weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

24.01.2017 um 00:47
@Maite
Jain, PC bedeutet Pauschalisierungen zu vermeiden und einen respektvollen Ton draufzuhaben, also das Gegenteil von PI. Technisch gesehen ist es aber PI, zB Trumpfans generell und alle als Nazis zu betiteln, das war das was ich kritisierte. Weil das ja an sich richtig und verständlich ist (sie sinds nicht alle), aber der Punkt der ist, dass Leute aus dem rechten Lager sich über Verallgemeinerung, ergo politische Inkorrektheit gegen sie sehr wohl extrem aufregen, bis hin zum Vergleich mit Hetze und Holocaust, aber ansonsten die Abschaffung der PC fordern.
Entweder man ist generell gegen PC und dann muss man auch verbale Grobheiten gegen sich selbst aushalten oder man verurteilt alle die einen Nazi nennen ohne vorher nachgeforscht zu haben, aber dann dürfen sie auch nicht Ethnien als kriminell, Liberale als linkfaschistisch oder Schwule als krank bezeichen aber genau das tun die dann oft. Nicht alle, aber die Art von Personen die ich meine.


melden
Anzeige
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

24.01.2017 um 08:09
Frau Kepetry mal wieder auf ihrem FB-Profil:
++ Lehrmaterialien geben klaren Aufruf zum Rechtsbruch ++

In Arbeitsblättern für den Deutschunterricht der 4. Klasse, die der AfD-Fraktion vorliegen, wird in Bildern die Geschichte von Asylbewerben erzählt, die in Europa ankommen. In einer dazugehörigen Sprechblase ist zu lesen: „Ich glaube, das Schlimmste haben wir überstanden. Aber ich habe kein Geld mehr. Hoffentlich schaffen wir es nach Deutschland:“ Die Schulmaterialien stammen aus einer Schule in freier Trägerschaft, können aber auch von jeder anderen, auch staatlichen, Schule über die Lehrmittelzuteilung bestellt werden.

Dazu erklärt der schulpolitische Sprecher und parlamentarische Geschäftsführer der AfD-Fraktion, Uwe Wurlitzer:

„Ich nehme das Wort ‚Skandal‘ selten in den Mund, aber hier muss ich es tun. Mit den uns vorliegenden Arbeitsblättern werden unsere Kinder bereits so indoktriniert, dass sie irgendwann eine klare Straftat, in diesem Fall die illegale Einreise, als völlig normal hinnehmen. Mit der Naivität von Kindern wird hier ein gefährliches Spiel gespielt und der Versuch gestartet, den Rechtsbruch in einer frühkindlichen Phase als ‚Wahrheit‘ zu etablieren. Auf dem Rücken der Kleinsten unserer Gesellschaft wird das perfide Spiel ausgetragen, das die Bundesregierung seit 2015 auf der Klaviatur der Versager spielt: Aushebelung geltender Gesetze, Ignoranz der europäischen Partnerinteressen.

Wir fordern zudem Eltern und Lehrer dringend auf, ähnlich gelagerten ideologischen Sondermüll an die Fraktion zu senden. Die Gehirnwäsche unserer Kinder in Bildungseinrichtungen muss aufhören!“
Flüchten ist eine Straftat?


melden
Deepthroat23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

24.01.2017 um 08:18
@Kältezeit
Kältezeit schrieb:Flüchten ist eine Straftat?
Warum verfälschst du die Aussage?
Illegale Einreise ist eine Straftat. Das weißt du auch.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

24.01.2017 um 08:23
@Kältezeit
Kältezeit schrieb:Ich glaube, das Schlimmste haben wir überstanden. Aber ich habe kein Geld mehr. Hoffentlich schaffen wir es nach Deutschland:“
Genau der Satz spielt ihnen ja wieder in die Hände. Sobald die Flüchtlinge in Europa sind, genießen sie Sicherheit. Der Asylgrund vor Verfolgung ist damit erschöpft. Eine Weiterreise nach Deutschland ist damit meistens ein rein wirtschaftlicher Grund, keiner der nach Artikel 16 gedeckt wäre.

Etwas mehr aufpassen, solche Steilvorlagen für Ideologen müssen auch vermieden werden.


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

24.01.2017 um 08:28
@Deepthroat23
In dem Text, der aus dem Schulbuch stammt, steht nichts von "illegaler Einreise". Da findet sich sogar das Wort "Asylbewerber".

@thomas74

Das ist jetzt deine Interpretation des Textes. Würde es die AfD auch so sehen, würden sie sich nicht darüber mokieren. ;)


melden
Deepthroat23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

24.01.2017 um 08:31
@Kältezeit

Und du hast dich nicht auf Petry bezogen
Kältezeit schrieb:eine klare Straftat, in diesem Fall die illegale Einreise
Wie sind die denn nach Deutschland eingereist und von wo? Die Einreise ist illegal, das ist doch kein Geheimnis und nunmal eine Tatsache.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

24.01.2017 um 08:35
@Kältezeit
Genau, sie interpretieren alles um es propagandistisch auszuschlachten. Genau wie die erbitterten Gegner. Um die verachtenswerte Politik von Höcke und Kubitschek ad absurdum zu führen müssen wir leider aufpassen was wir schreiben. Die werden sich auf jedes noch so kleines Detail stürzen und es passend zu ihrem Weltbild interpretieren. Das ist ja noch nicht mal vorwerfbar. Jedes Zitat von Höcke oder von Storch wird ja auch von uns interpretiert und das negative hervorgehoben.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

24.01.2017 um 08:39
@thomas74
thomas74 schrieb:Jedes Zitat von Höcke oder von Storch wird ja auch von uns interpretiert und das negative hervorgehoben.
Dann nenn mit doch mal bitte etwas von Höcke oder von der von Storch, wasman positiv bewerten könnte?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

24.01.2017 um 08:39
Kältezeit schrieb:„Ich glaube, das Schlimmste haben wir überstanden. Aber ich habe kein Geld mehr. Hoffentlich schaffen wir es nach Deutschland:“
Kein kluger Satz ... Der Text scheint für die Grundschule zu sein. Was liest ein 9-Jähriger da raus?

Ich finde den Satz eigentlich pro AfD.


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

24.01.2017 um 08:40
@Deepthroat23
Ein Asylbewerber hofft darauf, nach Deutschland zu kommen. Worin besteht der Rechtsbruch?

Erklär's mir.

Vorallem, inwiefern das für unsere Kinder "gefährlich" werden könnte.


melden
Deepthroat23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

24.01.2017 um 08:41
@Kältezeit

Ich weiß nicht was es da zu erklären gibt.
Der Rechtsbruch besteht im illegalen Grenzübertritt. Was ist daran so schwer zu verstehen?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

24.01.2017 um 08:42
Die AfD scheint sich über das intellektuelle Potential eines Grossteils ihrer Wählerschaft wohl im Klaren zu sein.
Eindeutig positioniert sich die AfD als reine Protestpartei und formuliert ihr Selbstverständnis, das so bislang in vorliegenden Papieren nicht formuliert wurde: "Die AfD lebt gut von ihrem Ruf als Tabubrecherin und Protestpartei. Sie braucht sich dessen nicht zu schämen, sondern muss sich selbstbewusst zu ihrer Aufgabe bekennen, dem Protest in Deutschland eine politische Richtung und ein Gesicht zu geben."
Da geht es nicht um Lösungen, sondern lediglich darum zu protestieren.
"Viele Wähler gehen nicht davon aus, dass die AfD selbst bei einer Regierungsbeteiligung die von ihr angesprochenen Probleme lösen kann."
Heisst das ernsthaft, dass es Menschen gibt, die glauben die AfD und ihr Dilettantenstadel hätte praktikable Lösungen in petto?
Really?^^
Einige Themen will die Partei sogar umschiffen. Beispielsweise sehen die AfD-Strategen in der Wirtschafts- und Sozialpolitik eine große Spaltungsgefahr in der Wählerschaft. So soll der neoliberale Kern etwa in der Steuerpolitik oder beim Mindestlohn verdeckt werden.
Wirtschaft- und Sozialpolitik lassen sie also aussen vor.
Die wichtigsten Themen werde also ausgespart.
Da reicht es ja noch nicht einmal für eine Rumpfpolitik.
"Bei für die AfD bislang für Wahlerfolge nicht erforderlichen Themen (das gilt insbesondere für die Wirtschafts- und Sozialpolitik) muss sehr sorgfältig darauf geachtet werden, dass sich die Anhängerschaft der AfD nicht auseinanderdividiert. Während Teile des liberal-konservativen Bürgertums auf der einen und Arbeiter und Arbeitslose auf der anderen Seite bei Themen wie Euro/Europa, Sicherheit, Migration/Islam, Demokratie, nationale Identität oder Genderismus durchaus ähnliche Positionen vertreten, kann es Differenzen bei Fragen wie Steuergerechtigkeit, Rentenhöhe, Krankenkassenbeiträge, Mietbremsen oder Arbeitslosenversicherung geben."
Der ohnehin dilettantisch zusammengeschusterte Politikhomunkulus der AfD verliert schon im Vorfeld essentielle Bestandteile.
Wie ein "blauer Faden" zieht sich ein zweifelhaftes Demokratieverständnis durch das Papier. So räumt die AfD ein, dass es ihr nicht um Lösungsvorschläge geht; sie traut der eigenen Wählerschaft offenbar nicht zu, anspruchsvolle Lösungen zu verstehen.
Tja, angesichts der täglich flächendeckend verbreiteten Inkompetenz hätte ich eine derart realistische Einschätzung eines Grossteils ihrer Wählerschaft der AfD gar nicht zugetraut.
Alle Zitate wurden hier entnommen https://www.tagesschau.de/inland/afd-strategiepapier-101.html

Bin schon gespannt, was passiert, wenn das "Strategiepapie" in Gänze geleakt wird.

Dann sehen die Wähler, die ihr Hirn nicht bereits völlig eingemottet haben, ja mal was ihre Partei hinter verschlossenen Türen Intelligentes ausbrütet. :D


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

24.01.2017 um 08:42
Kältezeit schrieb:Vorallem, inwiefern das für unsere Kinder "gefährlich" werden könnte.
Ich würde nicht wollen, dass man das Geld im Vordergrund stellt. Man hätte das durchaus auch mit " Demokratie, Arbeit, Bildung usw. ausdrücken können.

Na ja, und wer bereits in Sicherheit ist, ist nicht mehr direkt auf der Flucht.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

24.01.2017 um 08:44
@tudirnix
Ich persönlich finde seine Äußerungen auch nicht positiv, es ist nicht meine Weltanschauung. Ich versuche aber keine Äußerungen von ihm aus dem Zusammenhang zu reißen und daraus seine Verwerflichkeit zu untermauern. Ich finde es besser einfach gute Alternativen zu seinen Äußerungen zu formulieren. Das könnte seine Anhänger bewegen anders zu entscheiden. Ihm einfach kein Schlupfloch lassen, man hat ihn falsch interpretiert. Einfach aufzeigen es gibt eine bessere Politik.


melden
Deepthroat23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

24.01.2017 um 08:46
@tudirnix
tudirnix schrieb:Dann nenn mit doch mal bitte etwas von Höcke oder von der von Storch, wasman positiv bewerten könnte?
Mir wurde gerade die Antwort darauf als Spam gelöscht, keine Ahnung warum.
Ich schreibs einfach nochmal, nur ausführlicher.

Eine positiv zu bewertende Aussage dieser beiden wäre unter anderem ein "guten Morgen", oder vielleicht ein "stimmt so" im Restaurant.
Sonst fällt mir da auch nicht viel ein.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

24.01.2017 um 08:48
@tubul
Das mit dem Leak wäre wünschenswert, und eben allen Wählern zeigen das es keines Protestes bedarf. Das die Mitte die Probleme erkannt hat und bearbeitet. Es geschieht ja schon. Vor einem Jahr war es ja verpönt die Kriminalitätssatistik einzeln zu beleuchten. Dort wurde umgesteuert.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

24.01.2017 um 08:49
@tubul @Kältezeit


Wie ich bereits gestern schrieb:

"Der geplante Rauswurf ist nur eine Show"
Es ist dennoch höchste Zeit, dass die AfD sich von Höcke trennt. Es ist allerdings Teil einer Show. Würde sich die AfD von allen Gesinnungsgenossen Höckes trennen, von allen, die versuchen, der NPD die Wähler abspenstig zu machen, sie hätte sich bald aufgelöst.
http://www.fr-online.de/meinung/bjoern-hoecke-der-geplante-rauswurf-ist-nur-eine-show-,1472602,35103192.html


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

24.01.2017 um 08:49
@Deepthroat23
Deepthroat23 schrieb:Der Rechtsbruch besteht im illegalen Grenzübertritt.
das ist korrekt. korrekt ist aber ebenfalls, dass Artikel 31 der Genfer Flüchtlingskommission normiert, dass, ich zitiere: "Die vertragschließenden Staaten werden wegen unrechtmäßiger Einreise oder Aufenthalts keine Strafen gegen Flüchtlinge verhängen, die unmittelbar aus einem Gebiet kommen, in dem ihr Leben oder ihre Freiheit im Sinne von Artikel 1 bedroht waren und die ohne Erlaubnis in das Gebiet der vertragschließenden Staaten einreisen oder sich dort aufhalten, vorausgesetzt, daß sie sich unverzüglich bei den Behörden melden und Gründe darlegen, die ihre unrechtmäßige Einreise oder ihren unrechtmäßigen Aufenthalt rechtfertigen."


melden
Deepthroat23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

24.01.2017 um 08:53
@DoctorWho
DoctorWho schrieb:unmittelbar aus einem Gebiet kommen, in dem ihr Leben oder ihre Freiheit im Sinne von Artikel 1 bedroht waren
Richtig. Und wie genau war ihr Leben in Österreich bedroht? Oder un Ungarn? Oder der Slowakei?
Österreich ist in erster Linie das Land aus dem die Migranten unmittelbar kommen.
Eine Grenze zu Syrien, Marokko und Tunesien haben wir meines Erachtens nach nicht.


melden
Anzeige

Wie geht es weiter mit der AfD?

24.01.2017 um 08:58
@Deepthroat23
das ist nicht der punkt. ausgangspost war der von @Kältezeit zitierte text aus den lehrmaterialien. und dieser ist rechtlich beanstandungsfrei.

daneben ging es mir auch nur um die vollständigkeit deiner aussage. widersprochen habe ich dir ja nicht. siehe mein posting.

und aus meinem posting bzw der von mir zitierten norm ergibt sich zwanglos eine strafwürdigkeit, soweit die voraussetzungen gegeben sind.


melden
354 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden