Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

70.782 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Familie, Wahlen, Partei ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.08.2018 um 21:50
@Optimist

Welche gute Lösung hatte denn die AfD bisher, wo noch niemand anderes darauf gekommen ist?


3x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.08.2018 um 21:53
Zitat von bone02943bone02943 schrieb:Welche gute Lösung hatte denn die AfD bisher, wo noch niemand anderes darauf gekommen ist?
weiß ich nicht, mir gings jetzt nur um einen hypothetischen Fall.
Das ist meine Natur, dass ich mir immer im Leben mehrere Szenarios ausmale (in allen Lebensbereichen).
Mich hatte einfach nur mal interessiert, wie man auf sowas reagieren, damit umgehen könnte.
Und @Groucho hat mich nun auf eine Lösung gebracht :)


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.08.2018 um 21:53
@Optimist
man muss nicht schummeln. Man kann Probleme benennen, ohne dabei rassistisch sein zu müssen. ganz einfach. Wenn man es aber für nötig befindet, rassistisch zu sein, dann kann man davon ausgehen, dass es gar nicht darum geht, ein Problem zu lösen, sondern rassistische Ressentiments zu schüren. Wenn also die AfD einen rassistischen Lösungsvorschlag macht, dann muss man darauf hinweisen, dass der Vorschlag rassistisch ist. Was nicht gleichbedeutend damit ist, das Problem zu ignorieren und sich gegen Lösungen zu verwehren.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.08.2018 um 21:53
Zitat von OptimistOptimist schrieb:gute Idee... und man würde dann vielleicht (um "das Gesicht zu wahren" behaupten, die Idee stammte ursprünglich von denjenigen, jedenfalls nicht von der AfD.
Nee, da hast du mich jetzt missverstanden.

Eine Lösung mit Rassismus (AfD) und eine Lösung ohne Rassismus (irgendwer anderes) sind zwei verschiedene Lösungen.
Und die Lösung ohne Rassismus ist nun mal nicht die Lösung der AfD, warum also sollte die die Lorbeeren für die Lösung, die nicht von ihr ist, bekommen?

Wenn du ein konkretes Beispiel hast, können wir das gern weiter diskutieren, aber so gibt das nicht mehr viel her.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.08.2018 um 21:55
Zitat von bone02943bone02943 schrieb:Welche gute Lösung hatte denn die AfD bisher, wo noch niemand anderes darauf gekommen ist?
:D Gemeine Frage, die ich auch immer wieder gerne stelle.
Bislang habe ich noch nie eine Antwort darauf bekommen.

Ich warte immer noch... :D


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.08.2018 um 22:00
Zitat von bone02943bone02943 schrieb:Welche gute Lösung hatte denn die AfD bisher, wo noch niemand anderes darauf gekommen ist?
Na den Schuldkult beenden, damit alles schnell in Vergessenheit gerät und die Deutschen wieder stolz sein können auf die Soldaten der Wehrmacht. Was denn sonst.

*sarkassmus off*

Was meinst du dazu @Optimist !?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.08.2018 um 22:01
@Groucho
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Eine Lösung mit Rassismus (AfD) und eine Lösung ohne Rassismus (irgendwer anderes) sind zwei verschiedene Lösungen.
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Wenn du ein konkretes Beispiel hast, können wir das gern weiter diskutieren
ich würde das gerne noch mal an einem fiktiven Beispiel (was in der Praxis hätte vorgekommen sein können) diskutieren:

Ruhestörung in einem Stadtteil - hauptsächlich von Migranten.
Bisher kamen noch keine Maßnahmen seitens der Stadtoberhäupter (vielleicht Angst vor Rassismusvorwurf, wenn man etwas dagegen unternehmen würde usw.), Bürgerbeschwerden wurden mehr oder weniger ignoriert.

Jetzt greift dieses Problem die AfD auf, wendet sich an den Stadtrat damit.
Allerdings auf populistische Weise und rassistisch eingefärbt usw..

Aber das Problem der Ruhestörung ist ja real, auch dass die Stadt bisher noch nichts unternommen hatte (wie gesagt, jetzt alles rein hypothetisch).

Die AfD-Lösung:
- Alkoholverbot ab einer bestimmten Urzeit. Verstärkte Polizeipräsenz

Was könnte nun die Stadt machen, wenn sie es nicht genauso wie die AfD machen wöllte?


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.08.2018 um 22:09
@Optimist


Ich glaube, da wird etwas aufgebauscht, was eigentlich ein schnell lösbares Problem ist.

Wenn ich mich durch Ruhestörung belästigt fühlen würde, dann würde ich das Ordnungsamt anrufen, das käme dem nach und das Problem wäre behoben. Binnen weniger Minuten. Gibt es Kommunen ohne zuständiges Ordungsamt? Nein. Und wenn das Ordnungsamt nicht eingreift, dann ist das Problem auch nicht sooo gravierend.

Ich weiß jetzt nicht, was an diesem fall so berauschend sein soll, das explizit diskutieren zu müssen. Es sei denn, dahinter steckt eine bestimmte Absicht. Auf diese Vermutung lege ich mich aber nicht fest.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.08.2018 um 22:09
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Was könnte nun die Stadt machen, wenn sie es nicht genauso wie die AfD machen wöllte?
Nichts, so lange die Polizei selbst sagt das es kein Alkoholverbot gibt, weil der Alkohol keine Rolle dabei spiele oder oder oder...

Bei mir in der Stadt dachte man auch schon über örtliche Alkoholverbotszonen nach, weil dort täglich deutsche Alkis und Jugendliche rumlungern, Leute bepöbeln, aggressiv sind und überall ihre Notdurft verichten.
Man kam so ziemlich schnell zu dem Entschluss das es kein Alkoholverbot geben kann, weil erstens die Probleme nur verlagert werden und zweitens das ganze rechtlich nicht so einfach umzusetzen ist.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.08.2018 um 22:10
Nur die AfD ist da noch nicht gegen vorgegangen, warum eigentlich? :ask:


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.08.2018 um 22:15
Zitat von tudirnixtudirnix schrieb:Wenn ich mich durch Ruhestörung belästigt fühlen würde, dann würde ich das Ordnungsamt anrufen, das käme dem nach und das Problem wäre behoben. Binnen weniger Minuten.
das Ordnungsamt ist Nachts nicht in Bereitschaft.
Und die Polizei würde sich auch freuen, wenn jemand ständig in der Nacht anrufen würde.
Oder meinst du, alle Ruhestörer lassen es bei einmal Verwarnen dann sein?
Zitat von tudirnixtudirnix schrieb:Ich weiß jetzt nicht, was an diesem fall so berauschend sein soll, das explizit diskutieren zu müssen
überlass doch bitte mir, was mich interessiert.
Und dein "berauschend" kannst du auch getrost stecken lassen.

@bone02943
Zitat von bone02943bone02943 schrieb:Man kam so ziemlich schnell zu dem Entschluss das es kein Alkoholverbot geben kann, weil erstens die Probleme nur verlagert werden und zweitens das ganze rechtlich nicht so einfach umzusetzen ist.
das ist wenigstens eine sachdienliche Antwort, danke :)

Aber was, wenn die Ruhestörer es immer wieder machen? Immer wieder Polizei rufen? (solche Fälle kenne ich von meinem Ort, aber kanns ja leider nicht beweisen). Da müsste doch mal eine prinzipielle Lösung her, finde ich.
Zitat von bone02943bone02943 schrieb:Nur die AfD ist da noch nicht gegen vorgegangen, warum eigentlich? :ask:
naja das ist schon klar, dass die nur dann aktiv werden, wenn es um Migranten geht.


3x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.08.2018 um 22:15
Zitat von bone02943bone02943 schrieb:Nur die AfD ist da noch nicht gegen vorgegangen, warum eigentlich? :ask:
Bei Ruhestörung durch Nazikonzerte mit Sieg Heil rufen geht die AfD ja auch nicht mit Vehemenz vor. Im Gegenteil, da wird gerne noch die Wiese für die Veranstaltung vermietet... @bone02943


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.08.2018 um 22:18
Zitat von OptimistOptimist schrieb:naja das ist schon klar, dass die nur dann aktiv werden, wenn es um Migranten geht.
So ist es, du siehst also das es bei bestimmten "Problemen" welche sich die AfD annimmt, nicht um die Probleme an sich geht, sondern darum wer diese Probleme verursacht bzw. wie man diese ausschlachten kann um sie für sich zu nutzen. Was in der Politik an sich nicht verboten ist. Es zeigt aber die Intention, warum solche "Probleme" wie in Zwickau medienwirksam angegangen werden.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.08.2018 um 22:20
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Und die Polizei würde sich auch freuen, wenn jemand ständig in der Nacht anrufen würde.
Oder meinst du, alle Ruhestörer lassen es bei einmal Verwarnen dann sein
Also ich kenne Ruhestörung vor allem von zu lauten Partys.
Wenn sich mal Nachbarn über unsere WG beschwert haben, dann stand irgendwann die Polizei an der Tür.

Die eigentlich Frage ist also: Warum rufen diejenigen, die sich von nächtlichem Lärm belästigt fühlen, nicht die Polizei?


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.08.2018 um 22:20
Zitat von OptimistOptimist schrieb:das Ordnungsamt ist Nachts nicht in Bereitschaft
Bei uns schon.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Und die Polizei würde sich auch freuen, wenn jemand ständig in der Nacht anrufen würde
Die Polizei hat nicht die Aufgabe eine ruhige nacht zu schieben. Sie ist dafür da, zur Hilfe zu eilen, wenn sie gerufen wird. Was ist das für ne Aussage
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Und die Polizei würde sich auch freuen, wenn jemand ständig in der Nacht anrufen würde
Das ist ihr Job.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.08.2018 um 22:23
@bone02943
Zitat von bone02943bone02943 schrieb:So ist es, du siehst also das es bei bestimmten "Problemen" welche sich die AfD annimmt, nicht um die Probleme an sich geht, sondern darum wer diese Probleme verursacht bzw. wie man diese ausschlachten kann um sie für sich zu nutzen.
ja, das ziehe ich nicht in Zweifel.

@Groucho
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Die eigentlich Frage ist also: Warum rufen diejenigen, die sich von nächtlichem Lärm belästigt fühlen, nicht die Polizei?
wie gesagt, in meinem Ort gabs schon Fälle, da haben die Anwohner die Polizei gerufen. Die war da, dann gings lustig weiter. Beim nächsten Anruf bei der Polizei konnte man deren Augenrollen förmlich hören...

Irgendwann hatten die dann aufgegeben.
Deshalb bin ich der Meinung bei Unbelehrbaren müssten prinzipielle Lösungen her.
Und dann bin ich wieder bei der Frage: was, wenn die AfD eine solche anbieten würde (wenn auch aus niederen Motiven heraus)?


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.08.2018 um 22:24
Außerdem es ist Sommer, wir haben warme Nächte und es sind noch Ferien. Da sitzen gerade Jugendliche bzw. junge Erwachsene nunmal gerne draußen, auch in Zwickau. Gestört fühlen sich bei sowas sicher viele, aber ein medialer Aufriss wird dann gemacht, wenn es sich um Migranten handelt. Ist doch wie so oft. Am Ende ist alles weit weniger schlimm als es ist, das "Problem" sind die Migranten.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.08.2018 um 22:27
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Deshalb bin ich der Meinung bei Unbelehrbaren müssten prinzipielle Lösungen her.
Ja, in deinem Beispiel sind die Unbelehrbaren ja bei der Polizei.
Wenn die genervt davon sind ihrem Job nachkommen zu müssen, sollte man in dem Laden mal aufräumen.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.08.2018 um 22:27
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Irgendwann hatten die dann aufgegeben.
Deshalb bin ich der Meinung bei Unbelehrbaren müssten prinzipielle Lösungen her.
Und dann bin ich wieder bei der Frage: was, wenn die AfD eine solche anbieten würde (wenn auch aus niederen Motiven heraus)?
Was sollte die AfD denn da anbieten? Es ist doch die Polizei die für Ruhe zu sorgen hat. Wenn die Lärmbelästigung dann fröhlich weiter geht, dann hat die Polizei diese zu unterbinden.
Normalerweise wird dann auch mal die Musikanlage mitgenommen. Vor vielen jahren mal war gegenüber im Block Party. Da kam die Polizei, wurde aber nicht reingelassen. Die haben dann im Keller die Sicherung rausgedreht und an der offenen Tür, leise gewartet bis jemand von oben runter kam. Der wurde dann sehr unsanft aus dem Eingang gezerrt und festgenommen, die anderen haben dann aufgemacht und es war ruhe. Wo ist da das problem, die Polizei muss nur ihre Arbeit machen, da hat sich die AfD doch gar nicht reinzuhängen.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

09.08.2018 um 22:29
@tudirnix
@Groucho
@bone02943
@Tussinelda
@eckhart
@Issomad
Zitat von tudirnixtudirnix schrieb:Denn auf Twitter verdreht er die Tatsachen und bemängelt ausdrücklich eine Abgrenzung von "Links" von der gedenkstättenleitung.
Was hat das mit der Arbeit der Stiftung in Buchenwald zu tun ?
Ich gehe davon aus, das das Ziel der Stiftung klar ist und keiner weiteren Erklärung bedarf, auch nicht für Saublöde von der Affen-AFD - *oder vielleicht doch ?!*
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Die AfD-Lösung:
- Alkoholverbot ab einer bestimmten Urzeit. Verstärkte Polizeipräsenz
Das ist ja der Lacher des Abends ! :D
Und was machen die von der AFD ?!


1x zitiertmelden