017 um 21:56
@Nerok @eckhart @E.Schütze @tubul @Philipp @che71 @Bone02943

Richter Gnadenlos von der AfD, der jetzt selbst zum Fall für die Staatsanwaltschaft geworden ist, ist nicht nur auffällig aufgrund seiner Hetze als Vorredner vom J. B. Höcke. Monate lang hetzte er auch übelst auf seinem facebook-account und teilte diverse andere Seiten, von Verschwörungstheoretikern, Esoterikern, Schamanen bis hin zu Reichsdeppenseiten sowie Anonymuscollectiv.ru, die Seite vom Rönsch.
Demnach mag er die Facebook-Gruppe "Ja zu Björn Höcke", sympathisiert mit christlichen Fundamentalisten ebenso wie mit Schamanen, Polizisten, Kampfsportlern, Esoterik-Erotikern. Er hebt den Daumen für Menschen, die sich in asylfeindlichen Bewegungen engagieren. Unter seinem Facebook-Freundeskreis sind Nutzer zu finden, die sich von einem "illegalen Regime" bedroht sehen oder den Rechtsstaat schlicht für einen "Scheißstaat" halten.
Reichsdepp:
Auch die Reichsbürger-Ideologie ist Maier nicht fremd. So schrieb er im Mai 2015, die Rote Armee könne nicht wirklich als Befreier angesehen werden. "Was die Amerikaner mit dem Sieg verbanden, kann man heute sehen. Wir sind nicht souverän und werden es nicht werden. Ist das Befreiung? Wir warten auf Befreiung." Im Januar 2015 schrieb er, die Pegida-Bewegung werde etwas bewirken, "wenn sich in den vom Alltags-Dschihad wirklich betroffenen Städten nennenswerter Widerstand formiert und sich die Leute auf die Straße trauen. Durchhalten!" In einem anderen Eintrag bekennt er sich: "Ich bin rechts. Na und?"
Was er sonst so alles von sich gegeben hat, lest ihr hier:
http://www.tagesspiegel.de/politik/vorredner-von-bjoern-hoecke-der-richter-von-der-afd-ein-demagoge-in-robe/19295504.htm...

Und sowas ist Richter.

Erbärmlich an der ganzen Geschichte ist, dass eigentlich schon mit dem Fall des Rechtsextremismusexperten Steffen Keilitz, vieles davon schon bekannt war, bzw. man ab da über diesen Richter intensiv nachgeforscht hatte. Jetzt erst bemüht man sich, das auch endlich mal auf weiter Ebene öffentlich zu machen, "dank" der Höcke-Veranstaltung.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.01.2017 um 00:17
nullname schrieb:Und wer soll das gewesen sein?
Meines Wissens bezeichnen sich alle der in Koblenz sich versammelt habenden modernen Teilnehmer als Teil weltweiter ethnopluralistischer Bewegungen und erfüllen somit rechtsextremistische Definitionen.

Alte Nazis sind sie jedenfalls nicht!


melden
Nefertary
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.01.2017 um 00:21
@eckhart

ENF heisst Europa der Nationen und der Freiheit. Da gibt's nichts "istisches" anzudichten.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.01.2017 um 00:23
@tudirnix
@Tussinelda
Insgesamt teilen sich in Deutschland 64.291 Gefangene und Verwahrte 73.579 Gefängnis-Plätze
kein Problem..... es sind auch nur noch 104.000 zu Haftstrafen Verurteilte , die zwar einen Strafbefehlt haben und einsitzen müssten, die aber aus den verschiedensten Gründen nicht in die JVA's gebracht wurden
in Deutschland laufen viele verurteilte Straftäter trotz Haftbefehls frei herum. Das Bundeskriminalamt (BKA) bestätigte auf Anfrage der „Welt“ einen Bericht des Hessischen Rundfunks, wonach Ende 2015 107.141 offene Haftbefehle zur Fahndung ausgeschrieben waren. Eine BKA-Sprecherin erklärte, dass die Zahl bis 2013 zunächst auf einen Wert von rund 99.000 zurückgegangen war. Seitdem steigt sie jedoch wieder an.
https://www.welt.de/politik/deutschland/article154612766/Mehr-als-107-000-offene-Haftbefehle-in-Deutschland.html

hey, völlige egal ob Schwarzfahrer oder Mörder - 104.000 zu Freiheitstrafe Verurteilte sind auf freiem Fuß

wir müssten die Anzahl der vorhandenen Gefängnissplätze mehr als verdoppeln, um die alle unter zu bringen.

oder wir lassen die Sicherheit und den Respekt vor dem Staat als Ordnungsmacht völlig den Bach runter gehen.....


melden
Anzeige

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.01.2017 um 00:33
lawine schrieb:oder Mörder - 104.000 zu Freiheitstrafe Verurteilte sind auf freiem Fuß
Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich ein verurteilter Mörder in unserem Land auf freien Fuß befindet - aber sicherlich wirst du mich jetzt gleich mit Nachweisen eines Besseren belehren. Falls nicht, könnte man es wohl wieder Hetze nennen.


melden
281 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden