Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Gott

2.238 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Religion, Philosophie

Gott

22.10.2017 um 12:59
feallai schrieb:Das ist erinnert mich an die Sache mit den Veganern.
Selbst wenn die nur anmerken, dass sie vom Buffet nur den Salat gegessen haben (als Beispiel) kommt von den Fleischessern gleich: boah jetzt nervst du wieder alle damit dass du Veganer bist.
Und dann bekommt der Veganer so schöne Tierproduktnutzerargumente zu hören...
Ja, da wird Jeder und Jedes über einen Kamm geschehrt und das nur, weil man das eigene Weltbild unbedingt als einzig richtiges sehen möchte. So ist das eben mit dem Menschen, gerät das eigene Welttbild in´s Wanken, dann sind immer die Anderen mit dem ihrigen daran schuld. Denn, was für mich gut und richtig ist, muss es nicht für Andere sein. Und wenn es für mich gut und richtig ist, dann muss ich es auch nicht verteidigen, weil es zumindest dann für nicht funktioniert.


melden
Anzeige

Gott

22.10.2017 um 13:02
@KL21
Es ist halt auffällig, wie gestört sich manche Menschen an dem Weltbild anderer fühlen, obwohl diese es nicht mal wirklich propagieren.

Und wenn es im Gespräch erwähnt wird, kann man ja auch darüber diskutieren. Es muss doch aber nicht zum feindbild werden.
Gerade Christen wollen doch keinen Unfrieden mit anderen Menschen


melden

Gott

22.10.2017 um 13:02
Koman schrieb:Wie kann ich etwas finden, wenn ich an der komplett falschen Stelle danach suche...
Stimmt, nur es wird sich darüber aufgeregt, weil es im Innern ebenfalls nicht da ist, also ist im Außen auch nichts davon zu sehen . Das wird nicht so leicht verstanden. "Was Hänschen nicht lernt, das lernt Hans nimmermehr".


melden

Gott

22.10.2017 um 13:09
@feallai
Es kann sein, dass ihm das selbst gar nicht bewusst ist.
Vielleicht ist auch irgendwann mal etwas passiert.
Geistiger Missbrauch bspw. kann wirklich schlimm sein und schlimme Konsequenzen verursachen

Da hast du natürlich 100%ig recht
Jeder Mensch kann sich irren oder getäuscht werden und darauf ein völlig falsches Bild bekommen.
Deswegen lehr ja auch Christus die Vergebung, dass man dennoch umkehren und einen anderen Weg beschreiten kann.


melden

Gott

22.10.2017 um 13:25
Argus7 schrieb:Deine Familie hat es gut gemeint mit dir und du hast es nicht mal bemerkt! Anders als du haben deine Eltern und dein Bruder den Schwindel, der seit Urzeiten mit der Menschheit betrieben wird, eben erkannt. Sie wollten verhindern, dass du auf die verlogenen Mythen, Märchen und Legenden herein fällst, die der unwissenden und allzu leichtgläubigen Menschheit als Wahrheit verkauft werden.
Du bist aber ziemlich unfreundlich gegenüber ihr.
Wenn es so ist, wie sie es schildert, dann hat sich die Verwandschaft daneben benommen.
Wo soll da es gut gemeint sein, wenn man das Telefon auflegt, weil man sagt, dass man jetzt an was glaubt oder die Mutter die einen Spruch ablässt, als sie die Bibel ließt, da sie auf sie wartet. Das Ausgrenzung und Mobbing und hat mit gut gemeint nichts am Hut. Und auf mich macht seinen keinen radikalen eindruck, wo man gewisse Reaktionen verstehen könnte, was hier nicht der Fall zu sein scheint. ( Anhand der Satzstruktur, der Kontexte, die art der Interaktion und sogar der herauslesbaren Reflexion )


melden

Gott

22.10.2017 um 17:13
[quote=Koman id=203
68887]Deswegen lehr ja auch Christus die Vergebung, dass man dennoch umkehren und einen anderen Weg beschreiten kann.

Ja und das ist soooo wichtig. Vergeben können und einander lieben.
Deshalb liebe ich meinen Glauben und meinen Gott.
Jesus hat nichts gepredigt, was einem anderen Menschen schaden würde, sondern das Gegenteil :).
So empfinde ich es und fühle mich deshalb sehr aufgehoben.

@Sungmin_Sunbae
Danke dir. Es fühlte sich halt wirklich nach Ausgrenzung aus.
Mittlerweile hat meine Familie erkannt, dass ich mich keiner bösen Sekte angeschlossen habe und immer noch die alte bin. :)
Meinen Glauben hatte ich vorher schon und in der Gemeinde Menschen gefunden, die diesen mit mir teilen.


melden

Gott

23.10.2017 um 11:09
Sungmin_Sunbae schrieb:Du bist aber ziemlich unfreundlich gegenüber ihr.
Ja, die Wahrheit kann schon mal recht hart sein und unfreundlich klingen. Aber immer noch besser als eine fromme und freundlich vorgetragene Lüge!


melden

Gott

23.10.2017 um 11:12
Nur dass es so ist, dass man seine Wahrheit nicht jemanden anderen aufzwingen kann, indem man diese Person mobbt oder ausgrenzt. Und besser ist es bestimmt nicht. Da helfen auch keine Ausrufezeichen...


melden

Gott

23.10.2017 um 11:31
Koman schrieb:Es ist aber ein Unterschied, ob dir jemand etwas einreden will, oder ob dich jemand darauf aufmerksam machen will, dass du "ein Reich" im Außen suchst, was aber nur im Inne(re)n zu finden ist.
Irgendwann solltest du einfach begreifen, dass es nun mal auch Menschen gibt, bei denen der biblische Bullshit nicht verfängt. Du kommst dir vermutlich überlegen vor, weil du dir ein zusammen fantasiertes Welt- und Gottbild eingeredet hast. Du kommst aber nicht auf die Idee, deinen Fantasien auf den Grund zu gehen und dich zu fragen, was daran denn Realität und was lediglich Fantasie ist. Von irgendwo her musst du deine Fantasien ja haben. Jetzt musst du dir nur noch über den Ursprung, die Quelle deiner Fantasien, klar werden. Hast du echte (nicht nur eingebildete) Beweise für deine Gott-Fantasien vorzubringen? Oder sind es vielleicht doch nur selbst produzierte Hirngespinste? Ich vermute stark, dass letzteres zutrifft!

Wenn man aber ein bestimmtes Stadium bereits erreicht hat, verliert sich leider die Fähigkeit zum selbstkritischen Denken. Und dann arrangiert man sich eben mit seinen Fantasien und versucht weiterhin andere Leute davon zu überzeugen.


melden

Gott

23.10.2017 um 11:36
feallai schrieb:Es kann sein, dass ihm das selbst gar nicht bewusst ist. Vielleicht ist auch irgendwann mal etwas passiert. Geistiger Missbrauch bspw. kann wirklich schlimm sein und schlimme Konsequenzen verursachen
Gotteswahn soll auch eine schlimme Krankheit sein! Wer davon befallen ist, ist sich dessen meistens gar nicht bewusst!


melden

Gott

23.10.2017 um 11:51
Argus7 schrieb:Gotteswahn soll auch eine schlimme Krankheit sein! Wer davon befallen ist, ist sich dessen meistens gar nicht bewusst!
Ja nimm dich bloß in Acht.
Ich könnte dich mit Nächstenliebe und gutem Benehmen anstecken.
Grausige Vorstellung ^^


melden

Gott

23.10.2017 um 16:25
@Argus7
Irgendwann solltest du einfach begreifen, dass es nun mal auch Menschen gibt, bei denen der biblische Bullshit nicht verfängt.
Mein lieber @Argus7 ich begreife es schon die ganze Zeit und es ist auch nicht "das Problem"
Jeder soll glauben was er will, ich bin der Letzte der dieses jemanden absprechen würde.
Du kommst dir vermutlich überlegen vor,
Du denkst an Überlegenheit, nicht ich.
Wer will sich denn hier andauernd als überlegen geben?
Ich benötige keine Überlegenheit sondern Wahrheit, diese suche ich und begehre ich, aber sicher keine dummen Spiele A la "Wer ist hier der Stärkere", ich will mich mit den Menschen hier austauschen und Erfahrungen/Wissen/Glauben teilen.

Wobei du etwas ganz anderes machst, du hetzt und nennst es Aufklärung.
DU verurteilst die ganze Zeit "die Gräueltaten der Religionen" und merkst gar nicht mehr, mit welch fanatischer Art du dieses betreibst.
Deine Hetzreden gegen Gläubige sind unübertroffen.
Ich bin hier schon des Öfteren persönlich geworden, aber der Grund dafür ist stets jener, dass ich bewusst nur mein Gegenüber angreife möchte und nicht gleich eine ganze Gruppe von Menschen.
Was dir allerdings stets ein großes anliegen zu sein scheint, da du es in fast jedem deiner Beiträge wiederholst.
Trifft das nicht auf diese Aussage zu:
Gotteswahn soll auch eine schlimme Krankheit sein! Wer davon befallen ist, ist sich dessen meistens gar nicht bewusst!
-------------------------------------
Wenn man aber ein bestimmtes Stadium bereits erreicht hat, verliert sich leider die Fähigkeit zum selbstkritischen Denken. Und dann arrangiert man sich eben mit seinen Fantasien und versucht weiterhin andere Leute davon zu überzeugen.
Anscheinend kann jeder dem Gotteswahn verfallen, nicht nur Gläubige, sondern auch Atheisten...
Ich habe dich noch nie versucht zu überzeugen oder gesagt, du solltest Christus folgen, sondern stets versucht aufzuzeigen, dass es nicht nur eine historische Sichtweise/Verständnis "der Schriften" gibt, sondern auch eine Geistige.
Aber das interessiert dich alles nicht, weil du schon genauso fest überzeugt bist, wie du es "den Gläubigen" die ganze Zeit vorwirfst.
Du kommst aber nicht auf die Idee, deinen Fantasien auf den Grund zu gehen und dich zu fragen, was daran denn Realität und was lediglich Fantasie ist. Von irgendwo her musst du deine Fantasien ja haben.
Klar!
Von Spongebob:
Youtube: Sponge Bob - Menge Phantasie
Jetzt musst du dir nur noch über den Ursprung, die Quelle deiner Fantasien, klar werden. Hast du echte (nicht nur eingebildete) Beweise für deine Gott-Fantasien vorzubringen?
Oh ja, nämlich "das Wort" :)
Oder sind es vielleicht doch nur selbst produzierte Hirngespinste? Ich vermute stark, dass letzteres zutrifft!
Das ist mir schon lange bewusst, denn wiederholt hättest du es ja schon oft genug.


melden

Gott

23.10.2017 um 17:02
@Koman
Ich Feier dich gerade so ^^
Großartig geschrieben.

Und du hast so recht.
Die ganze Zeit wird hier nur einer ausfällig und provoziert die Diskussion immer weiter, die er selbst angefangen hat.
Niemand versucht hier irgendwen zu missionieren.
Außer @Argus7. Und auf die Art und weise wird das sicher nie klappen.

Ehrlich gesagt stell ich ihn mir wie so einen kleinen Wutzwerg vor, dem die ganze Zeit Dampf aus den roten Ohren steigt, wenn jemand erwähnt wie glücklich er mit seiner Beziehung zu Gott ist. Sorry, aber so kommt das echt rüber ^^.

Vielleicht wäre es einfach gesünder, gewisse Threads zu ignorieren?
Es ist ja nicht so, dass ich hier angesprochen habe um auf meinen ersten Post die Tage aufmerksam zu machen.
Oder dass du mit Nachrichten bombardiert wirst in denen ich dich versuche zu missionieren.
Stattdessen hab ich immer wieder geschrieben, wie egal es mir ist, was du glaubst.
Und @Koman ist das auch egal. ^^

Ich habe meinen Glauben schon eine sehr lange Zeit und das ganz unabhängig von Religion oder Menschen.
Ich glaube an Gott, nicht an von Menschen gemachte Institutionen oder ‚Vereine‘.
Ich glaube an die Lehren Jesu und versuche im Herzen so zu sein wie er.
Da ist für Verbitterung kein Platz.
Glaub was du willst, aber die Verbitterung und die Wut aus deinen Texten tun dir nicht gut!
Streite es weiter ab. Aber niemand bekämpft etwas friedliches so hartnäckig ohne negative Gefühle dafür zu haben.

Wieso tangiert es dich eigentlich so, wenn andere friedlich ihr eigenes Leben leben?


melden

Gott

23.10.2017 um 17:35
@feallai
obwohl diese es nicht mal wirklich propagieren.
Ach? Und was tun Gläubige dann eigentlich in all diesen Threads hier?


melden

Gott

23.10.2017 um 17:36
off-peak schrieb:Ach? Und was tun Gläubige dann eigentlich in all diesen Threads hier?
Vor allem mit anderen Gläubigen austauschen.

Wenn mich ein Thema nicht interessiert oder betrifft, dann schaue ich auch nicht in den Thread :)


melden

Gott

23.10.2017 um 17:49
@feallai

Nicht jeder, der mitliest oder mitdiskutiert, hat Gott als Thema. Meistens liegt das Interesse Ungläubiger bei den Mitmenschen. Man fragt sich, wie diese ticken. Wie es kommt, dass sie gläubig wurden. Wie es ihnen ganz und gar nicht möglich ist, Fakten von Fiktion zu trennen, und feste an etwas glauben, dessen Existenz nie belegt wurde.
Das ist in der Tat faszinierend.


melden

Gott

23.10.2017 um 17:55
off-peak schrieb:Nicht jeder, der mitliest oder mitdiskutiert, hat Gott als Thema. Meistens liegt das Interesse Ungläubiger bei den Mitmen
Naja dann muss man sich aber auch nicht wundern, wenn es in einem Thread der den Glauben oder Gott als Thema hat, auch um eben jenes geht. ;)

Und das hat dann nichts mit Propaganda zu tun.

Ich finde es allerdings mittlerweile ziemlich ermüdend und schade, dass ich hier nicht mit Gläubigen friedlich diskutieren kann, sondern mich einfach nur ständig vor irgendwem, der sich anscheinend auf eine höhere Stufe stellt, rechtfertigen muss.


melden

Gott

23.10.2017 um 18:04
@feallai
Naja dann muss man sich aber auch nicht wundern, wenn es in einem Thread der den Glauben oder Gott als Thema hat, auch um eben jenes geht.
Das wundert mich auch nicht.
Mich wundert nur, dass Leute, jetzt nicht auf Dich persönlich bezogen, in allen möglichen Threads, missionieren und propagieren, und Dir das noch nicht aufgefallen ist.
Und es erstaunt mich auch, dass vor allem Gläubige gerne intolerant, undemokratisch und vor allem am Wesen einer Diskussion Meilen vorbei gehend, von Ungläubigen quasi, mal heftig, mal subtil, verlangen, sie mögen doch nicht in Gläubigen Threads mit diskutieren.


melden

Gott

23.10.2017 um 18:39
@off-peak
Ich habe nichts gegen Diskussionen.
Ich mache das auch gern, nur wurde ich hier schon ziemlich aggressiv angegangen und es wurde versucht mich zu provozieren.
Und das ist nun mal nicht angenehm.
Ich lasse jeden glauben was er will und möchte deshalb auch in meinem Glauben in Ruhe gelassen werden.
Ich halte mich auch nicht für etwas besseres, während manche Leute ohne Gottglauben schon recht deutlich machen, dass sie sich für was besseres halten.
Und mich als dumm, naiv und nicht Reflexionsfähig darstellen.
Ohne mich zu kennen.
Ich erzähle gern von meinem Glauben und dem was ich im Glauben finde und erlebe.
Aber bestimmt nicht Leuten, die es nicht interessiert.

Ich bin auch nicht die Art oberfrommer Christ, die alles abweichende ‚verteufelt‘ (schlechter Wortwitz ^^)

Ich kann auch so extreme Christen nicht leiden, die
off-peak schrieb:intolerant, undemokratisch und vor allem am Wesen einer Diskussion Meilen vorbei gehend
handeln.
So bin ich nicht, werde aber scheinbar mit Ihnen in eine Schublade gesteckt.

Ich betone immer wieder und in jedem 2. meiner Beiträge:
Für mich zählen vor allem Nächstenliebe, Langmut und Vergebung.

Religion, nur auf das Gesetz schauen wie ein Pharisäer etc... halte ich sogar für gefährlich.
Weil man sich schnell verrennen kann.
Und dann ist man intolerant und ungehalten.
Das ist aber falsch! Kein Christ sollte so sein.


melden
Anzeige
Labor-Ratte
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott

24.10.2017 um 18:48
@feallai
Ich finde es allerdings mittlerweile ziemlich ermüdend und schade, dass ich hier nicht mit Gläubigen friedlich diskutieren kann, sondern mich einfach nur ständig vor irgendwem, der sich anscheinend auf eine höhere Stufe stellt, rechtfertigen muss.
Leider gibt es Fanatiker auf allen Seiten. Es gibt hier Gläubige die Atheisten und andere Gläubige von ihrer "Wahrheit" überzeugen wollen, genau so wie es hier Atheisten gibt, die Gläubige von ihrer "Wahrheit" überzeugen wollen. Und wenn man dieses Verhalten anspricht und zu mehr Rücksicht und Vernunft rät, wird man dafür ebenfalls direkt blöd angemacht. Man kann machen, was man will. Es gibt leider immer jemanden, der einen deswegen anfeinden würde.


melden
329 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt