Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Guter Gott - Böser Gott

Aus den Beiträgen in dieser Diskussion lässt sich automatisch ein Radio generieren (Radio starten).

Guter Gott - Böser Gott

30.08.2020 um 20:17
@KL21
KL21
schrieb:
Ganz wie du meinst.
Was zum? Was bezweckst du genau KL21?

Was ist hier das Ziel?
KL21
schrieb:
Der Fakt in welchem Zustand sich die Katze befindet ist doch vor der Messung gar nicht klar.
Das ich das mehrfach geschrieben habe, scheint dich nicht zu interessieren.

Natürlich ist es NICHT klar, für den Beobachter.
Das ist die Brillanz des Gedankenspiels.
Vor der Messung kann über den Zustand der Katze lediglich eine Wahrscheinlichkeitsaussage getroffen werden.
Es steht sogar in dem Zitat über das Gedankenexperimentes.

Nur weil es nicht klar ist, ist nicht beides gleichzeitig der Fall. Die Katze ist nicht beides, wie du angeblich weißt, kann eine Katze nicht beides gleichzeitig sein.

Für den BEOBACHTER ist nur beides gleichwertig möglich und ist erst bekannt beim Anschauen.
KL21
schrieb:
Das tot ein eigener Zustand ist und lebendig auch ist mir schon klar.
Du hast das gleichgesetzt mit Hell und Dunkel, daher musste ich das so klar und deutlich sagen.

Denn die Tod und Lebendig und Hell und Dunkel sind nicht austauschbare Elemente. Etwas was dir hoffentlich auch klar ist.

Denk bitte mal darüber nach, wie Übergänge von Hell zu Dunkle passieren.
Also was da Physikalisch passiert.

Etwas wird dunkler, weil da weniger Photonen sind, die reflektieren und auf unser Auge treffen.
Je weniger Photonen, um so weniger können wir die Reflexion davon sehen. Wenn zu wenige Photonen da sind, damit unser Auge was sehen kann, nehmen wir das als Dunkelheit war.

Es gibt keine realen Stoff der Helligkeit und Dunkelheit ist. Es ist eine sprachliche Übereinkunft von Menschen um das Fehlen von Photonen zu beschreiben, die von Objektiven weg reflektiert werden.

Licht ist damit sehr real und das fehlen von Licht ist Dunkelheit. Es gibt kein Partikel der Dunkelheit erzeugt.

Aber nach wie vor die Frage, was ist hier das Endziel von dir?



melden

Guter Gott - Böser Gott

30.08.2020 um 20:56
thedefiant
schrieb:
Aber nach wie vor die Frage, was ist hier das Endziel von dir?
Nur weil wir das Licht nicht sehen ist es dennoch da und nur weil wir die Dunkelheit nicht sehen existiert sie trotzdem. Ich denke nicht das du das mit deinen Antworten widerlegen kannst.


Erde-ganz-DW-Wissenschaft-Hamburg-jpg



melden

Guter Gott - Böser Gott

30.08.2020 um 21:07
KL21
schrieb:
Nur weil wir das Licht nicht sehen ist es dennoch da und nur weil wir die Dunkelheit nicht sehen existiert sie trotzdem. Ich denke nicht das du das mit deinen Antworten widerlegen kannst.
Ich denke nicht, dass du meine Antworten nachvollziehen kannst.
Und wo genau habe ich geschrieben, dass es Licht nicht gibt oder Dunkelheit. Allein dein Satz zeigt, dass du meine Antworten nicht mal gelesen hast.

Da du diese Frage ignorierst und eigentlich auf NICHTS eingehst was ich schreiben hier noch mal.

WAS IST DEIN ZIEL HIER?



melden

Guter Gott - Böser Gott

30.08.2020 um 21:32
thedefiant
schrieb:
Allein dein Satz zeigt, dass du meine Antworten nicht mal gelesen hast.
Doch habe ich und sie liefen immer wieder darauf hinaus, das es Gleichzeitigkeiten nicht gibt. Da hast du insofern nur recht, wenn es um einen Beobachter geht, welcher einen beobachtbaren Zustand nur getrennt wahrnehmen und erleben kann, aber sie beantworten nicht den spirituellen Ansatz um den es hier geht, das man sich dessen bewußt sein kann, das der augenblickliche bewußt wahrnehmbare Zustand eben nicht das Ganze ist.Wer sich das Ganze bewußt macht, weiß auch das es in der Einheit keine Gegensätze gibt, sondern das sich alle Gegensätze ergänzen oder einander bedingen.Nur weil man etwas nicht beobachten kann. heißt das nicht, das es nicht existiert. Fantasiegebilde sind davon erst mal ausgenommen, man kennt den Ursprung nicht, kann es also nur verneinen.Falls du jetzt was Anderes zu deinen Antworten lesen möchtest, dann müßte man diese Diskussion nach Wissenschaft verlegen, nur da gehört sie ja definitiv nicht hin.
Niselprim
schrieb:
Dualität ist nicht gleich Dualität, denn es gibt die sich ergänzenden Gegensätze (Paare) und es gibt die sich unversöhnlich gegenüberstehende Gegensätze. Welche du meinst, sind die sich ergänzenden Gegensätze.
Niselprim
schrieb:
Dualität ist nicht gleich Dualität, denn es gibt die sich ergänzenden Gegensätze (Paare) und es gibt die sich unversöhnlich gegenüberstehende Gegensätze. Welche du meinst, sind die sich ergänzenden Gegensätze.
@Niselprim ging davon aus das es gut und böse gibt, fragt sich dabei aber nicht warum. Solange wir die Dinge nicht im Zusammenhang sehen, können wir das Ganze nicht erkennen. Es ist doch völlig latte um welche Gegensätze es geht, sie sind immer Teile eines Ganzen und somit von da aus betrachtet gleichzeitig.
Niselprim
schrieb:
Dualität ist nicht gleich Dualität, denn es gibt die sich ergänzenden Gegensätze (Paare) und es gibt die sich unversöhnlich gegenüberstehende Gegensätze. Welche du meinst, sind die sich ergänzenden Gegensätze.



melden

Guter Gott - Böser Gott

30.08.2020 um 21:41
thedefiant
schrieb:
WAS IST DEIN ZIEL HIER?
Zu erklären, weshalb ich davon überzeugt bin, das es Gleichzeitigkeiten gibt.



melden

Guter Gott - Böser Gott

30.08.2020 um 21:45
KL21
schrieb:
Zu erklären, weshalb ich davon überzeugt bin, das es Gleichzeitigkeiten gibt.
Scheiterst du bis jetzt absolut dran.



melden

Guter Gott - Böser Gott

30.08.2020 um 21:55
thedefiant
schrieb:
Scheiterst du bis jetzt absolut dran.
Das du das so siehst, war mir klar, denn als Beobachter nimmst du nur wahr, was du von deiner Vita her wahrzunehmen imstande bist. Das ist ein allgemeines häufig anzutreffendes Phänomen und ganz sicher eben nur ein Teil des Ganzen, aber auch dadurch nicht vollständig. Ich versuche es wenigstens, du aber hast dazu nur allgemein akzeptierte Antworten, die bis zur nächsten Erkenntnis erst mal als revidierbar gelten können.



melden

Guter Gott - Böser Gott

30.08.2020 um 22:28
@KL21
KL21
schrieb:
Ich versuche es wenigstens, du aber hast dazu nur allgemein akzeptierte Antworten, die bis zur nächsten Erkenntnis erst mal als revidierbar gelten können.
Du hast hier nichts versuchst.
Du hast Schödigerskatze falsch dargestellt.
Du versuchst Hell und Dunkle als reale feste Dinge zu beschreiben, dabei sind es klar und deutlich Eigenschaften, die von etwas komplett anderem erzeugt werden.

Weil dir klar wurde, dass es eben nicht ein bisschen Tod und ein bisschen Leben gibt und der Beobachter halt nicht weiß was in der Kiste passiert, bevor er sie auf macht, erklärst du einfach das es das gleiche wie Hell und Dunkel ist.

Was auch lächerlich schlecht ist.

Und das was du machst ist unbeweisbaren und unbelegten Behauptungen hinterher laufen und Sprachlich versuchen das als etwas echten zu erklären.

Auch bekannt als nichts versuchen.

Nur zu beweise gerne deine Gleichzeitigkeit, obwohl du ganz klar siehst, dass es nicht der Fall ist.



melden

Guter Gott - Böser Gott

30.08.2020 um 23:59
KL21
schrieb:
Zu erklären, weshalb ich davon überzeugt bin, das es Gleichzeitigkeiten gibt.
meinst du damit dinge dieser art ? :
In der Quantenmechanik können sich Teilchen gleichzeitig an mehreren Orten aufhalten. Forscher haben nun so viele Atome gleichzeitig in diesen Zustand versetzt wie nie zuvor.
Der österreichische Physiker Erwin Schrödinger hat sich Mühe gegeben, seine Forschung im Bereich der Quantenmechanik verständlich zu machen.

1935 ersann er eine in einer Kiste sitzende Katze, die gleichzeitig tot und lebendig ist. Erst wenn ein Forscher das Tier untersucht, nimmt es dauerhaft einen der beiden Zustände an - lebt also entweder oder ist tot. Eine Vorstellung, die sich aus der Alltagserfahrung heraus nicht erklären lässt. Bekannt wurde das paradoxe Gedankenspiel unter dem Begriff "Schrödingers Katze".

Forscher versuchen seit Jahrzehnten, die merkwürdigen Gesetze der Quantenmechanik mit der klassischen Physik zu vereinen. Angelehnt an "Schrödingers Katze" gibt es beispielsweise Materie, die sich gleichzeitig wie ein Teilchen und wie eine Welle verhält. Bekanntestes Beispiel dafür ist Licht.
Quantenmechanisch betrachtet können sich Lichtteilchen, sogenannte Photonen, sogar gleichzeitig an zwei Stellen aufhalten. Auch andere Teilchen, wie Elektronen oder Neutronen, Atome oder sogar Moleküle sind dazu in der Lage. Doch wie viel Masse darf ein Molekül haben, um noch unter die Gesetze der Quantenmechanik zu fallen?
Markus Arndt von der Universität Wien und sein Team haben diese Grenze nun weiter nach hinten verschoben. Sie haben fast 2000 Atome mit 25.000 atomaren Masseneinheiten an mindestens zwei Orte gleichzeitig gebracht. Neuer Rekord, berichten sie im Fachmagazin "Nature Physics". Das bisher massereichste Molekül bestand aus 800 Atomen und wurde ebenfalls von den Wiener Forschern quantenphysikalisch untersucht.
https://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/physiker-melden-neuen-quantenrekord-2000-atome-an-zwei-orten-a-1289502.html



melden

Guter Gott - Böser Gott

31.08.2020 um 11:55
Hallo Alle!
Ich habe hier weiter oben schon euren Streit zu "Guter Gott, Böser Gott" kommentiert.Aber jetzt nach über einer Seite streitet ihr jetzt auf der Basis von Schrödingers Katze.Das ist nur eine Metapher, die mit dem Bibelgott übrthaupt nichts zu tun habt.
Ich weiss es nicht, vielleicht gibt es sogar so etwas wie einen Gott, den man unter dem Gesichtspunkt(en) von S`s Katze betrachten kann?

Aber der in der Bibel ist es ganz bestimmt nicht.Dazu hat er eine viel zu menschliche Mentalität.
Ausserdem liegt das auf der Hand, denn er hat uns laut AT nach seinem Bild erschaffen.
Zudem mag er Grillgeruch, so wie wir.Mehrfach im AT erwähnt.Sogar der "1.Mordfall hat damit zu tun.Ihr solltet mal wieder das AT lesen.
Besonders durchsetzungsfähig ist er auch nicht.Sonst wären die Christen global nicht in der
Unterzahl.Allerdings kommt er seit 2000 Jahren schon zurück.Die selbsternannten Propheten sind sich nue noch nicht über das Timing und die Modalitäten einig.
Gruss Klaus AAS 7055 Information ist Alles
PS: habt ihr euch schon mal überlegt warum ein einziger Gott auch öfter in der Mehrzahl auftritt.Lasset uns Menschen machen.
Elohim ist Mehrzahl.Und woher kommen eigentlich die Gottessöhne.Auch im AT erwähnt.
Danke für euer Interesse Gruss Klaus AAS 7055 Information ist Alles.



melden

Guter Gott - Böser Gott

31.08.2020 um 14:42
caligae168
schrieb:
PS: habt ihr euch schon mal überlegt warum ein einziger Gott auch öfter in der Mehrzahl auftritt.Lasset uns Menschen machen.
Elohim ist Mehrzahl.Und woher kommen eigentlich die Gottessöhne.Auch im AT erwähnt.
Danke für euer Interesse Gruss Klaus AAS 7055 Information ist Alles.
Sicher, schließlich spricht Gott mit "lasset uns den Menschen machen, uns ähnlich nach unserem (Eben-)Bilde" hier zu sich selbst, was sich Pluralis Deliberationis nennt, der Plural der Selbstberatung, denn hier agiert nur einer, nämlich Gott himself. Elohim wird hier als Subjekt schließlich durchweg im Singularen verwendet, das Substantiv aber bleibt im Plural, ohne das Elohim dabei selbst im pluralistischen Sinne gemeint ist, was zur Zeit Israels so übrigens (anders als beim erst in viel späteren Texten verwendeten Pluralis Majestatis) auch schon in anderen semitischen Sprachen zu finden ist. Auch aus unserer heutigen Alltagssprache findet man das noch, wenn etwa einer zu sich selbst sagt "na dann legen wir mal los", ohne, daß damit aber noch andere Anwesende mit angesprochen werden/ gemeint sind.

Oder hättest Du da noch eine andere (gemäß am Bibeltext widerspruchsfreie) Erklärung parat?



melden

Guter Gott - Böser Gott

31.08.2020 um 19:48
@sarevok
sarevok
schrieb:
Forscher versuchen seit Jahrzehnten, die merkwürdigen Gesetze der Quantenmechanik mit der klassischen Physik zu vereinen. Angelehnt an "Schrödingers Katze" gibt es beispielsweise Materie, die sich gleichzeitig wie ein Teilchen und wie eine Welle verhält. Bekanntestes Beispiel dafür ist Licht.
Danke, aber es ging im Wesentlichen darum zu erklären das bekannte Gegensätze gleichzeitig sind und nicht etwa nacheinander. Bei nur Licht fehlt gleichzeitig der Gegensatz Dunkelheit, was nicht sein kann, weil man nicht wüßte das Licht ist, wenn die Dunkelheit nicht bekannt und existent wäre.



melden

Guter Gott - Böser Gott

31.08.2020 um 19:50
KL21
schrieb:
Danke, aber es ging im Wesentlichen darum zu erklären das bekannte Gegensätze gleichzeitig sind und nicht etwa nacheinander.
gern :
sarevok
schrieb:
Markus Arndt von der Universität Wien und sein Team haben diese Grenze nun weiter nach hinten verschoben. Sie haben fast 2000 Atome mit 25.000 atomaren Masseneinheiten an mindestens zwei Orte gleichzeitig gebracht. Neuer Rekord, berichten sie im Fachmagazin "Nature Physics". Das bisher massereichste Molekül bestand aus 800 Atomen und wurde ebenfalls von den Wiener Forschern quantenphysikalisch untersucht.
ist es möglich das beide zustände also gleichzeitig als auch getrennt vorherschen können ?



melden

Guter Gott - Böser Gott

31.08.2020 um 20:04
caligae168
schrieb:
Zudem mag er Grillgeruch, so wie wir.Mehrfach im AT erwähnt.Sogar der "1.Mordfall hat damit zu tun.Ihr solltet mal wieder das AT lesen.
Natürlich gingen die Bibelschreiber von sich aus, weil sie der Meinung waren, sowas Außergewöhnliches wie der Mensch müßte göttlicher Herkunft sein und von daher mußte er eben auch Grillgeruch mögen, wobei nicht klar ist, was ist mit jenen die ihn nicht mögen ? Keiner muß daher das A.T. lesen, es reicht völlig die Gewohnheiten der Menschen zu kennen. Sie sind weder gleich noch mag jeder Einzelne das was jeder Andere mag. Der biblische Gott ist schon alleine deshalb mit sich nicht im Einklang und eher ambivalent.



melden

Guter Gott - Böser Gott

31.08.2020 um 20:12
sarevok
schrieb:
ist es möglich das beide zustände also gleichzeitig als auch getrennt vorherschen können ?
Sowohl als auch wäre wahrscheinlich am Logischten. Sich Gleichzeitigkeiten nicht vorstellen zu können warum auch immer ist dualistisch und das ist typisch menschliche Denke. Wenn Alles miteinander im Zusammenhang steht, dann gibt es eben auch Gleichzeitigkeiten, die nicht aus Folgen bestehen, sondern aus Zusammenhängen.



melden

Guter Gott - Böser Gott

31.08.2020 um 21:06
KL21
schrieb:
SoSich Gleichzeitigkeiten nicht vorstellen zu können warum auch immer ist dualistisch und das ist typisch menschliche Denke. Wenn Alles miteinander im Zusammenhang steht, dann gibt es eben auch Gleichzeitigkeiten, die nicht aus Folgen bestehen, sondern aus Zusammenhängen.
Und du bist dem natürlich total überlegen, denn du denkst nicht typisch...

Und du beweist jetzt mal wie Gleichzeitigkeit existiert.
Und ich meine damit nicht an Ort A gibt es etwas und an Ort B etwas anderes. Niemand streitet ab, dass es z.B. Licht an einem Ort gibt und kein Licht an einem Anderen.



melden

Guter Gott - Böser Gott

31.08.2020 um 21:41
thedefiant
schrieb:
Und du bist dem natürlich total überlegen, denn du denkst nicht typisch...
Nein bin ich nicht, ich versuche eben auch mal andere Sichtweisen zu überprüfen, ohne herumzuschreien, aber bei Wikipedia steht doch.......
thedefiant
schrieb:
Und du beweist jetzt mal wie Gleichzeitigkeit existiert.
Nicht in dem Ton, denn darauf reagiere ich, typisch menschlich, allergisch
thedefiant
schrieb:
Niemand streitet ab, dass es z.B. Licht an einem Ort gibt und kein Licht an einem Anderen.
Licht ist dort wo man etwas erkennt und zwar nicht nur im physikalischen Sinn und Dunkelheit dort, wo man stur nur einseitig denkt, weil man es so gelernt hat.

Ich sehe es physisch und philosophisch gleichzeitig, wie kann das sein ? Bibel z.B. gibt ausnahmsweise mal Auskunft.
Und das Licht scheint in der Finsternis, und die Finsternis hat's nicht begriffen.
Quelle: https://bibeltext.com/john/1-5.htm

Licht und Dunkelheit sind gleichzeitig, aber nicht, wenn man es nicht sehen will. Sie sind also nicht an einem Ort gleichzeitig, das ist richtig, aber sie existieren gleichzeitig, weil man davon weiß. Wenn man davon weiß, muß man es nicht beobachten. Dazu gibt es die Relativität der Gleichzeitigkeit .
Die Relativität der Gleichzeitigkeit ist eine Aussage der speziellen Relativitätstheorie. Sie besagt, dass es auf die Frage, ob zwei Ereignisse an verschiedenen Orten gleichzeitig oder zu verschiedenen Zeitpunkten stattfinden, keine für alle Beobachter gleichermaßen gültige Antwort gibt.
Quelle: Wikipedia: Relativität_der_Gleichzeitigkeit

Oder:
Gleichzeitigkeit ist ein grundlegender Begriff in der Physik. Alle Aussagen über Zeitabläufe beruhen auf Zeitvergleichen und somit auf dem Begriff Gleichzeitigkeit. Ein Beobachter kann jederzeit problemlos erkennen, ob in seiner unmittelbaren Umgebung zwei Ereignisse gleichzeitig stattfinden oder nicht. Bei weiter entfernten Ereignissen ist dies nicht ohne weiteres der Fall.
Quelle: Wikipedia: Relativität_der_Gleichzeitigkeit



melden

Guter Gott - Böser Gott

31.08.2020 um 22:06
KL21
schrieb:
Nein bin ich nicht, ich versuche eben auch mal andere Sichtweisen zu überprüfen, ohne herumzuschreien, aber bei Wikipedia steht doch.......
Womit ich also nicht sagen will, das Licht und Dunkelheit gleichzeitig an einem Punkt sind, so wie du es mir suggerieren willst. Sondern das man wissen kann, das sie gleichzeitig sind. Wenn ich also weiß, das es in einer bestimmten Ecke des hellen Raumes in welchem ich mich befinde, dunkel ist, gibt es Gleichzeitigkeit von hell und dunkel; und Einheit, wenn das Licht auf die dunkle Ecke fällt.

@thedefiant



melden

Guter Gott - Böser Gott

01.09.2020 um 00:07
Hallo!
Eigentlich wollte ich schon lange im Bett.Aber auf Grund meiner Sytem-Meldung habe ich noch mal nachgelesen.Da fiel mir Folgendes auf.Im Augenblick wird heftig über Homosexualität usw "gestritten".
Also eine Frage die mir als Immernoch-Darwinist schon länger bei dem Thema durch den Kopf geht, ist wieso gibt es überhaupt Homosexuelle usw?
Die pflanzen sich doch nicht fort.Die Evolution müsste sie doch längst eliminiert haben.
Kommt es mir nur so vor oder gibt es auch immer mehr davon?Oder liegt das daran dass die Zeiten offener geworden sind.(21.Jahrhundert?)

Noch etwas,was mir vorher noch eingefallen ist.Wenn wir schon bei der Evolution sind.Es ist schon eine Weile her,und ich dachte damals nicht, dass ich das nochmal irgendwo vorbringen würde.Also ich kann mich nur noch auf die Doku berufen die ich vor ein paar Jahren gesehen habe.
Es ging um Gehirnforschung.Die Versuche die da gemacht wirden, liefen als elektrische Stimulation von verschiedenen Gehirnbereichen.
Bei der Stimulation einer bestimmten Gehirnwindung hatten die Probanden anscheinend religiöse Gefühle und Erfahrungen.Details weiss ich leider nicht mehr.
Aber wie und wieso sollte die Evolution so etwas wie Religiosität entwickeln.
So etwas hört sich doch eher nach programmiert an.Sehr mysteriös.
Bin echt gespannt was ihr dazu meint??
Gute Nacht Klaus AAS 7055 Information ist Alles



melden

Guter Gott - Böser Gott

01.09.2020 um 05:21
KL21
schrieb:
Ich sehe es physisch und philosophisch gleichzeitig, wie kann das sein ?
In dem man nicht versteht, dass es Metaphern gibt und glaubt das Licht in einem metaphorischen Sinne und Licht in einem physikalischen Sinne komplett unterschiedliche Dinge sind.
KL21
schrieb:
Womit ich also nicht sagen will, das Licht und Dunkelheit gleichzeitig an einem Punkt sind, so wie du es mir suggerieren willst. Sondern das man wissen kann, das sie gleichzeitig sind. Wenn ich also weiß, das es in einer bestimmten Ecke des hellen Raumes in welchem ich mich befinde, dunkel ist, gibt es Gleichzeitigkeit von hell und dunkel; und Einheit, wenn das Licht auf die dunkle Ecke fällt.
Was absolut niemand auf der Erde abstreiten würde und das unterschiedliche Zustände an unterschiedlichen Orten gleichzeitig existieren, ist weder was besonderes, noch zeigt es irgendwas besonderes. Es ist im wortwörtlichsten Sinne des Wortes Normal.



melden