Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

70.782 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Familie, Wahlen, Partei ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.04.2019 um 17:53
@tudirnix

Hab ich gelesen, und ich will von dir, dass du mir genau sagst, welche aussagen du meinst, die ihn als rechtsxstrem brandmarken. Ich rede nur über konkrete dinge.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.04.2019 um 17:53
Zitat von eckharteckhart schrieb:Gauland versteckt sich hinter einem Anderen, deshalb ist er unvergleichbar!
Und der verfassungsschutz interessiert sich nur für leute, die sich ihinter anderen verstecken?


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.04.2019 um 17:53
Dein Problem ist, dass sie nicht in Ecken gestellt werden, sondern von selbst längst schon da sind.

Wir können das nur staunend konstatieren, aber ich habe nicht die Macht, jemanden in irgendeine Ecke zu stellen, sondern kann nur beschreiben, was ich sehe und feststelle.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.04.2019 um 17:54
@Realo

nein, mein Problem ist, dass sie in ecken gestellt werden, wo sie nicht zwangsläufig hingehören. Sonst hätten sie nicht vorher SPD gewählt zu einem großen Teil.

Die gesellschaft hat durchaus die macht, in ecken zu stellen und auszugrenzen.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.04.2019 um 17:55
I give up.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.04.2019 um 17:56
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Die gesellschaft hat durchaus die macht, in ecken zu stellen und auszugrenzen
Ja, und die sollte sie an gewisser Stelle auch wahrnehmen anstatt sich dem völligen Relativismus hinzugeben.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.04.2019 um 17:56
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Und der verfassungsschutz interessiert sich nur für leute, die sich ihinter anderen verstecken?
Selbstverständlich nicht!
Zitat von shionoroshionoro schrieb:NAtürlich ist er als zentrale person im visier. War gisy damals auch.
Du weißt doch sicherlich, dass die Linke vom Verfassungsschutz beobachtet worden war?


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.04.2019 um 17:57
Zitat von FiernaFierna schrieb:Ja, und die sollte sie an gewisser Stelle auch wahrnehmen anstatt sich dem völligen Relativismus hinzugeben.
Macht sie ja, hat sehr erfolgreich die fronten durch ausgrenzung verhärtet mit so unsinnigen parolen wie 'wir sind mehr'.


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.04.2019 um 17:57
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Macht sie ja, hat sehr erfolgreich die fronten durch ausgrenzung verhärtet mit so unsinnigen parolen wie 'wir sind mehr'.
Als ob die "Wir sind das Volk" nicht vorher da waren.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.04.2019 um 17:58
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Warum hat einer wie Lucke damals eine ganze Weile lang die rechtsaußen Leute in der Partei akzeptiert? Weil er wusste, dass er ohne sie nicht lange eine partei hat und nicht über die 5% kommen wird.
Nun, man sieht ja was draus geworden is. War ganz klar ein Fehler!
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Auch bei den Grünen damals waren viele radikale in der partei, die erst nach und nach sich abgespaltet haben. Das sollten wir also nicht als so ganz leicht darstellen.
Sicher, jede Partei hat ihre extremen Spinner. Inhaltlich kann ich mich fundamentalen Pazifisten ebenso wenig identifizieren wie mit extrem Veganern, aber ich kann sie tolerieren, bei Nazis ginge das bei mir nich.
Kann man anders sehen, aber dann sollte man sich auch nich über die Reaktionen wundern.
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Damals hat man sie schon als genauso rechtsextrem gebrandmarkt wie heute.
Das magst du so empfinden, ich sehe es anders.

mfg
kuno


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.04.2019 um 17:58
Zitat von eckharteckhart schrieb:Du weißt doch sicherlich, dass die Linke vom Verfassungsschutz beobachtet worden war?
Weiß ich, weswegen ich auch weiß, dass nur deswegen kaum ein verbotsverfahren die zwingende folge ist.

@bone02943

Natürlich waren sie das, nur ist es selten schlau, taktiken von populisten zu übernehmen um populisten zu bekämpfen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.04.2019 um 17:59
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Macht sie ja, hat sehr erfolgreich die fronten durch ausgrenzung verhärtet mit so unsinnigen parolen wie 'wir sind mehr'.
Und von da an gings bergab.

Nach Chemnitz fiel die AfD genauso schnell in der Wählergunst, wie sie vorher gestiegen war.
Man kann ein Uhrwerk nämlich auch überdrehen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.04.2019 um 17:59
@shionoro

Dann aber zu behaupten die andere Seite wäre Schuld an verhärteten Fronten ist schon bisschen mies.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.04.2019 um 18:00
@shionoro

Ich suche weder einen Kompromiss mit diesen Leuten noch will ich sie zurück in "die Mitte" holen.
Mir sind diese Vorwürfe echt komplett Banane.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.04.2019 um 18:01
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Nun, man sieht ja was draus geworden is. War ganz klar ein Fehler!
Genau. Wir sehen: Es ist nicht so einfach. Er hätte auch die 3% kleinpartei als status akzeptieren können und die rechtsextremen wähler hätten weiter nicht gewählt bis sie was anderes kriegen, aber das ist keine langfristige lösung.
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Sicher, jede Partei hat ihre extremen Spinner. Inhaltlich kann ich mich fundamentalen Pazifisten ebenso wenig identifizieren wie mit extrem Veganern, aber ich kann sie tolerieren, bei Nazis ginge das bei mir nich.
Kann man anders sehen, aber dann sollte man sich auch nich über die Reaktionen wundern.
Umgekerht darf man sich aber auch nicht über die Reaktion von konservativen wundern, wenn sie protestwählen nachdem man sie jahrelang sowieso mit rechtsextremen in einen topf wirft.

@Realo
dachte du gibst auf.?
Zitat von bone02943bone02943 schrieb:Dann aber zu behaupten die andere Seite wäre Schuld an verhärteten Fronten ist schon bisschen mies.
Nö, weil die eine seit mit der Entwicklung sehr zufrieden ist (die rechtsextremen) und die andere seite ständig über diese furchtbare entwicklung lamentiert, obwohls ie selbst dazu beigetragen hat.
Zitat von FiernaFierna schrieb:Ich suche weder einen Kompromiss mit diesen Leuten noch will ich sie zurück in "die Mitte" holen.
Mir sind diese Vorwürfe echt komplett Banane.
Und das ist ein Problem, dass du das nicht willst.


3x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.04.2019 um 18:02
Zitat von shionoroshionoro schrieb:dachte du gibst auf.?
Mit der Diskussion, ja.

Anmerkungen zu Fehlschlüssen erlaube ich mir noch.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.04.2019 um 18:02
@Realo

war aber ja kein fehlschluss.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.04.2019 um 18:03
Aus deiner Perspektive nicht.

ich habe nur festgestellt, dass es nach Chemnitz bergab ging und begründe das mit der statistischen Sonntagsfrage, überall nachzulesen.

man müsste jetzt mal schauen, ob es nach dem Attentat von Christchurch auch einen Einbruch nach unten in der AfD-Wählergunst gab.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.04.2019 um 18:06
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Nö, weil die eine seit mit der Entwicklung sehr zufrieden ist (die rechtsextremen) und die andere seite ständig über diese furchtbare entwicklung lamentiert, obwohls ie selbst dazu beigetragen hat.
Verhärtete Fronten sind in dem Fall doch gut. Wäre ja auch schlimm wenn diese aufweichen würden und man in den Parlamenten anfängt mit denen zu koalieren.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

07.04.2019 um 18:11
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Genau. Wir sehen: Es ist nicht so einfach.
Versteh ich nich, ich hatte dir doch ne Alternative genannt. Wenn man aber als Kleinpartei nich mehr als 3% zusammenbekommt, ohne Rechtsextreme, dann is das eigene Anliegen wohl insgesamt nich so relevant. Dann kann man sich auch gern mit jemand anderem zusammen tun, aber wenn da nur Nazis zur Wahl stehen, dann kann man entweder ablehnen oder sich arrangieren.
Ich wäre dann klar fürs ablehnen, aber wie schon gesagt, kann man auch anders sehen, muss man aber zu stehen.
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Umgekerht darf man sich aber auch nicht über die Reaktion von konservativen wundern, wenn sie protestwählen nachdem man sie jahrelang sowieso mit rechtsextremen in einen topf wirft.
Wieso, die wurden doch erst als Nazis bezeichnet, nachdem sie die AfD gewählt hatten. Ursache und Wirkung verwechselt?

mfg
kuno


1x zitiertmelden