Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Gott

2.237 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Religion, Philosophie

Gott

11.07.2014 um 14:35
@davros
ich habe ja immer irgendwie an gott geglaubt. mein glaube festigte sich mit diesem gefühl. das stimmt :)


melden
Anzeige
davros2.0
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott

11.07.2014 um 14:39
@feallai

Religion and greed
Cause millions to bleed.

Aber mögest du deinen Gott behalten, soll er dich leiten und dich führen wenn du es brauchst.


melden

Gott

11.07.2014 um 14:41
@feallai
feallai schrieb:was ich nicht hinterfrage, ist für mich die existenz gottes/jesus/hl geist und seine große liebe für uns
Das ist das Grundproblem bei den meisten Gläubigen. Und auch der Unterschied zu den Wissenschaftlern und den Agnostikern/Atheisten. Ich z.Bsp. hinterfrage jederzeit alles. Ich bin offen für neue Erkenntnisse.


melden

Gott

11.07.2014 um 14:44
@davros
danke :)

@Brunche
ich denke, das ist zu einseitig. gläubige menschen können durchaus offen sein und auch hinterfragen.

aber du schriebst ja bei den meisten gläubigen. und es gibt tatsächlich fundamentalisten, die viel zu engstirnig sind.


melden

Gott

11.07.2014 um 14:52
@feallai
Ich meinte eigentlich dich! Aber bitte nicht falsch verstehen! Es ist gut möglich, dass du nicht engstirnig bist und Dinge hinterfragst, aber es gibt eben bei dir Grundsätze an denen du nicht rüttelst! Bei mir ist das nicht so! Ich rüttle an allen Ecken und Kanten... :) Wenn Gott bewiesen würde, hätte ich keine Probleme meine atheistische Weltanschauung auf den Müll zu kippen. Bei dir habe ich meine Zweifel, ob du das auch könntest.


melden

Gott

11.07.2014 um 14:57
@Brunche
okay
ich halte mich nicht für engstirnig. das hat auch noch nie jemand von mir behauptet.

aber mein glaube ist mir wichtig. und daran rüttele ich nicht. da hast du recht.

ansonsten hab ich gelernt, dass man quasi alles hinterfragen muss. einfach hinnehmen ist zu bequem.

ich wünsche dir, dass gott sich dir beweist ;)


melden

Gott

11.07.2014 um 15:11
@feallai
Im Gegensatz zu Anderen hier im Forum scheinst du zu den Gemäßigten/Vernünftigen zu gehören... Ist doch schon was! :) Gott hab ich schon mal zum Kaffee eingeladen, aber er ist nicht gekommen. Hatte wohl Wichtigeres zu tun... wie du siehst, ziert er sich ein bisschen, sich mir zu beweisen, und solange halte ich ihn eben für ein Hirngespinst der Menschen.


melden

Gott

11.07.2014 um 15:14
@Brunche
leider hat er mich auch noch nie zum kaffee besucht ;)
wäre ja schön :)


melden

Gott

11.07.2014 um 15:17
@feallai
feallai schrieb:leider hat er mich auch noch nie zum kaffee besucht ;)
wäre ja schön :)
Kann ja noch werden, musst nur daran glauben... :D


melden

Gott

11.07.2014 um 15:17
@Brunche
dann glaub ich mal feste weiter ;) :D


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott

11.07.2014 um 20:47
-Therion- schrieb am 06.07.2014:das wort SCHÖPFUNG verwendet man wenn auf einen intelligenten designer bzw. einen gott hingewiesen werden soll, also sag mir bitte von wem du hier sprichst wenn es die RKK nicht ist muss es ja irgend eine andere religion oder sekte sein die dir dieses gedankengut vom menschen als "krönung der schöpfung" vermittelt hat.
Das ist deine Interpretation .
Man muss die Schöpfung nicht auf ein göttliches Individuum herunterbrechen.
"Göttlich" ist sowieso ein recht divuser Begriff finde ich , der einem impliziert das das jemand ist der alles geschaffen hat und alles steuert .

Fakt ist nuneinmal das der Mensch die derzeitige Krone der Schöpfung ist , um es anders auszudrücken am oberen Ende der Nahrungskette steht .
Er hat nuneinmal den gewaltigen Vorteil seiner Intelligenz die ihn über die Natur erhaben macht bis zu einem gewissen Grad .

Für mich fängt die Schöpfung auch nicht erst bei entstehung der Erde an , sondern beim entstehen der allersten Elemente und wieso ist alles andere daraus entstanden ist.
Es scheint also irgendeine Gesetzmässigkeit zu geben das sich die dinge eben so entwickeln wie sie das tun , der Mensch hat mit seinen Interpretationen der Schöpfung oder eines Gottes keinen Einfluss drauf .


melden
Simowitsch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott

11.07.2014 um 22:45
feallai schrieb:da haben wir aber ganz andere auffassungen von gott. ich empfehle dir ein bißchen mehr im neuen testament zu lesen :)
gott ist liebe. gott zwingt niemanden auf die knie. gott will dich und jeden menschen auf der welt einfach nur lieben :)
Wenn man die Tora richtig versteht, kann man sich nicht einfach seinen eigenen Gott zusammenbasteln. Allein in den Mosesbüchern stehen ja viele schöne wie hässliche Dinge. Dieses "Gesetz" sagt in Wirklichkeit aus, dass alles, was passiert und noch passieren wird, komplett ohne Alternative dasteht. Das heißt also dass auch der Satan "alternativlos" ist. Nur dadurch, dass es keine Alternative zur Existenz eines Teufels gibt und auch keine Alternative zu allem, was vonstatten geht, kann man sich die Grausamkeiten der Bibel erklären.
Deshalb liest sich das "Gesetz" ja auch nicht so als ob dieser Gott sonderlich daran interessiert wäre, die Welt zu verbessern, sondern es drückt eher aus, dass für ihn der gesamte weitere Verlauf schon feststeht und exakt determiniert ist. Und deshalb ist Gott und Satan im alten Testament ein und derselbe, während im NT halt dann unterschieden wird zwischen Licht und Finsternis, also ob man den Sohn bekennt oder nicht.


melden

Gott

11.07.2014 um 23:04
Simowitsch schrieb:Gott und Satan im alten Testament ein und derselbe
das hab ich noch nie gehört. das irritiert mich. kannst du das noch etwas näher erläutern?


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott

12.07.2014 um 00:20
Es ist wirklich sehr intressant das alle hier nur auf den religiösen Aspekt der "Gottfrage "
anspringen .
Die Wissentschaftliche Seite wird total ausgeblendet ?

Obwohl sich die seriöse Wissenschaft auch mit genau dieser Frage beschäftigt , aber deren erkenntnisse den Menschen nicht so sehr bewegen wie die Bibel .


melden

Gott

12.07.2014 um 01:01
@Heijopei
kannst du diese wissenschaftlichen erkenntnisse hier aufzählen? dann können wir auch darüber diskutieren. find ich interessant.


melden
Simowitsch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott

12.07.2014 um 11:25
feallai schrieb:das hab ich noch nie gehört. das irritiert mich. kannst du das noch etwas näher erläutern?
Ich hab erst die Bibel ganz zufällig beim Buch Hiob aufgeschlagen, und da steht eigentlich alles drin, was den ganzen biblischen Gott erklärt. Dieser ist hier ganz offen mit Satan im Bunde, und der Satan darf Hiob alles wegnehmen aber ihn selbst nicht antasten.
Dieses Beispiel können wir jetzt auch auf die Geschichte mit Jesus übertragen, wo diesem kein Knochen gebrochen werden durfte.


melden
Heijopei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott

12.07.2014 um 12:26
@feallai
feallai schrieb:kannst du diese wissenschaftlichen erkenntnisse hier aufzählen? dann können wir auch darüber diskutieren. find ich interessant.
Ok , extra für dich nochmal .

Wikipedia: Higgs-Boson

Wikipedia: Antimaterie

Wikipedia: Weltformel

Es gibt keine übergeordneten Wesen , sondern nur die Physik und Mathematik .
Allerdings scheint es etwas zu geben was dafür sorgt das die Dinge so sind wie sie sind und genau das versuchen die Naturwissenschaften zu erklären.
Aber wenn man ehrlich ist stecken diese immer noch in den Kinderschuhen.

Allerdings stellt sich sich die Frage , wieso wir unser Wissen ausschliesslich dazu verwenden um uns gegenseitig zu vernichten .

Ich denke das ist genau der Punkt wo die Natur regulierend eingreift .


melden
AbleArcher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott

14.07.2014 um 21:58
Warum habe ich in meinem leben genau zwei gegensätzliche arten von atheisten erlebt? Aber nichts was dazwischen liegt.
Atheist A: hochintelligent, selbstsicher, nüchtern, rational. Dr. Der physik oder ingenieurwissenschaften.

atheist B: assozialer vollidiot, dumm, sehr ungebildet, egoistisch, engstirnig, frustriert.

"Normale, durchschnitts" -leute scheinen meist an irgendetwas zu glauben.


melden

Gott

14.07.2014 um 22:45
@AbleArcher
Das liegt wohl daran, dass du nur 2 Atheisten kennst...
Ich frage mich, welcher Kategorie du angehörst. Atheist A kann es nicht sein.
Bleibt noch Durchschnitts-Normalo oder Atheist B. Kannst dir eins aussuchen.


melden
Anzeige
keenan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gott

15.07.2014 um 00:12
@Brunche


Gott ist das Wort. Kannst du mit diesem unrüttelbarem, undurchdringlichen Beweis leben oder überhaupt verstehen?


melden
262 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Ein Kurs in Wundern25 Beiträge