Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Zeugen Jehovas

37.951 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Religion, Glaube, Sekte ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Die Zeugen Jehovas

02.07.2011 um 20:54
@Kopfnuss
Dan habe ich missverstanden was du meintest ^^
Die Theorie ist das entprodukt der wissenschaft und nicht der anfang. Sorry wen ich dich missverstanden hab.

@pere_ubu
Und was hat die damit zu tun?


melden

Die Zeugen Jehovas

02.07.2011 um 20:57
@pere_ubu
Ich weis ja was du damit aussagen wolltest. Aber wen du an Adam und Eva glaubst aber nicht das die Erde 6000 Jahre alt ist bist du ein Langzeitkreationist.
Die Befürworter des Langzeitkreationismus (auch genannt Alte-Erde-Kreationismus) versuchen, die wörtliche Interpretation der Genesis in Einklang mit den astronomischen und geologischen Hypothesen zum Alter des Universums und der Erde (mehrere Milliarden Jahre) zu bringen. Im Gegensatz zum evolutionistischen Kreationismus wird dabei jedoch die Theorie der gemeinsamen Abstammung abgelehnt. Es gibt mehrere Schöpfungsthesen, mit denen die Auffassung begründet wird:



melden

Die Zeugen Jehovas

02.07.2011 um 20:58
@Kopfnuss
http://www.bpb.de/popup/popup_lemmata.html?guid=GEIQ39 (Archiv-Version vom 27.07.2011)

Theorie
(griech.) Allg.: T. bezeichnet das systematische, nach bestimmten Prinzipien geordnete Beobachten und Erklären der Realität. T. schafft Erkenntnisse, die als Instrument zur Ordnung und Bewältigung des Alltags (Praxis) eingesetzt werden können.

Spez.: Es wird unterschieden zwischen 1) reiner T., die auf keine Zwecke außerhalb des bloßen Erkennens gerichtet ist (ugs. auch abwertend gemeint), und 2) einem wissenschaftlichen Aussagensystem, das (z.B. aufgrund empirischer Befunde) in der Lage ist, das Eintreten von Ereignissen (mit einer bestimmten Wahrscheinlichkeit) vorauszusagen.


Theorien sind also völlig wertlos, wenn sie experimentell nicht bestätigt werden können.
Die Evolutionstheorie kann experimentell Bestätigt werden.

Eines dieser Experimente ist der hund2
Dieser Hund ist eine Variation des Wolfes.
Sollte der Wolf aussterben, wer würde in 1000 Jahren auf die Idee kommen, dass dieser Hund
von den Wölfen abstammt?


melden

Die Zeugen Jehovas

02.07.2011 um 21:02
@Cricetus
@Cricetus

Cricetus schrieb:
Das heißt entweder man bezweifelt den Inhalt der Bibel oder die moderne Naturwissenschaft ;) .

Das heißt auch: man bezweifelt auch die Zurechnungsfähigkeit und Mündigkeit über einer Milliarde von Menschen, die nicht an einen Schöpfergott glauben.

Schaut fast so aus, als wenn es da nur um den Hooligan-Fanatismus persönlicher Eitelkeiten geht.
es ging einzig und allein darum!


1x zitiertmelden

Die Zeugen Jehovas

02.07.2011 um 21:02
wenn schon wissenschaft .... :D .... dann richtig : siehe: pataphsik :


Die gegenwärtige Wissenschaft stützt sich auf das Prinzip der Induktion: die meisten Menschen haben ein Phänomen oft genug einem anderen vorausgehen oder nachfolgen sehen, und schon schließen sie daraus, dass es immer so sein muss. Nun trifft dies aber nur meistens zu, hängt vom Standpunkt ab und unterliegt dem Gesetz der Bequemlichkeit – und dennoch! Sollte man nicht statt das Gesetz des freien Falls der Körper auf einen Mittelpunkt hin zu formulieren, vielmehr die These vom Aufsteigen der Leere zu einer Peripherie hin vorziehen, indem man die Leere als Einheit der Nicht-Dichte betrachtet, eine Hypothese, die viel weniger willkürlich ist als die Festlegung auf die konkrete, positive Dichte-Einheit Wasser?[…] Warum behauptet jeder, die Form einer Uhr sei rund, was offensichtlich falsch ist, weil sie im Profil ein rechteckiges, schmales, zu drei Vierteln elliptisches Bild bietet, und warum, zum Teufel, nimmt man ihre Form erst in dem Augenblick wahr, in dem man die Tageszeit abliest?

Ein Epiphänomen ist das, was zu einem Phänomen hinzu kommt. Die Pataphysik, […] deren wirkliche Orthographie ´Pataphysik, mit vorausgehendem Apostroph, lauten muss, um ein billiges Wortspiel zu vermeiden, ist die Wissenschaft von dem, was zur Metaphysik hinzu kommt, sei es innerhalb derselben, sei es außerhalb derselben, und die sich genau so weit über diese erhebt, wie jene über die Physik. E.c.: da das Epiphänomen oft akzidentiell ist, soll die ‘Pataphysik vor allem die Wissenschaft vom Speziellen sein, wenn man auch behauptet, es könne nur eine Wissenschaft des Allgemeinen geben. Sie soll die Gesetze untersuchen, durch die die Ausnahmen bestimmt werden und soll das über das unsere hinaus bestehende Universum erklären; oder bescheidener, sie soll ein Universum beschreiben, das man sehen kann und das man vielleicht statt des Überkommenen sehen sollte, weil die Gesetze des überkommenen Universums, die man entdeckt zu haben glaubt, Wechselbeziehungen zwischen Ausnahmen, wenn auch ziemlich häufigen, darstellen, auf jeden Fall aber zwischen akzidentiellen Fakten, die nicht einmal den Reiz der Einmaligkeit besitzen, weil sie sich auf wenig außergewöhnliche Ausnahmen beschränken.

Kurz: Die ‘Pataphysik ist die Wissenschaft imaginärer Lösungen, die den Grundmustern die Eigenschaften der Objekte, wie sie durch ihre Wirkung beschrieben werden, symbolisch zuordnet.


naja....pennäler scherz :D


1x zitiertmelden

Die Zeugen Jehovas

02.07.2011 um 21:03
@pere_ubu
Und das hat mit dem ganzen was zu tun?


melden

Die Zeugen Jehovas

02.07.2011 um 21:04
Zitat von PascoliPascoli schrieb:es ging einzig und allein darum!
Genau. Dein Argument ist, dass es über eine Milliarde gibt, die nicht an den Schöpfergott glauben oder? Und mein Gegenargument ist, dass Mehrheiten (die in diesem Fall auf der anderen Seite zu finden sind) keine Wahrheit produzieren.


melden

Die Zeugen Jehovas

02.07.2011 um 21:05
das hat was mit dem wissenschaftsbegriff zu tun :)


melden

Die Zeugen Jehovas

02.07.2011 um 21:06
@pere_ubu
Zitat von pere_ubupere_ubu schrieb:Sollte man nicht statt das Gesetz des freien Falls der Körper auf einen Mittelpunkt hin zu formulieren, vielmehr die These vom Aufsteigen der Leere zu einer Peripherie hin vorziehen, indem man die Leere als Einheit der Nicht-Dichte betrachtet, eine Hypothese, die viel weniger willkürlich ist als die Festlegung auf die konkrete, positive Dichte-Einheit Wasser?[…] Warum behauptet jeder, die Form einer Uhr sei rund, was offensichtlich falsch ist, weil sie im Profil ein rechteckiges, schmales, zu drei Vierteln elliptisches Bild bietet, und warum, zum Teufel, nimmt man ihre Form erst in dem Augenblick wahr, in dem man die Tageszeit abliest?
Dir steht das ja frei, aber warum willst du dir damit auch dein Umfeld dominieren, damit du dich in deiner inneren Erkenntnis auch nach außen als der zweitgrößte nach Gott bewundern lassen kannst?


melden

Die Zeugen Jehovas

02.07.2011 um 21:08
@pere_ubu
Aha... und klare aussagen kannst du nicht machen? In etwa wieso du etwas postest oder was du damit meinst? Wieso Naturwissensschaften für dich keine Wissenschaft sind etc..


melden

Die Zeugen Jehovas

02.07.2011 um 21:09
@Cricetus
Zitat von PascoliPascoli schrieb:Stimmt: ein Schöpfergott wird deswegen nicht wahrer.
Und wenn man dann noch bedenkt, dass ein solcher Schöpfergott eine Welt erschaffen hat, in der alle seine Geschöpfe gegeneinander auf Leben und Tod um Territorium, erfolgreiche Fortpflanzung
und den besseren Platz am Futtertrog kämpfen müssen, die dann ewiglich dafür zur Verantwortung gezogen werden, weil sie überhaupt gelebt haben und sich den Dominanz-Platzhirsch-Gebärden-Wunschdenken seiner Hooligans nicht untergeordnet haben,

dann wird der Glaube an diesen Schöpfergott zur lächerlichen Farce.
und wozu dann die ganze Polemik?


1x zitiertmelden

Die Zeugen Jehovas

02.07.2011 um 21:10
Zitat von PascoliPascoli schrieb:und wozu dann die ganze Polemik?
Es ging mir nicht um den Inhalt, sondern einfach nur um die äußerst schlechte Argumentation, die übrigens auch durch dein gerade noch einmal wiederholtes Posting nicht weiter verbessert wird.


1x zitiertmelden

Die Zeugen Jehovas

02.07.2011 um 21:11
@interrobang

nimm allein diesen satz :
Die gegenwärtige Wissenschaft stützt sich auf das Prinzip der Induktion: die meisten Menschen haben ein Phänomen oft genug einem anderen vorausgehen oder nachfolgen sehen, und schon schließen sie daraus, dass es immer so sein muss


wie oft werden datierungen alter fundstücke mit der c14-methode geführt?

diese muss aber voraussetzen ,dass zur damaligen zeit die atmosphäre genauso zusammengesetzt war wie heute, ich glaub der sauerstoffanteil ist wichtig.

OB die atmosphäre aber damals genauso war,weiss man nicht , bzw. wohl eher nicht .


melden

Die Zeugen Jehovas

02.07.2011 um 21:12
@pere_ubu
Also ist für dich die gesamte wissenschaft falsch? Drück dich mal klarer aus -.-*


melden

Die Zeugen Jehovas

02.07.2011 um 21:17
nein , wissenschaft ist so gut wie ihre "instrumente". nicht alles ,was richtig erkannt wird ,wird richtig eingeordnet. aber ,wissenschaft für einen gottesbeweis oder für eine gotteswiderlegung ist ein zu hoch gestecktes ziel.
nein ,wie oft soll ichs noch sagen ,für mich ist wissenschaft wahr,wenn sie nachvollziehbar ( und das ist meines wissens nach der "strenge" wissenschaftsbegriff,das man sowas experientell "wiederholen" MUSS ) ist. das ist wie in der mathematik mit der gegenprobe :D


1x zitiertmelden

Die Zeugen Jehovas

02.07.2011 um 21:20
@pere_ubu
Zitat von pere_ubupere_ubu schrieb:wissenschaft für einen gottesbeweis oder für eine gotteswiderlegung ist ein zu hoch gestecktes ziel.
Die wissenschaft kann und will nichts über götter aussagen.
Zitat von pere_ubupere_ubu schrieb:für mich ist wissenschaft wahr,wenn sie nachvollziehbar ( und das ist meines wissens nach der "strenge" wissenschaftsbegriff,das man sowas experientell "wiederholen" MUSS
Ja... und wo ist jetzt dein Problem?


melden

Die Zeugen Jehovas

02.07.2011 um 21:24
überleg mal :D läufst hier rum und betitelst andere als hirnlos , und kommst mit argumenten ,die die biblische genesis zu widerlegen versuchen .....aber willst nix widerlegen :D


melden

Die Zeugen Jehovas

02.07.2011 um 21:26
@interrobang
Zitat von CricetusCricetus schrieb:Es ging mir nicht um den Inhalt, sondern einfach nur um die äußerst schlechte Argumentation, die übrigens auch durch dein gerade noch einmal wiederholtes Posting nicht weiter verbessert wird.
Wie willst du Menschen beibringen, die selber keine Ahnung von Physik und Biologie haben, dass die Evolution mit Physik und Biologe belegbar ist?


melden

Die Zeugen Jehovas

02.07.2011 um 21:27
@pere_ubu
Okay... wovon redest du jetzt? o_O

@Pascoli
Momentan würd ich einfach nur gerne wissen was der von mir will das ist alles -.-*


melden

Die Zeugen Jehovas

02.07.2011 um 21:30
ich will ,bzw. würd mir wünschen ,dass du andersdenkenden etwas mehr respekt zollst. und ev. auch erkennst ,dass du in gewissen grenzen auch nur ein gläubiger bist,an was auch immer ,und wenn es deine evolutionstheorie ist.


1x zitiertmelden