Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

17.01.2019 um 19:59
@bgeoweh

Danke. Also wenn das stimmt und einige Herren in der AfD jetzt schon zittern, wird es ja mal interessant wie sie sich bei einer tatsächlichen "Beobachtung" verhalten und ob es dann nicht forcierte Auflösungserscheinungen gibt. Offenbar ist die AfD doch nicht so hartgesotten wie die NPD.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

17.01.2019 um 20:15
@Realo @bgeoweh

Eine Seite zuvor habe ich die Erklärung des Verfassungsschutzes verlinkt, direkt von der HP des BfV. Man braucht ja nur da rein zu schauen, was da steht:
II. Rechtsfolgen

Im Rahmen der Verdachtsfallbearbeitung wird der Verfassungsschutzverbund unter Federführung des BfV die AfD-Teilorganisationen JA und „Der Flügel“ systematisch beobachten. Dies ermöglicht eine personenbezogene Auswertung und eine Speicherung von personenbezogenen Daten in Dateien und Akten. Unter bestimmten Voraussetzungen dürfen auch nachrichtendienstliche Mittel eingesetzt werden.

Sofern sich die tatsächlichen Anhaltspunkte mit Blick auf die JA und/oder die Teilorganisation „Der Flügel“ zur Gewissheit verdichten sollten, werden diese Organisationen zur sog. erwiesenen Bestrebung erhoben.
Und weiter:
Im Kontext der Prüffallbearbeitung wird das BfV -nunmehr systematisch- die fortlaufende Auswertung der offen wahrnehmbaren Aktivitäten der AfD weiterführen und die offene Materialsammlung entsprechend fortführen und vertiefen. Besonderes Gewicht wird dabei auch dem Einfluss von bzw. möglichen Wechselwirkungen mit den Beobachtungsobjekten (Verdachtsfällen) im Umfeld der AfD zukommen.
https://www.verfassungsschutz.de/de/aktuelles/zur-sache/zs-2019-001-fachinformation-zur-partei-alternative-fuer-deutschl...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.01.2019 um 23:12
@eckhart @Landluft @wuec

:D

Nachdem das BfV nun angekündigt hat, in dem Laden mal genauer hinzuschauen, geht der Knatsch erst richtig los.
Zum Beispiel rechtsaußen Thomas Röckemann ist der Ansicht_

11a.PNG

Das Mimimi zum Bild findet ihr hier: https://www.facebook.com/Thomas.Roeckemann.AfD/photos/a.915315058613830/1614466512032011/?type=3&theater

Genau die richtige Steilvorlage für das BfV :D

Spalter! :troll: Da empfehle ich an Stelle von :popcorn: ab heute Otternasen


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

19.01.2019 um 00:22
tudirnix schrieb:Spalter! :troll: Da empfehle ich an Stelle von :popcorn: ab heute Otternasen
Gibt es nicht einen entsprechenden Avatar hier?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

19.01.2019 um 11:32
Wieso muss ich bei „Spalter“ daran denken?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

19.01.2019 um 13:04
Der als Drahtzieher eines Brandanschlags in der Ukraine verdächtige Manuel Ochsenreiter ist nicht mehr Mitarbeiter des AfD-Abgeordneten Frohnmaier, wie unter anderem die Welt meldet. Danach hat er selbst um seine Entlassung gebeten, damit die Berichterstattung Frohnmaier nicht mehr schadet. Die Kooperation der beiden dürfte aber nicht so schnell enden, sind sie sich doch einig als glühende Verfechter russischer Interessen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

19.01.2019 um 15:58
Landluft schrieb:Der als Drahtzieher eines Brandanschlags in der Ukraine verdächtige Manuel Ochsenreiter ist nicht mehr Mitarbeiter des AfD-Abgeordneten Frohnmaier, wie unter anderem die Welt meldet. Danach hat er selbst um seine Entlassung gebeten, damit die Berichterstattung Frohnmaier nicht mehr schadet. Die Kooperation der beiden dürfte aber nicht so schnell enden, sind sie sich doch einig als glühende Verfechter russischer Interessen.
Anscheinend ermittelt die dt Staatsanwaltschaft gegen Manuel O.
Das dürfte Os Bitte um Entlassung vermutlich etwas nachgeholfen haben.
(gestern irgendwo gelesen. Quelle hab ich gerade nicht zur Hand, such die aber falls die einer braucht)


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.01.2019 um 10:18
Magnitz


Die Handwerker, die zuerst die Täter durch mutiges Einschreiten vertrieben und schlimmeres verhindert haben, später dann "nur" noch Helfer waren, die kurz nach der Tat hinzukamen, haben mit der Osnabrücker Zeitung gesprochen. Leider schlummert der längere Artikel hinter einer Paywall.

Eine kürzere Fassung und ein Kommentar der gleichen Zeitung sind frei einsehbar.
Es ist richtig und lobenswert, dass Mohammed Houri gemeinsam mit Firmenchef Heinz Kauscher öffentlich klarstellt, nie den Einsatz eines Kantholzes oder einer anderen Waffe gesehen zu haben. Auch die Aussage der AfD, die Handwerker hätten die Angreifer vertrieben, stellen sie richtig. Offenbar ließen die Täter nämlich aus freien Stücken von dem Opfer ab.

Dass es bis heute kein Dankeschön von Magnitz an die Ersthelfer gegeben hat, die ihm wohl das Leben gerettet haben, ist traurig. Die Kraft dazu, Interviews zu geben, hatte der Politiker indes schon am Tag nach dem Angriff. Das lässt tief blicken.
Damit bliebt wohl auch von der Behauptung übrig, die Handwerker hätten Magnitz vom Kantholz berichtet.
Lagerfeuergeschichte!
„Ich finde es eine Frechheit, wie die AfD versucht, den Angriff politisch für sich zu nutzen, indem die Fakten zum Teil verdreht werden“, sagt Kauscher, der sich ebenfalls darüber ärgert, dass es bisher keinerlei Dankeschön des Opfers gegenüber seinen beiden Mitarbeitern gegeben hat. „Die Telefonnummer dürfte Herr Magnitz problemlos bei der Polizei erhalten“, meint der 60-Jährige.
Tja.
So sind sie halt, die Prachtpürschchen.
Äußerst kreativ, doch das naheliegenste fällt denen nicht ein.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.01.2019 um 10:35
@Fichtenmoped
Danke für den YT-Clip

Sehr gelacht

Was ist den eigentlich aus Alpha geworden?
Die sitzt da drüben... :D


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.01.2019 um 10:37
@wuec

Ich halte es nicht mal für ausgeschlossen, dass die Täter aus der rechtsradikalen Szene stammen.
Gegen Magnitz gibt es ja Vorwürfe der Veruntreuung von Geldern.
Und in der rechtsextremen Szene ist es nicht so ganz ungewöhnlich, Meinungsverschiedenheiten handfest auszudrücken.

Wäre interessant, wie die AfD dann reagiert, wenn sich rausstellt, dass die Täter keine bösen Linksextremen waren, sondern unzufriedene AfD-Mitglieder, rechte Hools oder FKler.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.01.2019 um 10:44
Kc schrieb:rechtsextremen Szene ist es nicht so ganz ungewöhnlich, Meinungsverschiedenheiten handfest auszudrücken.
Will ich wissen, woher du das weißt?

Keine Ahnung. Die Täter könnten aus jedem Milieu/Spektrum kommen. Ich würde da nichts vorschnell ein- oder ausschließen wollen. Auch einen "völlig verblödeten und missratenen Rotzlöffenstreich" halte ich für denkbar.
Kc schrieb:oder FKler.
Also FKKler waren es wohl nicht. Dafür hatten die zuviel Textil an.
Und randalierende Nonnen warens wohl auch nicht.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.01.2019 um 10:55
Kc schrieb:Wäre interessant, wie die AfD dann reagiert, wenn sich rausstellt, dass die Täter keine bösen Linksextremen waren, sondern unzufriedene AfD-Mitglieder, rechte Hools oder FKler.
Ich kann Dir sagen, wie die AfD reagieren wird.
- sind es Linke: „Das haben wir doch schon immer gesagt!“
- sind es keine Linke: „Fakenews! Das wollen DIE DA nur vertuschen!!!!Eins-Elf“

Man braucht sich doch nur die „Alternativen Tathergänge“ der AfD-Anhänger anschauen. Selbst wenn das Tat-Video in 4K und gestochen scharf aus x tausend Winkeln gezeigt worden wäre, würden die wildesten Theorien sprießen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.01.2019 um 11:25
Jetzt hat auch Bernd Höcke seine eigene Spendenaffäre: Wie unter anderem das Handelsblatt berichtet, hat er für den "Flügel" um Spenden gebeten - allerdings nicht direkt an die Partei, sondern an den dubiosen Verein "Konservativ!". Das verärgert seine Parteikameraden, weil einerseits diese Spenden nicht für die staatliche Parteifinanzierung eingerechnet werden und der Partei so Geld entgeht, und andererseits das als illegale Parteispende gewertet werden könnte, da mit den Spenden auch Veranstaltungen der AfD wie das Kyffhäusertreffen finanziert werden.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.01.2019 um 12:05
wuec schrieb:.
So sind sie halt, die Prachtpürschchen.
Äußerst kreativ, doch das naheliegenste fällt denen nicht ein
Ist doch nicht erstaunlich, immerhin fielen die bösen Handwerker ihm bei seiner absurden Story in den Rücken und stellten klar, daß er Lügen verbreitet.
wuec schrieb:Mohammed Houri
Ach du scheiße... Er mußte sich auch noch von einem "Ausländer" helfen lassen ? Jetzt nehmen die uns nicht nur die Jobs und die Frauen weg, sondern auch die Möglichkeit zur Ersthilfe !!!1!!!!11


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.01.2019 um 09:16
Schnappatmungsmodus

Die AfD verlinkt und bezieht sich auf einen Artikel der Süddeutschen Zeitung.
Ausgerechnet! Das ist ungefähr so als würde der Papst Satanisten umarmen.
Alternative für 🇩🇪 Deutschland hat retweetet
Frank Pasemann, MdB 🇩🇪
Frank Pasemann, MdB 🇩🇪
@Frank_Pasemann
+++ Neuer Rechercheverbund BfV / Antifa / Indymedialinksunten gegen demokratische @afd
? +++
Für die Erstellung des „Gutachtens“ über die @afd
nutzt das Bundesamt für Verfassungsschutz nun auch „Antifa-Recherchen“.
Fast.
Tatsächlich schreibt der Artikel, dass der Bundesverfassungsschutz neben Arbeiten des Soziologen Andreas Kemper auch Seiten der Antifa gesichtet und ausgewertet hat. Logo eigentlich. Der BV durfte ja nicht seine James-Bond Nummer durchziehen und musste sich auf öffentlich zugängliche Quellen beschränken.
Und dann muss man eben alles mögliche aufgreifen und sichten. Das ist nicht dumm, das ist nur
vernünftig.
Für AfDler ist das natürlich ein Skandal. Zwar tun sie genau das selbe indem sie sich auf das "verhasste linke Kampfblatt des Prantl" berufen, aber das ist eine Frage der Logik und mit der hat die AfD sowieso nichts am Hut.
Interessant ist zudem, dass sie nicht mal hier bei der Wahrheit bleiben können und das 2017 verbotene Portal Indymedia Linksunten ins Spiel bringen. Davon ist im Artikel nicht die Rede (entweder weiß die AfD um die Leseschwäche ihrer Groupies oder sie geht davon aus, dass sich ohnehin kein Mensch Quellen anschaut, weil so ein Durchschnittsbürger nach dem Lesen eines Tweets die Belastungsgrenze schon erreicht hat).

Das Verbot von Linksunten scheint ohnehin noch nicht bis zur AfD vorgedrungen zu sein (klar irgendwie, wenn man ideologisch in längst vergessenen Zeiten festhängt. Das Verbot wird die AfD womöglich etwa 2087 zur Kenntnis nehmen und tweeten: na endlich! Das war längst überfällig!).
Auch Meuthen bedient sich ständig dieser Drohkulisse.

Warum?
Na weil es Feind und Gefahr braucht.
Würde man endlich zur Kenntnis nehmen, dass dieser Staat nicht nur den "armen Rechtsaußen" auf die Füße tritt, würden ja beliebte Lagerfeuergeschichten in sich zusammenfallen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.01.2019 um 11:34
@wuec

Ich kann mir nicht vorstellen, dass die AfD nicht weiß, dass Linksunten schon seit 2 Jahren out of business ist; schließlich gehörten die zur Spitze des Feindes und über den weiß man immer bestens Bescheid. Glaub eher, dass das ne Doppelnummer ist: fürs eigene Publikum, um zu zeigen, wie böse und politisch einseitig doch der Verfassungsschutz ist, was die Reihen schließt und die Opferrolle stärkt, und gegenüber dem Verfassungsschutz, dass man sich blauäugiger und unbedarfter darstellt, als man ist und hofft, dass er ihnen auf den Leim geht.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.01.2019 um 12:27
Realo schrieb:fürs eigene Publikum, um zu zeigen, wie böse und politisch einseitig doch der Verfassungsschutz ist
Halt! Natürlich erst, seit Maaßen nicht mehr im Amt ist.

Blöd natürlich, dass Maaßens Weggang hauptsächlich von Rechtsextremisten bedauert wird, wie ein Blick ins Internet zeigt.
Das lässt sich nicht bemänteln.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.01.2019 um 12:52
wuec schrieb:So sind sie halt, die Prachtpürschchen.
Äußerst kreativ, doch das naheliegenste fällt denen nicht ein.
Naja, kreativ waren in diesem Fall wohl noch andere. Ich kenne kein einziges Überwachungsvideo, bei dem der Timecode unleserlich, bzw. überhaupt nicht zu entziffern ist. Aber hier ist das der Fall. Warum? Das Video ist mit Schnittprogrammen untersucht worden und es fehlen mehrere Frames. Magnitz ploppt plötzlich in der Mitte des Bildes auf, als der Angriff bereits im Gange ist. Was war davor? Rausgeschnitten? Außerdem sieht man, wie der Haupttäter dem anderen nach dem Schlag etwas gibt. Und das ist keine Ausgleichsbewegung, da die Hand des anderen ebenfalls zum Täter geht. Könnte auch ein gezackter Schlagring gewesen sein.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.01.2019 um 13:25
JamieStarr schrieb:Das Video ist mit Schnittprogrammen untersucht worden und es fehlen mehrere Frames.
Ist das eine Vermutung oder Tatsache?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.01.2019 um 13:38
JamieStarr schrieb:ußerdem sieht man, wie der Haupttäter dem anderen nach dem Schlag etwas gibt. Und das ist keine Ausgleichsbewegung, da die Hand des anderen ebenfalls zum Täter geht. Könnte auch ein gezackter Schlagring gewesen sein.
Sportlich. Zwischen beiden Händen ist etwa eine Unterarmlänge Platz. Das dürfte die Auswahl möglicher Verdächtiger auf professionelle Leichtathleten einschränken.


melden
152 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt