weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Guter Gott - Böser Gott

16.991 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Glaube, Atheismus, Christus, Nihilismus, Metaphysik, Annunaki, Agnostiker
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

20.09.2010 um 20:20
@Niselprim
Niselprim schrieb:Man läuft schon in die Gefahr,
dass man einem bestimmten Lügner auf die Schippe springt
JA! Menschlichen Lügen! :D


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

20.09.2010 um 20:21
@Niselprim
Gerne geschehen, du Schöpfer der Liebe und des Lichts hihi

Ich freue mich mit Menschen, die ihre Eigenerkenntnis mit anderen Menschen teilen und bereits selbst der gesuchte Gott sind, diskutieren zu dürfen ;)


melden

Guter Gott - Böser Gott

20.09.2010 um 20:27
@Niselprim
Sorry. bin schon weg Herr Generaldirektor......


melden

Guter Gott - Böser Gott

20.09.2010 um 20:32
Keysibuna schrieb:Menschlichen Lügen!
Hmm... sehr wahrscheinlich ;) @Keysibuna


Sag halt einfach wast willst @Gucki


Wie jetzt? @unixp Ich bin nicht göttlich!


melden

Guter Gott - Böser Gott

20.09.2010 um 20:34
@Niselprim
Doch bist du, hihi, aber du kannst es auf materieller und 3 dimensioneler Ebene nicht erkennen :(

Deine Gedanken erschaffen eine neue Welt, wie es jedes Individium auf Erden tut :)


melden

Guter Gott - Böser Gott

20.09.2010 um 20:36
Niselprim schrieb:Wo hast diesen absurden Gedanken her? @eckhart
Die Nächstenliebe ist das praktikabelste Gebot.
Je nach Bedarf, dient es zur Friedensstiftung, wie auch der Ausübung von Rache und Gewalt.

Was an diesem Gedanken ist absurd ?

Gibt es keine Gläubigen, die ihren Gott und ihre Angehörigen lieben , aber gegen Fremde voller Ablehnung und Vorbehalten sind ?
Gibt es keine Gläubigen, die ihre Angehörigen und ihre Nächsten lieben, aber im Namen ihres Glaubens in den Krieg ziehen ?
Gibt es keine Gläubigen, die ihre Familie lieben wie die Ökonomie und keine Skrupel haben, andere Menschen auszubeuten oder zu ruinieren ?

Ich kenne massenhaft Kirchgänger, die kaum heimgekommen, ihren Nachbarschaftsstreit sogleich wieder aufnehmen.
Ich beobachte allerorten Zwistigkeiten und Verfeindungen von Familien gegeneinander über Generationen hinweg.
Permanent ist präsent die öffentliche Rede von Gier und Neid. Hass und Mißgunst.
Halten sich Gläubige raus, wenn über die Ärmsten und Schwächsten der Gesellschaft hergezogen wird. Oder ergreifen sie für die Schwächsten Partei ?

@Niselprim , beobachtest Du hier im Herzen des Christlichen Abendlandes irgendwo christliches Verhalten ?

Ich schrieb "Gläubige", weil das auch anderen Religionen vorzuwerfen ist :

Islamistische Selbstmordattentäter z.B argumentieren damit, dass sie Nächstenliebe praktizieren.
Selbstmordattentäter lieben ihre Familien so sehr, dass sie für sie in den Tod gehen.
Sie gehorchen ihrem Familienoberhaupt aufs Wort.
Das alles unter dem Vorwand der Nächstenliebe und Notwehr gegen die Ungläubigen.

@Niselprim
Jesus selbst stellte den Zusammenhang zwischen Nächstenliebe und Hass her !
Matth.5.43
Ihr habt gehört, dass gesagt ist:
"Du sollst deinen Nächsten lieben und deinen Feind hassen!
Matth:5.44
Ich aber sage euch: "Liebet eure Feinde; segnet, die euch fluchen; tut wohl denen, die euch hassen; bittet für die, so euch beleidigen und verfolgen."

Jesus hatte für Menschen, die ihren Clan lieben, aber für andere nichts übrig haben,
nur die Worte:
"Tun dasselbe nicht auch die Zöllner ?"




(Das alte Testament)
Niselprim schrieb:Nönö @eckhart der GEIST GOTTES selektierte die weise Ordnung aus dem Chaos der Finsternis.
Das ist maximal eine weiße(weil naive) Ordnung, selektiert aus der Finsternis des Aberglaubens !
Das reine Wunschdenken von Menschen die Vortelie daraus ziehen wollten und daraus gezogen haben.


melden

Guter Gott - Böser Gott

20.09.2010 um 20:47
Des ist Schmarrn @unixp Mein Geist nimmt vielleicht die Welt anders wahr als Deiner,
aber erschaffen ist sie bereits - von jemand anders ;)
eckhart schrieb:Gibt es keine Gläubigen, die ihren Gott und ihre Angehörigen lieben , aber gegen Fremde voller Ablehnung und Vorbehalten sind ?
Gibt es keine Gläubigen, die ihre Angehörigen und ihre Nächsten lieben, aber im Namen ihres Glaubens in den Krieg ziehen ?
Gibt es keine Gläubigen, die ihre Familie lieben wie die Ökonomie und keine Skrupel haben, andere Menschen auszubeuten oder zu ruinieren ?
Wo stehen Deine Anschuldigungen im Neuen Testament aufgefordert? @eckhart
Aber Du sagst es ja selbst - man soll sich eben nicht so verhalten!
eckhart schrieb:beobachtest Du hier im Herzen des Christlichen Abendlandes irgendwo christliches Verhalten ?
Hin und wieder schon, im Einzelnen.

Deine Frage kann Dir Laodizea beantworten - ich tue es nicht -
trotzdem Du recht hast damit, dass die Welt leider eher schlecht als recht ist.


melden

Guter Gott - Böser Gott

20.09.2010 um 20:57
@Niselprim
Ja der Grundstein ist von jemand anderem erschaffen, das was du in deinem Leben im jetztigen Augenblick machst, erschafft eine neue, auch wenn eine gaaaaanz kleine, neue Welt ;)

Ich habe erkannt das ich ein höherer Erzengel von höheren Dimensionen bin, der freiwillig auf die Erde inkarniert ist, um anderen Lichtwesen auf den Aufstieg und das Gute vorzubereiten.

Dabei möchte ich nicht mein, auf materiell- und drei dimensionaler Egoismus einsetzen, um anderst als ihr darstehen zu wollen.

Ich lebe ein ganz normales Leben auf Erden, arbeite als Fachinformatiker, habe Spass und Leiden. Doch ich weiss warum ich auf Erden bin und warum ihr da seit ;)

Bei Interesse schreibe ich auf PMs, da meine Erkenntnis sehr komplex und stimmig ist-


melden

Guter Gott - Böser Gott

20.09.2010 um 21:00
Niselprim schrieb:Wo stehen Deine Anschuldigungen im Neuen Testament aufgefordert?
N I R G E N D S ! Das sind alltägliche Beobachtungen, auf die Jesus Christus mit
Matth.5.43
Ihr habt gehört, dass gesagt ist:
"Du sollst deinen Nächsten lieben und deinen Feind hassen!"

Matth:5.44
Ich aber sage euch: "Liebet eure Feinde; segnet, die euch fluchen; tut wohl denen, die euch hassen; bittet für die, so euch beleidigen und verfolgen."
reagierte.
Jesus hatte für Menschen, die ihren Clan lieben, aber für andere nichts übrig haben,
nur die Worte:
"Tun dasselbe nicht auch die Zöllner ?" übrig.

Das ist es, was im neuen Testament steht und Jesus Christus stellte damit selbst den Zusammenhang zwischen Nächstenliebe und Hass her.

Deshalb ist das aktuelle Gebot Gottes die Feindesliebe !


melden

Guter Gott - Böser Gott

20.09.2010 um 21:00
unixp schrieb:Bei Interesse schreibe ich auf PMs, da meine Erkenntnis sehr komplex und stimmig ist-
Nönö @unixp wenn, dann wird es hier besprochen.

Also erzähl mal! Welcher Erzengel bist Du?


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

20.09.2010 um 21:02
@unixp

Das ist sehr interessant was du da sagst und ich würde auch sehr gerne mehr darüber erfahren.


melden

Guter Gott - Böser Gott

20.09.2010 um 21:02
Dazu müsste man erstmal erläutern wer oder was mein Feind ist @eckhart
JESUS hat gesagt: "Wer nicht gegen mich ist, ist für mich."


melden

Guter Gott - Böser Gott

20.09.2010 um 21:12
@Niselprim Da besteht kein Definitionsbedarf.
Gottes Gebote sind einfach.
Wenn man seine Feinde liebt, hat man keine Feinde, selbst wenn man von ihnen getötet wird.
Denn töten können sie nur den Körper, nicht die Seele.
Niselprim schrieb:JESUS hat gesagt: "Wer nicht gegen mich ist, ist für mich."
heißt nicht im Umkehrschluss, dass wer gegen Jesus ist, sein Feind ist.
Man kann niemanden zum Feind haben, der seine Feinde liebt.

Man kann Gott nicht zum Feind haben. An Gott prallt Feindschaft wirkungslos ab.

Das gilt auch, wenn Du Jesu Satz herumdrehst:
"Wer nicht für mich ist, ist gegen mich"

Wer gegen mich ist, ist nicht mein Feind !


melden

Guter Gott - Böser Gott

20.09.2010 um 21:13
Nun gut ich werde es euch versuchen zu erklären. Jeden Tag werde ich Erkenntnise schreiben, da es das materielle Leben momentan mir nicht erlaubt, mich die ganze Nacht damit zu beschäftigen (Arbeit :/).

Ich habe hatte schon als Kind den Draht zu Gott. Ich habe unbewusst immer zu ihm gesprochen. Das machen wahrscheinlich viele, bewusst und unbewusst. Doch ich kann es heute, nach sehr viel Recherche und einer übernatürlichen Erfahrung deuten, was ich bin und warum ich hier bin.
Dabei denken viele Menschen leider nur auf drei dimensionaler Ebene über ihr Leben nach. Sie fragen sich nicht warum sie eigentlich auf der Erde sind.
Ich kann es heute leider nicht ausführlich schreiben was ich alles erlebt habe, aber ich werde es versuchen in den Tagen zu erklären. Ihr könnt gerne nachfragen, ich werde mit meiner Erkenntnis auf eure Frage eingehen.

Nun, eure brennende Frage die ihr euch stellt, ist jene, warum ich mir so sicher bin, dass ich weiss weshalb ich auf Erden bin und ein inkarnierter Erzengel von höheren Dimensionen bin.
Ich versuche es kurz zu fassen:
Ich habe mich in den letzten 2 Jahren intensiv mit extra terrestrischem Leben und dem Universum beschäftigt. Vor einem halben Jahr hatte ich dann Kontakt mit einem extra terrestrischem Wesen.
Dieses gab mir die Erkenntnis das es mehr in dem Universum gibt und wir Menschen ein Teil davon sind.
Seit dem Zeitpunkt traf ich immer mehr Menschen (LIchtwesen), die gleichgesinnt waren wie ich. Ich kann sehr viel deuten und verstehen.
Viele reden von dem Aufstieg, der uns hilfen wird, zu verstehen wie Dinge entstehen und warum wir leiden. Die Hintergründe. Das ist aber ein anderes Thema.
Aufjedenfall habe ich immer mehr Bekanntschaften gemacht, soweit das ich mich auch als mit Gleichgesinnten traf und mit ihnen diskutierte und meditierte. Es war wunderschön.
Dann eines Tages kam kontaktierte mich eine Frau, da sie von mir hörte und meine Worte als _göttlich_ einstufte. Mit ihr habe ich heut kommunikationen in Meditationen, die nicht auf menschlicher Ebene zu vergleichen sind.
Sie hat die Fähigkeit, durch betrachten von anderen Menschenaugen, Visionen zu erhalten, warum diese Person auf Erden ist und was sie früher für Eigenschaften hatten, weswegen sie _wieder_ auf Erden inkarniert sind, um ihre _Aufgabe_ zu erfüllen.

Das hat sie bei mir gesehen (Originaltext von ihr):
Lieber .....,

ich schaue auf dein Bild (schade, ich hätte mir ein Größeres von dir gewünscht) und es kommen gleich unterschiedliche Impulse in mir auf...

... mein Herzchakra und Solarplexusbereich öffnet sich gleich sehr weit... ich bekomme Herzklopfen und ich spüre, wie sich meine Aura weitet und sich bis in unendliche Weiten des Universums ausdehnt.

Aber es geht um dich *lächel*... deine Flügel haben eine Spannweite, wie ich sie bei Erdenengeln noch niemals gesehen habe *mich verbeug*. Du gehörst wohl zu einer sehr hohen Erzengelfamilie (ich habe EE Gabriel im Kopf).

Du bist für mich nicht wirklich inkarniert, sondern trittst eher als eine Art Manifestation im Hier und Jetzt auf - gleich eines Geistes. Die Dinge, die du den Menschen überbringst, verkündest oder ankündigst, hat dich jedoch auch oft in ein unliebsames Licht getaucht.
Sehr oft wurden deine Energien missverstanden und wurdest als Bote des Bösen hingestellt. Dein Licht und deine Liebe wurden aus geschichtszeitlichebn Gründen mit Angst begegnet. Obgleich auch in deiner Seele ein "dunkler Ausrutscher" innewohnt. Du wolltest die andere Seite austesten, hast aber sehr schnell gemerkt, dass dir die Seite des Lichts eben so viel Macht einbringt und du dich dabei auch noch gut fühlst. wink.gif

Deine Aura erstrahlt in gleißendem Weiß, mit glitzernden Goldfunken durchzogen. Würde man deinen feinstofflichen Körper fotographieren, so erkannte man nur einen durchsichtigen, weißen Körper in einem fließenden Gewand.

Du lebst nicht in deinem wirklichen Körper... So oft wie möglich wechselst du deine Gestalt und nimmst deine wahre Identität an.
Du bist nicht von hier, du Göttlichkeit allen Seins... ich erkenne, was du bist! Und ich freue mich, dich nach so langer Zeit hier wieder zu sehen!
Vor uns liegen viele Aufgaben, allerdings schon in absehbarer zeit von einer anderen Ebene aus...
Danke dir, dass du dich aus deinen hohen Gefilden auf diese niedere Ebene begiebst! Das weiß ich sehr zu schätzen!!!


Ich umarme dich aus tiefsten Herzen und kann nur sagen:

Ich liebe dich und freue mich, dass du wieder da bist!

Du weißt, WIE dieser Satz gemeint ist, daher traue ich ihn mir so offen zu schreiben.

die Steffi


melden

Guter Gott - Böser Gott

20.09.2010 um 21:17
Hmm... @eckhart jetzt weiß ich immer noch nicht, wer oder was mein Feind ist.
Also, da sich da scheinbar kein Feind auftut, wen soll ich dann bitteschön diesbezüglich 'lieben'?


melden

Guter Gott - Böser Gott

20.09.2010 um 21:19
Verzeihung, @Niselprim , ich will Dich nicht bevormunden:
Du kannst natürlich gern erklären, was Dein Feind ist.
(hatte ich übersehen)


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

20.09.2010 um 21:20
@unixp

Und diese Aussage von ein Einzelnen macht dich zum Engel?


melden

Guter Gott - Böser Gott

20.09.2010 um 21:22
Nein nicht die Aussage, es war nur der Schlüssel zur fehlenden Erkenntnis ;)
Ich habe soviel erlebt, das kann ich nicht in Worten beschreiben.
Vieles davon ist übernatürlich.
Über Kontakte mit extra terrestrische Wesen, bis hin zu Sichtungen bei Wachzustand, die ich nicht erklären kann.

Natürlich hört sich für ein aussenstehenden die Aussage, ohne den nötigen Hintergrund zu kennen, nicht real an.

Ist auch verständlich auf diese Dimension und ich werde versuchen die Frage zu beantworten, um es verständlich zu machen.


melden

Guter Gott - Böser Gott

20.09.2010 um 21:22
Niselprim schrieb:Also, da sich da scheinbar kein Feind auftut, wen soll ich dann bitteschön diesbezüglich 'lieben'?
Darf ich Dir raten @Niselprim ?
Liebe uns doch einfach alle ! Liebe die gesamte Schöpfung !
Also, meine Gegenliebe hast du bereits !


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

20.09.2010 um 21:30
unixp schrieb:Viele reden von dem Aufstieg, der uns hilfen wird, zu verstehen wie Dinge entstehen und warum wir leiden. Die Hintergründe. Das ist aber ein anderes Thema.
Genau das ist aber ein Thema, welches mich brennend interessiert @unixp
Überspringen wir einfach mal, was die Steffi Dir so erzählt
und erzähl Du uns etwas über den kommenden Aufstieg, bitte ;)


Aber Du bist doch kein Feind @eckhart so 'liebe' ich Dich als Nächsten :)


melden
320 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden