Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Guter Gott - Böser Gott

20.891 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gott, Glaube, Satan ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Aus den Beiträgen in dieser Diskussion lässt sich automatisch ein Radio generieren (Radio starten).

Guter Gott - Böser Gott

20.06.2020 um 21:23
Zitat von HasitaHasita schrieb:Nein, natürlich meinte ich mit Ahnung genau das. Intuitiv weiss man, das man nicht wirklich bei Gott ist. Als würde etwas fehlen.
Wenn man aber intuitiv weiß, dass man bei Gott ist, das ist für dich schon auch vorstellbar? @Hasita
Zitat von HasitaHasita schrieb:Ich denke auch nicht das Gott das Universum ist. Denn das Universum greift ineinander. Da kann es gar kein Verlust, von nähe, geben.
Das verstehe ich jetzt grad nicht ganz. Würdest du also meinen, Gott ist kleiner oder weniger als das Universum - wo oder was aber ist dann Gott? Und was würde dann dMn dem Universum entsprechen?
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb:Deine Ahnung aber sagt mir, dass du die Realität wohl eher als Illusion wahrnimmst. Oder täusche ich mich?
Zitat von HasitaHasita schrieb:Ja und nein. Die gelebte Illusion entsteht durch das beschreiben der Wirklichkeit. Lässt man die Wirklichkeit so wie sie ist, dann ist diese Wirklichkeit nun mal das, was sie ist. Doch das ganze Universum baut darauf auf, alle ElemEäente zu beschreiben. Es ist alles miteinander bedingt.

Wie kann das Gott sein?
Wenn man von Wirklichkeit reden will, dann muss man auch von Wirkung ausgehen, würde ich meinen. Und wenn etwas in Gott gewirkt ist, dann geht diese Wirkung von Gott aus. Die Wirklichkeit einfach nur Wirklichkeit sein zu lassen, ist also nicht möglich, wenn man in Gott wirken oder gewirkt sein will. Das ist mitunter auch ein Aspekt dafür, dass wir uns auf der Erde ausbreiten und von den Sternen erzählen (können) sollen.
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb:Für dich ist Gott also nicht vorstellbar?
Zitat von HasitaHasita schrieb:Ich meine das nicht im persönlichem Sinne. Ich halte mich da eher an die 10 Gebote. Wenn da steht, man soll Gott nicht verbildlichen, dann tue ich es auch nicht. Ungeachtet dessen, was da noch in der Bibel steht.
Ja - quasi als Norm, oder? Wer aber hat wie diese Norm aufgestellt?
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb:Woran aber glaubst du denn oder welche Eigenschaften oder Wirkungen hat dein Gott
Zitat von HasitaHasita schrieb:Ich weiß nicht was Gott ist und das kann ich hier auch gar nicht erfahren, wissen, erkennen. Ich denke, niemand kann Gott erfassen. Es mag sein, das es da ein allmächtiges Wesen gibt. Jedoch ist das nicht Gott in meinen Augen.
Meiner Meinung nach befinden wir uns in Diesem allmächtigen Wesen und können Es deshalb nicht wirklich erfassen - aber können wir uns mit den Dingen im Bezug auf Gott und unsere Welt befassen - was ja auch so sein muss, denn sonst wäre ja auch ein künftiges Reich Gottes nicht greifbar oder erreichbar.

Natürlich hat das Universum, also Gott, auch einen Ursprung - Diesen göttlichen Ursprung könntest du damit meinen, was wir nicht erfassen können.


2x zitiertmelden

Guter Gott - Böser Gott

20.06.2020 um 23:41
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb:Wenn man aber intuitiv weiß, dass man bei Gott ist, das ist für dich schon auch vorstellbar?
Kann man ja gar nicht, weil Gott mit hier nichts zu tun hat. Deshalb kann man sich Gott ja auch nicht vorstellen.
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb:- wo oder was aber ist dann Gott?
Genau darum geht es hier doch. Sein oder nicht Sein. Alles oder Nichts. Anfang und Ende. Gott ist nichts davon, weil wir uns all das Vorstellen können.
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb:Und was würde dann dMn dem Universum entsprechen?
Der Allmächtige.
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb:Meiner Meinung nach befinden wir uns in Diesem allmächtigen Wesen und können Es deshalb nicht wirklich erfassen - aber können wir uns mit den Dingen im Bezug auf Gott und unsere Welt befassen - was ja auch so sein muss, denn sonst wäre ja auch ein künftiges Reich Gottes nicht greifbar oder erreichbar
Vielleicht verwechselst du ja Gott mit dem Allmächtigem?


1x zitiertmelden

Guter Gott - Böser Gott

21.06.2020 um 00:15
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb:Also braucht Gott dMn die Liebe nicht @Flitzschnitzel und das Verbildlichen hat Er auch nicht nötig.
Wie gesagt, dem Wesen der Liebe nach, nicht aus Notwendigkeit.

"Wir dürfen ... nicht meinen, die Gottheit sei gleich dem Gold oder Silber oder Stein, einem Gebilde menschlicher Kunst und Überlegung
Apostelgeschichte 17:29

Aber das ist nicht meine persönliche Meinung, sondern bezog sich auf die zitierte Bibelpassage (Gott sei die Liebe).
Persönlich glaube ich, falls alles durch intelligentes Design ist, dann ist auch der Designer für seine Schöpfung und wir ein Teil von ihm. Genauso wie ich für meinen Traum bin, und die Dinge darin ein Teil von mir sind, wenn ich ihn erschaffe. Genausowenig wie ich nicht der Traum bin, sondern dieser ein Teil von mir ist, glaube ich auch, dass Gott dann nicht das Universum ist, sondern es ein Teil von ihm ist.
Zitat von HasitaHasita schrieb:Der Unterschied zur keiner Verbildlichung ist die Konsequenz an sich, denn Bilder kann man bewerten und somit auch befürworten und auch beurteilen.
Schwierig, da jede Religion demnach ein Bild von ihm verfolgt. Aber in der Hinsicht bin ich bei dir. Denn wenn es ihn gibt, ist kein Bild der menschlichen Vorstellungskraft ihm absolut wirklich gerecht.


1x zitiertmelden

Guter Gott - Böser Gott

21.06.2020 um 10:23
@Flitzschnitzel


Dann kann Gott auch nicht die Liebe sein. Denn das ist auch ein Bild durch Gefühl, durch Gedanken, im eigenem Sinne.


1x zitiertmelden

Guter Gott - Böser Gott

23.06.2020 um 08:05
Zitat von HasitaHasita schrieb:Dann kann Gott
Wenn wir im Grunde schon darüber sprechen was Gott sein kann und was nicht, reden wir beide durch Schlussfolgerungen aus unseren Vorstellungen. Egal ob diese Vorstellungen zb. die Logik, das Moralische, oder Worte aus einem Buch verfolgen, erfolgt es aus der gleichen Quelle. Alleine schon das Abwiegen, die Suche nach Gott durch den Verstand, um Antworten zu finden ob Gott ist oder nicht, braucht Vorstellung. Wie handhabst du es?


2x zitiertmelden

Guter Gott - Böser Gott

23.06.2020 um 11:03
nach meinem verständnis ist "gott" keine einzelne entität

eher eine art netzwerk das zwischen allem was ist existiert und dies auf tiefster ebene verbindet

eine art all umfassendes netzwerk aus bewusstsein, die mechanik des kosmos selbst

aber man dies dann noch "gott" nennen kann ist evtl. fraglich


1x zitiertmelden

Guter Gott - Böser Gott

23.06.2020 um 11:14
Zitat von FlitzschnitzelFlitzschnitzel schrieb:Wenn wir im Grunde schon darüber sprechen was Gott sein kann und was nicht, reden wir beide durch Schlussfolgerungen aus unseren Vorstellungen. Egal ob diese Vorstellungen zb. die Logik, das Moralische, oder Worte aus einem Buch verfolgen, erfolgt es aus der gleichen Quelle. Alleine schon das Abwiegen, die Suche nach Gott durch den Verstand, um Antworten zu finden ob Gott ist oder nicht, braucht Vorstellung. Wie handhabst du es?
Ich stelle mir Gott nicht vor. Gott ist das Wort. Wörter sind da nur im Weg. :)


1x zitiertmelden

Guter Gott - Böser Gott

24.06.2020 um 18:32
Hasita schrieb:
Nein, natürlich meinte ich mit Ahnung genau das. Intuitiv weiss man, das man nicht wirklich bei Gott ist. Als würde etwas fehlen.
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb am 20.06.2020:Wenn man aber intuitiv weiß, dass man bei Gott ist, das ist für dich schon auch vorstellbar?
Zitat von HasitaHasita schrieb am 20.06.2020:Kann man ja gar nicht, weil Gott mit hier nichts zu tun hat. Deshalb kann man sich Gott ja auch nicht vorstellen.
Nun, ich denke schon, dass Gott hier doch auch Einfluss nimmt und die Dinge sozusagen richtet. Und ich stelle mir Ihn auch so vor als liebevollen, barmherzigen und gütigen Vater. Welche Form Er hat etc, das allerdings kann ich mir auch nicht vorstellen, außer dass Er vielleicht aussieht ähnlich wie ein Mensch, oder wie ein Donut, oder Er nimmt einfach sonstige Gestalten an.
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb am 20.06.2020:wo oder was aber ist dann Gott?
Zitat von HasitaHasita schrieb am 20.06.2020:Genau darum geht es hier doch. Sein oder nicht Sein. Alles oder Nichts. Anfang und Ende. Gott ist nichts davon, weil wir uns all das Vorstellen können.
Du schreibst: sein oder nicht sein - Alles oder Nichts --- aber --- Anfang und Ende. Vermutlich macht es das aus, dass Gott der Erschaffer und der Vollender Ist, aber nicht Alles oder Nichts und auch nicht Sein oder nicht Sein, sondern Ist Er Sein und Ist Er auch Alles, jedoch ist Gott nicht Nichts und auch nicht nicht Sein.
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb am 20.06.2020:Würdest du also meinen, Gott ist kleiner oder weniger als das Universum - wo oder was aber ist dann Gott? Und was würde dann dMn dem Universum entsprechen?
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb am 20.06.2020:Und was würde dann dMn dem Universum entsprechen?
Zitat von HasitaHasita schrieb am 20.06.2020:Der Allmächtige.
Wie jetzt - Gott ist in deinen Augen nicht der Allmächtige --- wer oder was ist denn dann dMn der Allmächtige?
Zitat von HasitaHasita schrieb am 20.06.2020:Vielleicht verwechselst du ja Gott mit dem Allmächtigem?
Wer oder was nun ist denn dMn der Allmächtige? @Hasita


2x zitiertmelden

Guter Gott - Böser Gott

24.06.2020 um 18:55
Zitat von FlitzschnitzelFlitzschnitzel schrieb am 21.06.2020:Persönlich glaube ich, falls alles durch intelligentes Design ist, dann ist auch der Designer für seine Schöpfung und wir ein Teil von ihm. Genauso wie ich für meinen Traum bin, und die Dinge darin ein Teil von mir sind, wenn ich ihn erschaffe. Genausowenig wie ich nicht der Traum bin, sondern dieser ein Teil von mir ist, glaube ich auch, dass Gott dann nicht das Universum ist, sondern es ein Teil von ihm ist.
Jo - ich verstehe @Flitzschnitzel
Meiner Meinung nach ist Gott selbst ein Organ(Teil) des göttlichen Ursprungs, sowie im Vergleich die Lunge ein Organ(Teil) unseres Organismus ist. In diesem Bezug ist mMn nach Gott das Universum als Lunge im Organismus des göttlichen Ursprungs. Die Galaxie ist Teil des Universums, das Sonnensystem ist Teil der Milchstraße und die Erde ist Teil des Sonnensystems - ja und wir bevölkern die Erde.
Zitat von FlitzschnitzelFlitzschnitzel schrieb:Wenn wir im Grunde schon darüber sprechen was Gott sein kann und was nicht, reden wir beide durch Schlussfolgerungen aus unseren Vorstellungen. Egal ob diese Vorstellungen zb. die Logik, das Moralische, oder Worte aus einem Buch verfolgen, erfolgt es aus der gleichen Quelle. Alleine schon das Abwiegen, die Suche nach Gott durch den Verstand, um Antworten zu finden ob Gott ist oder nicht, braucht Vorstellung. Wie handhabst du es?
Zitat von HasitaHasita schrieb:Ich stelle mir Gott nicht vor. Gott ist das Wort. Wörter sind da nur im Weg. :)
Ja klar @Hasita besser gesagt aber wäre: Gott hat uns Sein Wort gegeben ;)
Zitat von sarevoksarevok schrieb:nach meinem verständnis ist "gott" keine einzelne entität

eher eine art netzwerk das zwischen allem was ist existiert und dies auf tiefster ebene verbindet

eine art all umfassendes netzwerk aus bewusstsein, die mechanik des kosmos selbst

aber man dies dann noch "gott" nennen kann ist evtl. fraglich
@sarevok
Meiner Meinung nach müsste man zwischen göttlichem Ursprung und Gott selbst unterscheiden. Den göttlichen Ursprung können wir nicht erfassen, Gott aber schon, denn Gott ist um uns herum (wir sehen in den Himmel - Gottes Ort - das Universum), der göttliche Ursprung aber ist um Gott herum, also außerhalb des Universums, außerhalb unserer Reichweite.


melden

Guter Gott - Böser Gott

24.06.2020 um 19:17
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb:Nun, ich denke schon, dass Gott hier doch auch Einfluss nimmt und die Dinge sozusagen richtet.
Das wäre dann doch eher eine fehlerkorrektur der eigenen Schöpfung. Das geh nicht Hand in Hand mit Allwissend und unfehlbar.


2x zitiertmelden

Guter Gott - Böser Gott

24.06.2020 um 19:59
Zitat von HasitaHasita schrieb:Das wäre dann doch eher eine fehlerkorrektur der eigenen Schöpfung. Das geh nicht Hand in Hand mit Allwissend und unfehlbar.
Eine Frage der Definition von „Fehler“.
Da bei dir per Definition die Schöpfung Fehlerfrei ist erübrigt sich auch eine Diskussion.
Betroffene werden Krankheit, Hunger etc. mit Sicherheit anders bewerten.


1x zitiertmelden

Guter Gott - Böser Gott

24.06.2020 um 20:03
Zitat von CachalotCachalot schrieb:Da bei dir per Definition die Schöpfung Fehlerfrei ist erübrigt sich auch eine Diskussion.
Fehlerfrei bedeutet genau das, was es ist. ES gibt keine Fehler. Und ich schrieb ja auch nicht, das ich bei der Schöpfung annehme, sie sei fehlerfrei, sondern das der Gedanke eines Gottes, der Allmächtig und unfehlbar ist, nicht Hand in Hand mit dem Fehler gehen kann.


1x zitiertmelden

Guter Gott - Böser Gott

24.06.2020 um 20:45
@Hasita
Allmächtig, Unfehlbar und Fehler schließen sich aus. Es sei denn er hat die Fehler absichtlich eingebaut.

Ein Schelm also


melden

Guter Gott - Böser Gott

26.06.2020 um 22:43
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb:Nun, ich denke schon, dass Gott hier doch auch Einfluss nimmt und die Dinge sozusagen richtet.
Zitat von HasitaHasita schrieb:Das wäre dann doch eher eine fehlerkorrektur der eigenen Schöpfung. Das geh nicht Hand in Hand mit Allwissend und unfehlbar.
Als Fehlerkorrektur würde ich es nicht betrachten @Hasita sondern sehe ich uns in einem 'Werden des Seins' - das bedeutet, dass die Schöpfung, so wie sie im biblischen Schöpfungsbericht (Sechstagewerk) dargestellt ist, einem Schöpfungsplan entspricht - die Schöpfung also ist bis zur Vollendung in Entwicklung und wird in der Zukunft so sein, wie Der Geist Gottes Es "ersinnt". Da Gott die Schöpfung als gut befindet, jedoch unsere Welt nicht in einem so guten Zustand ist, "richtet" Er die Dinge in unserer Welt, um es ins Gute zu wenden. Eine Fehlerkorrektur ist das in meinen Augen nicht, sondern vielleicht eher mit Vorbeugung zu vergleichen, weil Gott die Finsternis bereits im Anfang erkennt und mit Dem Licht das Böse (ver)meidet.
Zitat von HasitaHasita schrieb:Fehlerfrei bedeutet genau das, was es ist. ES gibt keine Fehler. Und ich schrieb ja auch nicht, das ich bei der Schöpfung annehme, sie sei fehlerfrei, sondern das der Gedanke eines Gottes, der Allmächtig und unfehlbar ist, nicht Hand in Hand mit dem Fehler gehen kann.
Bei Gott gibt es keinen Fehler, sowie es bei Gott keine Sünde gibt, also ist göttliche Schöpfung fehlerfrei. Wenn also unsere Welt einen Fehler hat (im Sinne von nicht gut), dann entspricht sie nicht Dem "Gedanken Gottes".


melden

Guter Gott - Böser Gott

12.07.2020 um 11:23
Ich weiß von Leuten, die in der Akasha Chronik lesen, dass unser Universum ein Teil einer Form ist, die sich die Blume des Lebens nennt, und dass diese Blume des Lebens wiederum ein Teil eines riesigen Organs von einem menschlichen Wesen ist.
Dieser Mensch ist noch im Wachstum. Es ist sozusagen ein Embryo und es wird ein Junge.

Unser System Universum, die gesamte Blume, wird im Herzen dieses Jungen angesiedelt.


2x zitiertmelden

Guter Gott - Böser Gott

12.07.2020 um 19:57
Zitat von PeacefighterPeacefighter schrieb:Ich weiß von Leuten, die in der Akasha Chronik lesen, dass unser Universum ein Teil einer Form ist, die sich die Blume des Lebens nennt, und dass diese Blume des Lebens wiederum ein Teil eines riesigen Organs von einem menschlichen Wesen ist.
Dieser Mensch ist noch im Wachstum. Es ist sozusagen ein Embryo und es wird ein Junge.

Unser System Universum, die gesamte Blume, wird im Herzen dieses Jungen angesiedelt.
Coole Vorstellung :) @Peacefighter


1x zitiertmelden

Guter Gott - Böser Gott

12.07.2020 um 19:59
Zitat von PeacefighterPeacefighter schrieb:Ich weiß von Leuten, die in der Akasha Chronik lesen, dass unser Universum ein Teil einer Form ist, die sich die Blume des Lebens nennt, und dass diese Blume des Lebens wiederum ein Teil eines riesigen Organs von einem menschlichen Wesen ist.
Hogwarts und Mittelerde bitte nicht vergessen.


1x zitiertmelden

Guter Gott - Böser Gott

12.07.2020 um 20:27
Zitat von stentenstenten schrieb:Hogwarts und Mittelerde bitte nicht vergessen.
Lol.
Ja, alles hat seine Berechtigung.


melden

Guter Gott - Böser Gott

13.07.2020 um 07:21
Zitat von NiselprimNiselprim schrieb:Coole Vorstellung :) @Peacefighter
Ja, nicht wahr @Niselprim!

Und ich kann noch mehr berichten. In der Akasha Chronik steht, die Stelle, an der wir uns an seinem Herzen befinden, wird seinem Geschlechtsorgan zugeordnet. Das bedeutet, wenn er das erste Mal einen Orgasmus hat, werden wir in die 5. Dimension aufsteigen.

Das ist auch cool, oder?


2x zitiertmelden

Guter Gott - Böser Gott

14.07.2020 um 19:01
Zitat von PeacefighterPeacefighter schrieb:Und ich kann noch mehr berichten. In der Akasha Chronik steht, die Stelle, an der wir uns an seinem Herzen befinden, wird seinem Geschlechtsorgan zugeordnet. Das bedeutet, wenn er das erste Mal einen Orgasmus hat, werden wir in die 5. Dimension aufsteigen.

Das ist auch cool, oder?
Nö du @Peacefighter das finde ich dann nicht mehr so cool - hört sich irgendwie komisch an.


melden