weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Atheismus ist peinlich

3.637 Beiträge, Schlüsselwörter: Atheismus, Heidentum, Überzeugungen

Atheismus ist peinlich

30.08.2014 um 14:40
exul schrieb:Diese Themen sind mir - mit Verlaub - zu trivial.
Mir auch, ich setze mich nur mit den drei großen Themen des Lebens auseinander - Fussball, F*cken, Alkohol - der Rest ist mir zu banal, da könn' sich die dusseligen Abiturenten mit befassen.


melden
Anzeige

Atheismus ist peinlich

30.08.2014 um 14:43
@Nerok
Guter Einwand, jemand der diese Tage benennt betreibt Vielgötterei und kann so kein Christ sein.


melden
exul
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

30.08.2014 um 14:45
Da hat man mich falsch verstanden. Als Katholik interessieren mich weniger irgendwelche jüdischen Schöpfungsmythen als vielmehr der Kreuzestod Jesu Christi und die dadurch erfolgte Versöhnung mit Gott. Das ist die Quintessenz meiner Religion. Und nicht irgendwelche Diskussionen über Urknall oder Darwin.


melden

Atheismus ist peinlich

30.08.2014 um 14:56
exul schrieb:Da hat man mich falsch verstanden. Als Katholik interessieren mich weniger irgendwelche jüdischen Schöpfungsmythen als vielmehr der Kreuzestod Jesu Christi und die dadurch erfolgte Versöhnung mit Gott. Das ist die Quintessenz meiner Religion. Und nicht irgendwelche Diskussionen über Urknall oder Darwin.
Mit Büchern über Evolution und Urknall kann man Bibliotheken füllen. Du hast 1 (ein) Buch mit fragwürdigem Inhalt.
exul schrieb:Und nicht irgendwelche Diskussionen über Urknall oder Darwin.
"I only read one book, but it's the good book, don't you know.
I act the way I act, because the good book tells me so."

:D


melden
exul
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

30.08.2014 um 14:58
@Holzer2.0
Wie gesagt, mit Urknall und Evolution musste ich mich bereits zwangsweise befassen. Ich bin nämlich einer dieser bedauernswerten Abiturienten.


melden

Atheismus ist peinlich

30.08.2014 um 15:01
exul schrieb:Ich bin nämlich einer dieser bedauernswerten Abiturienten.
Du Armer, ich hoffe das Überangebot an Wissen, hat deinem Glauben keinen anhaltenden Schaden zugefügt.


melden
exul
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

30.08.2014 um 15:02
@Holzer2.0
Nein, sicherlich nicht. Eine Abneigung gegen ein Varieté an Wissen und Bildung stelle ich eher bei militanten Naturalisten fest.


melden

Atheismus ist peinlich

30.08.2014 um 15:12
exul schrieb:Nein, sicherlich nicht. Eine Abneigung gegen ein Varieté an Wissen und Bildung stelle ich eher bei militanten Naturalisten fest.
Welchem Wissen verweigern sich die "militanten Naturalisten" denn?


melden

Atheismus ist peinlich

30.08.2014 um 15:23
@exul
Was genau gefällt dir an Menschenopfern?
Wie würdest mit deinem Abitur den aktuellen Fall bewerten, in dem ein Vater bei den Zeugen Jehovas für seinen Glauben sein 5 Jähriges Kind entführt hat dass eigentlich behandelt werden müsste weil es einen Tumor hat?


melden

Atheismus ist peinlich

30.08.2014 um 15:25
@supercasanova

Dazu muss gesagt werden das sich Die Zeugen Jehovas schon davon distanziert haben.


melden
exul
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

30.08.2014 um 15:30
@supercasanova
Und dazu muss auch noch gesagt werden, dass ich mit den ZJ auch nicht das geringste zu tun habe. Ich bin generell kein allzu großer Freund des sektiererischen Exzesses.


melden

Atheismus ist peinlich

30.08.2014 um 15:44
@exul
Dass du kein Zeuge Jehowas bist ist klar. Du sagest bereits das du Christ bist. Die zwei Fragen hättest du trotzdem beantworten können.


melden
exul
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

30.08.2014 um 16:02
@supercasanova
Ich brauche nichts einordnen, von dem ich nichts gehört habe.


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

30.08.2014 um 16:26
@Pan_narrans
Pan_narrans schrieb:Ist wa nicht sogar Chisten verboten, den Namen ihres Herrn leichtfertig im Mund zu führen?
ganz und gar nicht.

2. mose 9:
16 Aber, in der Tat, deswegen habe ich dich bestehen lassen,*+ um dir meine Macht zu zeigen und damit man meinen Namen verkündet auf der ganzen Erde.*+

jesaja 12
3 Mit Frohlocken werdet ihr gewiß Wasser schöpfen aus den Quellen der Rettung.+ 4 Und an jenem Tag werdet ihr sicherlich sagen: „Dankt Jehova!+ Ruft seinen Namen an.+ Macht unter den Völkern seine Handlungen bekannt.+ Erwähnt, daß sein Name hoch erhoben werden soll.+ 5 Spielt Jehova Melodien,+ denn er hat hervorragend gehandelt.+ Dies werde bekanntgemacht auf der ganzen Erde*.

römer 10
13 Denn „jeder, der den Namen Jehovas* anruft, wird gerettet werden“.+

aber vielleicht meintest unwürdig,und nicht "leichtfertig".

2. mose 2
7 Du sollst den Namen Jehovas, deines Gottes, nicht in unwürdiger Weise* gebrauchen,*+ denn Jehova wird den nicht ungestraft lassen, der seinen Namen in unwürdiger Weise gebraucht.+


melden

Atheismus ist peinlich

30.08.2014 um 16:31
@pere_ubu
Aber ein Gebot lautet doch:"Du sollst den Namen des Herrn nicht missbrauchen", oder gilt das jetzt nicht mehr?


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

30.08.2014 um 16:33
@Assassine


seit wann ist das verkünden des namens denn ein missbrauch?
kann ich nicht nachvollziehen.


melden

Atheismus ist peinlich

30.08.2014 um 16:35
@pere_ubu
Mir wurde jedenfalls im Religionsunterricht "gelehrt", dass man nicht "Oh Gott" u.ä. sagen soll...


melden
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

30.08.2014 um 16:52
Assassine schrieb:Mir wurde jedenfalls im Religionsunterricht "gelehrt", dass man nicht "Oh Gott" u.ä. sagen soll...
den schulischen religionsunterricht sollte man nicht überbewerten.
in der frage ist es wohl sicherlich wichtiger nachzuforschen was die bibel da "unterrichtet".

aber wahrscheinlich wurde dir wohl auch nur gesagt, dass man dieses "mein gott" oder "oh gott" nicht zum fluchen gebrauchen soll , ansonsten wäre die erklärung unsinnig.


melden

Atheismus ist peinlich

30.08.2014 um 17:02
@pere_ubu
Ne, ich meinte schon leichtfertig:
Du sollst den Namen des HERRN, deines Gottes, nicht zu Nichtigem aussprechen, denn der HERR wird den nicht ungestraft lassen, der seinen Namen zu Nichtigem ausspricht. 8
Und "oh mein Gott" ist ja definitiv den Namen Gottes zu Nichtigem aussprechen.
In den Beispielen, die Du angeführt hast, wird der Name des Herrn nicht leichtfertig gesprochen.


melden
Anzeige
pere_ubu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

30.08.2014 um 17:20
@Pan_narrans
Pan_narrans schrieb:Und "oh mein Gott" ist ja definitiv den Namen Gottes zu Nichtigem aussprechen.
erstmal sprichst damit ja genaugenommen gar keinen namen aus ,sondern nur einen begriff , zum anderen kann man ja mit der redewendung auch ausdrücken ,dass etwas schön ist: oh mein gott ,ist das wunderbar ,etc..

gott ist ja wie gesagt kein name ,sondern ein titel und begriff ,der soviel wie "mächtiger" bedeutet ,der biblische name gottes bezieht sich aber immer auf das tetragrammaton ( JHWH--bzw. international YHWH ) , dieser name wurde ja ,wie dir bekannt sein sollte , durch adonaij ( hebräisch) , kyrios (griechisch) oder herr (deutsch) ersetzt , was aber auf aberglauben einer führenden jüdischen schule beruhte.
sollte doch selbstverständlich sein ,dass man den namen nicht missbrauchen sollte ,aber umgekehrt existieren klare biblische aufforderungen diesen namen zu verkünden ,was durch ein verschweigen oder ersetzen nicht erreicht wird.


melden
92 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden