Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

71.055 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Familie, Wahlen, Partei ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.06.2021 um 19:56
Zitat von wanagiwanagi schrieb:was muss erst noch passieren, dass die Bevölkerung vor solchen Extremisten geschützt wird?
Hallo @wanagi

Hast du eine Idee wie man die Bürger am besten vor Rechtsextremisten schützt? Hab gehört in der AfD soll es ja eine Menge davon geben.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.06.2021 um 19:59
@peekaboo
Hallo du .
Durch Aufklärung, Extremisten kann ich genau so wenig leiden wie die Straftäter nur du vergisst auch die Linken Extremisten, egal welcher jeder Extremismus ist weltfremd und menschenverachtend was wir brauchen ist eine Balance aus vielen Elementen.
Und ich habe deine Spitze trotzdem verstanden aber darauf ein gehe ich nicht.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.06.2021 um 20:01
Zitat von wanagiwanagi schrieb:ich könnte kotzen....
Ich auch, wegen Leuten die meinen wir brauchen rechtsextreme und Faschisten im deutschen Bundestag. Pfui!


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.06.2021 um 20:02
Zitat von wanagiwanagi schrieb:aber nicht mit kriminellen, menschenverachtenden Straftätern, die Spass daran haben Deutsche Bürger umzubringen und da ist mir auch egal ob sie krank sind oder nicht, entweder abschieben oder in die Psychiatrie.
Das is eben das blöde am Rechtsstaat, man kann nich einfach mal wen prophylaktisch abschieben oder einsperren, nur weil wer anderes der Meinung is, das wär schon richtig so.

kuno


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.06.2021 um 20:04
Zitat von Photographer73Photographer73 schrieb:Und deine Lösung ist - wir schützen uns vor Extremisten durch andere Extremisten. Ja, das wirkt gut durchdacht.
Die Anwendung unserer bestehenden Gesetze ist kein Extremismus, sondern Rechtsstaatlichkeit. Wenn die AfD die Einhaltung unserer längst bestehenden Regeln einfordert, ist das nicht „extremistisch“, rassistisch oder menschenverachtend, sondern selbstverständlich, wie in allen anderen Ländern auch.
Das Asylverfahren des Täters wurde abgelehnt, er hatte nur noch den Rest einer Duldung, die wohl zu großzügig befristet wurde.
Irgendwer hat hier von „Strukturen, die im Heimatland bestehen müssen“, gequatscht, für denjenigen habe ich eine Überraschung: als „Struktur“ im Herkunftsland reicht ein internationaler Flughafen mit funktionierender Passkontrolle, das ist auch in Somalia möglich.
Alles andere, ob der Abgeschobene in seinen Heimatort zurück kann, ein Auskommen findet, eine Krankheitsvorsorge hat, eine Ausbildung machen kann, evtl eine Haftstrafe absitzen muss, was auch immer, kann uns scheiBegal sein, denn das ist sein Problem bzw. das seines Heimatlandes. Wir können von Deutschland aus und schon gar nicht in Deutschland die ganze Welt retten, und trotz lautstarkem linken Gezeter will das eine Mehrheit auch gar nicht.
Nun zeichnet sich eh ab, dass der Täter einen islamistischen Angriff gezielt vorbereitet hat. Wie dann seine Befindlichkeit ist und ob er daheim in Somalia ein schweres Leben hatte oder hätte, ist mir nun völlig latte.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.06.2021 um 20:06
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Ich auch, wegen Leuten die meinen wir brauchen rechtsextreme und Faschisten im deutschen Bundestag. Pfui!
Ok, ich will auch nicht die AfD, wer löst denn das Problem mit Folgen wie Würzburg?
Seit mehreren Jahren wird untätig zugeschaut, sollte ein Problemfall abgeschoben werden gibt es hysterischen Aufschrei.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.06.2021 um 20:08
Zitat von wanagiwanagi schrieb:du vergisst auch die Linken Extremisten
Daran wird man ja regelmäßig von den Rechten erinnert, daß man die Linksextremisten nicht zu vergessen hat. Ich glaub dieses rhetorische Stilmittel nennt man Whataboutism, was gerne von Rechteb benutzt wird um von einem unliebsamen Gesprächs- bzw. Diskursgegenstand  abzulenken.
Zitat von wanagiwanagi schrieb:Extremisten kann ich genau so wenig leiden wie die Straftäter
Natürlich.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.06.2021 um 20:08
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Das is eben das blöde am Rechtsstaat, man kann nich einfach mal wen prophylaktisch abschieben oder einsperren, nur weil wer anderes der Meinung is, das wär schon richtig so.
Tja, dieser Täter sollte aber nun eben prophylaktisch eingesperrt werden, ganz rechtsstaatlich. Hat wohl einer verpennt.Und nu?


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.06.2021 um 20:12
@Bone02943
Du hast meine Freunde als rechtsextreme und Faschisten bezeichnet, ich drohe niemandem ich sage nur dass wir in deutschland keine Willkürpolitik von Links haben wo du deinen Schmarn frei äußern dürftest, wenn du eine rechtmäßig demoktratisch gewählte Partei als rechtsextrem und faschistisch bezeichnest. Denk mal nach von wem hier die Agression ausgeht ich habe niemandem beleidigt du allerdings mit vielen Aussagen wie schon in Beiträgen früher, mehrfach.
Ich geh erstmal kotzen vond der ganzen linken Suppe die hier in meinen PC geschwappt ist, einfach widerlicht.


3x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.06.2021 um 20:13
heute ist erstmal dicht für mich ich geh lieber ein Buch lesen, als mich mit Radikalen zu diskutieren.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.06.2021 um 20:13
@wanagi

In der AfD gibt es nachweislich genug Menschen die, frei von Strafe, als Rechtsextrem oder gar Faschistisch bezeichnet werden dürfen.
Ob dir das gefällt oder nicht ist mir völlig egal.
Zitat von wanagiwanagi schrieb:ich geh lieber ein Buch lesen, als mich mit Radikalen zu diskutieren.
Du bist hier doch radikal mit deinem Wunsch einer rechtsextremen Partei, samt Faschisten in den Bundestag zu wünschen.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.06.2021 um 20:15
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:wer löst denn das Problem mit Folgen wie Würzburg?
Die CDU mit Laschet am Drücker, denke ich. Die hat doch sowas bisher immer gut gelöst bekommen, oder?


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.06.2021 um 16:13
Zitat von GanzNeuHierGanzNeuHier schrieb:Tja, dieser Täter sollte aber nun eben prophylaktisch eingesperrt werden, ganz rechtsstaatlich.
Wenn jemand prophylaktisch weggesperrt wird, is dies wohl kaum rechtsstaatlich.

kuno


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.06.2021 um 16:25
Zitat von wanagiwanagi schrieb:Du hast meine Freunde als rechtsextreme und Faschisten bezeichnet, ich drohe niemandem ich sage nur dass wir in deutschland keine Willkürpolitik von Links haben wo du deinen Schmarn frei äußern dürftest, wenn du eine rechtmäßig demoktratisch gewählte Partei als rechtsextrem und faschistisch bezeichnest.
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:In der AfD gibt es nachweislich genug Menschen die, frei von Strafe, als Rechtsextrem oder gar Faschistisch bezeichnet werden dürfen.
@Bone02943

Lass dir von @wanagi keinen Bären aufbinden. Man darf die AfD ganz offiziell als RECHTSEXTREM bezeichnen, ob es den AfD-Sympathisant*innen passt oder nicht.
Der Berliner Anwalt Christian Löffelmacher hatte gegen die AfD geklagt, um gerichtlich sicher zu stellen, dass niemand Unterlassungsklagen der AfD bekommen kann, wer er diese als rechtsextrem bezeichnet. Die AfD – selbsternannte Partei, die gegen “Zensur” und “Diktatur” kämpft – ist nämlich bekannt dafür, juristisch gegen Aussagen vorzugehen, die sie kritisieren.

Jetzt hat Löffelmacher netterweise aber vom Landgericht Gießen klären lassen, dass man offiziell die AfD rechtsextrem nennen darf. Das Urteil hat er auf Twitter veröffentlicht:

Die Partei der Meinungsfreiheit aka #AfD hatte ein Problem mit kritisierenden Aussagen. Wir haben das geklärt. LG hat festgestellt, dass man die AfD als rechtsextremistisch und/ oder mit einer rechtsextremistischen Ausrichtung versehen bezeichnen darf.
Darsbx7XkAAY4tM

Quelle: https://www.volksverpetzer.de/bericht/afd-rechtsextrem/


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.06.2021 um 18:09
Zitat von RayWondersRayWonders schrieb:Mich stört allein der Gedanke, dass manche Pärchen nur die Ehe wollen wegen den Steuererleichterungen. Vielleicht ist das auch ein Vorurteil und betrifft nur wenige, aber geben wird es das sicherlich..
Die Ehe und deren Steuererleichterung beruht auf dem Familienbild der 50er/60er Jahre und einem komischen Fischerverein mit eigener Postleitzahl in Rom.
Zitat von RayWondersRayWonders schrieb:Bleibt nur noch das Problem, dass man ja schon gern vorher sparen möchte auf ein Kind, also kann man die Steuererleichterung nicht erst ab dem Zeitpunkt genehmigen wenn das Kind in der Familie ist...
Wichtig sind Kinderfreibeträge, die den Namen auch verdienen. Dabei ist es völlig unerheblich, ob mit oder ohne Partner. Es gibt nämlich viele Alleinerziehende und das sind die am stärksten negativ Betroffenen aufgrund einer Familienpolitik des untergegangenen Jahrtausends.
Zitat von wanagiwanagi schrieb:Wer bei der aktuellen Kriminalsituation in Deutschland die AFD immernoch für überflüssig hält ist sicherlich nicht gut genug informiert oder hat ein Brett vorm Kopf.
Dein geistiger Horizont reicht aus dem Weißeritztal aber auch nicht heraus. Die Gegend hatte schon zu DDR-Zeiten Ihre Spitznamen. Mittlerweile redlich verdient.
Zitat von wanagiwanagi schrieb:Denk mal deine Denkweise nach, in der Afd sind auch ganz normale Bürger und Politiker drin, es gibt in der Afd Extremisten aber die sind nicht die Mehrheit, sonst wäre sie schon längst verboten.
Das ist deine verengte Sichtweise auf die Dinge. Wir haben eine andere und die werden wir Dir hier immer aufs Brot schmieren.
Zitat von wanagiwanagi schrieb:Du hast meine Freunde als rechtsextreme und Faschisten bezeichnet, ich drohe niemandem ich sage nur dass wir in deutschland keine Willkürpolitik von Links haben wo du deinen Schmarn frei äußern dürftest, wenn du eine rechtmäßig demoktratisch gewählte Partei als rechtsextrem und faschistisch bezeichnest.
Die AfD ist eine offen rechtsextreme Partei und unterhält gute Kontakte in die rechte Szene. Das hat nichts mehr mit Rechtsstaatlichkeit zu tun. Die Beobachtung durch die Landesämter des Verfassungsschutzes kommt ja nicht vorn ungefähr.
Der zitierte Beitrag von wanagi wurde gelöscht. Begründung: Ist immer noch OT.
Es gibt keine "die". Weiterhin wäre es hilfreich, sich mit deutscher Rechtschreibung und Grammatik auseinanderzusetzen. Wenn du schon lesen möchtest, probiere den Duden.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.06.2021 um 19:28
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Die CDU mit Laschet am Drücker, denke ich. Die hat doch sowas bisher immer gut gelöst bekommen, oder?
Laschet, der in NRW verstärkt der Erdogan nahen Ditib den islamischen Religionsunterricht überlässt?

Laschet und die Ditib

Jau, Laschet und die CDU ist ein Garant, dass der radikalere Islam in Zaum gehalten wird. Erdogan in den Klassenzimmern für alle.
Weiß man ja, wie "gemäßigt" das Islam-Verständnis von dem Herrn ist und was man sich da gegebenenfalls heranzüchtet.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.06.2021 um 19:39
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Man darf die AfD ganz offiziell als RECHTSEXTREM bezeichnen, ob es den AfD-Sympathisant*innen passt oder nicht.
Ja. Allerdings dürfen Bundesbehörden seit 2020 die AfD aufgrund entsprechender Unterlassungsansprüche der Partei nun offiziell nicht mehr als rechtsextrem bezeichnen.

Die Bundesbehörden dürfen AfD nicht mehr rechtsextrem nennen

Dass die AfD einige rechtsextreme Rassisten-, so wie auch DIE LINKE linksradikale Gewaltsympatisanten beherbergt, heißt doch nicht dass es sich hier per se um zwei radikal-reaktionäre Parteien handelt.

Wäre die AfD eine rechtsextrem-faschistische Partei, dann hätte man sie doch - zu Recht - schon lange verboten. Oder sehe das falsch?


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.06.2021 um 19:47
Zitat von wanagiwanagi schrieb:Du hast meine Freunde als rechtsextreme und Faschisten bezeichnet, ich drohe niemandem ich sage nur dass wir in deutschland keine Willkürpolitik von Links haben wo du deinen Schmarn frei äußern dürftest, wenn du eine rechtmäßig demoktratisch gewählte Partei als rechtsextrem und faschistisch bezeichnest.
Auch, wenn die AfDeppen nicht müde werden, diesen Unsinn weiter zu verbreiten: Der Umstand, dass eine Partei an freien und demokratischen Wahlen teilnimmt und in Parlamente gewählt wird, sagt überhaupt nichts darüber aus, ob diese Partei extremistisch ist oder nicht. Für diese Frage ist allein entscheidend, welche Inhalte von der Partei und ihren Vertretern verbreitet werden, und im Fall der AfD haben bundesdeutsche Gerichte geurteilt, dass zumindest Teile der Partei sich gefallen lassen müssen, als rechtsextremistisch bezeichnet zu werden, und für Höcke sehen Gerichte sogar den Begriff "Faschist" als zulässiges Werturteil an. Nicht ohne Grund beschäftigt sich auch der Verfassungsschutz - nach Maaßens längst überfälligem Abgang - endlich mit der Partei.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.06.2021 um 19:50
Zitat von JaymanJayman schrieb:Wäre die AfD eine rechtsextrem-faschistische Partei, dann hätte man sie doch - zu Recht - schon lange verboten. Oder sehe das falsch?
Ich denke dass siehst du falsch, denn sonst wäre eine NPD und sonstiges schon längst verboten gewesen.
Es spielt ja scheinbar leider keine Rolle ob und in wie weit eine Partei extrem und gegen das GG ist. Bei der NPD war ja nur ausschlaggebend, dass diese als angeblich ungefährlich eingestuft wurde.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.06.2021 um 21:37
@Bone02943

Weil unbedeutend und fast nur aus V-Männern bestehend. Was ja auch wahr ist.


melden