Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Gott

2.237 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Religion, Philosophie

Gott

24.06.2014 um 20:32
@Brunche
Du Neunmalkluger bist mir noch eine Antwort schuldig.

Weiss du warum menschen an läukämie erkranken ? hast du auch eine Erlärung dafür ?

Ich warte...
Neunmalkluger ? weisst du was du eigentlich hier schreibst ? das erstens.
Zweitens wo habe ich dir versprochen eine Antwort auf deine Frage zu geben ?
Klar kannst du warten, mir ist egal was du machst.


melden
Anzeige

Gott

24.06.2014 um 21:39
@Threadkiller2
Threadkiller2 schrieb:Neunmalkluger ? weisst du was du eigentlich hier schreibst ?
Im Gegensatz zu dir, ja.
Threadkiller2 schrieb:Zweitens wo habe ich dir versprochen eine Antwort auf deine Frage zu geben ?
Nirgends. Aber du hättest mir ja auch eine Antwort geben können ohne es mir versprochen zu haben. Das haben Diskussionen nun mal an sich. Aber ich weiß, dass das zuviel verlangt ist von dir...

Ich zitiere mal Micha007:
Micha007 schrieb:Tja, die Antwort mußt DU liefern, weil DU ja behauptest die Menschen wären daran schuld.
Und wer eine Behauptung aufstellt, muß diese auch belegen, warum und wieso, etc.
Sehe ich genau so. Zuerst den Obermacker geben und anklingen lassen du wüsstest warum Menschen an Leukämie erkranken, und dann kommt nur heiße Luft.... pffffffffhhhhh

Ignorieren ist übrigens eine Super-Taktik wenn man keine Argumente mehr hat, aber das muss man dir ja nicht erklären...


melden

Gott

24.06.2014 um 21:40
Gott ist niemand der jemanden Krankheiten zur Prüfung auferlegt.
Gott ist ein Seelenpflaster der Psyche, ein Gefühl und für manche die Hoffnung auf Gerechtigkeit.

Es wird nichts bringen menschliche Eigenschaften und oder Biochemischen Wusel in der Informationskette einem Gott anzuhaften. Gott ist niemand der jemanden Krankheiten zur Prüfung auferlegt. Gott ist ein Seelenpflaster der Psyche, ein Gefühl und für manche die Hoffnung auf Gerechtigkeit. Gott könnte man als virtuelle Sphäre der Möglichkeiten sehen, als eine Ebene des innigen Fühlens. Wer kein Gefühl dazu besitzt, dem kann man es nicht übel nehmen, sie glauben auch keine bange, wir alle glauben an irgend etwas.
Wir müssen glauben, die Natur hat es so für uns eingerichtet.


melden

Gott

24.06.2014 um 21:46
@DonFungi
Wie müssen glauben, die Natur hat es so für uns eingerichtet.
Und warum glauben dann soviele nicht?


melden

Gott

24.06.2014 um 21:55
morgenrot37 schrieb:Und warum glauben dann soviele nicht?
Es geht dabei nicht um den einen Glaube.
Der Gottglaube ist nur eine Wirkung davon so wie der Atheist auch daran glaubt das er nicht an Gott glaubt. Sind ja je nach Standpunkt, Überzeugungen die vertreten werden und da wird man zumindest an sich und seine Überzeugung glauben.


melden

Gott

24.06.2014 um 22:01
@DonFungi
Und warum glauben dann soviele nicht?

Es geht dabei nicht um den einen Glaube.
Der Gottglaube ist nur eine Wirkung davon so wie der Atheist auch daran glaubt das er nicht an Gott glaubt. Sind ja je nach Standpunkt, Überzeugungen die vertreten werden und da wird man zumindest an sich und seine Überzeugung glauben.
Okay, das kann ich akzeptieren. :)


melden

Gott

24.06.2014 um 22:39
@DonFungi
Mit Deiner Ansicht kann ich super leben. :)
Endlich mal ne normale Meinung! Leben/glauben und leben/glauben lassen. :Y:

OT: Wählt @DonFungi


melden

Gott

25.06.2014 um 07:49
@Idu:

das ist ja grauenhaft, mit Verlaub.
Jemand hat das mal so formuliert:
"Ich glaube nicht an ein Buch. Ich kenne und schätze biblische Texte. Aber ich weiss sie wohl einzuordnen und weiss wohl, dass die Einsichten vor 2000 Jahren anders sind als heute.
Ich lebe mein Leben bewusst als Christ und motiviert durch das Evangelium.
Wie heisst das wichtigste Gebot? Gottes- und Nächstenliebe. Aha. Also ich verbitte mir, dass jemand mich aufgrund meiner sexuellen Ausrichtung und meiner sexuellen Neigungen per se für minderwertig oder krank hält. Das wär ja auch noch schöner, wenn Hinz und Kunz mir da rein zu reden hätten.
Also komme ich auch nicht im Delirium auf die Idee, andere Menschen auf Grund ihrer sexuellen Ausrichtung und Neigungen zu be- und zu verurteilen. So doof bin ich nicht. Und Jesus auch nicht.
Gott interessiert sich allein für die Herzen der Menschen.
Und wenn jemand meint, dasss er aufgrund seiner Homophobie die Bibel missbrauchen darf um hartherzig über andere Menschen urteilen zu dürfen, der sollte doch mal ernsthaft sich um einen Termin bei einem Psychotherapeuten kümmern. Und aufhören mit seiner bigotten Scheinheiligkeit."

Das gefällt mir.
Und ehrlich, @Idu, in meinen Augen bastelst du mit allzu leicht zu findenden Bibeltexten etwas Hübsches zusammen, etwas, das, wenn es denn tatsächlich Gottes Wort sein sollte, sage und schreibe 2000 Jahre alt ist!
An welcher Stelle leben wir denn nach 2000 Jahre alten Ideen?
Nachdem wir heute doch erfreulicherweise um einiges klüger sind....
Deine Lesart der Bibel ist Mißbrauch, finde ich. Und "scheinheilige Bigotterie" passt irgendwie auch, wenn man das so handhabt.
Das ist NICHT persönlich und böse gegen dich, @Idu, denn viele machen das so...ich wünschte nur, Ihr würdet diese Lesart einmal überdenken.
Denn Liebe, so sagt Jesus im weiteren Sinne, verdient Respekt.
Und Gott interessieren die Herzen der Menschen.

Und zur Selbstliebe: Nächstenliebe ohne Selbstliebe ist wie ein Haus ohne Fundament, wie ein Baum ohne Wurzeln.
Wenn man sich nicht selbst liebt, kann man andere nicht lieben.
Und das Körperliche ist zwangsläufig Teil davon.
Seinen Körper zu lieben und sich darin wohlzufühlen.
Ein gestörtes Verhältnis zum eigenen Körper wird zwangsläufig psychische Probleme mit sich bringen.
Hast du Freud gelesen?

Nach wie vor bin ich, um hier ein Ende zu finden, ganz deutlich der Meinung: alle Menschen sind Gottes Kinder. Und er liebt ein jedes- egal, welcher Art und wes Geistes Kind.
Homosexualität ist in der Regel nichts, was jemand sich aussucht.
Es ist Teil seines Seins.
Und auch das scheint Gott in seiner wunderbaren Vielfalt vorgesehen zu haben....und das finde ich schön.


melden

Gott

25.06.2014 um 10:24
7eet schrieb:Nächstenliebe ohne Selbstliebe ist wie ein Haus ohne Fundament, wie ein Baum ohne Wurzeln.
Wenn man sich nicht selbst liebt, kann man andere nicht lieben.
wunderschön formuliert :)

ich denke, die wurzel allen übels auf dieser welt ist passierend auf den mangel an selbstliebe.
viele menschen kennen sich kaum selbst weil sie ständig verdrängen und/oder sich anhand anderer orientieren, irgendwelchen oberflächlichen/materiellen wertforstellungen folgen die von den medien bzw. der gesellschaft vorgegeben werden ohne wirklich zu hinterfragen
"wer bin ICH/was will ICH".

wer sich selbst wertschätz, sich anerkennt und liebt, selbstverantwortlich sein leben in die hand nimmt der wird kein problem damit haben auch andere menschen den gleichen respekt und toleranz entgegen zu bringen wie sich selbst.

die bibel ist ein werk dass dabei helfen kann ein bewusstsein für sich selbst und sein umfeld zu erlangen. denn wer den sinn der bibel und dessen lehren wirklich verstanden hat der muss nicht wortwörtlich an den buchstaben kleben sondern wird zwischen den zeilen den "spirit (geist-seele)" der aussagen in sich aufnehmen können.

dazu muss man nicht mal gottgläubig sein sondern einfach nur die worte in sich selbst wirken lassen.


melden

Gott

25.06.2014 um 10:34
@-Therion-

und das finde ich wunderschön formuliert:
@-Therion- schrieb:
wer sich selbst wertschätz, sich anerkennt und liebt, selbstverantwortlich sein leben in die hand nimmt der wird kein problem damit haben auch andere menschen den gleichen respekt und toleranz entgegen zu bringen wie sich selbst.


melden

Gott

25.06.2014 um 14:13
@7eet
@-Therion-
deswegen ist auch eine wichtige (er)kenntnis...
beschreibe nicht liebe...
teile nicht liebe...
sondern sei liebe...

denn das was du bist, spüren die anderen...
du strahlst es/sie aus...


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott

25.06.2014 um 14:21
@7eet
7eet schrieb:An welcher Stelle leben wir denn nach 2000 Jahre alten Ideen?
Nachdem wir heute doch erfreulicherweise um einiges klüger sind....
Deine Lesart der Bibel ist Mißbrauch, finde ich. Und "scheinheilige Bigotterie" passt irgendwie auch, wenn man das so handhabt.
Dein großes Mißverständnis bezüglich der Texte kann ich ja nachvollziehen, allerdings sind
die Texte gedacht, um die Welt in eine bessere zu führen.

Ausgangspunkt war doch die Frage, woher kommen alle diese Krankheiten, insbesondere
Krebs und Aids.

Und da ist es leider einfach nun mal Tatsache, das diese Krankheiten aus der Eigenliebe
zum Fleisch entstehen.

Wer sich da lediglich aus Wollust die Welt schönreden möchte, der braucht sich aber auch
nicht über die aller Orten sichtbaren Konsequenzen zu wundern.

Und um es noch deutlicher vor Augen zu führen, die Städte Sodom, Gomorrah und Pompejie
mit seinen umliegenden Städten wurden genau wegen der eigenliebigen Fleischeslust
in Schutt und Asche gelegt.

Ich würde es sehr begrüßen, wenn man den Schulkindern schon Aufklärung erteilt, anstatt
den mannbaren Mädchen die Pille zu verkaufen, und so schon den Grundstein für
Unfruchtbarkeit und spätere Krebsleiden legt!

Aber diese kostenlosen Gesundheitsratschläge vertragen sich halt nicht mit der Gewinnsucht
der an den Krankheiten verdienenden Industrie.


melden

Gott

25.06.2014 um 17:23
@7eet
7eet schrieb:Nachdem wir heute doch erfreulicherweise um einiges klüger sind....
Mh da bin ich mir nicht sicher.. bestimmt nicht in alles...
Denke das kann auch mal täusschen...


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott

25.06.2014 um 17:28
@waterfalletje
7eet schrieb:
Nachdem wir heute doch erfreulicherweise um einiges klüger sind....

waterfallteje:
Mh da bin ich mir nicht sicher.. bestimmt nicht in alles...
Denke das kann auch mal täusschen...
Ja da hast du recht, die die sich heute klüger wähnen sehen oft nicht die Ursachen, sondern
nur die Wirkungen.


melden

Gott

25.06.2014 um 18:12
@Idu
Pompeji wurde also zerstört, weil da böse Menschen gelebt haben?


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott

25.06.2014 um 18:22
@Lepus
Lepus schrieb:Pompeji wurde also zerstört, weil da böse Menschen gelebt haben?
Was verstehtst du unter bösen Menschen?

Die Städte sind der Vernichtung anheimgefallen, durch die extreme Eigenliebe und Hurerei
der Bevölkerung.

Das 6. Gebot was wir besprochen hatten. Unzucht.


melden

Gott

25.06.2014 um 18:39
@Idu
Es war ein ganz gewöhnlicher Vulkanausbruch, der Pompeji platt gemacht hat.


melden

Gott

25.06.2014 um 18:40
Idu schrieb:Die Städte sind der Vernichtung anheimgefallen, durch die extreme Eigenliebe und Hurerei
der Bevölkerung.
es war kein gotteswerk zur bestrafung der menschen sondern ein stink normaler vulkanausbruch !

Römischen Historikern zufolge brach der Vesuv im Jahr 79 um den 24. August aus und zerstörte Herculaneum, Pompeji, Stabia sowie andere Orte rund um das heutige Neapel. Augenzeugen beschrieben den Vulkanausbruch und den Untergang von Pompeji als apokalyptisches Ereignis.


melden

Gott

25.06.2014 um 18:41
@-Therion-
Den hat bestimmt Gott ausgelöst... -.-
Kommt jetzt, wetten?


melden
Anzeige
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott

25.06.2014 um 18:43
@Lepus
Lepus schrieb:Es war ein ganz gewöhnlicher Vulkanausbruch, der Pompeji platt gemacht hat.
Die vordergründigen Ursachen sind da immer auf natürliche Art und Weise zu
erklären, allerdings die Gründe warum Erdbeben, Vulkanausbrüche und Unwetter aller
Art überhaupt erst entstehen, liegen im geistigen Bereich, also in der geistigen
Einflußsphäre.


melden
768 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Gibt es (einen) Gott505 Beiträge