weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Atheismus ist peinlich

3.637 Beiträge, Schlüsselwörter: Atheismus, Heidentum, Überzeugungen
iwok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

09.09.2014 um 13:07
Wie geht das, das man so vom Thema abkommt und nun über Selbstbefriedigung diskutiert.
ehrm ja, ich weiß was du meinst.
ca. ab da gings in etwa damit los ...(zumindest passt die seite schonmal) --->
Beitrag von Threadkiller2, Seite 154


melden
Anzeige

Atheismus ist peinlich

09.09.2014 um 13:21
@iwok
Okay ich verstehe... Hat sich gut entwickelt.
Verstehe aber nicht warum du damit angefangen hast, dass SB einen Gesundheitlichen Aspekt haben kann. Was hat das mit der Vorgeschichte bezügl. der Religiösen Ansicht zu tun ? Erklär mir das mal bitte


melden
iwok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

09.09.2014 um 13:28
@rooky
habe ich hier Beitrag von iwok, Seite 154 herauszitiert und das auch entsprechend unterstrichen ...


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

09.09.2014 um 13:37
@geeky
Dann ist also deine Bemerkung "Genau das Gegenteil ist der Fall. Die Wissenschaft irrt hier sehr gewaltig" nichts weiter als deine eigene freie Erfindung, die du mal wieder als Fakt hinzustellen versuchst.
In diesen Bereichen wird, soweit mir bekannt, nicht mit Langzeitstudien geforscht.

@emanon
emanon schrieb:Bring doch mal einen Beleg dafür, dass du dir die Aussagen nicht einfach ausgedacht hast, dann kann man ja immer noch nachschauen ob deine Quelle als Beweis für deine Behauptung gelten kann.
Den einzigen Beleg, den ich dir geben kann, ist die Selbstbeobachtung.
Jeder einzelne kann sich da selber als Quelle im Selbstversuch nehmen.

Wir sehen heute in unserer Gesellschaft einen erhöhten anteil an Krebsleiden aller Art.
Ein Beleg könnte es geben, wen man herginge und die Altersgruppe der über 60 jährigen befragen würde, wie sie ihr Sexualleben verbracht haben, und mit welchen Leiden sie behaftet sind.


melden

Atheismus ist peinlich

09.09.2014 um 13:40
@geeky
dein dialog hat mir gefallen...
ich habe auch einen:
A für Atheist...
und ich für mich...

A fragt mich:
wo ist denn dein gott?
ich:
genau hier...
A: wo?
ich: ja genau da...
A: ich kann ihm aber nicht sehen....
ich zeige ihm ein kreuz...
A: das ist mir zu wenig, das ist doch nur ein kreuz...
ich nehme einen zettel wo ein kreis darauf ist und sage zu A:
hat dieser kreis einen mittelpunkt?
A: ja klar...
ich: kannst du ihn mir zeigen?
A: ja klar!
ein strich waagerecht...
A rechnet sich den mittelpunkt aus...
ein strich senkrecht....
A zeigt mir am papier, den kreis mit einem kreuz
und zeigt auf die gekreuzte stelle, und sagt:
hier ist er...

ich sage: das ist mir aber zu wenig...
zeig es mir bitte mit einen ball..

A nimmt den ball und schneidet ihm in der mitte durch....
A nimmt zwei fäden und spannt sie in einer kreuzform über eine hälfte,
des balls...

A sagt: und genau da wo sie sich kreuzen ist der mittelpunkt...
ich sage: aber ohne fäden könnte ich ihm nicht sehen?
A: mehr als ein kreuz kann ich dir nicht geben...
ich: siehste, mehr kann ich dir auch nicht geben...


melden

Atheismus ist peinlich

09.09.2014 um 13:43
@Koman
Das ist aber ein sehr merkwürdiger Vergleich.

Das Fadenkreuz zeigt ja wirklich den Mittelpunkt, das christliche Kreuz ist nur ein Hinrichtungs"gerät".


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

09.09.2014 um 13:44
@Idu
Idu schrieb:Den einzigen Beleg, den ich dir geben kann, ist die Selbstbeobachtung.
Jeder einzelne kann sich da selber als Quelle im Selbstversuch nehmen.
Du führst deine körperlichen Probleme auf Masturbationsexzesse zurück?
Idu schrieb:Wir sehen heute in unserer Gesellschaft einen erhöhten anteil an Krebsleiden aller Art.
Ein Beleg könnte es geben, wen man herginge und die Altersgruppe der über 60 jährigen befragen würde, wie sie ihr Sexualleben verbracht haben, und mit welchen Leiden sie behaftet sind.
Das nehme ich mal als Scherz zu den Akten.


melden

Atheismus ist peinlich

09.09.2014 um 13:49
@Assassine
Assassine schrieb:Das Fadenkreuz zeigt ja wirklich den Mittelpunkt, das christliche Kreuz ist nur ein Hinrichtungs"gerät".
das denkst du, weil du es so gelernt oder gehört hast...
wer hängt den auf dem kreuz?
der sohn gottes...
stellvertretend für den vater...
denn gott hat noch keiner gesehen...


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

09.09.2014 um 13:50
@emanon
emanon schrieb:Du führst deine körperlichen Probleme auf Masturbationsexzesse zurück?
Du unterstellst mit körperliche Probleme?
Dein Textverständnis ist heute nicht das beste, schau einfach mal meine Beiträge durch und versuche sie zu verstehen.
Da steht niergendwo etwas von meinen körperlichen Problemen!
emanon schrieb:Das nehme ich mal als Scherz zu den Akten.
Wer da ernstgemeinte Ratschläge, die zu einer Verbesserung der Gesundheit führen könnten, als Scherz betrachtet, der muß sich die Frage gefallen lassen, an wessen Wohlergehen er Interesse hat?


melden

Atheismus ist peinlich

09.09.2014 um 13:50
Koman schrieb:wer hängt den auf dem kreuz?
Ein zum Tode verurteilter Sektenführer...angeblich.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

09.09.2014 um 13:59
@Idu
Idu schrieb:Du unterstellst mit körperliche Probleme?
Dein Textverständnis ist heute nicht das beste, schau einfach mal meine Beiträge durch und versuche sie zu verstehen.
Da steht niergendwo etwas von meinen körperlichen Problemen!
Oh doch, du hast es selbst thematisiert, aber wahrscheinlich ist es dir jetzt peinlich. Als einzigen Beleg für die Schäden, die die Masturbation hervorrufen kann, hast du die Selbstbeobachtung angegeben.
Idu schrieb:Den einzigen Beleg, den ich dir geben kann, ist die Selbstbeobachtung.
Dazu Wiki.
Die Selbstbeobachtung, auch Introspektion genannt, bezeichnet die Betrachtung, Beschreibung und Analyse des eigenen Erlebens und Verhaltens durch nach innen gerichtete Beobachtung. Sie kann zu Selbsterkenntnis führen.
Wikipedia: Selbstbeobachtung
Damit ist absolut klar belegt, dass du diese Aussage nur anhand der bei dir selbst auftretenden körperlichen Einschränkungen treffen konntest. Dass du das auf deine Masturbationen zurückführst ist nun wirklich nicht meinem Textverständnis anzulasten.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

09.09.2014 um 14:00
@Idu
Idu schrieb:Wir sehen heute in unserer Gesellschaft einen erhöhten anteil an Krebsleiden aller Art.
Ein Beleg könnte es geben, wen man herginge und die Altersgruppe der über 60 jährigen befragen würde, wie sie ihr Sexualleben verbracht haben, und mit welchen Leiden sie behaftet sind.
Sex wirkt wie Medizin | Gesundheit, Lust & Liebe

Amerikanische Wissenschaftler haben herausgefunden, dass regelmäßiger Sex Kopfschmerzen verhindern kann. Sexuell aktive Frauen haben — durch den erhöhten Hormonspiegel — ein deutlich verringertes Risiko für Monatsbeschwerden, Gefäßverkalkung und Osteoporose. Auch bei Männern ist der Körper insgesamt widerstandsfähiger gegen Altersbeschwerden, Infektionskrankheiten und sogar Krebs. Zusätzlich kann regelmäßiger Sex Männer vor Prostata-Beschwerden schützen.


http://gesund.co.at/sex-medizin-gesundheit-11603/

Man könnte da schon befürchten das die Körperfeindlichkeit der westlichen Religionen einen Beitrag dazu geleistet haben, das Sexualität als negativer Glaubenssatz sich in den Gesellschaften manifestieren konnte. Am meisten sicherlich in den katholischen Ansichten, wo geraten wird, vor der Ehe keinerlei Sex zu haben und während der Ehe nur dann, wenn ein Kind gezeugt werden soll . Ich weiß ja nicht ob das überall der Fall ist, aber mir sind Paare bekannt, welche Eheuntericht von der kath. Kirche vorweisen mussten, um getraut werden zu können. Enthaltsamkeit beruht auf persönlicher Überzeugung oder selbstgewählter Askese und nicht auf Anweisung oder Vorschrift konfessioneller Einrichtungen.

Und sexuelle Erregung wurde schon bei Kleinkindern festgestellt, deshalb gehört das eben zum Körperempfinden und Masturbation ist deshalb naürlich und nicht etwa krankhaft.


melden

Atheismus ist peinlich

09.09.2014 um 14:00
@Assassine
wenn du das denkst,
ist das für mich ok...


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

09.09.2014 um 14:01
@emanon
Und somit darfst du meine Aussage als vollumfänglich als belegt ansehen.


melden

Atheismus ist peinlich

09.09.2014 um 14:07
Idu schrieb:Den einzigen Beleg, den ich dir geben kann, ist die Selbstbeobachtung.
Selbstbeobachtung ist aber nicht sonderlich geeignet, eine Kausalität herzustellen. Woher willst Du denn wissen, dass der beobachtete Zustand die Folge einer bestimmten Handlung ist und nicht die Folge von irgend etwas anderem?
Idu schrieb:Wir sehen heute in unserer Gesellschaft einen erhöhten anteil an Krebsleiden aller Art.
Und weißt Du auch, warum das so ist?
Es liegt daran, dass die Menschen älter werden und daher mehr Zeit haben, an Krebs zu erkranken. Und es liegt daran, dass die diagnostischen Möglichkeiten besser sind und Krebs besser erkannt wird.


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

09.09.2014 um 14:12
@Kayla
Zitat:
Auch bei Männern ist der Körper insgesamt widerstandsfähiger gegen Altersbeschwerden, Infektionskrankheiten und sogar Krebs.
Wenn dem wirklich so wäre, wie das in deinem Link postuliert wird, dann stellt sich mir doch die Frage, warum in unserer Gesellschaft genau diese beschriebenen Leiden auf dem Vormarsch sind?

Prostatakrebs war vor 50 Jahren, meines Wissens nach noch eine vollkommen unbekannte Angelegenheit.
Kayla schrieb:Man könnte da schon befürchten das die Körperfeindlichkeit der westlichen Religionen einen Beitrag dazu geleistet haben, das Sexualität als negativer Glaubenssatz sich in den Gesellschaften manifestieren konnte.
Das scheint mir eine recht verallgemeinernde Aussage, zumal ich es nicht als Körperfeindlich ansehe, sondern ganz im Gegenteil als Körperfreundlich, wenn ich mich schone und somit noch bis ins hohe Alter von leiden befreit bin.
Hier heist es dann, den Zeugungsakt zu dem zu machen, was er eigentlich darstellen soll.
Nach meinem dafürhalten ist es daher gesundheitsförderlich.


melden
Anzeige
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Atheismus ist peinlich

09.09.2014 um 14:24
@Idu
Idu schrieb:Wenn dem wirklich so wäre, wie das in deinem Link postuliert wird, dann stellt sich mir doch die Frage, warum in unserer Gesellschaft genau diese beschriebenen Leiden auf dem Vormarsch sind?
Die heutige ältere Generation wurde noch mit körperfeindlichen Glaubenssätzen gefüttert. Das änderte sich erst mit der Oswald Kolle Revolution. Nur das die nicht von Allen mitgemacht wurde. Außerdem ist bei manchen Krebserkrankungen oft eine genetische Disposition vorhanden. Man kann nicht pauschalieren. Bei der älteren Generation gibt es auch die wenigsten Kirchenaustritte, daran kann man schon noch sehen, das sie diesen alten Glaubenssätzen immer noch anhängen. Künstler, Schriftsteller, Literaten und einige Wissenschaftler machen da wohl eher die berühmte Ausnahme. Und wie schon geschrieben, es zählt dabei sehr oft die genetische Disposition dafür, ob ein Krebs ausbricht oder nicht.
Idu schrieb:Prostatakrebs war vor 50 Jahren, meines Wissens nach noch eine vollkommen unbekannte Angelegenheit.
Vor 50 Jahren wurde nicht generell offen darüber gesprochen, weil man eben noch an diese veralteten Ansichten gekettet war und sich schämte oder weil man sich dann als minderwertig vorkam.
Idu schrieb:Das scheint mir eine recht verallgemeinernde Aussage, zumal ich es nicht als Körperfeindlich ansehe, sondern ganz im Gegenteil als Körperfreundlich, wenn ich mich schone und somit noch bis ins hohe Alter von leiden befreit bin.
Ich schrieb ja, persönliche Überzeugung mag da ok sein, wenn die sich zufällig mit konfessionellen Überzeugungen deckt ist sie dennoch nicht auf Alle übertragbar.

Das gilt auch hierfür:
Idu schrieb:Hier heist es dann, den Zeugungsakt zu dem zu machen, was er eigentlich darstellen soll.
Nach meinem dafürhalten ist es daher gesundheitsförderlich.
Kurz und gut, die Kirche oder der Glauben hat das nicht vorzuschreiben.:)


melden
262 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden