Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

70.782 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Familie, Wahlen, Partei ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.02.2019 um 12:52
Zitat von OptimistOptimist schrieb:aber Linkskurs sehe ich auch.
Hast du mal ein Beispiel?
Ausländer zählen nicht.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.02.2019 um 12:53
Das ist ein sehr gutes Beispiel:
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:es spielt keine Rolle, womit man einverstanden ist, man wählt das GANZE Programm. Wenn Du einen Pulli kaufst, weil Dir die Farbe gefällt aber der Schnitt scheisse ist, dann kaufst Du trotzdem den ganzen Pulli, weil Du ihn wegen der Farbe und trotz des Schnitts genommen hast. Du nimmst den Schnitt in Kauf.
ja, man nimmt den Schnitt in Kauf.
Man wird den Pulli aber vielleicht nie anziehen wollen.
Vielleicht verspricht man sich wegen der Farbe eine Zweckentfremdung (z.B. als Putzlappen) ;)
Zur AfD: die Farbe entspricht der Asylpolitik.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:aber Linkskurs sehe ich auch.
Zitat von GeisonikGeisonik schrieb:Hast du mal ein Beispiel?
Sozialpolitik, Homoehe. (finde ich gut)


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.02.2019 um 12:57
Zitat von SwanBlackSwanBlack schrieb:Angela Merkel hat Deutschland radikal verändert und nach links
Wäre mir echt neu, ich sehe eher einen allgemeinen Rechtskurs durch alle Parteien, in dem man Neofaschisten wie der AfD hinterher rennt.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.02.2019 um 12:58
@Optimist
erkläre mir bitte mal, warum Du krampfhaft versuchst den Effekt, den eine Stimmabgabe für die AfD hat, zu relativieren. Du kannst nicht nur ein bisschen AfD wählen.
Und wer einen Pulli kauft, um ihn nie zu tragen, sondern um Putzlappen daraus zu machen, ist auch ein Idiot


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.02.2019 um 13:00
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:erkläre mir bitte mal, warum Du krampfhaft versuchst den Effekt, den eine Stimmabgabe für die AfD hat, zu relativieren. Du kannst nicht nur ein bisschen AfD wählen.
ein Protestwähler kann das - genau um diesen ging es jetzt zuletzt.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Und wer einen Pulli kauft, um ihn nie zu tragen, sondern um Putzlappen daraus zu machen, ist auch ein Idiot
ein sehr hartes und pauschales Urteil. Wenn der Pulli vielleicht billiger war als ein schöner Putzlappen, dann würde es Sinn machen.


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.02.2019 um 13:03
Zitat von OptimistOptimist schrieb:ein Protestwähler kann das - genau um diesen ging es jetzt zuletzt.
erzähl mal mehr @Optimist

Mit deinem Kreuzchen wählst du die ganze Partei und nicht nur einen Teil davon. Und das ist auch dem vermeindlichen Protestwähler klar. Und wenn es ihm nicht klar ist, dann ist dieser wohl nicht besonders klug.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.02.2019 um 13:03
@Optimist
nee, auch ein Protestwähler kann das nicht, das ist ja das, was Du nicht verstehst. Auch ein Protestwähler hat dieser Partei seine ganze Stimme gegeben, mit allen Konsequenzen, hat dem ganzen Programm seine Stimme gegeben. Ob aus Überzegung, Protest, Idiotie spielt dabei keine Rolle, die Stimme zählt und zwar ganz, die kann man auch nicht zurücknehmen oder nur so halb zählen lassen.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.02.2019 um 13:03
Zitat von HayuraHayura schrieb:in dem man Neofaschisten wie der AfD hinterher rennt.
Naja, allgemein von einer neofaschistischen Partei kann man gar nicht reden wenn wir ehrlich sind. Sonst wäre sie schon lange nicht nur vom VS vollständig beobachtet worden, sondern auch womöglich verboten worden.


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.02.2019 um 13:04
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Wenn der Pulli vielleicht billiger war als ein schöner Putzlappen, dann würde es Sinn machen.
ja genau, weil man dann nämlich keinen Pulli hat, sondern Putzlappen, obwohl man doch einen Pulli kaufte, weil man den Pulli wollte *Augen roll*

ich muss wohl meine Umschreibungen noch sehr viel einfacher gestalten.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.02.2019 um 13:05
Zitat von VenomVenom schrieb:sondern auch womöglich verboten worden.
So wie die NPD?


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.02.2019 um 13:06
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Sozialpolitik, Homoehe
Was ist an der Homoehe links?

Und Sozialpolitik - kann ruhig etwas konkreter werden. Ich sehe da nichts bahnbrechendes in den letzten Jahren.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.02.2019 um 13:07
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:... Auch ein Protestwähler hat dieser Partei seine ganze Stimme gegeben, mit allen Konsequenzen, hat dem ganzen Programm seine Stimme gegeben.
klar, er hat die Stimme der ganzen Partei gegeben (analog: er hat den ganzen Pulli gekauft, auch wenn er den Schnitt Schei... findet)
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Ob aus Überzegung, Protest, Idiotie spielt dabei keine Rolle, die Stimme zählt und zwar ganz, die kann man auch nicht zurücknehmen oder nur so halb zählen lassen.
richtig, aber er hats gemacht und sich in vielen Fällen sicher auch was dabei gedacht - nämlich Protest (wenn es ein Protestwähler war).
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Sozialpolitik, Homoehe
Zitat von GeisonikGeisonik schrieb:Was ist an der Homoehe links?
CDU wollte das lange Zeit nicht.
Zitat von GeisonikGeisonik schrieb:Und Sozialpolitik - kann ruhig etwas konkreter werden. Ich sehe da nichts bahnbrechendes in den letzten Jahren.
das würde jetzt zu viel OT führen, könnten wir in einem anderen Thread vertiefen.


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.02.2019 um 13:10
Zitat von VenomVenom schrieb:Naja, allgemein von einer neofaschistischen Partei kann man gar nicht reden wenn wir ehrlich sind. Sonst wäre sie schon lange nicht nur vom VS vollständig beobachtet worden, sondern auch womöglich verboten worden.
Sind völkisch-nationalistisch, verboten gehört sie nicht, aber vollständig vom VS beobachtet, aber der VS ist eh auf dem rechten auge blind.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.02.2019 um 13:12
Zitat von satansschuhsatansschuh schrieb:So wie die NPD?
Die AfD hat um die 13%, die NPD 0,4%. Allein das schon macht einen Unterschied aus. 1
Aber das sind auch nicht ein und dieselbe Partei.
Zitat von HayuraHayura schrieb:Sind völkisch-nationalistisch,
Macht sie aber noch nicht zu "Neofaschisten". Alleine schon weil es auch Gemäßigte(re) gibt.


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.02.2019 um 13:15
Zitat von OptimistOptimist schrieb:das würde jetzt zu viel OT führen, könnten wir in einem anderen Thread vertiefen
Ich finde das nicht so OT wenn die Behauptung aufgestellt wird das alles nach links rutscht und nur die AfD einen Gegenpol bildet. Gerade solch eine gefühlte verschieben der Lage kann ja Wähler dazu animieren ihr Kreuz dort zu machen.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:CDU wollte das lange Zeit nicht
Etwas lange nicht wollen und dann die Meinung zu ändern bedeutet nicht automatisch sich nach links zu verschieben. Ebenso wenig bedeutet eine vorherige Anti-Haltung automatisch das es eine rechte Position war, nur weil sie von der (damaligen) CDU vertreten wurde.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.02.2019 um 13:16
Zitat von OptimistOptimist schrieb:richtig, aber er hats gemacht und sich in vielen Fällen sicher auch was dabei gedacht - nämlich Protest (wenn es ein Protestwähler war).
das ist doch völlig unerheblich, was sich der Wähler dabei gedacht haben will. Die Partei hat die ganze Stimme. Meinst Du es interessiert die AfD, dass sie aus Protest gewählt wurden, so lange sie genug Stimmen haben? Was eine platte Argumentation. Der Grund jemanden zu wählen ändert doch am Resultat nix. Wer AfD wählt, wählt AfD. Eine ausländerfeindliche rechte Partei.


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.02.2019 um 13:21
Zitat von GeisonikGeisonik schrieb:Etwas lange nicht wollen und dann die Meinung zu ändern bedeutet nicht automatisch sich nach links zu verschieben.
okay, dann kann man aber umgedreht auch nicht davon ausgehen, wenn die CDU (oder andere Parteien) z.B. in der Asylpolitik andere Positionen vertreten...
... dass sie deswegen der AfD nachlaufen würden.
Man kann ihnen dann genauso zugestehen, dass sie nur ihre Meinung zu bestimmten Themen geändert haben.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:das ist doch völlig unerheblich, was sich der Wähler dabei gedacht haben will
für den Wähler ist das sicher nicht unerheblich, sonst hätte er nicht wählen brauchen oder anders wählen.
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:Meinst Du es interessiert die AfD, dass sie aus Protest gewählt wurden, so lange sie genug Stimmen haben?
die interessiert das nicht, das ist richtig.
Aber die etablierten Parteien wird es sicher interessieren. Und das weiß eben auch der Protestwähler.

Der Grund jemanden zu wählen ändert doch am Resultat nix.
hab ich auch nirgends gesagt.
Ein Protestwähler möchte ja auch nicht, dass die zu hoch kommen.
Und wie @stereotyp schon schrieb, es gibt Umfragen, nach denen könnte man dann evtl. sein Wahlverhalten mit ausrichten.


3x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.02.2019 um 13:25
Zitat von OptimistOptimist schrieb:für den Wähler ist das sicher nicht unerheblich, sonst hätte er nicht wählen brauchen oder anders wählen.
ja eben, ANDERS wählen oder eben (schlechtere Variante) gar nicht wählen. Die AfD wählen bedeutet, ihr Programm zu wählen. Fertig.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:die interessiert das nicht, das ist richtig.
Aber die etablierten Parteien wird es sicher interessieren. Und das weiß eben auch der Protestwähler.
toll. Der dann eine Partei über 10% hievt, die widerliche Ansichten vertritt, nur so, um mal irgendwie zu protestieren. Na Klasse. Da hat aber dann der Protestwähler alles richtig gemacht......


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.02.2019 um 13:25
Zitat von VenomVenom schrieb:Alleine schon weil es auch Gemäßigte(re) gibt.
ich selber hatte ja schon Beispiele von AfD-Kommunal-Politikern gepostet, die die AfD verlassen haben und beispielsweise ne Patrone im Briefkasten fanden.
Aber nur weil die dem Ziel Höckes zuwiderhandelten und sich nun dem Ziel der "Blauen Wende" zuwenden wollen, sehe ich noch keinen Grund sie als gemäßigt anzusehen.
Auch Petry tritt für das Völkische ein!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.02.2019 um 13:27
@Optimist
wenn das alles so toll viel Sinn macht und Du das alles 100%ig verstehst, verteidigst, erklärst, warum hast Du die dann nicht gewählt? Denn Du behauptest ja, Du hättest sie nicht gewählt.


1x zitiertmelden