Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

18.903 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Bibel, Koran, Gottesleugner ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

07.07.2009 um 09:18
Ich dir auch, mein Freund. Bis denn


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

07.07.2009 um 11:22
@can
Ich glaube nicht das @xbox dir die Sure schicken wird, ich warte jetzt schon seit Wochen auf die Sure, die er mir auch am Abend zusenden wollte an dem Tag, auf die sich die Hamas sich beruft (Charta). Aber hoffen ist immer noch die beste zeitvertreibung.
Wünsch dir einen schönen guten Morgen.


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

07.07.2009 um 12:07
Vielleicht meint @xbox ja z.b. diese für ihn "unbarmherzigen" Stellen:

3.104. Und aus euch soll eine Gemeinde werden, die zum Guten einlädt und das gebietet, was Rechtens ist, und das Unrecht verbietet; und diese sind die Erfolgreichen.

3.133. Und wetteifert nach der Vergebung eures Herrn und nach einem Garten, dessen Breite der von Himmel und Erde entspricht, der für die Gottesfürchtigen vorbereitet ist ,
3.134. die da spenden in Freud und Leid und den Groll unterdrücken und den Menschen vergeben. Und Allah liebt die Rechtschaffenen.

5.8. O ihr, die ihr glaubt! Setzt euch für Allah ein und seid Zeugen der Gerechtigkeit. Und der Haß gegen eine Gruppe soll euch nicht (dazu) verleiten, anders als gerecht zu handeln. Seid gerecht, das ist der Gottesfurcht näher. Und fürchtet Allah; wahrlich, Allah ist eures Tuns kundig.

5.42. Sie sind notorische Lauscher hinsichtlich der Falschheit, Verschlinger von Unerlaubtem. Wenn sie nun zu dir kommen, so richte zwischen ihnen oder wende dich von ihnen ab. Und wenn du dich von ihnen abwendest, so können sie dir keinerlei Schaden zufügen; richtest du aber, so richte zwischen ihnen in Gerechtigkeit. Wahrlich, Allah liebt die Gerechten.

7.33. Sprich: "Mein Herr hat nur Schändlichkeiten verboten, seien sie offenkundig oder verborgen, dazu Sünde und ungerechte Gewalttat.

16.90. Wahrlich, Allah gebietet, gerecht (zu handeln), uneigennützig Gutes zu tun und freigebig gegenüber den Verwandten zu sein; und Er verbietet, was schändlich und abscheulich und gewalttätig ist. Er ermahnt euch; vielleicht werdet ihr die Ermahnung annehmen.


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

07.07.2009 um 19:43
Zitat von xboxxbox schrieb:Der Koran gestattet den *gläubigen Moslems* gegenüber den *Ungläubigen*, um des eigenen Glaubenvorteils willen, zu Lügen und damit jeden Vertrag brechen zu dürfen.
Ja wusstest du das nicht @xbox ?

so ist es im Islam halt...und weißt du was,du solltest denken was du willst, du bist ja der gelackmeierte.

Som da ich weiß das wir beide gerne aneinander geraten, halte ich das ganze mal im fachlichen Bereich und würd auch gerne wie der Rest hier,mal Suren hören. Huramabi hat dir ja schonmal paar vorgegeben. Mal sehen ob du die bieten kannst,die dein vorlautes und dummes Gerede auch bestätigen.

Ausserdem,was interessiert es dich was der Koran wem erlaubt, kann dir doch egal sein wenn du nicht daran glaubst,...

grüß dich ^^

-salam-


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

07.07.2009 um 19:49
@pescado
@huramabi
@md.teach

Don't feed the troll...;)

Mehr als Fitna-Zitate immer wieder die gleichen längst widerlegten Anwürfe wird da von xbox nicht kommen.


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

07.07.2009 um 19:53
@Puschelhasi
I want to feed the troll ;)

Es geht darum,die Menschen nicht dumm so zu lassen,wie sie es vielleicht nicht anders gelernt haben.

Vielleicht klappt es ja durch mehrmaliges ausfordern. Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. :)

Davon abgesehen,wenn diese Zitate auftauchen,sollte dann mal begründet werden,wieso sie so lauten.


Grüß dich.


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

07.07.2009 um 20:32
@Puschelhasi

Trolle brauchen auch Nahrung. ;) Wenn sie sonst nur Mist aufnehmen, sollte man ihnen mal ein köstliches Menü vorsetzen. :)


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

07.07.2009 um 20:36
Ja gut dann sind wir schon zwei die den troll füttern.

jetzt muss er nur noch das maul aufmachen.


melden
melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

10.07.2009 um 18:33
@Prometheus
Aber es gibt doch mehr von diesen Scripten, z. B. Stein, ledel, ... Wo sind die? Warum wurden die nicht digitalisiert?


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

11.07.2009 um 21:07
Wenn man sich so manche Threats anschaut und durchliest kann man immer nur wieder festellen das der Koran wohl mehr Rechte hat wie die Bibel.
Alles was im Koran steht darf und kann man verteidigen während man das was in der Bibel steht als Lüge abstempelt.
Im Grunde ist der Koran auch nicht mehr als eine "Bibel" für Moslems.
Gibt es Islamisten werden sie als Nichtgläubige der Moslems abgestritten (nur als Beispiel)
Gibt es streng gläubige Christen werden sie als Spießer oder unormal abgestempelt.
Aber gehen Christen streng nach der Bibel zu Werke (siehe Kreuzzüge) sind sie Verbrecher während man es bei Islamisten immer noch verteidigen kann.
Wo liegt der Unterschied zwischen Bibel und Koran?
Sind es nicht nurAnsichtssachen der Menschen ??
Warum gibt es Islamisten die zwar streng nach dem Koran handeln aber dennoch doch nur nach dem AT leben wenn man es genau nimmt ??

Im Grunde ist der Koran veraltet.Die Gesetze kenne ich alle aus dem AT !!
Könnte der Koran nicht allmählich moderner werden ??


Der Unterschied ist das der Islam sehr agressiv ist.(Empörung könnt ihr stecken lassen!)
Im Koran gibt es Gesetze die dem Gläubigen verbieten das geschriebene zu hinterfragen weil wenn man das alles hinterfragt und darauf kommt das es eigentlich keinen Sinn macht oder sich widerspricht dann fällt man vom Glauben ab und das wird dann mit dem Tod bestraft.
Das ist ein Grund warum Moslem bei diskussionen auch sehr agressiv vorgehen...denn wer wütend und agressiv wird dem fehlen die Argumente!

Also wenn man jetzt wie ich zum Beispiel den Koran kritisiert dann muss ma mit Morddrohungen rechnen.
Das ist auch der Grund warum viele lieber auf das Christentum rumhacken als auf den Islam...sie haben nichts zu befürchten.

Und das der Koran das AT beeinhaltet ist ein Irrglaube.
Es war Ursprünglich aus dem AT, was so oft verändert und umgeschrieben wurde dass keine Gemeinsamkeiten mehr vorhanden sind.

Ausserdem ist der Koran nicht chronologisch aufgebaut sondern nur nach der länge der Suren....was einen Kontext zwischen den Suren unmöglich macht!

Christen müssen sich nicht für ihr Glaube rechtfertigen denn nur das Seelenheil des Einzelnen steht im Vordergrund.
Jeder ist für sich selbst verantwortlich wer nicht glaubt der glaubt halt nicht.
Es wird niemand gezwungen an etwas zu glauben!


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

01.08.2009 um 02:18
...hier einige schöne worte zum nachdenken....

Gott, der Barmherzige spricht: „Die Geschichte von Mir und den Menschen und den Dschinn ist erstaunlich: Ich erschaffe und ein anderer wird angebetet. Ich gebe, und einem anderen wird gedankt. Ich sende das Gute von Mir meinen Dienern herab und ihre Bösartigkeit steigt zu Mir herauf. Ich neige Mich ihnen mit Meiner Gnade zu und bedarf ihrer nicht, und sie entfernen sich von Mir mit ihren Sünden, und sind doch auf keinen außer Mich angewiesen. Die Leute, die Mir gedenken, sind die Leute, die bei Mir sitzen, wer also bei Mir sitzen will, der soll Mir gedenken. Die Leute, die Mir gehorsam sind, sind die Leute Meiner Liebe, und die Leute, die Mir ungehorsam sind, lasse Ich die Hoffnung auf Meine Gnade nicht aufgeben. Wenn sie bereuen, dann bin Ich ihr Geliebter und wenn sie nicht bereuen, dann bin Ich ihr Heiler. Ich prüfe sie mit Belastungen, damit Ich sie von ihren Fehlern reinige. Eine gute Tat ist bei Mir zehnmal so viel wert und vermehre ihren Wert, und eine schlechte Tat zählt wie sie ist, und Ich verzeihe. Bei Meiner Erhabenheit, wenn sie die Tat bereuen, dann verzeihe Ich ihnen. Wer von ihnen Mir mit Reue entgegenkommt, den erwarte Ich schon von weit weg, und wer sich von Mir abwendet, den rufe Ich von ganz nah: ‚WO GEHST DU HIN? HAST DU EINEN ANDEREN GOTT AUßER MIR?“

Gott sagte zu Moses : O Moses, wenn die Menschen, die sich von Mir abgewandt haben, wüßten, dass Ich sie liebe, würden sie sich zu Tode schämen.

Jeder, der Gott sucht wird Ihn auch finden. Er kann dem Menschen Seine Barmherzigkeit kosten lassen, und ihn zu Sich erhöhen. Der Mensch kann Seine nähe spüren.
Es ist nur eine Frage der Bereitschaft des Menschen. Der Mensch hat den freien Willen Ihn erkennen und sich Ihm nähern zu wollen, oder in einer eingebildeten Unabhängigkeit voranzuschreiten.

Aber den Tod kosten wir alle, und jeder für sich allein.

Im Monat Ramadan werden die großen Satane in Ketten gelegt, und die Tore des Paradieses stehen offen....


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

01.08.2009 um 04:49
@Smiley108


Man könnte darüber nachdenken wie faschistisch Gott in diesem Text doch redet, aber dann kann einem schnell schlecht werden....

Der Vergleich hingt außerdem weil sich Gott nicht offen zeigt.


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

01.08.2009 um 12:19
In diesem Text Faschismus zu sehen, ist mir mehr als ein Rätsel. Man kann's einem echt nicht gerecht machen.

Wenn Gott sich offen zeigen würde, d.h. wir Ihn mit Augen sehen könnten, wär Er materiell und wir würden wieder nach Seinem Erschaffer suchen.


1x zitiertmelden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

01.08.2009 um 12:29
Zitat von AfterlifeAfterlife schrieb:Wenn Gott sich offen zeigen würde, d.h. wir Ihn mit Augen sehen könnten, wär Er materiell und wir würden wieder nach Seinem Erschaffer suchen.
So ein Rotz!

Lass dich nicht von irgendwelchen Gelehrten veralbern. Merkst du nicht, welcher Trick sich dahinter verbirgt, damit du an deinen Gott glaubst?

Er wird möglichst realitätsfremd dargestellt, damit seine Existenz nicht mehr in Frage gestellt werden kann.

Das weisst du. Aber trotzdem glaubst du an Gott. Lustig.

@Afterlife


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

01.08.2009 um 12:34
@Afterlife

Das ICH ist auch nicht materiell
warum suchen wir aber dann nach seinem "Erschaffer"?


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

01.08.2009 um 12:46
@betonmischer

Weißt du, es gibt Leute, die können diskutieren. Und es gibt Leute, die können nicht diskutieren. Du gehörst zu der zweiten Gruppe.

Außerdem denk nicht, dass ich nicht weiß, dass du noch gereizt bist wegen meiner Antwort letztens :D


@geobacter

Vllt magst du auch deine Sätze beenden.

Ihr seid witzig ^^


1x zitiertmelden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

01.08.2009 um 12:56
Zitat von AfterlifeAfterlife schrieb:Außerdem denk nicht, dass ich nicht weiß, dass du noch gereizt bist wegen meiner Antwort letztens
Welche Antwort? Ich kann mich daran nichtmals erinnern. Wie könnte ich gereizt sein?

Ich bin ein Mensch, der nicht gereizt werden kann.

@Afterlife


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

01.08.2009 um 13:05
OmG auf was du eingehst! Nur weil du mir keine Antwort geben konntest, musste es jetzt sein. Ja ... wir kennen dich alle schon.

Brauchst nicht drauf zu antworten, ich schreib mit der zweiten Gruppe sehr ungern. :)


melden

Der Koran hat Recht, die Bibel nicht?

02.08.2009 um 01:32
den folgenden Text habe ich an anderer Stelle in einem anderen Threat grpostet, er passt aber auch sehr gut hierher als Antwort......

Mir geht es vielmehr darum, eine praktische, spirituelle, Erfahrung (eine Gotteserfahrung), die ich selber durchmache, weiter zu geben. Die Erfahrung kann natürlich nur jeder selbst machen, sich Gott seelisch zu öffnen, aber wenn dem so ist, was ich oben schrieb, kann der Mensch in diesem besonderen Monat, den Monat Ramadan, selbst überprüfen, ob denn Gott wirklich diesen Monat als eine Barmherzigkeit erschuf, ob die Tore zu Ihm vielleicht wirklich geöffnet sind. Der Mensch, der in diesem Monat fastet, der spürt den Segen, es ist unglaublich! Man sollte es sich nicht entgehen lassen, einen Tag zu fasten und Gott, den Barmherzigen, an diesem Tag „anzurufen“. Und auch wenn man nur seine eigene Meinung bestätigt haben möchte. Bitte macht diese Erfahrung, es lohnt sich. Es ist eine unbeschreibliche Glückseligkeit, was denkt ihr wieso so viele in diesem Monat fasten. Unter ihnen sind viele, die nicht beten, sich nicht an Gebote halten, nicht besonders fromm sind, aber diesen Segen und die Nähe zu Ihm „schmecken“, dass möchten sie alle. Wenn Gott nun nicht direkt mit dem Verstand zu erreichen ist, wenn es nicht unsere Sinne sind die dazu erschaffen wurden um Ihn zu erkennen, gibt es dann nicht vielleicht trotzdem einen Zugang, Mittel, um Ihn kennen zu lernen?!
Wenn Gott nun diesen Monat, der bald anbricht, gesegnet hat unter den Monaten, wenn die Satane in Ketten sind, die Paradiestore offen sind, die Rufe der Menschen bei Ihm spezielles Gehör finden, dann ist es doch eine Gelegenheit es selbst zu testen.
In einer Überlieferung heisst es, dass Er sagt, „nirgendwo in der Schöpfung ist platz für mich, ausser im Herzen meines Dieners“, und woanders, dass Er sagt, „Ich bin dem Menschen näher als seine Halsschlagader“.
Ich lade also nicht ein irgend eine Konfession anzunehmen, sondern einen Ruf der Liebe und Sehnsucht, ein Sendschreiben, an Ihn zu senden, an einen Barmherzigen und Liebenden Gott, der den Menschen erschuf für eine kurze Reise durch diese Welt, um zu seiner eigentlichen Bestimmung zu kommen, nämlich der Begegnung mit Ihm.Und es wird gesagt, dass es nichts schöneres und vergleichbares gibt mit dem schauen Seines Antlitzes. Diese Welt ist vergänglich, die Seele aber altert nicht und stirbt nicht und ist für ein ewiges Leben erschaffen.
Ich hoffe, dass es vielleicht eine kleine Seele ist, die sich dies zu Herzen nimmt und für diesen Menschen bestimmt ist. Viel Erfolg und geniesse es …..dein Bruder!


melden