Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Guter Gott - Böser Gott

Aus den Beiträgen in dieser Diskussion lässt sich automatisch ein Radio generieren (Radio starten).

Guter Gott - Böser Gott

21.02.2009 um 19:59
@geodei
Also war die Sintflut ein natürlicher Prozess als Folgeerscheinung der Eiszeit
und keine von den Göttern gewollte Strafe.

Da sind wir ja schon mal beim springenden Punkt:
Ich gehe davon aus, dass GOTT die Natur benutzt.

Man kann mit Sicherheit davon ausgehen, dass die Menschheit sich damals aus ernährungstechnischen Gründen vorwiegend in Meeresnähe aufgehalten hat:

Kann ja auch sein, dass sich die ersten paar tausend Menschen, vor einer Sintflut, in einem Tal aufgehalten haben oder kannst des mit Sicherheit abstreiten?


melden
Anzeige
geodei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

21.02.2009 um 20:11
Nein Niselprim

das muss man nicht abstreiten
Niselprim

genau so wenig wie Du abstreiten kannst, dass es schon damals rund um den Globus einige Millionen Menschen gab

Selbst die ersten Spuren der Amerikanischen Urbevölkerung sind teilweise über zwanzigtausend Jahre alt.

http://www.focus.de/wissen/wissenschaft/archaeologie-wanderer-der-kueste_aid_199655.html


melden

Guter Gott - Böser Gott

21.02.2009 um 20:17
@geodei

Irgendwann mal mussten sich die Menschen aber doch von einer 'Wiege' aus ausgebreitet haben oder nicht?

Wenn Du bedenkst, wie klein unsere Welt um 300 v. Chr. zu sein schien,
wie klein wird sie ein paar tausend Jahre früher gewesen sein?


melden
geodei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

21.02.2009 um 20:41
@Niselprim
Niselprim schrieb:Wenn Du bedenkst, wie klein unsere Welt um 300 v. Chr. zu sein schien,
wie klein wird sie ein paar tausend Jahre früher gewesen sein?
Die Welt war vor einer Million Jahre genau gleich groß, wie 300 Jahre vor Beginn unserer Zeitrechnung.
Und wahrscheinlich ist sie noch immer gleich groß

die Entwicklung de kollektiven Bewusstsein der Menschheit ist nicht in allen Teilen der Welt
gleichzeitig fortgeschritten, und wenn wir die Schöpfungstheorie einmal weg lassen,
dann dürfte das Verlassen der Wiege schon viele Hunderttausend Jahre früher begonnen haben, als es nach Vorlage und Glauben passieren hätte dürfen.

Es ist sogar sehr wahrscheinlich, dass die Wiege der Menschheit
schon eine Millionen Jahre vor unserer Zeitrechnung verlassen wurde, und das kann man auch an den sich verschiedenen entwickelten Menschenrassen ablesen..

das Argument, dass man kaum oder keine Entwicklungsstufen des Vor-Homosapiens
finden kann - liegt eben daran, dass die Teile, welcher er damals mit Vorliebe besiedelte

die Küstenregionen - heute unter Wasser begraben Liegen!!


melden
geodei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

21.02.2009 um 20:45
@Niselprim

Und es scheint sogar, dass wir Fischeiweiß von allen Tierischen Eiweißen
am besten vertragen!!

Woher werden wir die Begabung wohl haben???


melden

Guter Gott - Böser Gott

21.02.2009 um 20:49
@geodei
das Argument, dass man kaum oder keine Entwicklungsstufen des Vor-Homosapiens
finden kann - liegt eben daran, dass die Teile, welcher er damals mit Vorliebe besiedelte

die Küstenregionen - heute unter Wasser begraben Liegen!!


Damit ist die Wiege der Menschheit unter Wasser gegangen, wie nach einer Flut?



Äpfel und Birnen vertragen wir auch sehr gut. Stammen wir deshalb davon ab?


melden

Guter Gott - Böser Gott

21.02.2009 um 22:46
geodei schrieb:Die Welt war vor einer Million Jahre genau gleich groß, wie 300 Jahre vor Beginn unserer Zeitrechnung.
Und wahrscheinlich ist sie noch immer gleich groß
Das ist gar nicht so sicher. ;)



@geodei


melden

Guter Gott - Böser Gott

21.02.2009 um 23:31
@Niselprim

Jeder hat hier seine Daseinsberechtigung, ob dir nun die Meinung gefällt oder nicht.

Die Geschichte mit dem Friedensangebot Gottes durch einen Regenbogen ist genauso weit hergeholt wie die Sage das am Ende des Regenbogens ein Kobold mit dem Goldtopf wartet.
Es liegt immer im Auge des Betrachters. Da ein Regenbogen in Kombination mit Regen und Sonne auftritt ist es kein Friedensangebot von Gott. Würd mich mal interessieren ob das die Bevölkerung in ärmeren Ländern auch als "Angebot Gottes" sieht.

Wäre es ein Zeichen Gottes, müsste das Phänomen auch nachts auftreten :)


melden

Guter Gott - Böser Gott

22.02.2009 um 08:54
Wäre es ein Zeichen Gottes, müsste das Phänomen auch nachts auftreten


lol ja sicher =)

Laut der "geschichte" (wie du sagen würdest) aus der bibel fiel kein regen vor der sintflut..
Ergo war der regenbogen damals was völlig neues, bisher nie dagewesenes.

________________________

was für mich selbstverständlich ist...und vollkommen logisch ist...

muss nich immer für jedermann selbstverständlich und völlich logisch sein.


melden
prosit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

22.02.2009 um 09:49
@Nieselprim
" Ich gehe davon aus, dass GOTT die Natur benutzt.

ICH geh davon aus das GOTT die NATUR selbst ist.
Alle Tier alle Pflanzen sind GOTT.
Guter Hund Böser Hund ?
Welche Frage ?
Wer weiß was GOTT ist, oder darstellt, stellt wenn er einen Funken Intelligenz besitzt, keine solchen Fragen. Und wer an GOTT glaubt, hinterfragt nicht ob GOTT gut oder böse ist. Gotteslästerung?
Wer weiß was Gott ist, oder darstellt, kann sich diese Frage leichtens beantworten.
Entschuldigung aber die meisten allmy Benutzer sind jenseits von gut und böse aber sehr allmy. :-)


melden
geodei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

22.02.2009 um 11:46
@snafu
snafu schrieb:Das ist gar nicht so sicher.
das ist sehr wohl sicher

und zwar weil die Theorie der wachsenden Erde hirnverbrannter Mist
von Leuten ist, die mit einem aufblasbaren Ballon auch beweisen könnten, dass die Sonne kalt ist.

Wenn die Erde zu 2 Dritteln mit Wasser bedeckt ist und vor einer Million Jahren wesentlich kleiner als heute gewesen wäre, so hätte es vor 100 Millionen Jahren keine landlebenden Dinosaurier geben können, weil sonst die Menge des Wassers alles Land bedeckt hätte!!

Wissenschaft hat nichts mit Glaube zu tun sondern mit Neugier und Vermutung
welche sich durch Erfahrung bestätigt oder nicht bestätigt.

Spirituelles Wissen oder Erklärungsmodelle, die jedweder natürlichen Vermutung widersprechen, sind nichts anders als GLAUBE und Glaube hat nicht im geringsten etwas mit Wahrheit zu tun und somit ist es auch so, dass alles Wissen dass sich aus Glaube gründet nichts anderes als reproduzierte Kunst ist!!!!!!!!!!!!

Wir leben in einer matriellen Welt, die wir mit nichts anderem wahrnehmen können
als mit unseren Sinnen und selbst unsere Gefühle haben nichts mit Emotionen zu tun -

werte Sanfu


melden
prosit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

22.02.2009 um 14:23
Die wachsende Erde ist nicht Theorie ,...sondern bewiesene Tatsache


melden
prosit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

22.02.2009 um 14:30
Woher kann jemand wissen das die Erde nicht wächst ?
Kann auch nur ein Glaube sein oder aus veralterter Lektüre übernommen.
Nach neuesten Sateliten vermessungen, weiss man die Erde wächst !!


melden
prosit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

22.02.2009 um 14:32
Sowie die menschliche Masse !!


melden

Guter Gott - Böser Gott

22.02.2009 um 14:43
geodei schrieb:Wenn die Erde zu 2 Dritteln mit Wasser bedeckt ist und vor einer Million Jahren wesentlich kleiner als heute gewesen wäre, so hätte es vor 100 Millionen Jahren keine landlebenden Dinosaurier geben können, weil sonstdie Menge des Wassers alles Land bedeckt hätte!!
Gibs zu, Du hast Dir das Video nicht angesehen. :)
geodei schrieb:Wissenschaft hat nichts mit Glaube zu tun sondern mit Neugier und Vermutung
welche sich durch Erfahrung bestätigt oder nicht bestätigt.
Vermute mal, dass dies Fakt sein könnte, und bin neugierig, ob die Wissenschaft in der nächsten Zeit mehr darüber erfährt. ;)
@geodei


melden
geodei
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

22.02.2009 um 15:22
Ich hab schon einige andere Berichte zum Thema gesehen und Bücher darüber gelesen

werte sanfu und im übrigen kann ich keine You Tube Propaganda auf meinem PC öffnen,
da diese Manipulationsschnippsel auch noch die Frechheit haben, sich ungefragt
in der Anwendungsregistry zu verewigen

und die ist bei mir so eingestellt, dass ich hierfür extra die Benutzerrechte erteilen müsste.

aber das speilt keine Rolle

der Glaube an eine wachsende Erde ist und bleibt ein Big Shit

und selbst wenn eine Million Jahre lang kossmischer Staub auf die Erde prasselt, so wären es nur wenige Kommastellen hinter dem Millimeter.

Und das Wasser kommt nicht aus dem Inneren der Erde, wenn die sich ausdehnt!!

Das ist einfachste Logik


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

22.02.2009 um 18:23
@0ne2seven

Verstehe ich deinen Post richtig, du schriebst es habe keinen Regen vor der Sintflut gegeben? Ich frage nur vorsichtshalber nach, denn das hier so ein Schwachsinn gepostet wird, kann ich einfach nicht glauben.

@Niselprim

du bist vernünftigen Argumenten bisher nicht zugänglich gewesen. (Ich sage nur, "Dunkelheit ist Antimaterie" :D)


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

22.02.2009 um 18:26
@Niselprim

Dein Contraagrument bezgl. der Evolutionstheorie sei ja, das sie sich im Laufe der Zeit verändert, wohingegen die Bibel ja seit ihrer Niederschrift feststehe.

Du scheinst scheinbar nicht die Grundlage wissenschaftlicher Methodik begriffen zu haben. Ein Phänomen wird beobachtet und eine Theorie dazu aufgestellt, die dann durch neue Erkenntnisse verifiziert oder falsifiziert wird. Das ist keine Schwäche sondern Stärke.

zum einen ist die Bibel im Laufe der Jahrtausende immer wieder umgeschrieben und an die Bedürfnisse der Kirche angepasst worden. Zum anderen, wo liegt denn die Stärke in dem krampfhaften Festhalten an veraltete Erkenntnissen und Dogmen?


melden

Guter Gott - Böser Gott

22.02.2009 um 18:48
@0ne2seven

Du lachst, weil ich geschrieben habe das dieses Phänomen oder "Friedensangebot Gottes" wie ihr glaubt dann auch nachts auftreten müsste, wenn es denn von Gott überhaupt ein Angebot ist, schreibst aber das es vor der Sintflut nicht geregnet hat.
Passt irgendwie nicht zusammen, merkste selber,oder? lol


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

22.02.2009 um 19:29
@prosit

Auch das UNIversum wächst


melden
277 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden