Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

70.782 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Familie, Wahlen, Partei ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.08.2018 um 15:09
Also bei ADN und im Funkhaus Nalepastrasse,beim ND und DDR eins und zwei blieb alles ruhig als die Mauer fiel.
Auch danach wurde niemand auf die Strasse gezerrt und am nächsten Baum aufgeknüpft

@Zyklotrop
Dabei ist die Ethikrichtlinie des DFB schon so bewusst niedrigschwellig angesetzt das die selbst ein Erzkonservativer unterzeichnen kann


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.08.2018 um 15:10
Apropo Herr Gauland und auch die AfD
https://kurier.at/politik/ausland/chemnitz-ermittlungen-wegen-veroeffentlichung-von-haftbefehl/400103012
Wenn ihr meint, dass der "Ausraster des Volkes" (damit ist wohl die Hetzjagd und die Demo gemeint) etwas verständliches ist und zudem, dass der ganze Scheiß der in letzter Zeit von Rechtsextremisten durchgezogen wurde nicht demokratiegefährdend ist...dann haltet besser die Klappe wenn das nächste Mal der Schwarze Block, Antifa (oder besser gesagt gleich die Gewaltbereiten darunter), Erdogan Anhänger usw. durch die Straßen marschieren denn die sind umso weniger Demokratiegefährder, gell? ;)

Kein Wunder, dass man euch nicht mag. Außerdem habt ihr einen Teil des Antworts wieso Linksextremismus besser in der Gesellschaft ankommt als der Rechtsextremismus. Mit so einem Scheiß hilft man dabei nur noch mehr :D


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.08.2018 um 15:35
@Venom
Linksextremismus macht gerne mal Autos kaputt,Autos sind ein deutscher Fetisch,ein Sakrileg,das ist wie Hostienschändung wenn ich so einen Monster-SUV tieferlege weil sein Besitzer meint Rad oder Fussweg sei ein prima Parkplatz.
Ein Fascho macht sowas nicht,der kritisiert auch nicht den Dieselruss und den damit verbundenen Feinstaub den die Karre in unseren Städten ausspuckt,das lässt ihn unverdächtig erscheinen


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.08.2018 um 15:36
Zitat von WarheadWarhead schrieb:Ethikrichtlinie des DFB
die findet man übrigens hier zum Nachlesen: https://www.dfb.de/fileadmin/_dfbdam/128752-04_Ethik-Kodex.pdf

Ich sehe darin nichts, was eine Opposition dazu rechtfertigen könnte. Insbesondere finde ich es positiv, dass darin im Gegensatz zu den FIFA Richtlinien auch eine Ächtung von Korruption aller Formen und unlauteren Wettbewerbs enthält (in der FIFA Ethikrichtlinie wurde der Passus "Korruption und Bestechung" bei der letzten Änderung auf "Bestechung" zusammengestrichen) und dass die DFB Richtlinie im Gegensatz zur FIFA Richtlinie auf eine solche Gummiformulierung "Verleumdung" verzichtet...
Zitat von VenomVenom schrieb:wieso Linksextremismus besser in der Gesellschaft ankommt als der Rechtsextremismus
ist dem so? Ich habe zunehmend den umgekehrten Eindruck, aber das hängt natürlich immer davon ab, in welchem Umfeld man sich bewegt. Ich jedenfalls kenne einige Menschen, die den alten Spruch sagen "Rechte fackeln Ausländerheime ab, Linke fackeln Autos ab; ich habe kein Ausländerheim, aber ich habe ein Auto; wen ich daher für gefährlicher halte, dürfte klar sein". Ist natürlich kurzsichtig, aber ich denke, dass die Linksextremen mit den G20-Ausschreitungen u.ä. schon einiges "aufgeholt" haben von dem, was die Rechtsextremen mit dem NSU "vorgelegt" hatten...
Oder einfacher ausgedrückt, wie @Warhead schreibt...

@Venom
da haben wir in der Tat vielleicht aneinander vorbeigeredet:
meine Aussage ist, dass wenn man etwas von vielen Menschen als positiv Wahrgenommenes mit einem negativen Begriff belegt, dieser negative Begriff an Schärfe verliert und zu etwas besserem uminterpretiert wird und ebenso, wenn man etwas als negativ Wahrgenommenes mit einem positiven Begriff belegt, der positive Begriff sich zu etwas schlechteren wandelt.
Zitat von RealoRealo schrieb:Aber auch nur bei denen, bei denen die deutsche Geschichte heute Morgen beim frühstück begann.
es kann zu einer Entkopplung führen nach folgender Argumentation "Ja, die Nazis damals waren schlimm, die Judenverfolgung usw. Aber die Nazis heute sind ganz anders"...


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.08.2018 um 15:43
@otternase
Wir wissen die sind kein bisschen anders,im Gegenteil,wenn man sie lässt wären sie noch viel ärger,alleine mit den zur Verfügung stehenden Möglichkeiten der Überwachung und den Sammlungen von Daten


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.08.2018 um 15:46
Zitat von otternaseotternase schrieb:es kann zu einer Entkopplung führen nach folgender Argumentation "Ja, die Nazis damals waren schlimm, die Judenverfolgung usw. Aber die Nazis heute sind ganz anders"...
Wir sind ja heute auch noch nicht bei der Wannseekonferenz ff., sondern noch einiges "vor" 1933, und da gaben sich die Nazis ebenso wie die AfD populistisch nationaldemokratisch.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.08.2018 um 15:47
Zitat von otternaseotternase schrieb:ist dem so? Ich habe zunehmend den umgekehrten Eindruck, aber das hängt natürlich immer davon ab, in welchem Umfeld man sich bewegt. Ich jedenfalls kenne einige Menschen, die den alten Spruch sagen "Rechte fackeln Ausländerheime ab, Linke fackeln Autos ab; ich habe kein Ausländerheim, aber ich habe ein Auto; wen ich daher für gefährlicher halte, dürfte klar sein". Ist natürlich kurzsichtig, aber ich denke, dass die Linksextremen mit den G20-Ausschreitungen u.ä. schon einiges "aufgeholt" haben von dem, was die Rechtsextremen mit dem NSU "vorgelegt" hatten...
Ja, seit G20 hat sich die Ansicht, dass Linksextremismus gefährlich sei verdoppelt laut Umfragen. (Von 19% von 2013 auf 21% 2016 und dann 44% 2017) Allerdings wird Linksextremismus trotzdem ein wenig anders wahrgenommen als der Rechtsextremismus. Aber gut, ist auch nicht das Thema hier.
Zitat von otternaseotternase schrieb:meine Aussage ist, dass wenn man etwas von vielen Menschen als positiv Wahrgenommenes mit einem negativen Begriff belegt, dieser negative Begriff an Schärfe verliert und zu etwas besserem uminterpretiert wird
Bspw. Patriotismus :ask: Da sind aber wenn wir ehrlich sind insbesondere die Rechtspopulisten wie die AfD oder eben Rechtsextremisten und Rechtsradikalen dafür verantwortlich, dass das Wort plötzlich so kontrovers ist. Ich höre immer wieder, dass die Linken angeblich so anti-patriotisch sind und alles und jeden Patrioten bespucken und sonstigen Mist. Ich kann als linksgerichteter Mensch aber nichts dafür, dass sich selbst Braune wie die NPD'ler als Patrioten bezeichnen. Ich ziehe da eine kleine Linie. Rechtspopulisten sind für mich nicht selten keine Patrioten mehr sondern bereits rechte Nationalisten und somit rechtsradikal.


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.08.2018 um 16:03
Zitat von RealoRealo schrieb:Wir sind ja heute auch noch nicht bei der Wannseekonferenz ff., sondern noch einiges "vor" 1933, und da gaben sich die Nazis ebenso wie die AfD populistisch nationaldemokratisch.
Wann soll das denn gewesen sein?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.08.2018 um 16:04
Zitat von VenomVenom schrieb:Bspw. Patriotismus
richtig, ist auch ein gutes Beispiel für den von mir beschriebenen Mechanismus


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.08.2018 um 18:23
Zitat von VenomVenom schrieb:Bspw. Patriotismus :ask: Da sind aber wenn wir ehrlich sind insbesondere die Rechtspopulisten wie die AfD oder eben Rechtsextremisten und Rechtsradikalen dafür verantwortlich, dass das Wort plötzlich so kontrovers ist. Ich höre immer wieder, dass die Linken angeblich so anti-patriotisch sind und alles und jeden Patrioten bespucken und sonstigen Mist. Ich kann als linksgerichteter Mensch aber nichts dafür, dass sich selbst Braune wie die NPD'ler als Patrioten bezeichnen. Ich ziehe da eine kleine Linie. Rechtspopulisten sind für mich nicht selten keine Patrioten mehr sondern bereits rechte Nationalisten und somit rechtsradikal.
Das sehe ich genau so ...

Patrioten sind nicht diejenigen, die Ausländer und liberale Bürger runtermachen, um sich selbst zu erhöhen ...
Patrioten sind diejenigen, die sich für ihr Land einsetzen und Verbesserungen für alle Bürger anstreben ...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.08.2018 um 18:29
Nun aber bitte wieder zum Thema AfD zurückkehren.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.08.2018 um 18:40
AfD-Kundgebung in Darmstadt
Drohung gegen Grünen-Politikerin
Die Polizei ermittelt nach dem Protest gegen die AfD-Kundgebung in Darmstadt gegen Unbekannte, die Nicole Frölich mit einem Brandanschlag auf ihr Haus gedroht haben.

Nach einer Demonstration und einem „Fest der Vielfalt“ gegen eine AfD-Kundgebung am Mittwochabend in Darmstadt haben Unbekannte der Grünen- Stadtverordneten Nicole Frölich mit einem Brandanschlag auf ihr Haus gedroht. Die Polizei geht von einem politisch motivierten Schreiben aus. „Wir nehmen die Drohung sehr ernst“, sagte Polizeisprecherin Andrea Löb, die einen entsprechenden Bericht des „Darmstädter Echo“ bestätigte.
http://www.fr.de/rhein-main/alle-gemeinden/darmstadt/afd-kundgebung-in-darmstadt-drohung-gegen-gruenen-politikerin-a-1569937

Es ist schon bezeichnend, das die AFD offiziell nichts mit Gewalt zu tun haben will, aber immer wieder Leute aus ihren Kreisen zu solchen Taten aufrufen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.08.2018 um 21:43
@Zyklotrop @Issomad @Warhead @che71

Sieh an sieh an.

Beim Aufmarsch der rechtsextremen Szene vom Montag waren mit dabei und brüsten sich der Teilnahme:

https://twitter.com/HPStauch/status/1034329578741948417

https://twitter.com/StefanRaepple/status/1034330758293413889


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.08.2018 um 22:09
Gauland verkündete derweilen, dass die Vorkommnisse in Chemnitz ja normal seien. Da ist wirklich alles verloren.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.08.2018 um 22:20
@tudirnix
@Libertin
@Issomad
@Venom
@Realo
@Warhead
Youtube: AfD Hochtaunuskreis & Chemnitz
AfD Hochtaunuskreis & Chemnitz

Hier erklärt Sebastian Bartoscheck die Lage zur Chemnitz-Demo, deren Teilnehmer und das Verhalten der Polizei.

2240430 cms2image-fixedwidth-930x0 1rxEyOriginal anzeigen (0,2 MB)
Kronberg.
Im Zuge der erschreckenden Vorkommnisse in Chemnitz tauchte am Dienstagvormittag auf der Facebook-Seite der Hochtaunus-AfD ein verstörender Post auf. Darin wurden die „Staatsberichterstatter“ aufgefordert, sich vom System abzuwenden und endlich die Wahrheit zu berichten. Denn wenn erst mal die Stimmung kippe, sei es zu spät. Höhepunkt der Äußerung – ein Hinweis, den man auch als Aufruf zur Lynchjustiz interpretieren könnte. Schließlich seien schon bei anderen Revolutionen Funkhäuser und Presseverlage gestürmt „und die Mitarbeiter auf die Straße gezerrt“ worden.
http://www.fnp.de/lokales/hochtaunus/vordertaunus/Facebook-Post-der-AfD-Hochtaunus-schlaegt-hohe-Wellen;art48711,3090419,F::pic60,2240430

Aber das sind bestimmt nur "besorgte Bürger/Würger" ?!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.08.2018 um 22:23
@che71
siehe hier:
Beitrag von tudirnix (Seite 2.801)

macht aber nix, man kann es nicht oft genug wiederholen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.08.2018 um 22:31
@tudirnix
@paranomal
@Libertin
@Issomad
@Venom
@Realo
@Warhead

Und siehe da, der Post auf FB von der AFD-Hochtaunus war ganz anders gemeint ?! Lag wohl am Wetter ?!
"... hatte ein ganz andere Intention"

Doch was sagt Thomas Langnickel zu dem toxischen Post auf der Homepage des AfD-Hcchtaunus’?

„Der Kollege, der diesen Text auf die Seite gesetzt hat, hatte eine ganz andere Intention“, so Langnickel.

Diese nun im Umlauf befindliche Interpretation sei so von ihm nicht beabsichtigt gewesen. Er habe sich da wohl durch die seit Chemnitz so aufgeheizte Stimmung mitreißen lassen. Langnickel nennt das Vorgehen seines Mitarbeiters „taktisch ungeschickt“ und in der Wortwahl „unglücklich“. Die Frage, ob er sich vom Inhalt distanziere, will Langnickel dann nicht mehr kommentieren. Allerdings habe der Facebook-Beauftragte seinen „Fehler“ eingesehen. War vielleicht alles gar nicht so gemeint . . .?
http://www.fnp.de/nachrichten/politik/AfD-Hochtaunus-nennt-umstrittenen-Facebook-Post-ungluecklich;art673,3090498


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.08.2018 um 22:35
@che71
Klar. Die masche kennen wir. Immer die gleiche. Raushauen, was man sowie so meint, abwarten wie die Reaktion ist und dan zurückrudern, kleinreden und mausrutschen,
Ekelhaft.

Höckes "Wolfzeit" ist bereits im Gange.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.08.2018 um 22:52
@che71 @eckhart @Libertin @Photographer73

Ein klares Resumé das keine Begleitworte bedarf.

Chemnitz: AfD-Sound macht Neonazis wieder salonfähig
Es heißt wieder „Ausländer raus“
Nein, was an Chemnitz so schockierend ist, ist nicht das Ausmaß der Gewalt: Es ist die Fratze der offen zelebrierten Nazi-Gesinnung, die für jeden sichtbar unter dem herausbricht, was im öffentlichen Diskurs gern beschönigend „besorgte Bürger“ oder „Asylkritiker“ heißt. War Pegida noch wortklauberisch gegen die „Islamisierung des Abendlandes“, heißt es nun wieder „Ausländer raus“. Zu „Merkel muss weg“ tritt unverblümt: der Hitlergruß. Wo andere zündeln und hetzen, schreitet der Mob in Chemnitz zur Tat. In der tausendköpfigen Masse sind Neonazi und „Wutbürger“ offen vereint, der blaue Anstrich auf dem braunen Untergrund blättert ab.
...
Kein „Missverständnis“, kein „Versehen“
Dieses rechtsextreme Potenzial war nie weg. Neu ist, dass es wieder Anschluss an die „Mitte“ der Gesellschaft findet. Mit der AfD steht eine politische Partei parat, die mit propagandistischem Geschick, halbgaren Relativierungen und Hetze gegen Flüchtlinge das toxische Gedankengut des rechten Rands wieder salonfähig macht – Stück für Stück, Tweet für Tweet, Provokation für Provokation. Wer glaubt, dass es wirklich ein „Missverständnis“ oder „Versehen“ ist, wenn etwa Parteichef Alexander Gauland die Nazizeit als „Vogelschiss der Geschichte“ bezeichnet, ist naiv: Es ist der Sound, der genau die Geister weckt, die er wecken soll. Und wenn nach jeder Gewalttat eines Migranten die Twitter-Hetze der AfD gegen „zugewanderte Messerstecher“ losgeht, braucht man sich über Pogromstimmung nicht zu wundern. Die höchstens halbherzigen Distanzierungen der Parteispitze zu den Chemnitzer Übergriffen sprechen Bände.

Wenn die Vorfälle für eins gut sind, dann für das: Sie reißen den Vorhang weg und zeigen auf, worum es wirklich geht. „Ein bisschen rechtsextrem“ sein oder mit „Rassismus light“ flirten, das geht nicht. Es ist ein Schritt auf eine schiefe Ebene, an deren Ende ein tiefer, brauner Abgrund lauert.
https://www.swp.de/politik/inland/chemnitz_-afd-sound-macht-neonazis-wieder-salonfaehig-27442248.html


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

29.08.2018 um 23:19
@eckhart
Und das noch:

AfD marschierte in Chemnitz mit Terror-Sympathisanten

https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_84357194/afd-marschierte-in-chemnitz-mit-terror-sympathisanten.html

Im anderen Thread auch verlinkt.


1x zitiertmelden