Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

70.782 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Familie, Wahlen, Partei ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.08.2018 um 16:03
Man kann an Zufälle glauben oder nicht.
Dass ein AfD-Abgeordneter ausgerechnet an einem 08.08.18 Buchenwald besucht, um sich über die KZ-Gedenkstätte zu informieren, ist zumindest irritierend (Unter Neonazis ist die 88 eine Chiffre für "Heil Hitler", die 18 für Adolf Hitler).

Viel erwartet hatte sich daher Volkhard Knigge, der Direktor der Stiftung Gedenkstätten Buchenwald, nicht.
Hätte ich mir auch nicht.Wenn ich mir zusätzlich das Auftreten Brandners im Zusammenhang mit seinem Auftreten im Bundestages hernehme.
Ich erwarte von Menschen, die sich aus dem demokratischen Spektrum herausbewegen, nicht mehr, dass man vernünftig mit ihnen reden kann", erklärt Knigge.
Das erwarte ich auch nicht mehr!


1x zitiert1x verlinktmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.08.2018 um 16:54
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Außerdem bittet Klatt-Eberle um eine Prüfung, wie die staatliche Fürsorgepflicht umgesetzt wird. Viele Jugendliche, die abends am Neumarkt verkehren, würden minderjährig aussehen.
das finde ich auch bemerkenswert aus dem Schreiben der AfD Frau. Sonst sind doch alle immer älter, die geben sich doch nur als Jugendliche aus und kosten deshalb ZU viel Geld und kommen auch noch mit Jugendstrafen weg........jetzt macht man sich Sorgen, dass die staatliche Fürsorgepflicht gegenüber Jugendlichen nicht umgesetzt würde. Ja was denn jetzt?


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.08.2018 um 16:57
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:jetzt macht man sich Sorgen, dass die staatliche Fürsorgepflicht gegenüber Jugendlichen nicht umgesetzt würde.
Geht es da vielleicht um 13 jährige Deutsche wo es die Eltern nicht genau nehmen mit der Aufsichtspflicht?

Soll die AfD denn wegschauen, oder hat sie das Recht sich darum zu kümmern wenn sie dort verwurzelt ist?


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.08.2018 um 17:03
Zitat von neugierchenneugierchen schrieb:Geht es da vielleicht um 13 jährige Deutsche wo es die Eltern nicht genau nehmen mit der Aufsichtspflicht?
??? 13 jährige Deutsche Jugendliche sorgen für arabische Verhältnisse? Ach das meinte sie, dann hatte ich sie falsch verstanden.....
Zitat von neugierchenneugierchen schrieb:Soll die AfD denn wegschauen, oder hat sie das Recht sich darum zu kümmern wenn sie dort verwurzelt ist?
ja, dort, wo die AfD verwurzelt ist, da soll sie sich auch kümmern......


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.08.2018 um 17:07
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:ja, dort, wo die AfD verwurzelt ist, da soll sie sich auch kümmern......
und wenn sie sich kümmert, wirds ihr von manchen ja auch wieder zum Vorwurf oder sich darüber lustig gemacht.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.08.2018 um 17:09
@Optimist
keine Ahnung, auf wen oder was Du Dich beziehst, ich schrieb nur, was mir auffiel.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.08.2018 um 17:14
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:keine Ahnung, auf wen oder was Du Dich beziehst
worum gings denn zuvor?
Um die Ruhestörungen am Neumarkt.
Die AfD (und CDU) kümmerten sich darum.
Aber das scheint ihr ja angekreidet zu werden oder weshalb wurde das hier im Thread thematisiert?
Als Lobhudelei doch sicher nicht oder?


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.08.2018 um 17:39
Zitat von OptimistOptimist schrieb:worum gings denn zuvor?
Um Beitrag von tudirnix (Seite 2.751)


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.08.2018 um 17:40
Zitat von tudirnixtudirnix schrieb:Wie zu erwarten, verweigerte Brandner hierzu den Dialog stritt alles ab und stellte sich klar hinter Höcke.

"Brandner hat sich jeglicher Klärung verweigert"
Was meinst Du denn dazu? @Optimist ?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.08.2018 um 17:43
@eckhart

Was soll ich denn zu solch einem Blödsinn was manche AfD-Leute verzapfen, meinen? Da sage ich nur "ohne Kommentar".

Aber mir gings eben darum, dass sich aufgerecht wird, wenn sich gekümmert wird (die Motive seien ja mal dahin gestellt, sicher nicht in jedem Falle die edelsten, aber für die Anwohner ists trotzdem gut)


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.08.2018 um 17:48
Zitat von OptimistOptimist schrieb:aber für die Anwohner ists trotzdem gut
Na dann ist es sicher auch gut,
wie die AfD in KZ-Gedenkstätten vorgeht:
Zitat von tudirnixtudirnix schrieb:Teile der AfD und Gruppen, die ihr verbunden sind, gehen mittlerweile gezielt strategisch vor. Das stellen wir in allen Gedenkstätten fest. Mitglieder von Identitären, neurechten oder rechtsextremen Gruppen fühlen sich erst einmal durch die Politik der AfD ermuntert. Sie gehen gezielt in Führungen der Gedenkstätten und versuchen dann, die Besucher und diejenigen, die die Führungen machen, zu verunsichern. Etwa, indem sie gerade an markanten Stellen wie im Krematorium oder an Erschießungserinnerungsorten plötzlich revisionistische Positionen vertreten oder mit irgendwelchen gefakten Zahlen kommen. Die sind nicht nur rhetorisch gut trainiert, sondern in der Regel wird dann auch versucht, heimlich Ton- oder Bildaufnahmen davon zu machen, die dann auch sofort ins Netz gestellt werden. Da gibt es ein ganz aggressives Auftreten.
Schließlich wird sich ja dort auch nur gekümmert!


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.08.2018 um 17:49
@Optimist
Was ich nur bezeichnend finde, in anderen Threads soll man immer alles als Einzelfall sehen. Bei der AfD allerdings nicht, dort sind alle Nazis Rassisten etc. Der Argumentation kann ich sogar folgen, möchte dieses aber auch genau so bei anderen Gegebenheiten. Da gibt es auch nicht 10000 Fälle sondern Regelmäßigkeiten. Gruppen die aus der Masse hervorstechen.


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.08.2018 um 17:50
Zitat von OptimistOptimist schrieb:aber für die Anwohner ists trotzdem gut
und dabei bleibe ich auch.

Keine Ahnung, weshalb du nicht differenzieren und die eine Situation von der anderen unterscheiden magst?:
Zitat von eckharteckhart schrieb:Na dann ist es sicher auch gut,
wie die AfD in KZ-Gedenkstätten vorgeht:
--------------------------------

@neugierchen
Zitat von neugierchenneugierchen schrieb:Was ich nur bezeichnend finde, in anderen Threads soll man immer alles als Einzelfall sehen.
ja ... und hier ist man nicht zum Differenzieren bereit, da wird alles in einen Topf geklatscht.


3x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.08.2018 um 17:52
Zitat von OptimistOptimist schrieb:ja ... und hier ist man nicht zum Differenzieren bereit, da wird alles in einen Topf geklatscht.
Leider geht Topic vor Strohmännern!
Siehe rote Balken!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.08.2018 um 17:55
Zitat von neugierchenneugierchen schrieb:Was ich nur bezeichnend finde, in anderen Threads soll man immer alles als Einzelfall sehen. Bei der AfD allerdings nicht, dort sind alle Nazis Rassisten etc. Der Argumentation kann ich sogar folgen, möchte dieses aber auch genau so bei anderen Gegebenheiten. Da gibt es auch nicht 10000 Fälle sondern Regelmäßigkeiten. Gruppen die aus der Masse hervorstechen.
Naja, die Mitgliedschaft in einer Partei hat man ja bewusst und man kann auch wieder austreten. Angehöriger einer Ethnie, oder einer anderen Gruppe bestimmter Gemeinsamkeiten (Status: Migrant, Ausländer, Flüchtling etc.) haben da keinen Einfluss drauf.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.08.2018 um 17:55
Zitat von OptimistOptimist schrieb:und hier ist man nicht zum Differenzieren bereit,
Na, da marschierst du aber mit @neugierchen stramm vorweg.
Das sind arabische Verhältnisse, die von Angst und Gewalt vor allem gegenüber Frauen geprägt sind. Diese arabischen Verhältnisse wollen wir nicht auf unseren deutschen Straßen haben. Wir haben das Recht und auch den Willen, wieder deutsche Verhältnisse auf deutschen Straßen einzufordern.
Ich habe nur flüchtig mit gelesen, aber mir stellt es sich so dar, dass sich niemand darüber aufregt, dass die AfD etwas gegen Ruhestörung unternehmen will, sondern dass sie dies wieder für rassistische Hetze (siehe Zitat) nutzt.


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.08.2018 um 17:58
@eckhart
ich sehe es nicht als Strohmann, wenn bestimmte Gruppen (meist Linke oder Grüne), pauschal alles verteufeln was die AfD macht, selbst wenn es für manche Leute positiv ist, wenn sie sich kümmert (wie gesagt, die Motive stehen auf einem anderen Blatt, es kommt aufs Ergebnis an).

Und wenn hierbei nicht differenziert wird (dein Beispiel bzw. Vergleich mit den KZ-GedenkStätten), dann sehe ich da ein Problem bei der Akzeptanz von linken und grünen Positionen, wenn es um das Aufzeigen der Nachteile von AfD geht.
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Na, da marschierst du aber mit @neugierchen stramm vorweg.
wie du meinst, sehe ich nicht so.
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:aber mir stellt es sich so dar, dass sich niemand darüber aufregt, dass die AfD etwas gegen Ruhestörung unternehmen will, sondern dass sie dies wieder für rassistische Hetze (siehe Zitat) nutzt.
hatte doch nun weiter oben schon geschrieben, dass die Motive nicht immer die Edelsten sind.
Dennoch finde ich es für die Anwohner gut, wenn sich jemand an den OB wendet deswegen, wenn es vielleicht sonst niemand weiter macht.
Ob sich die SPD oder Linken auch schon um die Ruhestörungen gekümmert haben?


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.08.2018 um 18:07
Zitat von OptimistOptimist schrieb:hatte doch nun weiter oben schon geschrieben, dass die Motive nicht immer die Edelsten sind.
ach so, aber das Motiv ist egal, wenn das Resultat stimmt? Kann das Resultat denn stimmen, auch wenn das Motiv ein schlechtes ist?

man lese mal hier, da sich ja "nicht gekümmert wird".
Der Neumarkt in Zwickau sollte eigentlich ein blühendes Wohn- und Geschäftsviertel sein. Nun reagiert die Polizei auf die hohe Kriminalität.
Der Neumarkt in Zwickau sollte eigentlich ein blühendes Wohn- und Geschäftsviertel sein. Nun reagiert die Polizei auf die hohe Kriminalität.
Der Grund: die Polizei hat ihre Zahlen geprüft und tatsächlich auch einen Anstieg der Straftaten im Bereich Neumarkt feststellen können.

"Körperverletzungsdelikte und Sachbeschädigungen, vor allem durch Graffitis, sind die häufigsten Delikte. An dritter Stelle rangieren Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz", sagt Polizeisprecher Christian Schünemann (34).

Das, wie von vielen Zwickauer Bürger kritisiert, vor allem Migranten und Ausländer für die Straftaten verantwortlich sind, "bildet sich nach den polizeilichen Erkenntnissen so nicht ab." Allerdings: bei Körperverletzungen und Drogendelikten sind die Hälfte aller Tatverdächtigen sogenannte "Nichtdeutsche".
https://www.tag24.de/nachrichten/sachsen-zwickau-neumarkt-polizei-kriminalitaet-drogen-pruegeleien-graffiti-714323

also nachdem reagiert wurde, begibt sich die AfD Frau in die "No-Go-Area"......naja


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.08.2018 um 18:18
@Tussinelda
okay, wenn sich vorher schon gekümmert wurde (allerdings lese ich nichts wegen Ruhestörungen in deinem Zitat, aber egal jetzt), dann nehme ich speziell zu diesem Fall meine Äußerungen zurück.

Nun aber mal ganz allgemein und vom Prinzip her dazu:
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Kann das Resultat denn stimmen, auch wenn das Motiv ein schlechtes ist?
ja, wenn sich nur die AfD gekümmert hätte und nicht vorher schon jemand, dann würde für die Anwohner das Resultat stimmen (wenn der Stadtrat daraufhin etwas unternommen hätte).
.
Wenn also irgendwo und irgendwann so ein Fall eintreten würde, dann könnte stellt sich allerdings folgende Frage:
Würden die Entscheidungsträger vielleicht rein aus Prinzip nicht reagieren, weils ja von der AfD kam - weil es ja ein schlechtes Motiv war?

-> Konsequenz: nichts gegen von der AfD aufgezeigte Missstände unternehmen?

Oder doch darauf reagieren, aber dann könnte es heißen: man habe der AfD einen Gefallen getan?

Hierin sehe ich ein Dilemma für politische oder sonstige Entscheider.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.08.2018 um 18:19
Zitat von OptimistOptimist schrieb:hatte doch nun weiter oben schon geschrieben, dass die Motive nicht immer die Edelsten sind.
Dennoch finde ich es für die Anwohner gut, wenn sich jemand an den OB wendet deswegen, wenn es vielleicht sonst niemand weiter macht.
Es gibt kein richtiges Leben im Falschen.

Mir ist mein Nachtschlaf mittlerweile auch wichtig, aber wenn ich meine Nachtruhe nur zusammen mit Rassismus bekomme, verzichte ich dankend auf meine Nachtruhe.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:wie du meinst, sehe ich nicht so
Dann weise ich nochmal darauf hin dass ...
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Ich habe nur flüchtig mit gelesen, aber mir stellt es sich so dar, dass sich niemand darüber aufregt, dass die AfD etwas gegen Ruhestörung unternehmen will, sondern dass sie dies wieder für rassistische Hetze (siehe Zitat) nutzt.
Da hast du nicht wirklich differenziert......


1x zitiertmelden