Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

70.782 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Familie, Wahlen, Partei ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.08.2018 um 18:20
Zitat von OptimistOptimist schrieb:ja ... und hier ist man nicht zum Differenzieren bereit, da wird alles in einen Topf geklatscht.
tja, das Differenzieren, nämlich den Besuch der Gedenkstätte am 08.08.18 vollkommen zu ignorieren und alles, was dazu gepostet wurde, das ist schon wirklich kunstvoll.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.08.2018 um 18:24
@Tussinelda
lies dazu einfach noch mal meine Antwort an Eckart.
Muss ich denn jeden Blödsinn (den manche Leute verzapfen) kommentieren?
Ich kommentiere das was sich für mich zum diskutieren - mit Euch z.B.- lohnt (pro und kontra).

Wo ich einen Konsenz habe (mit euch) was soll ich denn da noch groß sagen - da sehe ich keinen Sinn drin.
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Mir ist mein Nachtschlaf mittlerweile auch wichtig, aber wenn ich meine Nachtruhe nur zusammen mit Rassismus bekomme, verzichte ich dankend auf meine Nachtruhe.
naja, aber so denkt und empfindet eben nciht jeder (vor allem ältere Leute brauchen mehr Ruhe als junge) - und kannst doch nicht unbedingt von dir auf Andere schließen.

Und außerdem weißt du doch gar nicht obs den Leuten, welche sich in ihrer Ruhe gestört fühlen, um Rassismus geht.


4x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.08.2018 um 18:26
@Optimist
ach ja, sonst zitierst Du ja auch nie, was andere gesagt haben, dass Du dem vollkommen zustimmst, es genauso siehst, blablabla.......aber beruhige Dich, ich habe ja nicht nur Dich gemeint.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.08.2018 um 18:27
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Muss ich denn jeden Blödsinn (den manche Leute verzapfen) kommentieren?
Oha. Bagatellisieren? Wie niedlich hier von Blödsinn zu reden. Das war eine ausgemachte Provokation. Geschichtsrevisionismus ist kein Blödsinn, Geschichtsrevisionismus ist gefährlich. Lies mal das Statement vom Direktor der Gedenkstätte Buchenwald. Es gibt 2 Links sowie auch eins auf der Facebook HP. Überfordert hoffentlich nicht. @Optimist


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.08.2018 um 18:28
Zitat von OptimistOptimist schrieb:(vor allem ältere Leute brauchen mehr Ruhe als junge)
Ich bin "ältere Leute"


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.08.2018 um 18:30
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:ach ja, sonst zitierst Du ja auch nie, was andere gesagt haben, dass Du dem vollkommen zustimms
ja und, wenn mir was wichtig ist mache ich das und schreibe auch noch meine eigene Meinung dazu.
Aber diese AfD-Leute und deren Meinungen sind mir nun mal nicht wichtig genug (aber vielleicht wird mir daraus jetzt auch wieder ein Strick gedreht? ;) )
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Ich bin "ältere Leute"
okay, aber kannst halt trotzdem nicht von dir auf andere schließen :)

Hatte übrigens noch einen Zusatz gemacht:
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Und außerdem weißt du doch gar nicht obs den Leuten, welche sich in ihrer Ruhe gestört fühlen, um Rassismus geht.



1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.08.2018 um 18:32
Zitat von OptimistOptimist schrieb:okay, aber kannst halt trotzdem nicht von dir auf andere schließen
Habe ich auch nicht getan.
Aber wenn sich andere anders entscheiden, müssen sie sich eben gefallen lassen, wenn man ihnen nachsagt Rassisten zu unterstützen
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Und außerdem weißt du doch gar nicht obs den Leuten, welche sich in ihrer Ruhe gestört fühlen, um Rassismus geht.
Siehe oben.
Die könnten sich ja bemerkbar machen und ihre Meinung kundtun.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.08.2018 um 18:35
@Groucho
okay, diese Meinung kann ich nachvollziehen.

Mich würde interessieren, wie du das hier siehst?:
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Kann das Resultat denn stimmen, auch wenn das Motiv ein schlechtes ist?
Zitat von OptimistOptimist schrieb:ja, wenn sich nur die AfD gekümmert hätte und nicht vorher schon jemand, dann würde für die Anwohner das Resultat stimmen (wenn der Stadtrat daraufhin etwas unternommen hätte).
.
Wenn also irgendwo und irgendwann so ein Fall eintreten würde, dann könnte stellt sich allerdings folgende Frage:
Würden die Entscheidungsträger vielleicht rein aus Prinzip nicht reagieren, weils ja von der AfD kam - weil es ja ein schlechtes Motiv war?

-> Konsequenz: nichts gegen von der AfD aufgezeigte Missstände unternehmen?

Oder doch darauf reagieren, aber dann könnte es heißen: man habe der AfD einen Gefallen getan?

Hierin sehe ich ein Dilemma für politische oder sonstige Entscheider.
PS:
muss jetzt erst mal weg.


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.08.2018 um 18:36
@Groucho
Ist doch egal, wenn das Motiv Rassismus ist, immerhin kann man dann wieder in Ruhe schlafen. Der Zweck heiligt die Mittel oder so.......ist eben auch ein Grund, die AfD zu wählen.....die haben beschissene, menschenfeindliche, rassistische Motive, aber das Resultat zählt. Endlich wieder deutsche Verhältnisse in deutschen Strassen.......da muss man doch kein Rassist sein, um das zu wählen.... :troll:


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.08.2018 um 18:44
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Endlich wieder deutsche Verhältnisse in deutschen Strassen
Hey @Tussinelda

warum erklärst du uns denn nicht was typisch deutsch ist? Ich dachte immer das die Begrifflichkeit eines deutschen Volkes bloß eine Erfindung der Faschisten war der dazu genutzt wurde um die Macht an sich zu greifen und eine Art Gemeinschaft zu bilden die vorher nicht existiert hat.

Denn ist es nicht der Fall das Deutschland schon immer ein Vielvölkerstaat war in dem die sog. germanischen Stämme nebeneinander Koexistierten ohne jemals einen gemeinsamen Anführer oder Kultur zu haben?

Ich habe mal in der Schule gelernt, dass das einzige was uns eint die Religion und die Sprache ist...und das witzige ist diese gemeinsame Sprache musste erst gefunden werden.

Und ist es nicht der Fall gewesen, dass selbst zu Zeiten des Kaiserreiches wir in keinem einheitlichen Staat sondern bloß in einem Land voller Lehensherren gelebt haben die sich kulturell klar von einander abgrenzten? Schließlich sind Bayern doch kulturell ganz anders als z.B. Norddeutsche oder Hessen.

Und um noch mal auf das Denken der AFD'ler einzugehen und ihre strikte Weigerung sich als Nazis bezeichnen zu lassen: Was sich verhält wie ein Neo-Nazi/Faschist, redet wie ein Neo-Nazi/Faschist und Stimmung macht wie einer...der muss sich auch gefallen lassen als einer bezeichnet zu werden.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.08.2018 um 18:50
@King_Kyuss
das musst Du die Dame von der AfD fragen, denn DER ist es wichtig und die hat das gesagt.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.08.2018 um 18:55
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:das musst Du die Dame von der AfD fragen, denn DER ist es wichtig und die hat das gesagt.
@Tussinelda

sollte ich vlt. mal als eMail an den AfD-Vorstand schicken...sry wenn ich dich da direkt angegriffen habe aus dem Kontext den ich hier auf der Seite gelesen habe ging für mich nicht wirklich hervor welche Meinung du vertrittst...deswegen sind so sarkastische Sprüche mit Troll Smiley in so Diskussionen immer etwas schwierig ;)


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.08.2018 um 18:56
@King_Kyuss
ist ja auch schon 2 Seiten her :D
Beitrag von Tussinelda (Seite 2.751)


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.08.2018 um 19:01
Zitat von King_KyussKing_Kyuss schrieb:Denn ist es nicht der Fall das Deutschland schon immer ein Vielvölkerstaat war in dem die sog. germanischen Stämme nebeneinander Koexistierten ohne jemals einen gemeinsamen Anführer oder Kultur zu haben?

Ich habe mal in der Schule gelernt, dass das einzige was uns eint die Religion und die Sprache ist...und das witzige ist diese gemeinsame Sprache musste erst gefunden werden.

Und ist es nicht der Fall gewesen, dass selbst zu Zeiten des Kaiserreiches wir in keinem einheitlichen Staat sondern bloß in einem Land voller Lehensherren gelebt haben die sich kulturell klar von einander abgrenzten? Schließlich sind Bayern doch kulturell ganz anders als z.B. Norddeutsche oder Hessen.
Wenn Du Gauland fragst, für ihn ist das ein monolitischer Block mit Fliegenschiss anbei.
Da frage ich mich was jetzt für ihn abgeht!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.08.2018 um 19:33
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Mich würde interessieren, wie du das hier siehst?
:D Ja, da hast du ein fieses Szenario entworfen.

Was tun, wenn die AfD mal was wirklich Sinnvolles anstößt ohne die geringste Hetze oder Rassismus?

Ich hoffe man hätte die Größe, dies einzugestehen.
Aber ich bin relativ sicher, dass wir nicht in diese Zwickmühle kommen werden. :D


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.08.2018 um 20:33
Beitrag von peekaboo (Seite 2.751)

Einfach nur noch krank was die ekelhafte AfD Hetze für Blüten treibt.
Aber daran sieht man sehr gut, wie es ihnen niemals um ein christlich-jüdisches Abendland ging, welches vor "den Moslems" beschützt werden muss.
Scheiß Nazis elendige.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.08.2018 um 20:33
Um noch mal auf eines der Hauptgeschäfte der AfD zurückzukommen anlässlich meines Beitrags Beitrag von tudirnix (Seite 2.751) sowie dem Beitrag von @Issomad Beitrag von Issomad (Seite 2.751)
und dem Kommentar von @eckhart
Zitat von eckharteckhart schrieb:Man kann an Zufälle glauben oder nicht.
Dass ein AfD-Abgeordneter ausgerechnet an einem 08.08.18 Buchenwald besucht, um sich über die KZ-Gedenkstätte zu informieren, ist zumindest irritierend (Unter Neonazis ist die 88 eine Chiffre für "Heil Hitler", die 18 für Adolf Hitler).

Viel erwartet hatte sich daher Volkhard Knigge, der Direktor der Stiftung Gedenkstätten Buchenwald, nicht.

Hätte ich mir auch nicht.Wenn ich mir zusätzlich das Auftreten Brandners im Zusammenhang mit seinem Auftreten im Bundestages hernehme.

Ich erwarte von Menschen, die sich aus dem demokratischen Spektrum herausbewegen, nicht mehr, dass man vernünftig mit ihnen reden kann", erklärt Knigge.

Das erwarte ich auch nicht mehr!
Beitrag von eckhart (Seite 2.752)

Kommen wir der Intention des Brandners jetzt mal ein bisschen näher:

Denn auf Twitter verdreht er die Tatsachen und bemängelt ausdrücklich eine Abgrenzung von "Links" von der gedenkstättenleitung. Es war zu erwarten, dass Brandner den Besuch (mit genau diesem Datum) bewusst zum Zwecke seiner ekelhaften und perfiden Propaganda nutzen wollte. Einfach ekelhAfD.

11..Original anzeigen (0,4 MB)
https://twitter.com/StBrandner/status/1027272445911347206?s=19

@Groucho @Subcomandante @Fichtenmoped @che71 @bone02943


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.08.2018 um 21:43
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Wenn also irgendwo und irgendwann so ein Fall eintreten würde, dann stellt sich allerdings folgende Frage:
Würden die Entscheidungsträger vielleicht rein aus Prinzip nicht reagieren, weils ja von der AfD kam - weil es ja ein schlechtes Motiv war?

-> Konsequenz: nichts gegen von der AfD aufgezeigte Missstände unternehmen?

Oder doch darauf reagieren, aber dann könnte es heißen: man habe der AfD einen Gefallen getan?

Hierin sehe ich ein Dilemma für politische oder sonstige Entscheider.
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Ja, da hast du ein fieses Szenario entworfen.

Was tun, wenn die AfD mal was wirklich Sinnvolles anstößt ohne die geringste Hetze oder Rassismus?

Ich hoffe man hätte die Größe, dies einzugestehen.
Aber ich bin relativ sicher, dass wir nicht in diese Zwickmühle kommen werden. :D
Ähm, glaube du hast mich missverstanden, mir gings um ein Szenario, wo das
Hetze oder Rassismus
mit dabei wäre.
Also, wenn es zwar ein sinnvoller Vorschlag wäre, jedoch ein schuftiges Motiv, dieser Vorschlag dennoch für Viele - für Nicht-Rassisten, auch für Migranten usw. - von Nutzen wäre... (völlig ausschließen würde ich solch ein Szenario nicht).

Wie würden die Entscheider wohl dann reagieren?


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.08.2018 um 21:46
Zitat von OptimistOptimist schrieb:mir gings um ein Szenario, wo das
"Hetze oder Rassismus?"
mit dabei wäre.
Ach so, dann hatte ich dich wirklich missverstanden.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Also, wenn es zwar ein sinnvoller Vorschlag wäre, jedoch ein schuftiges Motiv, dieser Vorschlag dennoch für Viele von Nutzen wäre... (völlig ausschließen würde ich solch ein Szenario nicht).
Hmm, ich kann mir nicht mal im Ansatz so ein Szeanario vorstellen.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Wie würden die Entscheider wohl dann reagieren?
Ich denke mal, dass es irgendwen geben würde, der eine Lösung dieses Problems ohne Rassismus vorschlagen würde und man dann ja diese Lösung nehmen könnte.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.08.2018 um 21:49
@Groucho
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Ich denke mal, dass es irgendwen geben würde, der eine Lösung dieses Problems ohne Rassismus vorschlagen würde und man dann ja diese Lösung nehmen könnte.
gute Idee... und man könnte dann vielleicht (um "das Gesicht zu wahren") behaupten, die Idee stammte von denjenigen, jedenfalls ursprünglich NICHT von der AfD.
Ja, wäre echt eine gute Lösung :) (wenn auch mit Schummelei ;) )


1x zitiertmelden