Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

70.782 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Familie, Wahlen, Partei ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.05.2018 um 12:33
Heute:
https://www.morgenpost.de/berlin/article214336249/AfD-demonstriert-in-Berlin-im-Dienste-der-Neuen-Rechten.html
Die Neue Rechte ist subtiler als die geächteten NPD-Kader
Im Verfassungsschutzbericht wird die IB als "metapolitischer und aktivistischer Arm" der "Neuen Rechten" beschrieben und als rechtsextrem eingestuft.
Für Schlagzeilen sorgte sie, als Aktivisten im August 2016 kurzzeitig das Brandenburger Tor bestiegen und ein Transparent mit der Aufschrift "Sichere Grenzen, sichere Zukunft" befestigten.

Die IB-Aktivisten posteten die Bilder in den sozialen Netzwerken, und im Fernsehen und in den Zeitungen wurde die IB als eine Art "Greenpeace von rechts" tituliert.
Die IB, die in Berlin vermutlich gerade mal um die 30 und bundesweit wohl nur 300 bis 500 Aktivisten zählt, wurde plötzlich in einem Atemzug mit einer modern und frech daherkommenden Umweltorganisation genannt, die selbst in nicht grünen Kreisen durchaus populär ist:
Besser hätte es aus Sicht der IB-Aktivisten gar nicht laufen können.

Robert Timm erzählt gern von der Aktion am Brandenburger Tor. Oder von Besetzungen von Parteizentralen.
Dann spricht er über den "Großen Austausch" durch die Zuwanderung, die "Islamisierung" und sagt, dass jedes Volk das Recht habe, seine Existenz zu verteidigen.
Wenn es mit der Zuwanderung so weitergehe, "dann sind nicht mehr wir es, die hier die Entscheidungen treffen".
Wer mit diesem "Wir" gemeint ist? Die "ethnischen Deutschen", sagt Timm. Und: "Deutschland sollte der Staat der Deutschen sein."

Distanz der AfD zur "identitären Bewegung" ist laut eines IB-Mitglieds "Hokuspokus"
Geht es um die Methoden der "identitären Bewegung", versucht Timm erst gar nicht, den Einfluss von Stichwortgebern wie Antonio Gramsci zu verheimlichen:
"Wir bereiten Themen vor, erstellen Narrative, prägen Begriffe, die in den allgemeinen Diskurs einsickern", sagt er.
Manipulation als Mittel der politischen Debatte? Timm zuckt mit den Schultern. "Was ist der Unterschied zwischen Beeinflussung und Manipulation?", sagt er.


Und der als gemäßigt geltende AfD-Mann Georg Pazderski?
Er wird seine Rede bei der Schlusskundgebung vor dem Brandenburger Tor halten.
Die Aktivisten und Vordenker der "Neuen Rechten" und ihre Außenposten in seiner eigenen Partei mag er nicht kritisieren.
Höcke kommt nicht!
Weil:
Dann müsste sich im Zweifel sonst -wenn es nach Martin Sellner ginge- die Identitäre Bewegung von Höcke distanzieren. Wenn man Sellner glauben darf.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.05.2018 um 12:37
@eckhart
Der Herr Sellner hat sich vor kurzem erst ordentlich blamiert als er beinhart beim Lügen erwischt wurde als er sagte er sei gerade nicht in Österreich. Umso lächerlicher machten sich die Anhänger die hinter ihm stehen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.05.2018 um 21:22
Sieh an: Wie die FAZ meldet, wurde von russischen Quellen das Privatflugzeug bezahlt, mit dem Frauke Petry, Marcus Pretzell und Julian Flak im Februar 2017 nach Moskau flogen. Pretzell und Flak haben die Bezahlung der FAZ gegenüber eingeräumt.

Bisher haben die AfDeppen ja vehement abgestritten, dass sie von russischen Finanzspritzen profitieren wie andere europäische Rechtsextremisten auch.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.05.2018 um 21:46
@Landluft
Zitat von LandluftLandluft schrieb:Pretzell und Flak haben die Bezahlung der FAZ gegenüber eingeräumt.

Bisher haben die AfDeppen ja vehement abgestritten, dass sie von russischen Finanzspritzen profitieren
Soso... da haben Petry und ihr Pretzell endlich den Mut zur Wahrheit gefunden. Was es nicht alles gibt!? :D


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.05.2018 um 22:04
@tudirnix

Bislang hat nur Pretzell das eingeräumt, Petry hat sich noch nicht geäußert.

Grundsätzlich ist aber davon auszugehen, dass nur das zugegeben wird, was sich beim besten Willen nicht mehr leugnen lässt. Mut zur Wahrheit sieht für mich anders aus...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

22.05.2018 um 00:34
@eckhart @Landluft @dasewige @Issomad @che71

Also halten wir fest: wer gegen Rassismus ist, der ist linker Sumpf! Das muss man also bekämpfen O.O
Als was darf man jemanden bezeichnen der Projekte gegen Rassismus bekämpfen will? Mit Sicherheit nicht Demokrat. Eher wohl Rassist.

Und wenn jetzt noch wer felsensfest behauptet, er sei ja kein Rassist, dann gehört er laut AfDepp Tillschneider zum linken Sumpf. Also Vorsicht gerade bei den besorgten, die ja immer betonen sie seien keine Rassisten, aber Links bäh finden.

Tillschneider gibt sich die Blöße, ganz ungeniert.


33029746 1456960184409039 33370813729960
Quelle: https://twitter.com/P_Plattform/status/997399412581240832

Und hier zu "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage"
Wir sind ein Projekt für alle Schulmitglieder. Es bietet Kindern, Jugendlichen und Pädagog*innen die Möglichkeit, das Klima an ihrer Schule aktiv mitzugestalten, indem sie sich bewusst gegen jede Form von Diskriminierung, Mobbing und Gewalt wenden. Wir sind das größte Schulnetzwerk in Deutschland. Ihm gehören über 2.700 Schulen an, die von rund eineinhalb Millionen Schüler*innen besucht werden (Stand: Mai 2018). Unterstützt werden die Schüler*innen und Pädagog*innen dabei von mehr als 70 Koordinierungsstellen und 350 außerschulischen Kooperationspartnern.
...
Wir beschäftigen uns gleichermaßen mit Diskriminierung aufgrund der Religion, der sozialen Herkunft, des Geschlechts, körperlicher Merkmale, der politischen Weltanschauung und der sexuellen Orientierung. Darüber hinaus wenden wir uns gegen alle totalitären und demokratiegefährdenden Ideologien.
https://www.schule-ohne-rassismus.org/wer-wir-sind/10-fragen-10-antworten/
Das von Aktion Courage e.V. koordinierte Projekt "Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage" erhielt:
1997 den Heinrich Bußmann-Preis
1997 den Aachener Friedenspreis
2001 die Buber-Rosenzweig-Medaille
2004 Auszeichnung als Botschafter der Toleranz vom Bündnis für Demokratie und Toleranz der Bundesregierung
2012 Theodor-Heuss-Medaille der Theodor-Heuss-Stiftung
2012 Alternativer Medienpreis für die Zeitung Q-rage von der Nürnberger Medienakademie e.V.
https://aktioncourage.org/auszeichnungen/

Tja Hans Thomas... besser kann man sich nicht outen, als das was man ist. Nur der rechtsäugig Blinde merkt's immer noch nicht.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

22.05.2018 um 02:24
@tudirnix
@Landluft
@Venom
@eckhart
@dasewige
@Issomad
@Fichtenmoped
Ja was soll der Tillschneider auch anderes sagen ?!
Die AFD will naturgemäß nicht, das man Menschen über ihre wahren Inhalte aufklärt.

Wenn Tillschneider schon so etwas attestiert wird:
Der Münsteraner Islamwissenschaftler Marco Schöller, der nach eigenen Worten von einem Standpunkt des „Szenarios der globalisierten Postmoderne“ ausgeht, befand, dass Tillschneider „einen essentialistischen Kultur- und Nationalbegriff vertrete, wie er im 19. Jahrhundert von vielen propagiert worden sei und heute als obsolet gelten“ müsse. Es sei interessant zu sehen, dass Tillschneider mit seiner Idee der Nationalkultur so unkritisch und historisch unreflektiert hantiere, wie er das gerne den muslimischen Theologen im Hinblick auf deren Überzeugungen vorwerfe.
Wikipedia: Hans-Thomas Tillschneider


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

22.05.2018 um 11:45
Tillschneiders Foddo find ich super. Erinnert mich an Portraits mehr oder minder wichtiger Persönlichkeiten des 19. und frühen 20. Jh. So was von "Prä-Social-Media".


Und dann das:
Zitat von che71che71 schrieb:... dass Tillschneider „einen essentialistischen Kultur- und Nationalbegriff vertrete, wie er im 19. Jahrhundert von vielen propagiert worden sei und heute als obsolet gelten“ müsse.
Passt wie Pürzel auf Porzellan.
Atmende Fossilien, die sich weigern anzuerkennen, dass sie vor langer Zeit ausgestorben sind.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

22.05.2018 um 16:12
@tudirnix
@che71

Die AfDeppen versuchen ja bereits seit längerem zu erreichen, dass grundsätzlich allen Projekten und Initiativen, die das kackbraune Treiben der AfD beobachten und offenlegen, die Finanzierung zu entziehen.

Gleichzeitig jammern und klagen sie, wenn sich Banken weigern weiter mit ihnen Geschäfte zu machen und ihnen die Konten kündigen. Mut zur Wahrheit und so...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

22.05.2018 um 18:08
Selbst in ihren Hochburgen wie SA (Sachsen-Anhalt) verliert die AfD offenbar an Zustimmung:

"In Sachsen-Anhalt ist die AfD in der Wählergunst deutlich abgesackt. Das geht aus dem Sachsen-Anhalt-Monitor hervor, der dem MDR exklusiv vorliegt. Demnach käme die AfD auf gut 15 Prozent der Stimmen, wenn am kommenden Sonntag Landtagswahl wäre. Bei der Landtagswahl vor zwei Jahren kam sie noch auf 24 Prozent."

Quelle: https://www.mdr.de/nachrichten/politik/regional/sachsen-anhalt-monitor-afd-gewinnt-cdu-verliert-100.html (Archiv-Version vom 22.05.2018)

Lustigerweise behauptet die Link-Adresse das Gegenteil. Na ja, ist halt SA.


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

22.05.2018 um 18:50
Zitat von DoorsDoors schrieb:Lustigerweise behauptet die Link-Adresse das Gegenteil. Na ja, ist halt SA.
Da konnte sich wohl jemand nicht enscheiden, ob er auf die Landtagswahl oder die letzte Umfrage bezug nehmen will.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

22.05.2018 um 19:03
Zitat von DoorsDoors schrieb:Lustigerweise behauptet die Link-Adresse das Gegenteil. Na ja, ist halt SA.
Bei der letzten Umfrage vor einem Jahr war die AfD auf 13 % runter ... daran wird es wohl liegen ...
http://www.wahlrecht.de/umfragen/landtage/sachsen-anhalt.htm


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

22.05.2018 um 19:19
Die AfD Rheinland-Pfalz versucht übrigens potentielle Demo-Teilnehmer der 'Groß-Demo' in Berlin mit Geld zu ködern. Bisher war das Interesse ja nicht so groß ...
Die ersten 30 Demonstranten, die sich melden, sollen jeweils 50 € erhalten ... Natürlich betteln sie auch sonst um Spenden ...
https://twitter.com/ExifRecherche/status/998948979143512064?s=19

Erbärmlich ...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

22.05.2018 um 19:34
@Issomad
Wut?! Geld für Demonstranten? Das hat man doch den Linksgrünverifften Berufsdemonstranten vorgeworfen!

Nachtrag:
http://www.dnn.de/Dresden/Lokales/Geld-fuer-Demonstranten-und-48-Busse-Die-Mythen-der-Pegida-Anhaenger-ueber-ihre-Gegner
...
Erst am Samstag waren sich Teilnehmer einer AfD-Veranstaltung sicher: Die Gegendemonstranten würden gleich alle von der Landesregierung einen McDonalds-Gutschein erhalten. Kommen Pegida und Nopegida ins Gespräch, ist einer der ersten Vorwürfe: Wer gegen Pegida demonstriert, bekommt dafür Geld. Anfangs war von zehn Euro die Rede, inzwischen sind es angeblich 25 Euro, und zwar pro Stunde.
...



melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

22.05.2018 um 21:23
@Fichtenmoped
Man bin ick blöde,ich musste mich an den Benzinkosten beteiligen,bei uns ist echt was schiefgelaufen.
Bei McDonalds würde ich nichtmal fressen wenns gratis wär,das dürften fast alle anderen auch so sehen


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

22.05.2018 um 22:46
@Doors
Lustigerweise behauptet die Link-Adresse das Gegenteil. Na ja, ist halt SA.
Worauf beziehst Du Dich? Auf die verlinkte Studie?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.05.2018 um 07:59
@Africanus

Auf die Link-Adresse - wie ich auch schrieb.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.05.2018 um 13:28
Die AfD und Verbündete haben doch immer behauptet das "Linke" Demo Teilnehmer bezahlt sind..oder?
Die ersten 30 Demonstranten erhalten 50 Euro: Die AfD in Rheinland-Pfalz will Teilnehmern einer Demonstration der Partei in Berlin einen Zuschuss zahlen. Insgesamt stünden dafür 1500 Euro zur Verfügung, sagte Parteisprecher Robin Classen in Mainz. Zuvor hatte die Exif-Rechercheplattform über eine entsprechende Mail von AfD-Landeschef Uwe Junge an Parteimitglieder berichtet.
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/rheinland-pfalz-afd-zahlt-demo-teilnehmern-50-euro-a-1209075.html

Witz komm raus :D


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.05.2018 um 13:34
@Nerok

Demnächst stellt die AfD noch Geflüchtete als Demo-Statisten an - schwarz, versteht sich.
Wenn sich schon Reichsbürger als Schleuser für illegale Arbeitskräfte einsetzen:

https://www.focus.de/politik/deutschland/dfd-df_id_8897913.html


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.05.2018 um 16:16
Btw war nicht letztens der Sohn von Maier Thema?

Gauland-Tochter nimmt Flüchtling auf und kritisiert ihren Vater
AfD-Vorsitzender Alexander Gauland vergleicht Flüchtlinge mit einem Wasserrohrbruch. Seine Tochter Dorothea zeigt sich entsetzt über diese Äußerungen, nimmt selbst einen Flüchtling auf.

[...] Dorothea Gauland vermutet politisches Kalkül hinter den scharfen Äußerungen ihres Vaters. „Er hat gemerkt, er kommt damit an“, ist ihre Meinung zu den Flüchtlingsaussagen des Vaters.

Die Rüsselsheimer Pfarrerin [...] zeigt sich im Magazin der Wochenzeitung „Zeit“ entsetzt über den politischen Kurs ihres Vaters in der Flüchtlingspolitik.

https://www.bz-berlin.de/berlin/umland/gauland-tochter-nimmt-fluechtling-auf-und-kritisiert-ihren-vater

Der Flüchtling kommt aus Eritrea.

@Nerok
Das kann man denen jetzt zurecht für alle Ewigkeit unter die Nase reiben. Zumal es klar ist dass solche Minidemos eher des Geldes bedürfen als Demos zu denen freiwillig 30.000 Leute antanzen. Zumal keiner so viel Kohle an sowas ausgeben würde oder überhaupt hat.


2x zitiertmelden