Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.01.2019 um 01:46
Fierna schrieb:irgendwelchen "Die Nazis waren links"-VT-Seiten
Es tut mir leid, aber solche Seiten lese ich nicht (und ich möchte ich bitten, mir sowas nicht zu unterstellen, nicht mal daran denken, nein, nie). Ich bin intelligent genug, zu beobachten, Primärquellen zu lesen (oder zu hören) und eigene Schlüsse zu ziehen. Die Schlüsse mögen partiell falsch sein (weil mir dann Fakten fehlen).

Besonders erschütternd finde ich, wenn ich zu einem Schluss gelange und dann Wochen, Monate, Jahre später feststelle, hoppla, diesen Gedanken hatte ja schon mal jemand - früher als ich. Oder Jahre später - wie jetzt Hagen Grell mit seinem Venezuela-Video. Seine Schlussfolgerungen hätten von mir sein können. Das ist dann der Moment, wo ich weiß, meine Schlussfolgerungen waren richtig, zumal es keinerlei Gegenargumente gibt, nur Hass des politischen Gegners.
Fierna schrieb:Begrifflichkeiten aufzuweichen und dem politischen Feindbild den Holocaust
Genau deswegen lese ich sowas nicht. Es gibt zu viel Schund, der nur zur Verwirrung eingestellt wurde.
Fierna schrieb:Es kämpft niemand gegen die Klassen sondern die Klassen kämpfen untereinander.
Ist das nicht das Gleiche? Wenn man von Klassen ausgeht, gehört jeder von uns einer Klasse an. Wir beide Mittelschicht, Frau von Storch wäre aufgrund ihrer Herkunft wohl Oberschicht, und natürlich eine sich stetig [zu] vergrößernde Basis an Lumpenproletariat.
Fierna schrieb:Die Volksgemeinschaft war lediglich ein Mittel, sozioökonomische Widersprüche innerhalb der Gesellschaft unter einem völkischen Blödsinnsidentität zu vegraben.
Ich weiß es nicht. Hitler schien mir in erster Linie zwar fanatisch, aber nicht besonders intelligent. In seinem rasenden Judenhass entdecke ich keine Äußerungen, durch welche ich darauf schließen kann, dass er lediglich "sozioökonomische Widersprüche auflösen" wollte, wie du das formulierst. Dieser ganze Fanatismus damals, der blanke Hass, sehr erschreckend wenn man das zum ersten Mal beobachtet.

Den Begriff der Identität hingegen kannst du gern blödsinnig finden, Gruppenidentitäten gibt es dennoch. Anders wäre z.B. der Islam nicht möglich.
Fierna schrieb:Geschrieben hat er es dennoch in "Der Angriff".
@eckhart
@tudirnix
So liebe Kinder, da habt ihr die Aussage einer echten Expertin für Rechtsextremismus. Also schweigt still.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.01.2019 um 01:49
KillingTime schrieb:wie jetzt Hagen Grell mit seinem Venezuela-Video. Seine Schlussfolgerungen hätten von mir sein können. Das ist dann der Moment, wo ich weiß, meine Schlussfolgerungen waren richtig, zumal es keinerlei Gegenargumente gibt, nur Hass des politischen Gegners.
Hagen Grell? Der rechtsextreme Spinner mit seinen Verschwörungstheorien? Der ist ja sogar eine Stufe höher als so mancher Neuer Rechter wie Martin Sellner.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.01.2019 um 02:04
@KillingTime
@Venom
Venom schrieb:Was man aber sagen kann ist, dass die AfD eine rechtspopulistische Partei ist mit rechtsextremen Tendenzen. So wird sie übrigens auch "offiziell" bezeichnet.
Der Zug ist mittlerweile abgefahren. Das war die AfD irgendwann kurz vor und nach der Machtübernahme durch Petry. Danach wandelte sich die AfD sehr schnell zu einer reaktionären, extrem nationalistischen, fremdenfeindlichen mithin rechtsextremen Partei mit nationalsozialistischen Tendenzen. Nach der Übernahme durch Gauland und mit Höckes Flügel als nunmehr klar dominierenden Kraft ist die AfD eine Partei, die von nationalsozialistischer Rhetorik und nationalsozialistischem Gedankengut dominiert wird.

Wer sich tatsächlich noch nach der detaillierten Informations- und Aufklärungsarbeit in diesem Thema insbesondere aber nicht nur von @tudirnix fragen muss, was das für NS-Inhalte sein sollen, dem kann man vermutlich auch nicht mehr helfen, aber ich versuche es halt trotzdem:

Von wesentlichen Politikern der AfD - unter anderem Jens Maier (MdB!) - werden "Mischvölker" abgelehnt, diese seien nicht zu ertragen. Damit spricht Herr Maier Millionen von Deutschen (im Übrigen damit auch meinen Kindern) die Existenzberechtigung ab, "sie sind nicht zu ertragen", weil sie nach den klar rassistischen Vorstellungen des Herrn Maier von "gemischter" Herkunft sind. Daneben hat Herr Maier vollstes Verständnis für den Rechtsterroristen, Kinder- und Massenmörder Breivik aufgebracht. Hinzu kommt die aktive Unterstützung der NPD als Richter, mit einem die Wissenschaftsfreiheit in eklatanter offensichtlicher Weise verletztenden Beschluss in einem Eilverfahren, sowie zahlreiche NPD-Funktionäre auf Facebook in der Freundesliste.

Gleiches gilt für Ralph Weber, MdL in MV, der nur "Biodeutsche" mit zwei deutschen Eltern und vier deutschen Großeltern als für die "deutsche Leitkultur" tragend akzeptieren will. Auch hier geht es also um den wesentlichen Stützpfeiler der NS-Ideologie, die "Rassenreinheit". Daneben ist Weber durch das Tragen eines rechtsextremen Modelabels und durch die Promotion eines Hitler-verehrenden und den Völkermord an den Juden propagierenden Neonazis aufgefallen. Mehr braucht man dazu wohl nicht zu sagen.

Andreas Wild, Abgeordneter in Berlin, äußerte sich entsprechend, sprach von Umvolkung, einem Begriff der unmittelbare die Rassenreinheits-Odelogie des NS widerspiegelt, akzeptiert nur Personen als Deutsche, die zwei deutsche Eltern hätten und äußerte sich auch sonst extrem rassistisch über Roma und Muslime geäußert. Auch hier wurde mit Deportation und Lagern gedroht. Ausgerechnet zum Gedenktag an die Reichsprogromnacht trug Andreas Wild die blaue Kornblume, das Erkennungszeichen der in Österreich verbotenen NSDAP am Revers. Wenn man schon ganz offen das Erkennungszeichen der Nazis am Revers trägt, noch dazu zum Gedenken der Opfer des Holocaust, sollte man die Person auch als Nazi erkennen.

Auch für den Chef der AfD - Gauland - ist dieses grundlegende Prinzip der NS-Ideologie grundlegendes Prinzip der AfD. Wie die bereits angeführten Parteikamerade auch, behauptet Gauland eine "Umvolkung", akzeptiert er nur Personen als Deutsche, die in Deutschland geboren wurden oder die deutsche Eltern haben, soweit diese Personen darüber hinaus auch die deutsche Staatsbürgerschaft haben. Auch hier also die Blut-und-Boden-Ideologie der NS. Garniert wird das ganze mit der NS-Rhetorik vom angeblichen "Überlebenskampf" des deutschen Volkes. Gauland tritt auch klar und unmissverständlich für die Abschaffung freiheitlich demokratischen Grundordnung, des "Systems BRD" ein, hierzu gehört für ihn auch die Abschaffung der sog. Alt- bzw. Systemparteien. Abgesehen von der NS-Rhetorik wird hier auch die kategorische und vollständige Ablehnung jedweder Andersdenkender deutlich. Das alles nimmt nicht Wunder, sieht doch Gauland in Björn Höcke die "Seele der Partei".

Höcke als Führer des völkischen Flügels vertritt aber die NS-Ideologie auch mit entsprechender NS-Rhetorik.

Darüber hinaus finden sich natürlich auch schon deutlich Parallelen zum NSDAP-Parteiprogramm im Programm der AfD. Die Familienpolitik der AfD sieht die defacto Abshaffung der Gleichbehandlung der Frauen vor. Diese sollen nach den VOrstellungen der AfD - ganz im Sinne des Lebensborn-Programms der NSDAP - als Gebährmaschinen für die oben bereits näher definierten "Biodeutschen" im "Überlebenskampf des deutschen Volkes" dienen. Ebenso wie die NSDAP möchte die AfD einen vollständigen Stopp der Immigration erreichen. Anstelle der Juden wird der Islam mit gleicher Rhetorik zum Feindbild gemacht und eine entsprechende Aushebelung des Menschen- und Grundrechts auf Religionsfreiheit gefordert. Ein Kapitel über die Einschränkung der Kunstfreiheit mit Untertönen von "entarteter Kunst" gibt es auch.

Darüber hinaus vertreten aber auch zahlreiche AfD-Mandatsträger in Führungspositionen klar anti-semitische Positionen der NSDAP bis hin zur jüdischen Weltverschwörung, so zB Gedeon, Wild und Höcke. Dazu gehört auch die Holocaustleugnung und das bewusste Relativieren sämtlicher Verbrechen des NS-Staates. Auch Gauland gehört zu diesen Relativierern.

Hinzu kommen offene Neonazis wie Kalbitz, der nunmehr zum Spitzenkandidaten der AfD in Brandenburg gewählt wurde, oder AfD Abgeordnete, die offene Neonazis als Mitarbeiter beschäftigen oder selber gleich bei Veranstaltungen von Neonazis auftreten oder Hitler-Verehrung betreiben.

Eine ganze Liste dieser extremen Vorkommnisse - die auch nach bekannt werde nicht abgestellt wurden! - hat der Tagesspiegel veröffentlicht und wurde von @tudirnix hier schon mehrfach eingestellt.

Bemerkenswert und bedenklich ist bei all dem nur, dass die AfD bereits so offen nationalsozialistisch auftreten kann und immer noch Zulauf erhält. Natürlich beschränkt sich die AfD hier auch immer noch selbst, denn natürlich ist eine eins-zu-eins Übernahme des NSDAP-Programms der 20er Jahre nicht möglich, ohne sich strafbar zu machen. Darum muss die AfD gezwungenermaßen sich in ganz offiziellen Publikationen noch zurückhalten. Was tatsächlich gemeint ist, zeigen aber bereits die oben angeführten Punkte sehr deutlich, voll ausgesprochen wurd dies dann von AfD-Mitgliedern in entsprechenden geschlossenen Chat-Gruppen, so hier zB mit Abschaffung der Pressefreiheit (typische NS-Rhetorik: "volksfeindliche Medien") nach der "Machtübernahme", natürlich wieder unterfüttert mit Rassismus und Blut-und-Boden-Ideologie, auch der Fall Arppe zeigt das wahre Gesicht der AfD-Mitglieder, die wie der Bundestagsabgeordnete der AfD Bystron sich schonmal auf den gewaltsamen Umsturz vorbereiten.

Wer hier noch Fragen muss, wo die AfD denn NS-Politik mache und/oder Ziele verfolge und/oder sich dessen Rhetorik bediene, der will das nicht sehen.

@Optimist
Du bist also der Ansicht, dass eine vermeintlich fehlende Alternative es rechtfertigt die NSDAP zu wählen?

Ich hatte bislang mich immer gefragt, wie die NSDAP trotz der doch bekannten - wenn auch nicht im Programm in allen Details explizit ausgesprochenen - gewählt werden konnte. Ich hielt es schlicht für unmöglich, dass Menschen damals so blind sein konnten.

Die Antwort scheint dann aber doch zu sein, dass es den Menschen, die die NSDAP gewählt haben, zumindest egal gewesen ist, was die später mit Juden, Roma, Homosexuellen, Behinderten, Journalisten, anderen politischen Parteien und Russen machen wird. Dem AfD-Wähler scheint das auch egal zu sein. Wahrscheinlich glaub dieser, dass er nicht zu einer der präferierten Opfergruppen der AfD gehört, weil er kein muslim ist, vier deutsche Großeltern nach der Definition des Herrn Weber hat, nicht der falschen Partei angehört und nicht für die Presse arbeitet, die kritisch über die AfD berichtet. Dass selbstverständlich auch im Dritten Reich "gute Burger" verschwunden sind, weil sie von rachsüchtigen Nachbarn/Kollegen/Geliebten/konkurrierenden Rivalen/eigenen zu Hass erzogenen Kindern denunziert wurden, bedenkt dieser Wähler nicht. Manch einer mag sich auch der falschen Hoffnung hingeben, dass es schon so schlimm nicht kommen wird. Hinterher will es dann natürlich wieder niemand gewesen sein, wenn man durch die Leichenstapel in den KZs watet.

Ich persönlich möchte jedenfalls nicht, dass das System BRD abgeschafft wird, weil ich die freiheitlich-demokratische Grundordnung mag, insbesondere die ganzen Grundrechte, die ich eben nicht nur für mich, sondern für aller Menschen in Geltung sehen möchte. Ich möchte auch weiterhin wählen gehen können, die Pressefreiheit genießen, mich in einem Forum kritisch über die AfD oder andere Parteien äußern können und vor allem möchte ich gerne Sicherheit für meine Frau und meine Kinder. Für diese ist die AfD die größte Gefahr. Auch für Journalisten, Muslime, alle Menschen, die nicht vier deutsche Großmütter nach Weber haben (übrigens auch alle Russlanddeutschen, die nicht hier geboren wurden nach Gauland), Homosexuelle, Deutsche, die Ausländer heiraten und solche die nicht AfD wählen oder der AfD in einem Programmpunkt widersprechen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.01.2019 um 02:21
@Venom
@Realo
@eckhart
@Fierna
@tudirnix
Die Staatsanwaltschaft Bremen ermittelt wegen des Verdachts der Untreue gegen den Bremer AfD-Chef Frank Magnitz. Auslöser für das Verfahren gegen den Bundestagsabgeordneten sei eine Strafanzeige aus dem Dezember vergangenen Jahres, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Frank Passade, am Freitag. Inhaltlich gehe es um Parteigelder, sagte er, ohne weitere Details zu nennen. Zunächst hatte Radio Bremen über die Ermittlungen gegen Magnitz berichtet, der derzeit wegen einer Attacke gegen ihn in den Schlagzeilen steht.

Die Staatsanwaltschaft habe den Bundestag über die Ermittlungen gegen Magnitz informiert. Innerhalb der Frist von 48 Stunden habe das Parlament die Immunität des Abgeordneten nicht wieder hergestellt, erläuterte Passade. „Dadurch ist ein ordnungsgemäßes Verfahren möglich.“ Gegenüber dem Regionalmagazin „buten un binnen“ wies Magnitz die Vorwürfe zurück und vermutete parteiinterne Gegner hinter der Anzeige.
https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/staatsanwaltschaft-bremen-ermittlungen-gegen-magnitz-wegen-untreue-15983773.h...
KillingTime schrieb:@eckhart
@tudirnix
So liebe Kinder, da habt ihr die Aussage einer echten Expertin für Rechtsextremismus. Also schweigt still.
@KillingTime du solltest besser nicht versuchen, andere zu belehren !
KillingTime schrieb:Besonders erschütternd finde ich, wenn ich zu einem Schluss gelange und dann Wochen, Monate, Jahre später feststelle, hoppla, diesen Gedanken hatte ja schon mal jemand - früher als ich. Oder Jahre später - wie jetzt Hagen Grell mit seinem Venezuela-Video. Seine Schlussfolgerungen hätten von mir sein können. Das ist dann der Moment, wo ich weiß, meine Schlussfolgerungen waren richtig, zumal es keinerlei Gegenargumente gibt, nur Hass des politischen Gegners.
Wer Hagen Grell sein Vorbild nennt, sollte sich mal auf seinen Geisteszustand untersuchen lassen !

Siehe diese Grell "Story":
Die Fake-Story Andre K. - Adrian Richling

Hagen Grell (links) und fake-news Verbreiter Adrian Richling bei Nuoviso 2015
In seiner Eigenschaft als Nuoviso-Mitarbeiter löste er Unruhe in der Trutherszene aus, nachdem ein von ihm mit dem Aktivisten Adrian Richling erstelltes Video bekannt wurde, das eine absurde Fake-Story zum Besten gab, auf die Grell hereinfiel, die aber offenbar in Grells Konzept sowie in jenes von Nuoviso passte. Den Musikproduzenten Richling bezeichnete er als "Andre K.". Der interviewte Andre K. behauptete, als angeblicher KSK-Stabsunteroffizier der Bundeswehr in Afghanistan gewesen zu sein und dabei Kinder und Frauen erschossen zu haben. Die Bundeswehr habe ihn zum Training auf Fotos von Verwandten schießen lassen und im Einsatz habe er unter der Wirkung von Amphetaminen gestanden.

Das Video wurde in der Trutherszene und darüber hinaus auch in der rechten Szene auf zahlreichen Webseiten zum Anklicken verlinkt, darunter beispielsweise der des "Honigmann" Ernst Köwing, der Propagandaschau und des "Trutzgauer Boten". Die Story stellte sich jedoch in kürzester Zeit als Fake heraus und Nuoviso zeigte das Video nicht mehr öffentlich. Andere Betrachter luden es bei verschiedenen Videoportalen aber wieder hoch.
https://www.psiram.com/de/index.php/Hagen_Grell

Einem guten Journalisten wäre das nicht passiert, einem Dummschwätzer wie Grell schon !


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.01.2019 um 02:47
@Venom
@Realo
@eckhart
@Fierna
@tudirnix
KillingTime schrieb:Fierna schrieb:
irgendwelchen "Die Nazis waren links"-VT-Seiten

Es tut mir leid, aber solche Seiten lese ich nicht (und ich möchte ich bitten, mir sowas nicht zu unterstellen, nicht mal daran denken, nein, nie). Ich bin intelligent genug, zu beobachten, Primärquellen zu lesen (oder zu hören) und eigene Schlüsse zu ziehen. Die Schlüsse mögen partiell falsch sein (weil mir dann Fakten fehlen).
Du solltest nicht von Intelligenz im Zusammenhang mit deiner Vorliebe für Hagen Grell reden !

Hier noch mehr von dem AFD-Lover Hagen Grell:
Auf diese Nachricht gibt es jetzt verschiedene Reaktionen. Eine davon wäre zu sagen: „OK, cool." Gegebenenfalls könnte man die Seite auch weiterverbreiten, wenn man beispielsweise mit Flüchtlingen arbeitet oder im Bildungssystem unterwegs ist. Oder aber man dreht ein 29-minütiges Video, in das man Antisemitismus, „Asylkritik", Rassismus, bizarre Verschwörungsideologien und allgemein Menschenfeindlichkeit packt, und enthüllt, dass „wir" alle nur Opfer des „Eugenikprogramms der Eliten" sind. Geht natürlich auch.

Jetzt können alle mal raten, für welche Option sich Hagen Grell entschieden hat (vielleicht erinnert sich noch jemand an seinen Monolog über die „großen, starken und edlen deutschen Männer", den er in Feinripp vor seinem Badezimmerspiegel gehalten hat).

Auch wenn man es denken könnte, es ist tatsächlich keine Satire. Der gute Hagen scheint ernst zu meinen, was er da sagt. Erstmal sind alle Beteiligten an zanzu eigentlich Agenten der NWO. Das eigentliche Ziel ist es nämlich, die „weiße Rasse" in Europa zu einer Minderheit zu machen. Hagen hat auch Dokumente, die das beweisen und in denen es darum geht, dass „Europa bunter sein muss". Die zeigt er leider nicht. Ansonsten sieht für ihn die Seite „wie eine Anleitung [aus], weiße Frauen zu vergewaltigen". Das liegt vermutlich daran, dass auf einem Piktogramm auf zanzu zu sehen ist, wie ein dunkelhäutiger Mann mit einer weißen Frau Sex hat. Schockierend.
https://www.vice.com/de/article/gq3e47/regierung-raet-schwarzer-penis-in-weisse-vagina-wie-youtube-absolventen-und-asylk...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.01.2019 um 02:50
@che71
Ich glaube nicht, dass eine AfD einen Hagen Grell gerne in der Partei hätte. Gut, ein Björn Höcke womöglich schon :D
Aber der Typ ist so peinlich und radikal auftretend, dass die Partei sich so einen nicht leisten wollen würde :vv:


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.01.2019 um 05:02
@Fierna
@KillingTime
Über was reden wir überhaupt? Was hat Göbbels denn geschrieben?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.01.2019 um 07:34
@DerGreif
DerGreif schrieb:Du bist also der Ansicht, dass eine vermeintlich fehlende Alternative es rechtfertigt die NSDAP zu wählen?
Nein, natürlich nicht. Wie kommst du zu dieser Schlussfolgerung bzw. dies an mich gerichtet ernsthaft zu fragen?

Ich hatte lediglich hierauf reagiert:
Realo schrieb:Langsam glaube ich daher, dass ein gewisser nicht unterschreitbarer Prozentanteil der Deutschen eigentlich gar nicht rechtsextrem ist, sondern politisch nicht zurechnungsfähig
... da ich nicht glaube, dass alle AfD-Wähler entweder rechtsextrem (oder gar Nazis) sind oder nicht zurechnungsfähig sind (und sei es nur politisch gesehen).
Solche schwarz/weiß-Einordnungen halte ich für falsch, weil es auch noch andere Abstufungen geben kann, nämlich z.B. "die sind einfach nur gedankenlos".
Und deshalb warf ich - aus der möglichen Sicht von AfD-Wählern (wozu ich schon mal nicht gehöre) - diese Überlegung ein:
Optimist schrieb:oder sie sehen keine andere Alternative.
Hier der gesamte Kontext:
Beitrag von Optimist, Seite 3.059


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.01.2019 um 07:52
Optimist schrieb:... da ich nicht glaube, dass alle AfD-Wähler entweder rechtsextrem (oder gar Nazis) sind oder nicht zurechnungsfähig sind (und sei es nur politisch gesehen).
völlig deiner Meinung, @Optimist. Ich glaube auch, dass da sehr viele dabei sind, die einfach nur konservativ/rechts sind. Und für Menschen mit diesem Gesinnungsbild gibt es eben sonst keine andere wählbare Partei mehr. Der braune Sumpf wird als geringeres Übel akzeptiert. Gutes Argument dafür: wenn der braune Sumpf derart schlimm ist, wird die Partei vom BVerfG verboten werden.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.01.2019 um 09:12
KillingTime schrieb:Hitler schien mir in erster Linie zwar fanatisch, aber nicht besonders intelligent. In seinem rasenden Judenhass entdecke ich keine Äußerungen, durch welche ich darauf schließen kann, dass er lediglich "sozioökonomische Widersprüche auflösen" wollte, wie du das formulierst. Dieser ganze Fanatismus damals, der blanke Hass, sehr erschreckend wenn man das zum ersten Mal beobachtet.
Intelligent nennt man das auch nicht, sondern zynisch und kaltschäuzig eher (wie bei der AfD ebenfalls zu beobachten ist).

Sozioökonomische Widersprüche verstärkte der Nationalsozialismus indem er zur Aufrechterhaltung seines sozialen Scheins laufend Schulden erzeugte, die er aus dem geraubten Vermögen der ermordeten Juden finanzierte.
Die Vernichtungsmaschinerie funktionierte so reibungslos, dass die Juden sogar die Fahrkarten in nur eine Richtung in den Güterwagen selbst bezahlen mussten.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.01.2019 um 09:17
KillingTime schrieb:@eckhart
@tudirnix
So liebe Kinder, da habt ihr die Aussage einer echten Expertin für Rechtsextremismus. Also schweigt still.
sagt einer der behauptet:
KillingTime schrieb:Hagen Grell mit seinem Venezuela-Video. Seine Schlussfolgerungen hätten von mir sein können. Das ist dann der Moment, wo ich weiß, meine Schlussfolgerungen waren richtig, zumal es keinerlei Gegenargumente gibt, nur Hass des politischen Gegners.
Das kannst Du gern machen, doch verbiete vernünftigen Menschen nicht das Wort! @KillingTime


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.01.2019 um 09:20
eckhart schrieb:Die Vernichtungsmaschinerie funktionierte so reibungslos, dass die Juden sogar die Fahrkarten in nur eine Richtung in den Güterwagen selbst bezahlen mussten.
Ja, wer dazu einen Artikel lesen möchte:

Das übernahmen verschiedene deutsche Reisebüros, darunter das größte und bekannteste, das Mitteleuropäische Reisebüro (MER). Für die Vermittlung von Fahrscheinen konnte eine Provision zwischen zwei und sieben Prozent in Rechnung gestellt werden
https://www.welt.de/geschichte/zweiter-weltkrieg/article113200916/Zwei-Pfennig-pro-Kopf-und-Bahnkilometer-ins-KZ.html


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.01.2019 um 09:36
frauzimt schrieb:wer dazu einen Artikel lesen möchte
Danke, das kannte ich noch nicht. Wirklich schlimm, welche Scheußlichkeiten sich die Nazis ausgedachte hatten.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.01.2019 um 09:43
@eckhart
Die FR, ist das dein Ernst? Außerdem steht da gar nichts drin. Wer sich die Vogelschiss-Rede von Gauland anhören möchte, findet diese bei Youtube. Vollständig, ohne aus dem Zusammenhang gerissenen Zitaten.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.01.2019 um 09:49
KillingTime schrieb:Wer sich die Vogelschiss-Rede von Gauland anhören möchte, findet diese bei Youtube. Vollständig, ohne aus dem Zusammenhang gerissenen Zitaten.
Wenn die Vogelschiss-Rede von Gauland irgend einen Wert besitzt, kannst Du diesen ja gern hier ausführlich darlegen!

Die Erläuterung zu einem Youtube-Video wäre vorher sowieso fällig!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.01.2019 um 09:54
eckhart schrieb:Erläuterung zu einem Youtube-Video
Das Video kannst du dir selber suchen! Mit Gauland+Vogelschiss wird man schnell fündig. Jedenfalls werde ich hier nichts einstellen. Nachher enthält der verlinkte Kanal irgendwelche den Nutzungsbedingungen dieses Forums widersprechende Videos. Nein nein lieber @eckhart (und weitere Interessenten), suchts mal lieber selber. :)
eckhart schrieb:Wenn die Vogelschiss-Rede von Gauland irgend einen Wert besitzt, kannst Du diesen ja gern hier ausführlich darlegen!
Man sieht doch, wie aufgebracht die Linken sind, und wie sie schäumen. Wenn ich Gauland wäre, wäre so ein Shitstorm wie eine warme Dusche!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.01.2019 um 10:02
KillingTime schrieb:Man sieht doch, wie aufgebracht die Linken sind, und wie sie schäumen. Wenn ich Gauland wäre, wäre so ein Shitstorm wie eine warme Dusche!
KillingTime schrieb:Danke, das kannte ich noch nicht. Wirklich schlimm, welche Scheußlichkeiten sich die Nazis ausgedachte hatten.
Da frage ich mich, wie Du auf Scheußlichkeiten kommst(?), wenn nur die Linken deswegen schäumen?

Irgendwas passt da wohl nicht?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.01.2019 um 10:06
eckhart schrieb:Da frage ich mich, wie Du auf Scheußlichkeiten kommst(?), wenn nur die Linken deswegen schäumen?
Hä? Was hat Dr. Gauland (keine andere Partei hat mehr Doktortitel, dafür um so mehr Studienabbrecher*innen) mit der Deportation von Juden in Konzentrationslagern durch die Nazis zu tun?


melden
158 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Siemens44 Beiträge