Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

18.256 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gott, Atheismus, Religionskritik ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

16.09.2020 um 16:03
Zitat von WhiteleafWhiteleaf schrieb:Sie kommen nicht zum Vater. Also werden ihre Sünden nicht vergeben und sie werden letztendlich nicht erlöst.
Hm, heißt das, dass sie der christliche Gott quasi "ins Messer laufen lässt"? Ist das nicht eine Bestrafung für etwas, wofür sich die Menschen nicht bewusst entschieden haben? Man wird ja nicht Buddhist, weil man sich absichtlich vom christlichen Gott abgewendet hat, sondern weil man in einer entsprechenden sozialen Umgebung aufgewachsen ist und eben diese Glaubenswelt übernommen und angenommen hat - letztlich so ähnlich, wie es auch die Christen tun, weil sie in einer christlich geprägten Umgebung aufgewachsen sind.

Oder ist es so, dass der christliche Gott gar nicht für alle Menschen "zuständig" ist, sondern nur für die Christen? Und die Buddhisten finden dann parallel dazu eben zu ihrem eigenen Heil?


1x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

16.09.2020 um 16:08
Zitat von KybelaKybela schrieb:ja, aber wie sieht die Umkehr aus? was sind die Bedingungen für die Errettung?
Allein der Glaube. Durch den Glauben folgen automatisch gute Werke. Weil man in Christus ein neuer Mensch wird. Die Taufe ist nicht heilsentscheidend.
Zitat von martenotmartenot schrieb:Oder ist es so, dass der christliche Gott gar nicht für alle Menschen "zuständig" ist, sondern nur für die Christen? Und die Buddhisten finden dann parallel dazu eben zu ihrem eigenen Heil?
(Besonders) die Buddhisten finden gar kein Heil. Weil sie den falschen Weg eingeschlagen haben. Und ins Messer laufen lässt G-tt auch niemanden, denn es geschieht auf der Welt mehr als genug um jeden von Christus hören zu lassen. Ich gebe gerne zu dass es Orte gibt, an die selbst die größten Missionswerke nicht ran kommen, aber was dann geschieht habe ich schon geschrieben.


3x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

16.09.2020 um 16:12
Zitat von KybelaKybela schrieb:die Frage, warum Götter nicht helfen, ist nicht legitim? dazu braucht man eine Berechtigung?
Gerade in Hinblick darauf, dass man sich doch permanent bei den Göttern bedanken muss. Wofür eigentlich? Das Essen, welches bei mir auf den Tisch kommt, dafür habe ich gearbeitet, es gekauft, zubereitet, spüle danach Besteck und Geschirr und trockne auch noch ab. Wenn er wenigstens die beiden letztgenannten Tätigkeiten übernehmen würde. Und meine fromme Verwandtschaft bedankt sich vor jedem Essen bei ihrem Gott, hat aber all diese Arbeiten ebenfalls selbst übernommen.


1x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

16.09.2020 um 16:13
Zitat von WhiteleafWhiteleaf schrieb:Weil sie den falschen Weg eingeschlagen haben.
Wie gesagt, die meisten Menschen schlagen so einen Weg nicht bewusst ein, sondern sie werden vom sozialen Umfeld und von der regionalen Kultur geprägt. Und wer als Kind auf eine bestimmte Religion geprägt wurde, der bleibt häufig auch sein Leben lang dabei. Da ändern auch Missionsversuche nicht viel.

Müsste nicht Gott erkennen, dass es eben nicht so einfach ist, unter diesen Umständen Christ zu werden, und hier viel nachsichtiger sein? Wenn Gott in die Herzen der Menschen blicken kann, müsste er doch erkennen, dass das Nichtchristsein keine böse Absicht ist.


1x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

16.09.2020 um 16:14
Zitat von WhiteleafWhiteleaf schrieb:Durch den Glauben folgen automatisch gute Werke.
können Ungläubige auch gute Werke tun?


1x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

16.09.2020 um 16:16
Zitat von WhiteleafWhiteleaf schrieb:Allein der Glaube. Durch den Glauben folgen automatisch gute Werke. Weil man in Christus ein neuer Mensch wird. Die Taufe ist nicht heilsentscheidend.
Interessant! Soviel ich weiß, wurde auch für das Personal, welche die KZs betrieben, Gottesdienste abgehalten. Gut, darunter gab es sicher auch Gottlose aber diabolisch haben sich beide Gruppen den Gemarterten gegenüber verhalten. Ich würde grundsätzlich behaupten, dass sich Nichtgläubige sozial nicht anders verhalten als Gläubige. In meiner Umgebung gibt es sogar krasse Beispiele, in der die Gläubigen viel schlechter abschneiden.


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

16.09.2020 um 16:40
Zitat von martenotmartenot schrieb:Und wer als Kind auf eine bestimmte Religion geprägt wurde, der bleibt häufig auch sein Leben lang dabei. Da ändern auch Missionsversuche nicht viel.
Dann muss derjenige sich aber bewusst gegen Jesus entschieden haben. Und dann schließt sich der Kreis.
Zitat von martenotmartenot schrieb:Müsste nicht Gott erkennen, dass es eben nicht so einfach ist, unter diesen Umständen Christ zu werden, und hier viel nachsichtiger sein?
Nachsichtiger inwiefern denn ? Den Menschen ihre Fehler ohne Jesus vergeben ? Willst du darauf hinaus ? Das funktioniert nicht. Die Sünde musste mit seinem Tod vernichtet werden. Und der Glaube an ihn führt zur Vergebung.
Zitat von martenotmartenot schrieb:müsste er doch erkennen, dass das Nichtchristsein keine böse Absicht ist.
Im Endeffekt ist es so, wie ich sagte: Bei denen die wirklich gar nichts dafür können wird G-ttes Gerechtigkeit walten.
Zitat von KybelaKybela schrieb:können Ungläubige auch gute Werke tun?
Ja, aber sie sind tot.


2x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

16.09.2020 um 16:41
Zitat von WhiteleafWhiteleaf schrieb:Den Menschen ihre Fehler ohne Jesus vergeben ? Willst du darauf hinaus ?
Aber welche Fehler denn? Den Fehler, an die falsche Religion geglaubt zu haben? Das kann man doch niemandem vorwerfen. Im übrigen: wer bestimmt denn überhaupt, welche Religion die Richtige ist?


1x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

16.09.2020 um 16:49
Zitat von martenotmartenot schrieb:Aber welche Fehler denn? Den Fehler, an die falsche Religion geglaubt zu haben?
Wenn ich Fehler schreibe, meine ich Sünde. Es ist eine Sünde an einen anderen G-tt zu glauben. Ebenso ist es eine Sünde irgendwas zu tun, dass gegen G-ttes Gesetz verstößt. Götzendienst z.B. Da sind Buddhisten ganz groß mit dabei.
Zitat von martenotmartenot schrieb:Das kann man doch niemandem vorwerfen
Doch. Solange es bewusst geschieht, kann man das sehr wohl.
Zitat von martenotmartenot schrieb:Im übrigen: wer bestimmt denn überhaupt, welche Religion die Richtige ist?
Jesus.


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

16.09.2020 um 16:55
Zitat von WhiteleafWhiteleaf schrieb:Ja, aber sie sind tot.
dann geht es nicht um gute Werke, sondern nur um Glaube: es gar nicht darum was man tut.

es dreht sich nur um den Glauben an den richtigen Gott.

Warum ist Gott das wichtig?


1x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

16.09.2020 um 17:01
Zitat von KybelaKybela schrieb:dann geht es nicht um gute Werke, sondern nur um Glaube: es gar nicht darum was man tut.
Ja
Zitat von KybelaKybela schrieb:es dreht sich nur um den Glauben an den richtigen Gott.
Ja
Zitat von KybelaKybela schrieb:Warum ist Gott das wichtig?
Weil der Mensch sonst verloren geht. Und das möchte G-tt eindeutig nicht.
. So wahr ich lebe, spricht G-tt, der Herr: Ich habe kein Gefallen am Tod des G-ttlosen, sondern daran, dass der G-ttlose umkehre von seinem Weg und lebe! Kehrt um, kehrt um von euren bösen Wegen! Warum wollt ihr sterben, o Haus Israel?
Hesekiel 33:11
Also Stelle ich dir die Frage: Warum willst du sterben ?


2x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

16.09.2020 um 17:05
Zitat von WhiteleafWhiteleaf schrieb:Warum willst du sterben ?
weil ich mir den Glauben an Götter nicht aussuchen kann. Ich könnte so tun als ob, aber dann wäre ich ein Heuchler.


melden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

16.09.2020 um 18:15
Zitat von WhiteleafWhiteleaf schrieb:Das ist genau das, was Satan dich denken lassen möchte.
Das ist eine Selbstimmunisierung deiner Meinung.

Wenn man nicht deine Meinung teilt, dann ist man auf der Seite von Satan.

Dir ist klar, dass das zu keiner Form von Diskussion führen kann oder?

Insbesondere weil es auf keiner objektiven Basis laufen kann.

Ich kann ohne Probleme behaupten, dass du hier Satan auf den Leib gegangen bist und nun sein Werk verfolgst und alles was du dagegen sagen kannst ist: "Nee stimmt nicht."

Das ist soweit entfernt von Hilfreich, wie ein Rettungsring in der Wüste.

Also was ist dien Ziel? Willst du hier Missionieren? Du wirst so niemanden überzeugen, sondern nur Ja von ähnlichen Leuten ernten und nein von Leuten die kritisch nachfrage und den du außer ein "ist aber so" nichts bieten kannst.


1x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

16.09.2020 um 20:00
Zitat von thedefiantthedefiant schrieb:Wenn man nicht deine Meinung teilt, dann ist man auf der Seite von Satan.
Nein. Ich wollte dich nur warnen, denn die Ansicht wir wäre auf uns alleine gestellt ist eine gefährliche. Daraus zu schliessen, dass ich jede andere Meinung gleich als Satanswerk verurteile, ist mutwillig.
Zitat von thedefiantthedefiant schrieb:Ich kann ohne Probleme behaupten, dass du hier Satan auf den Leib gegangen bist und nun sein Werk verfolgst
Das kannst du nur behaupten wenn du auch Anhaltspunkte dafür liefern kannst. Alles was ich bisher geschrieben habe, war das, was Jesus lehrt. Man müsste schon davon ausgehen dass Jesus Satan ist, und auch dafür gibt es keine Anhaltspunkte.
Zitat von thedefiantthedefiant schrieb:Also was ist dien Ziel? Willst du hier Missionieren?
Ich möchte diskutieren.


2x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

16.09.2020 um 20:03
Zitat von WhiteleafWhiteleaf schrieb:Man müsste schon davon ausgehen dass Jesus Satan ist, und auch dafür gibt es keine Anhaltspunkte.
bist du dir da sicher ?
Luzifer, auch Lucifer, ist der lateinische Name des Morgensterns (Venus). Wörtlich übersetzt bedeutet er „Lichtträger“ (zu lateinisch lux, ‚Licht‘ und ferre, ‚tragen, bringen‘). Im Lauf der Zeit wurde im christlichen Sprachgebrauch der Begriff Luzifer gleichbedeutend mit einem Namen des Teufels.
Wikipedia: Luzifer
Er kündigt „den Tag" an. Der Herr Jesus ist der glänzende Morgenstern und zeigt sich in diesem himmlischen Charakter den Gläubigen. Petrus spricht von dem Aufgehen des Morgensterns in den Herzen der Gläubigen, obwohl sie auf seine Erscheinung warten, wenn er als die Sonne der Gerechtigkeit scheinen und die vollen Segnungen auf der Erde einführen wird.
https://www.bibelkommentare.de/index.php?page=dict&article_id=93
„Aus diesem Engel wurde das Böse“

Man kann eben davon ausgehen, dass diese doch sehr unsympathischen Charakterzüge des Teufels irgendwann im zweiten vorchristlichen Jahrhundert dazu geführt haben, dass aus diesem Engel tatsächlich der Böse wurde, dem dann auch zugeschrieben wird, dass er gegen Gott rebelliert, dass er selbst sich an die Stelle Gottes setzen möchte und dann von Gott und den treu gebliebenen Engeln gestürzt wird und in die Unterwelt, die wir dann später auch als Hölle kennenlernen, hinabstürzt und von da an das Böse repräsentiert, den Feind der Menschen, den Widersacher Gottes.

Um jetzt auf ihre Kasperletheater-Gestalten zurückzukommen: Die Bibel sagt uns überhaupt nicht, wie dieser Satan oder dieser Widersacher aussieht. Diese Hörner oder auch diese Bocksbeine oder der Pferdefuß, der sprichwörtliche, des Teufels, der verdankt sich eigentlich der antiken mythologischen Gestalt des Gottes Pan oder Faunus im Lateinischen. Der hatte solche Hörnchen und auch solche Bocks- oder Ziegenbeine. Die bekommt dann sozusagen der Teufel ikonografisch hinzu, weil ihm eben auch die für das Christentum große Sünde des sexuellen Begehrens, die der Gott Pan ja auch in der antiken Mythologie hat, weil das auf den Teufel übertragen wird.
https://www.deutschlandfunk.de/kulturgeschichte-des-teufels-ohne-den-teufel-ist-es.886.de.html?dram:article_id=433619


1x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

16.09.2020 um 20:07
Zitat von WhiteleafWhiteleaf schrieb:Ich wollte dich nur warnen, denn die Ansicht wir wäre auf uns alleine gestellt ist eine gefährliche.
Pure Behauptung.
Zitat von WhiteleafWhiteleaf schrieb:Daraus zu schliessen, dass ich jede andere Meinung gleich als Satanswerk verurteile, ist mutwillig.
Dann eben als unwissend oder ignorant, such dir was aus.
Zitat von WhiteleafWhiteleaf schrieb:Das kannst du nur behaupten wenn du auch Anhaltspunkte dafür liefern kannst.
Nope, der Grund dafür ist total einfach.
Zitat von WhiteleafWhiteleaf schrieb:Alles was ich bisher geschrieben habe, war das, was Jesus lehrt.
Das was du glaubst, ist das die Bibel einen Tatsachenbericht enthält. Das ist unmöglich objektiv zu beweisen. Ebenso sind die Autoren des NT nicht Jesus selbst, sondern im Idealfall Leute, die behauptet haben, Augenzeugen zu sein.

Das an sich ist schon mal ein Unterschied.
Zitat von WhiteleafWhiteleaf schrieb:Man müsste schon davon ausgehen dass Jesus Satan ist, und auch dafür gibt es keine Anhaltspunkte.
Offensichtlich fehlt es dir an Fantasy, was okay ist.
Aber hier. Das gesamte NT wurde von Satan erfunden und Jesus gibt es nicht.

Viel Spaß mit der Idee.
Zitat von WhiteleafWhiteleaf schrieb:Ich möchte diskutieren.
Da dein Standpunkt schon in Stein gemeißelt ist gehe ich nicht davon aus, dass du daran wirklich interessiert bist.


1x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

16.09.2020 um 20:13
Zitat von thedefiantthedefiant schrieb:Da dein Standpunkt schon in Stein gemeißelt ist gehe ich nicht davon aus, dass du daran wirklich interessiert bist.
Wie ich an anderer Stelle schon Mal beschrieben habe, ist das Fundament meines Glaubens der Prozess. Ich bin durchaus dazu bereit theologische Einzelheiten zu revidieren, sollte ich mich bei ihnen getäuscht haben. Möchtest du jetzt aber darauf hinaus, dass G-tt nicht existiert, was angesichts des Thread Themas naheliegt, dann ja, er ist in Stein gemeißelt.

Aber selbst dann interessiert es mich durchaus wieso Menschen nicht an G-tt glauben. Aber mehr als die Aussage, es gäbe keine Beweise dafür, kommt dann leider auch nicht.


3x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

16.09.2020 um 20:27
Zitat von WhiteleafWhiteleaf schrieb:wieso Menschen nicht an G-tt glauben.
Wenn man sich die Welt anschaut, die Er ja gemacht hat, dann fragt man sich ob er blind, taub und machtlos ist. Ist er aber nicht von dieser Welt, dann hat er sie nicht gemacht, aber Lebewesen und Menschen hinein gesetzt die ihm nichts bedeuten. Ich geh mal davon aus das er existieren könnte in welcher Form auch immer, dann will er, da er ja die Welt den Lebewesen überlassen hat, das sie sich in ihr ohne ihn zurechtfinden müssen, weil er ja nicht in der Lage und Willens zu sein scheint, diesen vermurksten Planeten irgendwie in Ordnung zu bringen. Ich brauche keinen Beweis weder dafür noch dagegen, weil etwas das nicht erkennbar ist, weder Liebe noch Achtung oder Respekt einfordern kann. Der gute Mensch stirbt genau wie der schlechte und Gerechtigkeit ist nirgendwo auffindbar. Also weshalb sollten Menschen an Gott glauben ?


2x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

16.09.2020 um 20:28
Zitat von KL21KL21 schrieb:Wenn man sich die Welt anschaut, die Er ja gemacht hat, dann fragt man sich ob er blind, taub und machtlos ist. Ist er aber nicht von dieser Welt, dann hat er sie nicht gemacht, aber Lebewesen und Menschen hinein gesetzt die ihm nichts bedeuten. Ich geh mal davon aus das er existieren könnte in welcher Form auch immer, dann will er, da er ja die Welt den Lebewesen überlassen hat, das sie sich in ihr ohne ihn zurechtfinden müssen, weil er ja nicht in der Lage und Willens zu sein scheint, diesen vermurksten Planeten irgendwie in Ordnung zu bringen. Ich brauche keinen Beweis weder dafür noch dagegen, weil etwas das nicht erkennbar ist, weder Liebe noch Achtung oder Respekt einfordern kann. Der gute Mensch stirbt genau wie der schlechte und Gerechtigkeit ist nirgendwo auffindbar. Also weshalb sollten Menschen an Gott glauben ?
versteh mich nicht falsch aber man ließt schon eine menge frust aus diesem heraus ?


1x zitiertmelden

Es gibt keinen Gott und es wird auch keinen Gott geben!

16.09.2020 um 20:29
@Whiteleaf
Zitat von WhiteleafWhiteleaf schrieb:Wie ich an anderer Stelle schon Mal beschrieben habe, ist das Fundament meines Glaubens der Prozess. Ich bin durchaus dazu bereit theologische Einzelheiten zu revidieren, sollte ich mich bei ihnen getäuscht haben. Möchtest du jetzt aber darauf hinaus, dass G-tt nicht existiert, was angesichts des Thread Themas naheliegt, dann ja, er ist in Stein gemeißelt.
Wie gesagt, kein Interesse an einer echten Diskussion, sondern einfach schon alles fertig.
Ich habe hier deine Argumentationskette schon gesehen.

Wenn es zu etwas nicht mehr erklärbaren kommt, sagst du einfach ist so.

Wie gesagt, du Selbstimmunisierst dich einfach, weil es dir geistig nicht mehr möglich ist, dass du dir vorstellen könntest, dass du dich irrst.

Du gehst einfach davon aus, dass du Recht hast und du musst davon ausgehen, dass andere Leute unrecht haben, weil du dich ja nicht irren kannst.

Daher ist es eben am Ende für dich irrelevant ob wirklich diskutiert wird oder eben nicht.
Zitat von WhiteleafWhiteleaf schrieb:Aber selbst dann interessiert es mich durchaus wieso Menschen nicht an G-tt glauben. Aber mehr als die Aussage, es gäbe keine Beweise dafür, kommt dann leider auch nicht.
Was ist daran falsch?
Du machst das Tagtäglich ja auch.

Warum glaubst du nicht daran, dass der Koran korrekt ist?
Warum folgst du nicht dem Diamantweg des Buddhismus?
Warum glaubst du nicht an den Osterhasen?
Warum glaubst du nicht, dass der Shintoismus korrekt ist?
Wieso gibst du Shiva kein Opfer?

Warum glaubst du nicht an andere Religionen? Und dabei bin ich noch bei klarer Spiritualität und nicht mal in der Nähe von Atheismus.
Dort wären dir Beweise ja schon wichtig, dass es sich um Reale Dinge dreht und nicht um falsche Sachen.

Der Unterschied zwischen dir und einem Atheisten ist nur, dass der Atheist eine Religion weniger als wahr an sieht als du.

Das was mir persönlich deutlich mehr sorgen macht ist das du es nicht schaffst Gott richtig zu schreiben. Das deutet auf eine seltsame Form des Fundamentalismus hin der erfahrungsgemäß aus sehr Radikaler Richtung kommt. Irgend so eine Freikirche oder Evangelikale Strömung die 2000 Jahre Theologie auf Akademischer ignorieren.

Ich wiederhole es noch mal. Wenn du glaubst es wäre verboten Gott korrekt zu schreiben, dann stimmt etwas mit deinem Glauben nicht.


1x zitiertmelden