Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

18.903 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Bibel, Koran, Gottesleugner ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

06.07.2007 um 13:35
choda

ich glaube du meinst die 3 Halbmonde :D


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

06.07.2007 um 13:35
da muss ich auch mal zu stimmen scheiß nazis.


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

06.07.2007 um 13:41
merde da hasst du recht. gut das du sofort daran gedacht hast und sofort auch wusstestwas ich meine.
ja gott ich meine die drei halbmonde. auf gruen fuer damals und auf rotfuer jetzt.

auch wenn es wiederspruechlich klingt, lange lebe das eben genannteund nieder mit dem nazitum. gell boys?


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

06.07.2007 um 13:52
choda

Word !


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

06.07.2007 um 13:58
hahaaha

tuerkische schizophrenie.


gruesse aus shanghai.

sojetzte geh ick in die disse ist ja auch 22.00 uhr hier.

gelle boys. und nichtvergessen. dreimal atatuerk unser und einmal heulen wie der wolf vor dem schlafen gehen.


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

06.07.2007 um 15:15
der koran hat genau soviel recht wie die bibel.beide haben auch viel unrecht.zusammenwaeren die religionen besser dran


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

06.07.2007 um 15:19
Nicht vorhanden wär noch besser.


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

06.07.2007 um 15:20
@ chav

Das hier hab ich in Deinem Profil gelesen:

"ein kumpel von mir kenteinen astronaut,dessen kollege auch astronaut ist,als der im weltraum reperaturen an deraeusseren seite des raumschiffes macht,hoerte er einen moslimichen gebetsruf.als erwieder auf die erde kam wurde er moslem.
hat gott mit ihm gesprochen?, oder war dassnur eine luege.
aber wen warum wurde ein amerikanicher christ dann moslem. "

:D:D :D

Lösch das da raus, Du blamierst Dich tierisch....


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

06.07.2007 um 15:30
Gladiator wenn der Koran nicht vorhanden wäre dann würden ja wirklich alle Menschen derHölle entgegenlaufen.


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

06.07.2007 um 15:32
Hm? Wieso?


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

06.07.2007 um 15:33
Na dann würde niemand den Glauben an Gott finden bzw würde niemals Gottgerecht leben.Dennim Koran wird einem ja erklärt wie man zu leben hat.


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

06.07.2007 um 15:35
"Denn im Koran wird einem ja erklärt wie man zu leben hat."

Das macht derKnigge auch. Oder diverse Gesetzbücher.


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

06.07.2007 um 15:38
@ halil286

Die gleiche und feste Überzeugung haben andere Religionenauch.
Niemand kann entscheiden, wer von ihnen Recht hat und ob überhaupt eine derReligionen Recht hat.

Verstehst Du das? ALLE anderen Religionen sind ebenso FESTdavon überzeugt, sich im Besitz der Wahrheit zu befinden und dass alle anderen in dieHölle kommen.


1x zitiertmelden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

06.07.2007 um 15:46
@Jeara
Zitat von JearaJeara schrieb:Verstehst Du das? ALLE anderen Religionen sind ebenso FEST davonüberzeugt, sich im Besitz der Wahrheit zu befinden und dass alle anderen in die Höllekommen.
Naja, wer in die Hölle kommt entscheidet ja wohl noch Gottallein....


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

06.07.2007 um 15:55
Das wäre eventuell das Ideal einer Religion, wenn sie so einen Standpunkt wirklichvertreten würden.

Aber frag mal 1000 Gläubige, was mit Atheisten passiert...


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

06.07.2007 um 19:03
@ m-ember

zu Deinen Fragen vom 5.7. um 23.30 Uhr

Wenn ich etwas selbstsage, so sagst Du vielleicht, das ist Deine Meinung.
Wenn Du den Text, den ich kopierthabe aufmerksam lesen würdest, dann könntest Du Aussagen finden, die nicht von mirkommen, auch keine Auslegungen sind.

Einige kurze Sätze will ich trotzdem noch malnennen:

Johannes 4
24: Gott ist Geist, und die ihn anbeten, die müssen ihn imGeist und in der Wahrheit anbeten.
25: Spricht das Weib zu ihm: Ich wie?, dass derMessias kommt, der da Christus heißt. Wenn derselbe kommen wird, so wird er's uns allesverkündigen.

26: Jesus spricht zu ihr: Ich bin's, der mit dir redet.

Jesussagt hier deutlich, dass er der Messias Gesalbte) ist.



Johannes 10
25:Jesus antwortete ihnen: Ich habe es euch gesagt, und ihr glaubet nicht. Die Werke, dieich tue in meines Vaters Namen, die zeugen von mir.
26: Aber ihr glaubet nicht; dennihr seid von meinen Schafen nicht, wie ich euch gesagt habe.
27: Denn meine Schafehören meine Stimme, und ich kenne sie; und sie folgen mir,
28: und ich gebe ihnen dasewige Leben; und sie werden nimmermehr umkommen, und niemand wird sie mir aus meiner Handreißen.
29: Der Vater, der sie mir gegeben hat, ist größer denn alles; und niemandkann sie aus meines Vaters Hand reißen.

30: Ich und der Vater sindeins.


Jesus sagt hier, dass er seine Werke im Auftrag uns im Namen des Vaters(Gott) tut.
Leider hören nur „seine Schafe“ seine Stimme. Es ist deshalb auch heutenicht verwunderlich, dass nur die seine Stimme richtig hören und befolgen, die „Schafe“,das heißt wohl Nachfolger Jesu geworden sind.
In diesem Text müsstest Du doch gemerkthaben, dass Jesus (Vers 28) sagt: „ich gebe ihnen das ewige Leben und niemand wird siemir aus meiner Hand reißen.

Er betont hier auch, dass ER und der VATER eins sind,untrennbar und nicht auseinander zu dividieren, wie es der Koran macht.


ZuPaulus nicht begriffen.
Ich wollte mit diesem Text wieder nicht meine Meinung kundtun,sondern den Originaltext von Paulus zitieren.

Aus diesem Text kannst Du entnehmen,wie Paulus von Gott gebraucht und in Geheimnisse eingeweiht wurde. Es gibt zu diesemThema noch mehr Aussagen von ihm, doch das soll genügen.

2 Korinther 12

1:Es ist mir ja das Rühmen nichts nütze; doch will ich kommen auf die Gesichte undOffenbarung des HERRN.
2: Ich kenne einen Menschen (er schreibt von sich ) in Christo;vor vierzehn Jahren (ist er in dem Leibe gewesen, so weiß ich's nicht; oder ist er außerdem Leibe gewesen, so weiß ich's nicht; Gott weiß es) ward derselbe entzückt bis in dendritten Himmel.
3: Und ich kenne denselben Menschen (ob er im Leibe oder außer demLeibe gewesen ist, weiß ich nicht; Gott weiß es);
4: der ward entzückt in das Paradiesund hörte unaussprechliche Worte, welche kein Mensch sagen kann.
5: Für denselben willich mich rühmen; für mich selbst aber will ich mich nichts rühmen, nur meinerSchwachheit.


Trotz seiner hohen Gelehrsamkeit und Erkenntnis war er demütigund bescheiden.

Wenn Du Paulus nicht gelten lässt, weil Du nur Worte Jesuakzeptierst , musst Du Dir überlegen, warum Ihr aus dem Koran so viele Kommentare ausverschiedenen Jahrhunderten gelten lasst.


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

06.07.2007 um 19:21
@ Al-chidr

Dein Beitrag vom 6.7. um 00.13 Uhr

Bekchris@

Formal hastdu Recht, ich hatte mich geirrt

Hagar und Ismel "dürfen" mit Gottes Segendemontiert werden, weil er "spöttisch" ist. Sara sagt, dass Ismael nicht mit ihrem Sohnerben soll ...

Wenn man allgemein die Besitzverhältnisse bei Nomaden betrachtet,heißt das:
Es ist nur Platz für einen der beiden Söhne, der andere Sohn muss sich einanderes Stück Erde suchen.

Aber verfährt Gott so mit einem Sohn Abrahams???


Gott verfährt offensichtlich so. Dem Propheten Jeremia gibt Gott eineLektion,
er schreibt in Kapitel 18

1: Dies ist das Wort, das geschah vomHERRN zu Jeremia, und sprach:
2: Mache dich auf und gehe hinab in des Töpfers Haus;daselbst will ich dich meine Worte hören lassen.
3: Und ich ging hinab in des TöpfersHaus, und siehe, er arbeitete eben auf der Scheibe.
4: Und der Topf, den er aus demTon machte, missriet ihm unter den Händen. Da machte er einen andern Topf daraus, wie esihm gefiel.
5: Da geschah des HERRN Wort zu mir und sprach:

6: Kann ich nichtalso mit euch umgehen, ihr vom Hause Israel, wie dieser Töpfer? spricht

der HERR.Siehe, wie der Ton ist in des Töpfers Hand, also seid auch ihr vom Hause Israel in

meiner Hand.


Gott kann mit uns umgehen, wie er es für richtig hält.
Das müsste doch gerade auch Muslimen klar sein.
Heißt es nicht „inschalla“, wieGott es will ?


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

06.07.2007 um 19:28
@bekchris

Gut, dann muß ich mal als Moslem die Diskussionaufnehmen.


Wie erklärst du folgendes,

11: Glaubet mir, dass ich imVater und der Vater in mir ist; wo nicht, so glaubet mir doch um der Werkewillen.

20: An dem Tage werdet ihr erkennen, dass ich in meinem Vater bin und ihrin mir und ich in euch.


Das heißt nun, Gott ist Mensch, weil er in Jesus undJesus in uns oder heißt es der Mensch ist Gott, weil wir in Jesus und Jesus in Gott ist,welche Aussage ist richtig.


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

06.07.2007 um 19:36
@ Jamesbondla

zu Deinem Beitrag vom 6.7. 2.57 Uhr


Abraham war aus Urin Chaldäa, dem heutigen Irak mit seinem Vater Terach und Onkel Haran nach Haran„ausgewandert. Von dort berief ihn Gott, er soll seine Verwandtschaft und Freundschaftverlassen und in ein Land gehen, das er ihm zeigen wolle.

Lies bitte in der Bibel1. Mose (Genesis) Kapitel 12 bis 24, dann weiß Du etwas mehr über Abraham undIsmael.

Hier wird sehr viel über Abraham und „seine Reisen“ berichtet.
Er warzweimal in Ägypten, aber nie im heutigen Mekka, weshalb der Bericht im Koran, dass er dieGrundmauern vom heutigen Mekka mit Ismael legte, nicht zutreffen können.


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

06.07.2007 um 19:38
Jeara, wo kann man sich über dich beschweren?


melden