Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

70.782 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Familie, Wahlen, Partei ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

22.10.2018 um 20:44
@bgeoweh
In der Partei ist er trotzdem noch:


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

22.10.2018 um 20:46
Zitat von tudirnixtudirnix schrieb:In der Partei ist er trotzdem noch:
Hat da aber nichts zu melden. Aber dafür, dass man altes Zeug aus dem Schrank kramt, reicht's noch. Ist beim Buhmann Mandic auch nicht anders. Das kann man getrost als unredlich bezeichnen.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

22.10.2018 um 20:52
@bgeoweh

Vielleicht hast du meinen beitrag nicht gelesen den ich heute morgen schrieb:

Beitrag von tudirnix (Seite 2.955)

Hier noch mal der Artikel den ich in diesem verlinkte.

https://www.tagesspiegel.de/politik/drohende-beobachtung-wie-sich-die-afd-vor-dem-verfassungsschutz-schuetzen-will/23213108.html (Archiv-Version vom 21.10.2018)
Alles Makulatur, Kosmetik,

Auch bei Holger Arppe hat man sehr spät reagiert und zwar erst dann, als das BKA ihm auf da Dach stieg. Warum reagiert man nicht bei Höcke oder Kalbitz oder Bystron? Und einigen anderen wichtigen AfD Hetzern?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

22.10.2018 um 20:55
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Hat da aber nichts zu melden. Aber dafür, dass man altes Zeug aus dem Schrank kramt, reicht's noch. Ist beim Buhmann Mandic auch nicht anders. Das kann man getrost als unredlich bezeichnen.
Kompromittierende Zitate dieser Nazipartei zu verwenden, wird nie unredlich werden!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

22.10.2018 um 20:58
Ich will ja nicht sarkastisch sein, aber vielleicht sollten sich die AFD Unterstützer mit unklarer Herkunft!mal Gedanken machen.
Interessanterweise, wie wollen sie das'Deutschland zuerst' in internationalen Beziehungen umzusetzen.
Kann es sein, dass unser Land Exportweltmeister ist?
Dass sehr viele unserer Arbeitsplätze von diesem Export abhängen.
Wer kauft unsere Waren? Das weisse Kaninchen aus dem Wunderland?
Ich vermisse diese Frage bei Fragen an begeisterte AFD Anhänger!
Haben die AFD Politiker dann, wenn sie in 3Welt Länder reisen- und das werden sie müssen-siehe oben, immer ein Sakrotanfläschchen in der Tasche, um sich nach jedem Händschütteln dieselben zu desinfizieren?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

22.10.2018 um 20:59
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Ich lese tendenziell nicht allzu viel in den links die man mir schickt weil ich bereits nach wenigen absätzen merke, dass da einer nur denkt, er habe irgendwas belegt, es aber nicht hat. Das ist in deinem fall auch so.
Gute Ausrede, wenn man verlinkte Belege nicht widerlegen kann. :note:


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

22.10.2018 um 21:07
@Photographer73

vielleicht hätte ich @shionoro noch das zitieren sollen,
Ein Potenzial, das nur gebündelt werden musste?

Ja, wir messen seit 2002 in repräsentativen Umfragen Fremdenfeindlichkeit, Antisemitismus und autoritäre Aggression als Kern rechtspopulistischer Einstellungen. Damals lag das Potenzial bei 20 Prozent. Nach der Finanzkrise haben sich die Ansichten ab 2009 radikalisiert, das kann man an den Kurven der Langzeituntersuchung sehen. Das Gefühl der Einflusslosigkeit nahm zu, die Demonstrationsbereitschaft stieg erheblich, auch die individuelle Gewaltbereitschaft. Nicht generell in der Bevölkerung, aber bei denen, die rechtspopulistische Einstellungen hatten. Wir haben immer wieder neue Zahlen veröffentlicht, aber entscheidende Teile der etablierten Politik haben sich nicht darum gekümmert, denn das tangierte bis dahin nicht die Mandate.
Nur so als Beleg, dass schon vor der AfD 20% der Bevölkerung mit rechtsextremen Gedankengut unterwegs waren. Und nun endlich in der AfD ihre politische Heimat gefunden haben. Was empirisch belegt seit 2002. Aber hätte man den Artikel gelesen, dann bräuchte ich das nicht noch extra zitieren.


3x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

22.10.2018 um 21:09
Zitat von tudirnixtudirnix schrieb: Aber hätte man den Artikel gelesen, dann bräuchte ich das nicht noch extra zitieren.
Und wenn man schonmal die Möglichkeit hat, mal wieder ein "rechtspopulistisch" durch rechtsextrem zu tauschen, muss man ja zugreifen.


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

22.10.2018 um 21:13
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Und wenn man schonmal die Möglichkeit hat, mal wieder ein "rechtspopulistisch" durch rechtsextrem zu tauschen, muss man ja zugreifen.
Die existieren neben einander! Da wird nichts getauscht. :D


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

22.10.2018 um 21:14
@bgeoweh
wie du das einordnest ist deiner Wahrnehmung geschuldet und steht dir selbstverständlich frei einen rechtsextremen Verein als populistisch zu verharmlosen. Übrigens, das hast du mitbekommen: Laut Gerichtsbeschluss darf man den Laden als rechtsextrem benennen. Alles in Butter. :)
Und wie man sieht, macht sich derweil auch der Verfassungsschutz so seine Gedanken drum.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

22.10.2018 um 21:16
@tudirnix

Ich meinte das hier. Studie:
Ja, wir messen seit 2002 in repräsentativen Umfragen Fremdenfeindlichkeit, Antisemitismus und autoritäre Aggression als Kern rechtspopulistischer Einstellungen.
Du:
Zitat von tudirnixtudirnix schrieb:Nur so als Beleg, dass schon vor der AfD 20% der Bevölkerung mit rechtsextremen Gedankengut unterwegs waren.
billig, sehr billig.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

22.10.2018 um 21:16
@tudirnix
Manche Beiträge von XY sind nicht mal der AfD gerecht.
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Ich bin ein fan von merkel, ich find, sie hat ihre sache gut gemacht.
Ich bin auch nicht davno überzeugt, dass die AfD schwächer wäre wenn Merkel nicht nochmal angetreten wäre.
@shionoro
Ich dachte es wäre ganz anders &
Merkel ist der personifizierte Feind der AfD.
Wenn nicht sie dann jeder andere...
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Und wenn man schonmal die Möglichkeit hat, mal wieder ein "rechtspopulistisch" durch rechtsextrem zu tauschen, muss man ja zugreifen.
Wo ist der Unterschied ?


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

22.10.2018 um 21:17
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:billig, sehr billig
Ist deine Antwort. Und du darfst Heidmeyer bzw die Bielefelder Studien gerne widerlegen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

22.10.2018 um 21:24
Zitat von KongoAliKongoAli schrieb:Wo ist der Unterschied ?
Der Unterschied ist sehr wichtig:

Rechtsextremismus:
Rechtsextremismus dient als Sammelbezeichnung, um neofaschistische, neonazistische oder ultra-nationalistische politische Ideologien und Aktivitäten zu beschreiben. Deren gemeinsamer Kern ist die Orientierung an der ethnischen Zugehörigkeit, die Infragestellung der rechtlichen Gleichheit der Menschen sowie ein antipluralistisches, antidemokratisches und autoritär geprägtes Gesellschaftsverständnis. Politischen Ausdruck findet dies in Bemühungen, den Nationalstaat zu einer autoritär geführten „Volksgemeinschaft“ umzugestalten. Der Begriff „Volk“ wird dabei rassistisch oder ethnopluralistisch gedeutet.
Wikipedia: Rechtsextremismus
Rechtspopulistische Parteien verbinden zugespitzte Positionen aus dem politisch rechten Spektrum mit einem Bekenntnis zur Demokratie und wenden sich in populistischer Manier etwa gegen Einwanderer (besonders aus als „fremd“ behaupteten Kulturkreisen), die Europäische Union und deren aktuelle Struktur sowie die regierenden Parteien. Außerdem fordern sie unter anderem eine leistungsorientierte Gesellschaftsordnung, ein Bekenntnis zum „christlichen Abendland“ und zum Erhalt nationaler Kulturen und Identitäten, häufig verbunden mit Islamfeindlichkeit und der Forderung nach einer „Law-and-Order-Politik“ gegen für die eigene Nation als schädlich oder bedrohlich wahrgenommenen Personen und Organisationen und als zu liberal und unflexibel eingestuften bestehenden Strukturen in Staat, Verwaltung und politischen Entscheidungsprozessen.
Wikipedia: Rechtspopulismus

Entscheidend ist, dass die Extremisten das demokratische System grundsätzlich abschaffen wollen, während die Rechtspopulisten innerhalb des Systems einen Wandel in die von ihnen präferierte Richtung verursachen wollen.

Somit ist es schon ein Unterschied, ob 20% der Bevölkerung rechtspopulistisch eingestellt sind (und damit nur wünschen, dass dem rechten Politikspektrum in der Demokratie mehr Gewicht verliehen wird) oder rechtsextrem (und damit demokratie- und somit auch latent verfassungsfeindlich). Rechtspopulistische Einstellungen mögen einem persönlich nicht passen, sind aber von der Meinungsfreiheit und anderen Grundrechten gedeckt.


3x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

22.10.2018 um 21:24
Zitat von KongoAliKongoAli schrieb:Wenn nicht sie dann jeder andere...
Für die Afd ist jeder ein Feind, der nicht deren Positionen teilt.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

22.10.2018 um 21:27
@bgeoweh

wie man das Kind nun benennt ist da eigentlich variabel
denn:
"In jeder Demokratie sind 20 bis 25 Prozent faschistisch"
https://www.zeit.de/politik/ausland/2017-09/donald-trump-rassismus-usa-interview
nennen wir es doch beim Namen, macht es einfacher.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

22.10.2018 um 21:29
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Entscheidend ist, dass die Extremisten das demokratische System grundsätzlich abschaffen wollen, während die Rechtspopulisten innerhalb des Systems einen Wandel in die von ihnen präferierte Richtung verursachen wollen.
Dazu passt,
dass die AfD noch nicht einen verfassungskonformen Gesetzesänderungsvorschlag hinbekommen hat.
Außer jenen, die sowieso schon Gesetz sind, also Zeitverschwendung.

Antwort der AfD: Verfassung ändern...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

22.10.2018 um 21:30
Zitat von tudirnixtudirnix schrieb:nennen wir es doch beim Namen, macht es einfacher.
Und genau diese unwissenschaftliche und alarmistische Gleichsetzung von konservativ=rechts=rechtpopulistisch=rechtsradikal=rechtsextrem=faschistisch ist der Kardinalfehler der Linken. Wenn ernsthaft jeder 5. in der Republik faschistisch wäre, läge eine ganze Menge Leute bereits mit einer Kugel im Genick in irgendeinem Straßengraben. Diese absurde Drohkulisse ist einfach schwachsinnig.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

22.10.2018 um 21:31
@bgeoweh

Und warum erwägt der Verfassungsschutz eine Beobachtung zumindest in Teilen? Aus Spaß und Langeweile? Oder wegen der antidemokratischen Einstellungen bzw sie gegen die FDGO agiert? Erkläre mal bitte,


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

22.10.2018 um 21:33
Zitat von tudirnixtudirnix schrieb:Und warum erwägt der Verfassungsschutz eine Beobachtung zumindest in Teilen?
Weil auch schon 10%, 1% oder 0,1% Faschisten zu viel sind, insbesondere, wenn diese die Macht anstreben. Das macht deine Aussage aber auch nicht richtiger.


melden