Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

70.782 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Familie, Wahlen, Partei ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.04.2019 um 17:17
@shionoro

Na mit Sicherheit nicht die AfD.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.04.2019 um 17:19
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Richtig. Interessanterweise haben das jetzige afd wähler vorher bei der NPD ja nicht gemacht.
Die NPD war auch einfach zu plump in ihrer Außendarstellung. Auch wenn es die AfD nicht schafft ihre braune Farbe unter dem blau zu verstecken, so wirkt sie dennoch bürgerlicher als die NPD, was aber nichts an den Inhalten ändert die ja nahezu identisch sind.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.04.2019 um 17:25
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Ja, das sehe ich auch so. In jedem fall würde ich mich aber davor verwahren, zu sagen, nur weil in einer Partei ein bestimmter Flügel existiert müssen automatisch alle wähler anhänger dieses Flügels sein.
Selbstverständlich nich, sind sie ja auch nich, aber sie wägen eben das geringere Übel ab und scheinen zu meinen, Nazis im Parlament wären eben nich ganz so schlimm. Kann man so sehen, aber man sollte auch dazu stehen.
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Richtig. Interessanterweise haben das jetzige afd wähler vorher bei der NPD ja nicht gemacht.
Weil offenbar die Hemmschwelle seit der Flüchtlingskrise etwas gesunken is und die AfD seit dem auch deutlich nach rechts gerückt is. Immer mehr Konservative treten aus und zwar mit eben der Begründung, das rechts Außen immer mehr na Macht gewinnen, in der AfD.

Bist du denn der Ansicht, die AfD unterscheidet sich inhaltlich von der NPD und wenn ja, in welchen Punkten?

mfg
kuno


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.04.2019 um 17:25
Zitat von bone02943bone02943 schrieb:Na mit Sicherheit nicht die AfD.
Sondern`? Wir können da alle parteien hübsch durchgehen. Alle haben Flügel, mit denen sich viele ihrer wähler definitiv nicht identifizieren können.
Ein BaWü grüner bekommt anfälle, wenn er sich berliner grüne ansieht (und umgekehrt).
CDU und CSU standen vor kurzem noch vor einem Bruch.
Die SPD hat sich als so unzuverlässig erwiesen, dass sich die Partei nichtmal so richtig darauf einigen konnte, ob sie eine GroKo wollen oder nicht, mti der Basis, die gegen die Spitze aufbegehrt.

Man kann nicht behaupten, ein wähler einer Partei identifiziert sich zwangsläufig mit einem speziellen flügel der Partei.
Einer der SPD gewählt hat musste nicht Groko wollen (oder ablehnen).

Einer , der AfD wählt, muss nicht Kanzler Höcke wollen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.04.2019 um 17:26
@bone02943

Das ist ja ne interessante aussage. Die AfD kommt besser an, weil sie nicht so offen rechtsextrem ist und offenbar waren viele wähler vom offenen rechtsextremismus abgeschreckt. Hmm.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.04.2019 um 17:28
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Selbstverständlich nich, sind sie ja auch nich, aber sie wägen eben das geringere Übel ab und scheinen zu meinen, Nazis im Parlament wären eben nich ganz so schlimm. Kann man so sehen, aber man sollte auch dazu stehen.
Okay, dann sollte man auf der anderen Seite aber auch dazu stehen, dass man findet, in einer Demokratie sollte ein signifikanter teil der wähler besser gar nicht wählen, wenn einem deren Wahl nicht gefällt. Ich finde diese Haltung wesentlich gefährlicher als ein paar extremisten im bundestag.
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Weil offenbar die Hemmschwelle seit der Flüchtlingskrise etwas gesunken is und die AfD seit dem auch deutlich nach rechts gerückt is. Immer mehr Konservative treten aus und zwar mit eben der Begründung, das rechts Außen immer mehr na Macht gewinnen, in der AfD.

Bist du denn der Ansicht, die AfD unterscheidet sich inhaltlich von der NPD und wenn ja, in welchen Punkten?
Glaub ich nicht. Die AfD war auch schon vor der Flüchtlingskrise wesentlich erfolgreicher als die NPD.
Wohlgemerkt wird die AfD momentan auch wieder schwächer, je mehr sie nach rechts zu rücken scheint.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.04.2019 um 17:29
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Man grenzt leute, die potentiell wieder CDU oder SPD wählen aus und wirft sie in einen topf mit richtigen rechtsextremen und verhärtet die fronten.
Das mit dem "in den Topf werfen" bzw. "in die Ecke stellen" war schon der Grundfehler bei deinem Thread, dass letztendlich die Linken an den Rechten schuld seien. Durch ständiges Wiederholen wird diese bizarre "Theorie", deren Ursprung aus einer politisch nicht besonders neutralen Ecke kommt, auch nicht richtiger. Exkulpatorisch pro rechts schreiben bedeutet automatisch, Aufklärung in Gegenaufklärung umzuwandeln. Auch wenn ich dich nicht explizit zu diesen Leuten zählen mag, weil ich auch andere Diskussionen mit dir kenne, aber du machst eben von allen, wahrscheinlich ungewollt, die intensivste Werbung für die AfD
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Wer nimmt denn das Wählerpotential wahr, das nicht wählt oder 'andere' wählt und greift deren Sorgen auf? Welche Partei ?
Was macht man mit rechten Ideologen? wenn sie keine Partei wie die AfD haben, wählen sie halt FDP, CDU/CSU oder notfalls NPD. All die Parteien, wo sie vorher herkamen. Oder sie wählen gar nicht, auch gut.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.04.2019 um 17:30
Zitat von RealoRealo schrieb:Was macht man mit rechten Ideologen? wenn sie keine Partei wie die AfD haben, wählen sie halt FDP, CDU/CSU oder notfalls NPD. All die Parteien, wo sie vorher herkamen. Oder sie wählen gar nicht, auch gut.
Die würden vielleicht auch wieder die CDU oder FDP wählen, wenn sie denken würden, dass diese sich ihren Problemen mit der derzeitigen Politik annehmen würden.
Das wäre ja sehr schön. Die chance, dass sie das machen, wird aber kleiner, wenn man sie zum schweigen bringen will.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.04.2019 um 17:31
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Das ist ja ne interessante aussage. Die AfD kommt besser an, weil sie nicht so offen rechtsextrem ist und offenbar waren viele wähler vom offenen rechtsextremismus abgeschreckt. Hmm.
Es ändert aber an den Inhalten nichts, auch nicht an den Chats, an den Höckes und Gedeons und wie sie alle heißen. Es wird ja immer vom Flügel gesprochen, als sei er ein kleiner Teil innerhalb der AfD. Dabei ist der Flügel nahezu indentisch mit der Partei. Für mich sind die Umtriebe kein Flügel mehr sondern der große Kern der gesammten Partei.

Und ja, natürlich gibt es in allen Parteien Politiker mit denen man nicht einer Meinung ist. Es gibt auch in jeder Partei gewisse Antworten zu Fragen, die man selbst anders beantwortet. Eine 100% Übereinstimmung wird es nur selten, bis niemals geben.
In der AfD ist es aber nicht damit getan mal doof zu finden was ein Höcke da so faselt. Was den angeblichen Flügel betrifft, so müsste man m.M.n. nahezu die ganze Partei als solche ablehnen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.04.2019 um 17:33
@bone02943

Das Wahlprogramm der AfD ist aber nicht rechtsextrem, so beim Thema INhalte.

Warum ist es in der AfD nicht damit getan, ihr Programm gut zu finden obwohl man Höcke nichts abgewinnen kann?
Auf der Landesebene haben viele PArteien ihre Irrlichter, da hat auch keiner ein Problem damit, wenn man diese Parteien wählt.


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.04.2019 um 17:35
@shionoro

Was nutzt mir ein Programm was dazu geschrieben wurde den Leuten Honig ums Maul zu schmieren, wenn ich dann die ganzen Skandale, Chats, Höckes, Gedeons, Meiers, und wie sie alle heißen, ihre Sprüche, Tweets, FB Beiträge und Reden mitbekomme, wo klar und deutlich wird wer oder was die AfD ist?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.04.2019 um 17:36
@bone02943

Also zählt das Programm der Partei jetzt gar nichts, Tweets einzelner personen die die Partei gar nicht anführen aber sehr viel mehr?


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.04.2019 um 17:38
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Auf der Landesebene haben viele PArteien ihre Irrlichter, da hat auch keiner ein Problem damit, wenn man diese Parteien wählt.
Als wäre es nur ein paar irrlichter in der AfD. Das zieht sich doch wie ein roter Faden durch die ganze Partei.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.04.2019 um 17:39
@shionoro

Ich weiche dir nicht aus.

Du hast gefragt, wen man denn sonst wählen solle außer AfD, wenn man denn nicht Union, SPD, Grüne, Linke oder FDP wählen wolle. Und da lautete meine Antwort, dass es zahlreiche Möglichkeiten gibt. Wen du wählen willst, hängt dann von deinen Präferenzen ab, die ich nicht kenne. Also kann ich dir auch nicht sagen:,,Wähl die PARTEI" oder was weiss ich.

,,Die Alternativen sind alle unnütze Kleinstparteien", ist kein Argument dafür, die AfD zu wählen oder dergleichen.
Es gibt zahlreiche ordentliche, zugelassene Parteien, die man nehmen kann.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.04.2019 um 17:39
@bone02943

Sarah Wagenknecht hat auch großen Einfluss in der Linken, trotzdem kann man kaum behaupten, dass sie 'die partei ist' und jeder linken wähler ihre positionen so in ordnung findet.
Nicht jeder linken wähler ist kommunist der die mauer verharmlost.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.04.2019 um 17:40
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Das Wahlprogramm der AfD ist aber nicht rechtsextrem, so beim Thema INhalte.
Das Wahlprogramm der AfD wird von mal zu mal völkischer, je öfter ich es lese.
Völkisch ist meines Erachtens verfassungswidrig.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.04.2019 um 17:40
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Also zählt das Programm der Partei jetzt gar nichts, Tweets einzelner personen die die Partei gar nicht anführen aber sehr viel mehr?
Das es gar nichts zählt sage ich nicht, doch zählt das was die Politiker äußern mindestens gleichwertig. Denn was nutzt ein Programm wenn von den Politikern was ganz anderes gesagt wird? Man sollte die AfD nicht nur anhand ihrem Programm bewerten und einstufen, sondern auch an ihren Taten.
Und ob wirklich mehr Leute ein Wahlprogramm lesen, oder nur die Tweets, FB Beiträge, Reden oder sonstiges wahrnehmen, will ich nicht bewerten.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.04.2019 um 17:41
@eckhart

Juristischen erachtens nach aber nicht.

Fakt ist auch: Die AfD wurde schon damals, als sie nur euroskeptisch war, in die rechte ecke gestellt. Da wurde Lucke schon hochstilisiert zu gott weiß was weil er entartet gesagt hatte.


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.04.2019 um 17:41
@bone02943

'die politiker'? Ein Flügel, der in der Partei selbst ebenfalls nicht unumstritten ist.
Du kannst nicht behaupten, die AfD sei nur der rechte flügel. Es ist und bleibt unsinn.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.04.2019 um 17:42
@shionoro

Ja die Mär vom Flügel, als wäre es ein kleiner Teil. Wenn die Spitze zum Flügel gehört, dann ist das kein Flügel mehr sondern der Kern der ganzen Partei.


melden