Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

70.782 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Familie, Wahlen, Partei ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.11.2018 um 23:02
@che71

Neues vom möchtegern Führer Björn:

Verlangt der doch tatsächlich, dass sich einige Schulen bei ihm bzw der AfD zu rechtfertigen haben. Wer glaubt der, wer er ist?
Jetzt macht Höcke Druck auf Lehrer – Thüringer AfD schreibt Schulen an, die sich gegenüber der Partei rechtfertigen sollen
https://www.news4teachers.de/2018/11/jetzt-macht-hoecke-druck-auf-lehrer-thueringer-afd-schreibt-schulen-an-die-sich-gegenueber-der-partei-rechtfertigen-sollen/?fbclid=IwAR2xBnY0rFUt_vupISQMgPhmqWiRMxHfR_SdBS4yJSMxAQl1JOPpALKR1pQ


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.11.2018 um 23:03
Zitat von tudirnixtudirnix schrieb:Wer glaubt der, wer er ist?
Vermutlich bringt er seinen Terminkalender durcheinander, sowas macht man ja üblicherweise erst nach der Machtergreifung.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.11.2018 um 14:50
Die Alice hat sich nun auch mal herabgelassen, via Zwitscher ihren Senf zum Tagesgespräch zu geben:
(1/4) Die gegen mich erhobenen Vorwürfe im Zusammenhang mit angeblich illegalen Parteispenden sind mir bislang nur aus den Medien bekannt.
Ich weise diese Vorwürfe mit Entschiedenheit zurück!
Sie entbehren jeder Grundlage ...
(2/4) ... und stellen den Versuch dar, mich persönlich und politisch zu diskreditieren. Die in den Medien berichteten Sachverhalte sind in wesentlichen Punkten falsch, unvollständig und tendenziös. Ich werde ...
(3/4) ... – auch im Interesse meiner Partei – mit allen mir zur Verfügung stehenden Mitteln an der Aufklärung der betreffenden Sachverhalte mitwirken. Ich habe einen Rechtsanwalt mit der umfassenden Aufarbeitung des Sachverhalts und der Vorbereitung einer detaillierten ...
(4/4) ... Stellungnahme gegenüber den Behörden beauftragt. Im Hinblick auf die offenbar beabsichtigten Ermittlungen der Behörden bitte ich um Verständnis dafür, dass ich mich zum jetzigen Zeitpunkt nicht zu einzelnen Sachverhalten in der Öffentlichkeit äußern werde.
Schön (und so überraschend!), dass sie mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln zur Aufarbeitung beitragen will. Fangen wir doch gleich mal an: wer ist dieser (nach wie vor) unbekannte Wohltäter aus der Schweiz (vermutlich Zürich habe ich heute gelesen)?
Das sollte doch zu beantworten sein, ohne die Mittel zu überstrapazieren oder?

Die Kommentare dazu sind nicht der Rede wert. Das Übliche (in alle Richtungen) eben. Sehr witzig fand ich allerdings, dass von irgend welchen Gestalten die Feminismuskarte gezogen wird.
Klar doch!

Hallo ihr Spacken, falls ihr mitlest: Frauen haben keine schlechte oder fehlende Lobby. Sie sind in jedem Punkt ebenbürdig und gleichberechtigt und werden nie nicht unterdrückt. Sagt zumindest die AfD! Sagt die Alice!
Passt auf, wie ihr euch windet. Nicht dass ihr am Ende linksgrünversifft rauskommt und gegen euch selber demonstrieren müsst.

Zitate von alice_weidel auf twitter.com (damit ist dem Gesetz genüge getan und gleichzeitg verhindert das unbeabsichtige Twitteraufrufe)


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.11.2018 um 17:25
Die AFD in NRW bekam im Januar 2016 ebenfalls eine dubiose Spende aus der selben Quelle in Belgien die waren sich ganz schnell einig dass diese Spende illegal ist und haben am 7.März des selben Jahres zurück überwiesen........

https://www.n-tv.de/politik/AfD-aus-NRW-erhielt-ebenfalls-Spende-article20725758.html


aber schon klar bei Alice ist das was ganz anderes :-)


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.11.2018 um 21:16
Zitat von querdenkerSZquerdenkerSZ schrieb:Die AFD in NRW bekam im Januar 2016 ebenfalls eine dubiose Spende aus der selben Quelle in Belgien die waren sich ganz schnell einig dass diese Spende illegal ist und haben am 7.März des selben Jahres zurück überwiesen........
Die haben aber lange gebraucht um zu merken, dass man das nicht ewig vertuschen kann. Nur knapp über einen Monat. Respekt! Vielleicht musste man auch nur das bereits eingekaufte Informationsmaterial mit Gratis-Pfefferspray wieder zurückschicken und auf die Rückerstattung des Händlers warten.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.11.2018 um 21:47
@Kältezeit

Wenn das Geld zurücküberwiesen wurde, dann finanziert sich die AfD doch gar nicht über Parteispenden, oder seh‘ ich das richtig?

Bisher sagen die Berichte, dass die 150K aber auch die 49K zurückerstattet wurden.

Oder gibt’s andere Infos?

Zinsen gibt’s ja nich mehr dolle 😃


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.11.2018 um 21:57
Zitat von tudirnixtudirnix schrieb:Die AfD will, dass die gesamte staatliche Parteienfinanzierung auf eine neue gesetzliche Grundlage gestellt wird. Oberster Maßstab für die Neuregelung ist eine transparente und summenmäßig begrenzte Zuschuss‐Finanzierung ausschließlich an die Parteien nach Maßstäben der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichtes.

Alle Mittel der Parteienfinanzierung sind entgegen derzeitiger Praxis der unbeschränkten Kontrolle der Rechnungshöfe zu unterwerfen. Unabdingbar ist auch eine restriktive und Korruption vermeidende Neuordnung der Spendenregelungen. Ferner soll den deutschen Parteien endlich die Beteiligung an Unternehmen sowie die Annahme von Firmen‐Spenden verboten werden.
Das ist natürlich ein schöner Fund :D Ja, was man alles verspricht.
Der Ex-Bundespräsident Christian Wulff äußerte vor seiner Wahl, dass den Bundespräsidenten a.D. der Sold gekürzt werden müsste. Dafür würde er sich einsetzen.
Und dann ist er reif für die Insel und kassiert alles ab, wie gehabt.

Die Spendengelder wurden zurücküberwiesen. Spät bei der höheren Summe, aber wohl doch komplett.
Ein Regelverstoß liegt vor- mindestes einer,- aber bis hier hin finde ich nicht, dass das der große Aufreger ist.

Da wird noch mehr ans Tageslicht kommen. Ich bin mir sicher.
Ich finde nur die derzeitige Aufregung verfrüht.


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.11.2018 um 22:08
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Da wird noch mehr ans Tageslicht kommen. Ich bin mir sicher.
Die Sache mit der Gaol AG ist ja auch noch nicht ausgestanden:

https://correctiv.org/aktuelles/neue-rechte/2017/08/29/afd-meuthen-und-die-spende-aus-der-schweiz
https://www.lobbycontrol.de/2017/05/dubiose-wahlwerbung-fuer-die-afd-spur-fuehrt-in-die-schweiz/
https://www.lobbycontrol.de/2017/06/wie-sich-afd-politiker-von-der-goal-ag-unterstuetzen-lassen/
https://www.zeit.de/2017/20/afd-finanzierung-verein-nrw-spenden-david-bendels

Jede menge Infos. Und es gibt noch einige mehr.

Ich denke mal, das wird mit einfließen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.11.2018 um 22:23
Zitat von MrOchmoneckMrOchmoneck schrieb:Wenn das Geld zurücküberwiesen wurde, dann finanziert sich die AfD doch gar nicht über Parteispenden, oder seh‘ ich das richtig?
Nach Monaten. Eine Spende in der Höhe muss sofort dem Bundestagspräsidium mitgeteilt werden und auch sofort zurück überwiesen werden. Zudem muss ebenfalls die Bundesbank informiert werden und zwar auch unverzüglich.
Wir haben es hier a) mit einer Spende aus nicht EU Land zu tun und b) in beiden Fällen handelt es sich um anonyme Spender. In den Fällen a und b handelt es sich um illegale Parteispenden. Der Verzug der Meldungen ist bereits Strafbar. Hierzu wurde genügend verlinkt.

Manch einer munkelt schon, dass es sich auch um Geldwäsche handeln könnte in einem europaweit verzwickten braunen Netzwerk. Das ist jedoch erstmal Spekulation. Aber wer weiß.

Kubicki spricht von „Geldwäsche“ bei der AfD
https://www.merkur.de/politik/spendenskandal-bei-afd-kubicki-spricht-von-geldwaesche-weidel-unter-druck-zr-10548165.html


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.11.2018 um 22:37
@tudirnix

Kubicki, der olle Bettvorleger, ist doch nur angefressen, dass ihm potentielle Geldgeber höchstens noch was abnehmen würden^^

Er sprach vom Verdacht. Das ist erstmal ein kleiner aber feiner Unterschied. Und klar. Solang wir den edlen Spender (+Geldherkunft) nicht kennen, könnte das sein. Ist zZ aber ebenso spekulativ wie anzunehmen, dass das Geld von Adolfs geheimen Nummernkonten stammen könnte oder aus dem verschollenen SED Vermögen.
Hätte die Alice ihn mit juristischer Vertretung beauftragt, würde er anders schwätzen und das Lied von der Unschuldsvermutung summen. So isser halt, der politik-mimende Flohteppich.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.11.2018 um 22:50
Ach Übrigens:

Jetzt observiert auch der Verfassungsschutz Baden Würtemberg die Höcke Jugend. Somit der dritte Landesverband unter Beobachtung.
Und die Ratten verlassen schon das sinkende Schiff. der komplette Vorstand ist jetzt aufgrund der Observierung zurück getreten. Dabei sind die Erkenntnisse ja nichts Neues. Hätte man ja schon längst ausmisten können in dem verein. Jetzt ist das Geheule eben groß.

Verfassungsschutz beobachtet weitere AfD-Jugendorganisation
Die Jugendorganisation der AfD in Baden-Württemberg wird seit November 2018 vom Landesamt für Verfassungsschutz beobachtet. Für die Junge Alternative (JA) Baden-Württemberg lägen tatsächliche Anhaltspunkte für Bestrebungen gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung vor, teilte die Behörde in Stuttgart mit.
Schriften, Äußerungen und Positionen von Funktionären und Gliederungen der Jugendorganisation seien nicht mit den wesentlichen Verfassungsgrundsätzen vereinbar, insbesondere mit den im Grundgesetz konkretisierten Menschenrechten, teilte der Verfassungsschutz mit. "Außerdem bestehen Bezüge der JA BW zu Rechtsextremisten, die auf gemeinsame verfassungsfeindliche politische Ziele hindeuten."

Der Vorsitzende der JA in Baden-Württemberg, Moritz Brodbeck, kündigte als Reaktion auf die Beobachtung seinen Rücktritt an. Er und vier weitere Landesvorstandsmitglieder würden ihre Ämter niederlegen und aus der JA austreten, sagte Brodbeck.
https://www.zeit.de/politik/deutschland/2018-11/junge-alternative-deutschland-beobachtung-verfassungsschutz-baden-wuerttemberg


1x verlinktmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.11.2018 um 23:41
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Die Spendengelder wurden zurücküberwiesen. Spät bei der höheren Summe, aber wohl doch komplett.
Nö. 130000 wurden schon im Frühjahr in die Schweiz zurückgeschickt. 8000 Öcken wurden leider vergessen - bis einschl diese Woche (gab wohl keine Briefmarken mehr). Die Summe soll nur der Bundestagsverwaltung übergeben werden (Porto nach Berlin ist günstiger).

Lauter Profis da am Werkeln,
aber über Merkel ferkeln!


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

17.11.2018 um 09:07
Betreffs Maybritt Illner am Donnerstag:

Ein Schlag ins Kontor war nach meinem Gefühl für Gauland, als auch Zimiak(CDU) in den Kanon "mit Nazis kuscheln" mit einfiel, wozu er auch Herrn Höcke zähle .

Da hörte ich Gauland fragen: "... mich auch"?
Zimiak antwortete daraufhin vage artig 2mal kurz hinteinander: Höcke ist noch viel schlimmer.
Was ja auch sehr vielsagend ist! :D
Die Menschen würden jetzt erkennen, was da für Typen bei der AfD unterwegs sind...

Und schließlich Gauland (zum Schluß der Sendung): Die AfD wird sich nie erledigen(vage beeindruckend wie immer! Youtube 1:21:14 -1:21:40)
Frage ich mich nur: wodurch?
Wer wird die AfD am Leben erhalten?

Konkret werden, AfD!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.11.2018 um 02:47
@eckhart @che71 @frauzimt @wuec

zum Stand der Dinge:

Anlässlich der Beobachtung der Höcke Jugend ( siehe Beitrag von tudirnix (Seite 2.981) )

Rund 50 Mitglieder der Jungen Alternative ausgetreten
Nachdem am Freitag die Führungsriege der Jungen Alternativen Baden-Württemberg der Organisation den Rücken gekehrt hat, haben nun weitere Mitglieder ihren Austritt bekanntgegeben.

In einer gemeinsamen Austrittserklärung sprachen rund drei Dutzend Mitglieder der Jungen Alternative Baden-Württemberg (JA) über ihre eigenen Versuche, sich gegen "die immer stärker wachsende politische Verantwortungslosigkeit" zur Wehr zu setzen.

Diese seien "einem Radikalisierungsprozess zum Opfer gefallen, der insbesondere in den letzten Monaten noch einmal erheblich an Fahrt aufgenommen hat", so die enttäuschten Mitglieder.
https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/Verfassungsschutz-beobachtet-AfD-Jugendorganisation-in-BW-50-Mitglieder-der-Jungen-Alternative-ausgetreten,weitere-austritte-ja-bw-100.html (Archiv-Version vom 22.11.2018)

Und es geht weiter mit der Mutterpartei Hamburg. Der dortige Verfassungsschutz nimmt die AfD ins Visier:

Verfassungsschutz Hamburg: AfD auf Weg zum Beobachtungsfall
Torsten Voß, Leiter des Hamburger Landesamts für Verfassungsschutz und Vorsitzender des Arbeitskreises IV „Verfassungsschutz“ der Innenministerkonferenz, sieht vor diesem Hintergrund die gesamte Partei auf einem Weg, der zur Beobachtung durch die Verfassungsschützer führt. „Wenn ich mir die Junge Alternative in Bremen, Baden-Württemberg und Niedersachsen anschaue, die Patriotische Plattform, Landesverbände wie Thüringen und auch diverse Kontakte einzelner AfD-Mitglieder zu Rechtsextremisten, dann sage ich: Im Moment bewegt sich die AfD mit großen Schritten Richtung Beobachtung“, sagte Voß unserer Redaktion.

Voß begrüße es sehr, dass zahlreiche Länder qualifiziert zur Stoffsammlung des Bundesamts für Verfassungsschutz zugeliefert haben und das Bundesamt den Sachverhalt sehr ernst nehme. Man werde sich „intensiv anschauen, welche ideologische Nähe die AfD zum Rechtsextremismus hat“, so Voß weiter.
https://www.abendblatt.de/politik/article215810957/Verfassungsschutz-Baden-Wuerttemberg-beobachtet-AfD-Nachwuchs.html

Und fast zu guter Letzt:

Verfassungsschutz bereitet die Beobachtung der AfD vor

https://www.thueringer-allgemeine.de/startseite/detail/-/specific/Verfassungsschutz-bereitet-die-Beobachtung-der-AfD-vor-1965976297


doc72t30yd69asqxfp39os-MASTER
Bildquelle: https://www.waz.de/politik/mitglieder-der-afd-jugend-sehen-sektenartige-strukturen-id215819605.html und aus dieser:

Mitglieder der AfD-Jugend sehen „sektenartige Strukturen“
In mehreren Bezirksverbänden seien „regelrechte Parallelstrukturen mit engen Verbindungen zu der vom Verfassungsschutz beobachteten Identitären Bewegung (ID) aufgebaut“ worden, heißt es in der Erklärung weiter. Der Hälfte der JA-Mitgliedschaft gehe es nicht mehr „um eine freiheitlich-patriotische Jugendpolitik“, sondern um „die Verfestigung einer in keiner Weise konstruktiven totalen Ablehnung dessen, was sie nebulös als „System“ bezeichnen“.

Durchgesetzt werde dieser Kurs „in zunehmend sektenartigen Strukturen“. Deshalb sei es sinnvoll, eine neue, der AfD verbundene Jugendorganisation zu gründen.
Tja.... das kommt ja nicht alles so plötzlich, oder wie oder was!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.11.2018 um 10:42
Ich war jetzt für eine Woche gesperrt und mehrere meiner Beiträge wurden gelöscht.

Bevor es wieder dazu kommt möchte ich nur passend zur "Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?" sagen, es geht also weiter bergauf mit der AfD.

Die AfD ist nun in allen Landtagen vertreten und es steht zu erwarten, dass sie bei den Landtagswahlen in den neuen Bundesländern 2019 nochmal kräftig zulegen wird.

Und das obwohl die Medien und der Staat alles tun um die AfD zu bekämpfen. Nun soll auch der Verfassungsschutz zu diesem Zweck herangezogen werden. Deshalb musste Maaßen gehen. Dass dies dem Ansehen des Staats und seiner Organe sowie dem Ansehen der Medien Schaden zufügt sollte einleuchten.

Die Berichterstattung über die Ereignisse in Chemnitz hat gezeigt dass der Staat vor nichts zurückschreckt und selbst bereit ist ganze Bevölkerungsgruppen für Propagandazwecke zu diffamieren und legitimen Bürgerprotest zu instrumentalisieren.


4x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.11.2018 um 10:49
Zitat von che71che71 schrieb am 11.11.2018:gentulio schrieb:
Eine Sache wäre dass die Demokraten (Linke) in USA bei Wahlen deutlich besser abschneiden seit Frauen wählen dürfen.
Zitat von che71che71 schrieb am 11.11.2018:Was ist das denn für eine saudumme Aussage ?!
So eine Aussage passt natürlich zu dem AFD-Pack, man hat zwar keine Ahnung, aber reißt das Maul weit auf !
Immer mit der Ruhe.
Die Einführung des Frauenwahlrechts in den Vereinigten Staaten hat bis heute bedeutende Effekte auf die Politik. Sie führte zu signifikanten Ausdehnungen der bundesstaatlichen Ausgaben und Einnahmen. Ähnliche Veränderungen ergaben sich auf Bundesebene, wo sich die Wahlergebnisse zugunsten der Demokraten verschoben. Im Senat war das Frauenwahlrecht für eine Veränderung des Verhältnisses zwischen Republikanern und Demokraten von fast 20 % verantwortlich
Wikipedia: Frauenwahlrecht#Auswirkungen auf die Politik


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.11.2018 um 10:50
@gentulio
Mimimimi außer VT nix sinnvolles zu lesen. Außerdem vergiss nicht, dass deine AfD bundesweit eindeutig zurückgelegt hat und nun weit hinter den Grünen steht die vor nicht allzu langer Zeit noch sowohl hinter der SPD als auch hinter der AfD stand.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.11.2018 um 10:50
@gentulio

Jetzt musst du nur noch schreiben, dass Alice Weidel eine von der Antifa eingeschleuste Agentin ist und Oliver Janichs "AfD ist in den Umfragen die stärkste Partei"-Video verlinken, dann ist mein Tag gerettet und du hättest was gut bei mir.
Ich danke im voraus.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.11.2018 um 10:51
Zitat von gentuliogentulio schrieb:Die Berichterstattung über die Ereignisse in Chemnitz hat gezeigt dass der Staat vor nichts zurückschreckt und selbst bereit ist ganze Bevölkerungsgruppen für Propagandazwecke zu diffamieren und legitimen Bürgerprotest zu instrumentalisieren.
Was da in Chemnitz abgeht ist schon lange kein legitimer Bürgerprotest mehr. Aber was will man auch erwarten....


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.11.2018 um 10:55
Zitat von gentuliogentulio schrieb:Die Berichterstattung über die Ereignisse in Chemnitz hat gezeigt dass der Staat vor nichts zurückschreckt und selbst bereit ist ganze Bevölkerungsgruppen für Propagandazwecke zu diffamieren und legitimen Bürgerprotest zu instrumentalisieren.
Darf man nur die 'schönen Bilder' über diese Protestler zeigen und muss ihre hässliche Fratze wegschneiden (wie es diverse rechte Propagandamedien tun), oder wie stellst du dir das vor?


1x zitiertmelden