weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Guter Gott - Böser Gott

Adamkadmon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

22.11.2010 um 10:35
Es wird grundlegende Veraenderungen geben, welche ich in den ersten 100 Dekreten und Weisungen bereits vor 8 Jahren niedergeschrieben habe und welche noch aktualisiert werden muessen.


Hören sie die ersten 100 Weisungen
und Ratschläge an die Menschheit:
-
-
1.
Ich werde das Oberhaupt aller Gotteshäuser dieser Welt.
-
2.
Die 10 Gebote sind in den Mittelpunkt zu stellen. Sie sind auch Grundlage jeder Rechtssprechung auf Erden.
-
3.
Gottes Farben sind die Farben des Regenbogens. Für Gottes Sohn und die mit dem Geist Gottes beseelten Menschen die Farbe blau. Blau ist die Farbe des Meeres und damit Ursprung allen Lebens. Es ist deshalb unsere Farbe und soll nur uns vorbehalten sein.
-
4.
Es sollen neue Kirchen und Moscheen gebaut werden, welche jedoch schlicht und einfach zu gestalten sind. Sie sollen in den Farben Gottes verziert sein. In den Kirchen soll ein Bild des Messias aufgehängt und auf der Kirche seine Fahne gehisst sein.
-
5.
Alte reich verzierte Kirchen und Moscheen die nicht ohne Kunstschätze zu zerstören zurückzubilden sind, sollen zu Museen umgestaltet werden.
-
6.
In den Gotteshäusern dürfen nur gelbe und blaue Kerzen angezündet werden, wobei die gelben Kerzen, die für Gott stehen, immer die blauen Kerzen überragen müssen.
-
7.
Alle Jesus- und Heiligen-Abbildungen, Kruzifixe und andere Bildnisse und Skulpturen sind aus den Gotteshäusern zu entfernen.
-
8.
Es wird weiterhin je nach Kultur verschiedene Gotteshäuser geben, die im Essentiellen jedoch die 10 Gebote Gottes als Inhalt haben.

9.
Alle Relikte der schwarzen Magie, Abbildungen, Masken und Kultgegenstände jeder Art sind zu verbrennen oder zu zerstören. Jede Anbetung des Teufels und satanische Zeremonien sind zu unterlassen.
-
10.
Alle Kirchendiener die im Namen Gottes gepredigt haben und nicht gottgläubig waren, haben das 2. Gebot Gottes verletzt. Sie haben den Kirchendienst sofort aufzugeben.
-
11.
Das Zölibat ist sofort aufzuheben.
-
12.
Religiöse Vereinigungen und Sekten die im Namen Gottes Spendengelder in Empfang genommen und nicht mindestens 50 % an Hilfsbedürftige weitergeleitet haben, sind aufzulösen und das verbleibende Vermögen ist an Hilfsorganisationen zu übertragen die aktiv den armen Menschen auf dieser Welt helfen.
-
13.
Mein zukünftiger Hauptwohnsitz wird in Bulla Regia oder Hammam Ad Darragi in der Nähe von Jendouba in Nord-Tunesien sein.
Dort werde ich die nötige Ruhe haben um mit meinem Vater Gespräche zu führen. Gott, mein Vater hat dort für mich den wichtigsten Schatz der Menschheit verborgen. Diese Reliquien werden in Bulla Regia für alle Zeiten bleiben. Dort wird auch das neue Geistige Zentrum entstehen. Es ist sofort mit allen erforderlichen Bau- und Renovationsarbeiten zu beginnen, um diese Stätte in seiner alten Form wiederherzustellen.
-
14.
Meine Nebenwohnsitze werden in Brunnen im Kanton Schwyz in der Schweiz und Srinagar in Kaschmir sein.
-
15.
Mein Geburtstag, der 22. Mai soll in Zukunft Weltfeiertag werden.
-
16.
Niemand darf wegen Herkunft oder Hautfarbe diskriminiert werden.
-
-
17.
Mann und Frau sind in Beruf, Gesellschaft, Politik und in der Familie gleichberechtigt.
-
18.
Gleichgeschlechtliche Partnerschaften sind gesellschaftlich voll zu anerkennen.
-
19.
Die Verhütung wird toleriert.
-
20.
Die Abtreibung ungeborenen Lebens ist unmoralisch und einem Mord gleichzustellen.
-
21.
Alle Forschungen zum Klonen von Menschen sind sofort und endgültig einzustellen.
-
22.
Generalamnestie für alle Gefangenen dieser Welt. Sie sollen eine neue Chance bekommen. Triebtäter müssen sich einer Therapie unterziehen. Die Guantanamo-Häftlinge die gegen das Völkerrecht inhaftiert sind und solche die bereits entlassen wurden, sind grosszügig für die Haftzeit zu entschädigen.
-
23.
Alle hängigen Strafverfahren sind einzustellen.
-
24.
Neue Strafverfahren sollen zügig durchgeführt werden.
-
25.
Bagatell-Vergehen sollen nach amerikanischem System durch ein Schnellgericht ohne Einsprachemöglichkeit erledigt werden.
-
26.
Die Todesstrafe ist abzuschaffen. Allein Gott hat das Recht einen Menschen zu töten.
-
-
27.
Die längste Haftzeit ist auf 20 Jahre zu beschränken. Alle Verurteilten haben sich einer Therapie zu unterziehen
-
28.
Die oberste Gerichtsbarkeit für schwerwiegende Vergehen ist das „Geistige Zentrum“.
-
29.
Der gegen das Völkerrecht gegründete Staat Israel wird aufgelöst.
-
30.
Der neue gemeinsame Staat ist das alte Palästina in seinen Grenzen zwischen Jordan und dem Mittelmeer, dem Libanon und dem Golf von Akaba.
-
31.
Es hat eine Abstimmung von Juden und Palästinensern zu erfolgen nach der sich die Sitzverteilung im Parlament richtet. Stimmberechtigt sind alle Palästinenser und Juden weltweit, also auch die Vertriebenen und Ausgewanderten.
-
32.
Mahmud Abbas soll der erste neue Präsident von ganz Palästina werden.
-
33.
In Afghanistan, Darfur, Irak, Kaschmir, Kongo, Kosovo, Simbabwe, Sri Lanka, Somalia, und Uganda sollen Volksabstimmungen für selbstständige souveräne Staaten stattfinden bei denen alle Bewohner, auch die geflohenen, vertriebenen und ausgewanderten, abstimmen sollen und alle politischen Parteien gewählt werden können.
-
34.
Die Inseln Ceuta und Isla de Perejil sind von Spanien an Marokko zurückzugeben.
-
-
-
-
-
35.
Alle Könige und Herrscher dieser Welt die nicht demokratisch gewählt wurden, sollen abdanken. Sollten im einen oder anderen Fall Zweifel bestehen, so sind demokratische Wahlen über den Fortbestand durchzuführen.
-
36.
Alle Präsidenten und Mitglieder der Regierungen die nicht gottgläubig sind, sollen zurücktreten und Gottgläubigen Platz zu machen.
-
37.
Sämtliche Kampfhandlungen weltweit und im Besonderen in Afghanistan sind sofort einzustellen.
-
38.
Die amerikanischen, englischen und internationalen Truppen haben Afghanistan und den Irak sofort zu verlassen.
-
39.
Sämtliche kriegerische Auseinandersetzungen auf der Welt sind sofort zu beenden.
-
40.
Die Militärausgaben sind jährlich um 20 % zu kürzen, mit dem Ziel die nationalen Armeen ganz aufzulösen.
-
41.
Die UNO ist entsprechend militärisch aufzurüsten bis zu einer Stärke um Konflikte zwischen einzelnen Staaten militärisch mit konventionellen Waffen lösen zu können.
-
42.
Das Vetorecht der Vereinigten Staaten, Russlands und Chinas ist zurückzunehmen.
-
43.
Alle militärischen Forschungsprogramme für neue Waffensysteme sind sofort einzustellen.
-
-
-
44.
Alle Atomwaffen sind umgehend weltweit zu vernichten.
-
45.
Alle chemischen Kampfstoffe sind zu vernichten.
-
46.
Giftmüll, welcher in den Weltmeeren versenkt worden ist, muss wieder gehoben und fachgerecht zu Lasten der Verursacher entsorgt werden.
-
47.
Radioaktive Abfälle müssen je nach Gefährlichkeit entsorgt werden. Stark radioaktives Material, welches nicht durch Prozesse zu schwach radioaktivem Material umgewandelt werden kann, ist an sicheren und abgelegenen Orten auf der Erde in Endlagern zu deponieren. Die Staaten in welchen diese Endlager sein werden sind dafür angemessen zu entschädigen.
-
48.
Die Produktion von Treibstoffgasen ist einzustellen. Die teureren Alternativgase sind in Härtefällen von einem international zu bildenden Ausgleichsfond über eine beschränkte Zeit zu subventionieren.
-
49.
Die NATO ist aufzulösen da es keine Bedrohung mehr gibt.
-
50.
Es ist sofort alles Erforderliche zu unternehmen um die hungernde Weltbevölkerung mit Lebensmitteln und Trinkwasser zu versorgen. Hier soll für den Transport und die Verteilung international Militär eingesetzt werden.
-
51.
Die Pharmaindustrie soll alle lebenserhaltenden Impfstoffe und Medikamente an die armen Länder der Welt zum Selbstkostenpreis abgeben.
-
-
-
-
-
52.
Die reichen Industriestaaten, der Lebensstandard soll als Berechnungs-grundlage dienen, sollen 20 % ihres Bruttosozialproduktes zur Finanzierung des Auf- und Ausbaus der Infrastruktur in den ärmeren Ländern der Welt zur Verfügung zu stellen.
-
53.
Es sind alle erforderlichen Massnahmen einzuleiten um das ökologische Gleichgewicht wieder herzustellen.
-
54.
Der globale Umwelt-, Tier-, Arten- und der Pflanzenschutz wird Aufgabe des „Geistigen Zentrums“.
-
55.
Das Fischen und Jagen von artenbedrohten Tieren ist sofort einzustellen.
-
56.
Für die nächsten 10 Jahre ist das Waldroden zum Anlegen von Plantagen weltweit einzustellen. Danach ist zu prüfen in welchem Umfang Rodungen bewilligt werden können. Es darf nur abgeholzt oder gerodet werden, wenn im gleichen Rahmen aufgeforstet wird.
-
57.
Die Planung und der Bau von Atomkraftwerken weltweit sind endgültig einzustellen.
-
58.
Atomkraftwerke die älter sind als 40 Jahre sind weltweit sofort vom Netz zu nehmen.
-
59.
Es ist sofort mit der Planung und dem Bau von neuen thermischen Hybrid-Solarkraftwerken im Gigabereich zu beginnen. Diese sollen mit Spiegeln Strom und Wasserstoffgas erzeugen. Die erste dieser Anlagen soll in Tunesien gebaut werden.
-
60.
Zwischen Afrika und Europa ist eine Kraftstromverbindung zu bauen mit dem in Europa der ergänzende Energiebedarf gedeckt werden kann.

61.
Die Planungskapazitäten und Koordination für weltweite bedeutende Projekte im Bereich alternativer Energien sind zunächst in Brunnen in der Schweiz zu koordinieren.
-
62.
Nach Lieferleistung alternativer Energien sollen entsprechend laufend die ältesten Atomkraftwerke ausgeschaltet werden.
-
63.
Es ist ein internationaler Fond zu bilden der besondere Härtefälle bezüglich der vorzeitigen Ausschaltung finanziert.
-
64.
Die Planung von Bohrtechniken und Bohrvorrichtungen zur Erdwärme-nutzung ist in Angriff zu nehmen. Eingestellte Projekte sind umgehend wieder zu aktivieren.
-
65.
Es sind GEO-thermische Planungen zu erstellen um festzustellen, an welchen Orten der Bau von Erdwärmegewinnungsanlagen für Warmwasser- und Stromerzeugung am effektivsten und am wirtschaftlichsten sind.
-
66.
Erdwärmegewinnungsanlagen zur zentralen Versorgung ganzer Städte sind zu bauen, so dass die Vorräte des Erdöls für die Produktion von wertvollen Rohstoffen noch weit in die Zukunft ausreichen.
-
67.
Es ist weltweit ein Mindestlohn festzulegen der unterschiedlich sein wird, aber die örtlichen Lebenshaltungskosten berücksichtigt und so hoch angesetzt werden muss dass überall eine Familie versorgt und ernährt werden kann.
-
-
-
-
-
-
-
68.
Die Versorgungs- und Spitaleinrichtungen inklusive aller Material und Lebensmittelvorräte der alliierten Streitkräfte im Irak sollen in Afrika verbleiben und sind der Logistik des Internationalen Roten Kreuzes zu unterstellen. Sobald das Rote Kreuz in der Lage ist personell abzulösen kann das jetzt eingesetzte Personal freigestellt werden. Sofern Kapazitäten nicht für die irakische Bevölkerung benötigt werden, soll eine kurzfristige Verlegung nach Darfur stattfinden.
-
69.
Es soll eine Einheitskrankenkasse geben, welche alle Menschen auf der ganzen Welt versichert. Die Kosten sind von den Arbeitgebern zu tragen.
-
70.
Die Aerzte sollen die Medikamente in der benötigten Menge portioniert abgeben oder verschreiben. Die Apotheken sollen sich mit Grosspackungen eindecken und die Medikamente in der tatsächlich benötigten Menge abgeben.
-
71.
Es soll weltweit ein soziales Netz nach dem Schweizer Vorbild eingerichtet werden.
-
72.
Mittellose Verunfallte, auch ohne Nachweis einer bestehenden Krankenversicherung, sollen ab sofort weltweit in Krankenhäusern aufgenommen und behandelt werden.
-
73.
Zwangsbetreuungen von psychisch eingeschränkten Personen widerspricht den Grundrechten über die Selbstbestimmung. Die Betreuung soll nach Möglichkeit durch Familienangehörige übernommen werden.
-
74.
Zwangseinweisungen in Psychiatrische Kliniken dürfen nur erfolgen, wenn die Grundrechte der Person nicht dadurch verletzt werden.
-
-
-
-
75.
Krankenschwestern und Pfleger mit Matur und Fachhochschulreife sollen Krankenpraxen betreiben können, sofern örtlich ein Mangel an Hausärzten nachgewiesen werden kann.
-
76.
Der Beginn des Rentenalters ist so festzulegen, dass es den individuellen gesundheitlichen Zustand berücksichtigt.
-
77.
Waisenkinder sind von Adoptiveltern aufzunehmen.
-
78.
Alte Menschen sind in der Familie zu integrieren. Die Planungen und der Bau von neuen Altersheimen sind einzustellen.
-
79.
Die Planungskapazitäten sind dafür einzusetzen um Familien gerechten Wohnraum für mehrere Generationen zu planen.
-
80.
Pflegebedürftige sind in der Familie zu versorgen. Die pflegenden Familienmitglieder sind angemessen von den Sozialversicherungen für diese zusätzliche Arbeit zu entschädigen.
-
81.
Ist eine Versorgung durch die Familie nicht gesichert, oder liegt ein Härtefall vor, soll eine externe Versorgung organisiert werden. Hier sollte man das System der Spitex in der Schweiz als Vorbild nehmen.Die Familien sind entsprechend finanziell durch die Sozialversicherungen zu unterstützen.
-
82.
Sterbehilfe ist nicht erlaubt.
-
83.
Sterbende sollen in einem von ihnen zu wählenden Umfeld die letzten Wochen, Tage und Stunden zusammen mit ihren Angehörigen verbringen können.
-
-
83.
Lebenserhaltende Massnahmen zur Verlängerung des Lebens gegen den Willen der Patienten verstösst gegen die Grundrechte der Selbstbestimmung und ist abzulehnen.
-
84.
Kinderarbeit ist nicht erlaubt.
-
85.
Es sind weltweit einheitliche Schulsysteme einzurichten die es ermöglichen, dass Schüler problemlos Schulen wechseln können. Die Schulsysteme sind so zu gestalten, dass auch spät reife Kinder integriert bleiben und eine Spezialisierung erst zu einem Zeitpunkt stattfindet, wenn die Fähigkeiten und Neigungen klar beurteilt werden können.
-
86.
Die erste Fremdsprache soll weltweit englisch werden. Bei englischer Muttersprache spanisch.
-
87.
Junge Familien sind durch soziale Programme finanziell und psychisch zu unterstützen.
-
88.
Der Anbau, Verkauf und Konsum von Mohn- und Hanf-Produkten als Droge ist weltweit zu untersagen.
-
89.
Die Herstellung und der Konsum von chemischen Drogen jeder Art soll untersagt werden.
-
90.
Ebenfalls soll das Konsumieren von Pflanzen, Früchten und Pilzen als Droge untersagt werden. Khat ist mit Tabak gleichzusetzen.
-
91.
Die Tabaksteuer soll drastisch erhöht werden.
-
92.
Die Alkoholsteuer mit Ausnahme von Wein und Bier soll drastisch erhöht werden.
93.
Das Rauchen in öffentlichen Räumen ist grundsätzlich zu verbieten. Das Rauchen soll aber in besonderen Raucherräumen gestattet sein. In Bars kann das Rauchen erlaubt werden, wenn gut sichtbar am Eingang darauf hingewiesen wird. Das Personal muss vor der Einstellung auf die Gefahr des Passivrauchens hingewiesen werden. In Diskotheken ist das Rauchen grundsätzlich zu untersagen.
-
94.
Die Abgabe von Alkohol und Rauchwaren ist an Jugendliche unter 18 Jahren generell zu untersagen und die Kontrolle und Verantwortung darüber sollen nicht nur die öffentlichen Organe, sondern auch die Erwachsenen haben.
-
95.
Grossverteiler von Lebensmitteln haben eine soziale Verantwortung und sollen generell Basislebensmittel mit maximal 20 % Aufschlag kalkulieren, wobei zu berücksichtigen ist, dass leicht verderbliche Ware einen höheren Aufschlag rechtfertigt.
-
96.
Bei der Einführung von verlängerten Ladenschlusszeiten ist zu beachten, dass wöchentlich maximal 44 Arbeitsstunden geleistet werden dürfen. Werden also die Ladenschlusszeiten verlängert, was zu Mehrarbeitsstunden führt, so sind die Mehrstunden in der Folgewoche durch Freizeiten zu kompensieren. Das soll jedoch nicht so verstanden sein, dass in Schichtarbeit die maximal wöchentlichen Oeffnungszeiten ausgedehnt werden können. Rund um die Uhr Oeffnungszeiten sind einzig bei Kiosken, Einkaufsshops an Tankstellen, in Bahnhöfen, Busstationen und Flugplätzen gestattet. Eine Apotheke pro Einzugsgebiet soll 24 Stunden geöffnet sein.
-
97.
Wasserstoff- und elektrisch betriebene Fahrzeuge sind steuerlich zu begünstigen. Benzin, Diesel, Oeko-Benzin und mit Gas betriebene Fahrzeuge sind entsprechend ihrem CO2-Ausstoss zu verteuern.
-
98.
Die Auto-Steuer ist auf der Höhe des Schadstoffausstosses neu zu berechnen.
-
98.
Flugbenzin ist international mit einer CO2-Abgabe zu belasten. Diese Summen sollen international zusammengeführt und für die Finanzierung von Filteranlagen von thermischen Kraftwerken vorrangig in den Schwellenländern eingesetzt werden.
-
99.
Alle Ferntransporte, sofern die Fahrzeuge mit Benzin- oder Dieselmotoren ausgerüstet sind, sind mit einer Sonderabgabe zu belegen die den Transport im Vergleich zur Schiene teurer werden lässt.
-
100.
Alle Hungernden, Unterdrückten und Kranken auf dieser Welt, denen in den nächsten 7 Tagen nicht geholfen wird, können mir schreiben und ich werde mich für Hilfe einsetzen. Schreiben sie einfach an mich in Brunnen in der Schweiz.
-
-
-
-
Beim „Geistigen Zentrum“ wird eine Stelle eingerichtet, bei der Verstösse gegen die Weisungen gemeldet werden können.
-
Mit der Umsetzung und Befolgung dieser Weisungen ist sofort zu beginnen.
-
Ich werde monatlich einmal im Fernsehen über aktuelle Themen zu ihnen sprechen.
-
-
Die Missachtung der Weisungen wird von Gott bestraft werden.
-
-
-
-
-
-
Und wenn sie mich jetzt fragen würden, was ich als nächstes machen werde, so würde ich ihnen antworten, ich reise in den Irak und nach Afghanistan und beende diesen menschlichen Wahnsinn.


melden
Anzeige
Adamkadmon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

22.11.2010 um 10:44
Nun das ist sehr einfach zu erklaeren.

Es begann mit Adam, in den Wiedergeburten war ich unter anderem Abraham, Moses, Jesus und Juz Asaf.

Ich war immer auf der Erde und starb in jedem Leben eines natuerlichen Todes.

Ich war als Prophet und in der Zeit Jesu auch als Heiland gekommen, nicht aber als Messias.

Der Messias wird nun auch politisch taetig sein, als Statthalter Gottes auf Erden.
Ich bin auch mit der ganzen Kraft Gottes ausgestattet und unsterblich.
Siehe mein Profil Adam Kadmon Wikipedia.

Gott hat den Menschen die Zeit gelassen bis sie es geschafft haben ihre Lebensgrundlagen zu zerstoeren. Dies ist bereits geschehen und damit beginnt in Kuerze "Das Reich Gottes".


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

22.11.2010 um 11:12
@Adamkadmon
erstens kommt alles anders, und zweitens als man denkt. alte weissheit. :)

du magst doch alte weissheiten, und hast dich bestimm auch schon mit dem thema "selbsterfüllende prophezeihungen" usw. auseinander gesetzt.

deshalb meine frage an dich. magst du das bild von der zukunft, das du uns da seit einigen tagen vorkaust? oder ist es dir eher unangenehm den tod sovieler menschen herbei zu "sehen" oder muss ich hier von "sehnen" sprechen? ..bin mir hier noch nicht wirklich sicher.

mir kommt es vor, als würdest du hier einige unbedarfte seelen auf deine seite ziehen wollen, indem du ihnen eine "wunderbare" zukunft versprichst, um diese leute damit aufzuscheuchen, damit sie für dich den vermeintlich gerechten kampf bestreiten.

weisst du, ich glaube nicht an prophezeihungen, ausser sie sind selbst herbei"gezaubert" so quasie. und hier liegt der hase im pfeffer. ;)

es gibt absolut keinen anlass an propheten und deren bilder der zukunft zu glauben..
aber das erklärt dir vielleicht ein anderer mir sehr sympatischer herr genauer:
herr Paul Watzlawick, der sich lange zeit mit dem phänomen der prophetie beschäftigt hat, und zu der bahnbrechenden erkenntnis kam, dass deren grossartige lösungen meistens der anfang noch grösserer probleme sind.

hier wird ein teil davon erklärt.
horch und merk gut auf :)

http://video.google.com/videoplay?docid=-662169397831283639#


melden

Guter Gott - Böser Gott

22.11.2010 um 11:21
Adamkadmon schrieb:Alle Hungernden, Unterdrückten und Kranken auf dieser Welt, denen in den nächsten 7 Tagen nicht geholfen wird, können mir schreiben und ich werde mich für Hilfe einsetzen. Schreiben sie einfach an mich in Brunnen in der Schweiz.
Da hast du ja Glück, dass die weder Internet noch das Geld für das Porto haben.


melden
Adamkadmon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

22.11.2010 um 11:30
Du musst einfach abwarten. Es wird alles so kommen.
Was die vielen Toten anbelangt, so habe ich mir in den vergangenen Jahren oft diese Frage gestellt.

Da die Seelen jedoch unsterblich sind, werden alle diese Menschen die nun ihr Leben lassen muessen lediglich um ihr Leben im "Paradies" gebracht.

Da es sich andererseits bei vielen Menschen um meine Nachkommen handelt, war es mir im besonderen wichtig Ihnen moeglichst rasch zu helfen.

Alle meine vielen Bemuehungen mich zu anerkennen, blieben leider erfolglos.

Aus diesem Grund werde ich die Katastrophen abwarten und dann, wenn man mich um Hilfe bittet, helfend eingreifen...und erst dann!


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

22.11.2010 um 11:42
@Adamkadmon
ja, warten wirs ab.
jeder, der aber noch nicht völlig daneben ist, wird dieses aal-glatte getue aber hoffentlich infrage stellen. es fehlt hier ganz offensichtlich an allen ecken und enden, und zwar nicht nur an vernunft.


melden

Guter Gott - Böser Gott

22.11.2010 um 11:45
Adamkadmon schrieb:Du musst einfach abwarten. Es wird alles so kommen.
Sorry, ich bin schon was älter und kann meine mir verbleibende Zeit nicht damit vertrödeln zu warten. Da versuche ich doch lieber selber, mit meinen vergleichbar kleinen Mitteln, etwas zu ändern, als auf jemanden zu warten, der mit im Internet erzählt, er würde dafür sorgen, das alles besser wird.
Adamkadmon schrieb:Da es sich andererseits bei vielen Menschen um meine Nachkommen handelt, war es mir im besonderen wichtig Ihnen moeglichst rasch zu helfen.
Na super, bist du in der FDP?


melden
Adamkadmon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

22.11.2010 um 11:48
Auf "dumme Sprueche" werde ich nicht mehr antworten.


melden

Guter Gott - Böser Gott

22.11.2010 um 11:49
@Adamkadmon

Wie hast du denn erkannt, dass du Gottes Sohn bist? Hat er dir das gesagt?
Und: ist Gott nun gut oder böse?


melden

Guter Gott - Böser Gott

22.11.2010 um 11:52
Adamkadmon schrieb:Auf "dumme Sprueche" werde ich nicht mehr antworten.
Na, na, na, das ist aber nicht nett, man wird doch noch mal nachfragen dürfen, ob man mit dem neuen Erlöser am besten Verwandt sein muss, um in den Genuss seiner Fürsorge zu gelangen. Wer weiß, vielleicht sind wir es ja :D


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

22.11.2010 um 11:59
@Adamkadmon

Hi Gottes Sohn :)

Bevor ich etwas unpassendes sage, weiß Gott (frage Ihn) das es mir in den Fingern juckt, hätte ich eine Bitte an dich;

Wie man in der Überlieferung ließt, forderten alle einen Beweis, ein Wunder von Engeln, ja sogar vom Gott wurde ein Beweis gefordert, wie du ja eigentlich wissen solltest.


Ich erwarte aber eine kleine Wunder;

Nenne meinen Namen!


melden
Adamkadmon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

22.11.2010 um 12:06
An anderer Stelle habe ich bereits klar und deutlich gesagt, dass sich weder Gott noch ich in die Intimsphaere eines einzelnen Menschen einschaltet. Nur Gott sieht alles.

Es gibt einmal die Wahrscheinlichkeitsrechnung und Du solltest dich vielleicht mal intensiv mit meinem Profil, meiner Person und meinen Aussagen auseinandersetzen.
Ich werde dir auch weitere Original-Dokumente zur Kenntnis geben.
Im uebrigen musst Du halt einfach abwarten -wie ich es auch mache-
und alles wird so kommen. Bald...sehr bald.


melden
Adamkadmon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

22.11.2010 um 12:11
Gott ist mir erschienen in der Nacht vom 13. auf den 14. Dezember 2002.
Seither bin ich 24 Stunden ohne Unterbruch mit ihm verbunden.


melden

Guter Gott - Böser Gott

22.11.2010 um 12:12
@Adamkadmon

Wie fühlt sich das an, wenn man mit Gott verbunden ist?


melden
Adamkadmon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

22.11.2010 um 12:17
Also zunaechst zu deiner vorherigen Frage. Gott ist absolut gut und 100%ig.

Zur zweiten Frage. Du hast sicher bereits mit jemand telefoniert und diese Person hat das Telefon abgenommen, aber nichts gesagt. Du hast dabei gespuert, dass Du verbunden bist. So aehnlich wuerde ich das beschreiben.
@Merlina


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

22.11.2010 um 12:24
@Adamkadmon ... wo ist das bild von deiner villa in indien das du mir versprochen hast?


melden
Adamkadmon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

22.11.2010 um 12:32
Hauptwohnsitz
Bulla Regia bei Jendouba in Nordtunesien
Nebenwohnsitze
Srinagar in Kaschmir
Doi Saket in Thailand
Brunnen Kanton Schwyz in der Schweiz

Ein Bild meines kuenftigen Hauses in Brunnen kannst Du sehen. Ich kann es jedoch nicht hier einkopien. Text OK. Bilder habe ich Probleme.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

22.11.2010 um 12:34
@Adamkadmon

Wissen die Leute bei der Verband Deutscher Schriftsteller e.V. dass du der "Gottes Sohn" bist?

Von deinem Kontakt mit Gott und was du alles vor hast?


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

22.11.2010 um 12:35
@Adamkadmon ... und was ist mit dem "endlosen apfel" den du in meinem gästebuch erwähnt hast?


melden
Anzeige
Adamkadmon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

22.11.2010 um 12:38
Sie haben offenbar mein Buch mit dem Titel "Ich spreche mit Gott - Messias oder Psychophat?"
gelesen und akzeptiert. Ich habe das schriftlich vorliegen.


melden
311 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden