weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Guter Gott - Böser Gott

Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

10.04.2011 um 15:59
@Niselprim
Versuche einfach mal, das WORT so zunehmen wie es da steht
und denke nicht einfach Dinge, welche Dir nicht in den Kram passen, weg
Text
Ich weiß nicht, welche Dinge nicht in "den Kram" passen sollen.

Fühlst Du Dich persönlich angegriffen, beleidigt oder gar getadelt?

Es ging lediglich um die "Wort-Wahl", die Dir vor Augen geführt wurde. Nicht mehr und nicht weniger .... ich ändere die alten Schriften nicht .... genauso wenig wie ich Dich ändere .... oder ändern will :-)

Liebe Grüße
Elai


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

10.04.2011 um 19:17
@Keysibuna

Saul verurteilt sich selbst wegen seines Eingriffs in den Priesterdienst.

Wenn er aber auf Gott vertraut hätte, hätte er verstanden, daß er, wie das Ergebnis auch sein mochte, auf Ihn harren sollte, und daß es nutzlos war, irgend etwas ohne Ihn zu tun, und daß er dabei nichts riskierte, wenn er auf Ihn harrte. Ein treuer Gott würde ihn nicht im Stich lassen. Er hatte an Samuel gedacht und daran, daß er ihm zu warten befohlen hatte, so daß er ohne Entschuldigung war; er erinnerte sich daran, daß die Führung und der Segen Gottes beim Propheten gefunden wurden. Er schaut aber auf die Umstände: das Volk ist zerstreut, und Saul versucht, Gott durch ein frommes Handeln ohne Glauben einzuschalten. Es war der entscheidende Augenblick; Gott hätte sein Königtum über Israel bestätigt, Er hätte seine Dynastie festgesetzt. Nun aber hatte Er einen anderen erwählt.
Keysibuna schrieb:Hat der Allwissender nicht gewusst als er Saul als König auserwählte das er diese Prüfung nicht bestehen wird und er (Gott) sich von ihm abwenden muss? Wenn er es wusste warum hat er ihn dann auserwählt und in diese Lage gebracht?
Es ist nicht so einfach zu verstehen.
Gott ist allmächtig und allwissend. Er hat den Menschen den freien Willen gegeben -
dennoch weiß Er natürlich wie sie sich entscheiden werden. Nicht weil Gott es bestimmt, sondern weil Er weiß, wie sie sich entscheiden.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

10.04.2011 um 19:37
Das musst du mir mal genauer erklären; freie Wille!

Freie Wille ist von Gott gegeben sagst du, ergo Gottes Wille!

Also verstößt der Mensch nicht gegen sein Willen sondern erfüllt ihn, egal welche Entscheidung er trifft!

Diese freie Wille sieht folgendermaßen aus; der Mensch kann sich (angeblich) frei entscheiden, entscheidet er richtig ist alles Ok. aber entscheidet er sich falsch, ich er verloren.

Das nennt man nicht freie Entscheidung sondern Erpressung!

Und wenn du sagst das Gott als "Allwissender" sowieso weiß wie sich der Mensch entscheidet, warum wähl er ihn aus, holt ihn aus seinen einfachen Leben als Hirte raus, setzt ihn über ein ganzes Volk, lässt ihn und sein Nachkommen für diese "frei" getroffene Entscheidung, die bekannt war, leiden?

Findest du das nicht ein wenig Makaber??

Warum hat er sich dann nicht sofort einen ausgesucht der diese "Prüfung" ohne Schwierigkeiten bestehen konnte?


melden

Guter Gott - Böser Gott

10.04.2011 um 19:43
Ich bemühe mich wirklich ernsthaft, den Gott des Alten Testamentes als gerechten Gott anzunehmen, aber es fällt wirklich sehr schwer. Gemäß NT werden Menschen zum Heil erwählt - alle anderen landen in der ewigen Verdammnis. Gott gibt Menschen "dahin", wie z.B. den Pharao von Ägypten, aber auch die Völker Kanaans...
Das kann doch nicht gerecht sein!
Ich kenne sämtliche christlichen Argumentationen gut, aber sie passen nicht wirklich. Ich meine, Jesus ist der wahre Gott, das ist mir klar, aber wie passt das mit dem JHWH des AT zusammen?

Interessanterweise findet man im NT immer wider Anspielungen gegen JHWH bzw. das Gesetz Mose, es sind aber immer nur Andeutungen, kleine Lichtblitze. Beispiele: a) Jesus sagt, das man sich mit Speisen nicht verunreinigen kann. Geht klar gegen Mose. b) Er steinigt die Ehebrecherin nicht - auch contra Mose. c) Er macht Jakobus und Johannes (nachdem sie Feuer vom Himmel fallen lassen wollten wie Elia es tat) klar, daß sie eines anderen Geistes Kind sind. Elia aber war ein Diener JHWHs. d) Im Joh. Ev. steht, daß kein Mensch JEMALS Gott gesehen hat. Wen bitte haben dann die Juden im AT gesehen? Gott kann man auch nicht sehen, denn er ist Geist.

Es gibt jetzt versch. Lösungsansätze. z.B. JHWH = Satan. Passt aber nicht, denn dann würde Gott/Satan mit sich in Hiob ein Selbstgespräch führen. Irgendwie passt das alles nicht.... Wieso läßt Gott den Satan machen was er will? In meinen kindlichen Vorstellungen habe ich früher immer gedacht, daßß Satan und Gott gegeneinander kämpfen, das stimmt aber nicht. Es scheinen mir eher Partner zu sein.

Jesus ist für mich der Heiland, die Liebe, aber er kooperiert auch mit dem JHWH des AT. Man bekommt offenbar nur beide zusammen im Doppelpack.


melden

Guter Gott - Böser Gott

10.04.2011 um 20:39
Niselprim schrieb:Und wer kann beweisen, dass der Mensch vom Affen abstammt
- es kann auch umgekehrt sein?
Thermometer schrieb:Gibt es in der Tat Beweise für die Abstammunf von Mensch und modernem Affen von einem gemeinsamen Vorfahren:
Wie Du lesen kannst @Thermometer habe ich nicht gesagt, wir hätten nicht den selben Vorfahren.
Keysibuna schrieb:Sry. Aber wozu diese Prüfung? Was ist der Sinn dahinter? Gott der "Allwissender" kennt bereits wie sich der Mensch sich entscheidet angeblich, laut Überlieferung.
In erster Linie soll(te) es den Menschen zeigen,
wie sich selbst oder gerade der König des Volkes nicht zu verhalten hat @Keysibuna
longbow schrieb:Ich meine, Jesus ist der wahre Gott, das ist mir klar, aber wie passt das mit dem JHWH des AT zusammen?
Vielleicht wurde der Plan (nicht die Vorsehung!) in seiner Ausführung geändert @longbow
longbow schrieb:Jesus ist für mich der Heiland, die Liebe, aber er kooperiert auch mit dem JHWH des AT. Man bekommt offenbar nur beide zusammen im Doppelpack.
Das israelitische Volk im AT nannte ihren Gott Jahwe,
aber ob das was sie mit ihm verbunden bzw. nicht verbunden hat,
also ihr Glaube bzw. Nichtglaube, ob dies mit der Liebe zum VATER gleichzusetzen ist,
das mag ich mal bezweifeln, da wir ja sehen können was aus dem Volk geworden ist
- eben wie es auch Kund getan wurde. So bin ich der Meinung, dass dies Volk des AT's nicht den VATER hat, welchen CHRISTUS verherrlicht hat @longbow
Elai schrieb:Es ging lediglich um die "Wort-Wahl"
Ja genau @Elai Du willst ein Wort streichen.
Du hast geschrieben:

"""
Elai schrieb:@Niselprim
Die "Magie der Worte" erkennt kein "Nicht" .... ***

Es steht aber: Du sollst nicht ... lügen - ehebrechen - töten etc. .... welche Auswirkung hat das auf den "kosmischen" Geist?
"""

Wenn da aber nun mal nicht gerade selten das Wort 'Nicht' steht,
dann wird es auch da hin gehören ;)


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

10.04.2011 um 20:46
@Niselprim
Niselprim schrieb:In erster Linie soll(te) es den Menschen zeigen,
wie sich selbst oder gerade der König des Volkes nicht zu verhalten hat
Dann wurde Saul zweckmäßig geopfert :D Und wie man es schön in der Überlieferung verfolgen kann hat das sehr viel gebracht, vor allem sein Nachfolger hat aus diesem sinnlosen Opferung nichts gelernt hat :D

Was hat Gott da wohl falsch gemacht? Er opfert den armen Saul und merkt nicht das es umsonst war. Das ganze Leiden was Saul erleben musste ist für die Katz. Sehr gerecht. :D :D

Dann kannst du ja vielleicht folgende Frage beantworten;
Keysibuna schrieb:Und wenn du sagst das Gott als "Allwissender" sowieso weiß wie sich der Mensch entscheidet, warum wähl er ihn aus, holt ihn aus seinen einfachen Leben als Hirte raus, setzt ihn über ein ganzes Volk, lässt ihn und sein Nachkommen für diese "frei" getroffene Entscheidung, die bekannt war, leiden?


melden

Guter Gott - Böser Gott

10.04.2011 um 20:51
Darauf werde ich für Dich @Keysibuna keine Antwort finden können,
da der Satan für Dich nicht existiert und eine Erfindung des Menschen ist.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

10.04.2011 um 20:54
@Niselprim

So wie das ganze Geschichte das Gott dies oder das getan oder gesagt haben soll.


melden

Guter Gott - Böser Gott

10.04.2011 um 20:57
Kannst Du mir bitte mal konkret erklären, wer oder was Gott für Dich ist? @Keysibuna


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

10.04.2011 um 21:00
@Niselprim

Nicht das was man über und von ihm überliefert.


melden

Guter Gott - Böser Gott

10.04.2011 um 21:01
Etwas konkreter wär mir recht ;) @Keysibuna


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

10.04.2011 um 21:06
@Niselprim

Gott ist Impuls des Lebens, nicht mehr.

Man muss es nicht anbeten, fürchten, lieben, bestechen, oder von ihm iwas erwarten.

Und es erwartet nicht von uns.

er gab Leben (Impuls) und das war es.


melden

Guter Gott - Böser Gott

10.04.2011 um 21:10
Schöne Vorstellung @Keysibuna aber für meine Auffassung etwas zu langweilig :)


Welche Sinn hat für Dich das Leben mit dieser Überzeugung?


melden

Guter Gott - Böser Gott

10.04.2011 um 21:11
@Keysibuna
Keysibuna schrieb:Gott ist Impuls des Lebens, nicht mehr.
Armer Freund, wenn Gott nicht mehr für dich ist !


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

10.04.2011 um 21:15
@Niselprim

Diese Überzeugung macht deutlich das es keine Unterschiede unter Menschen gibt, schon gar nicht eine göttliche.

Alle sind gleich und wenn sie diese Denkweise ablegen könnten viel mehr zustande bringen könnten.


@Fritzi
Gott ist für mich völlige Freiheit im denken und Handeln ohne eine Belohnung oder Bestrafung zu erwarten.


melden
popcorncandy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

10.04.2011 um 21:16
Eigentlich ist es jedem selbst überlassen, was Gott für einen ist. Da hilft eigentlich alles diskutiere nicht. Ich tendiere zu gut. Manche Menschen haben Gott einfach nicht erfahren bzw oft auch nichts Gutes im Leben. wie sollen sie denn dann überhaupt an irgendetwas glauben das sie beschützt oder so???


melden

Guter Gott - Böser Gott

10.04.2011 um 21:20
Nichts Gutes im Leben, überhaupt gar nichts? @popcorncandy Hmm... ich weiß nicht....


melden
popcorncandy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

10.04.2011 um 21:22
@Niselprim
oh, ja...Du wirst staunen, es gibt tatsächlich solche Schicksale.
Auf welchem Standpunkt stehst du so allgemein? Will mich jetzt nicht so in diesen Thread vertiefen.


melden

Guter Gott - Böser Gott

10.04.2011 um 21:23
Keysibuna schrieb:Diese Überzeugung macht deutlich das es keine Unterschiede unter Menschen gibt
Aber es gibt Unterschiede beispielsweise zwischen Mensch und Tier? @Keysibuna
Welchen Sinn des Lebens ergibt es da für Dich mit Deiner Überzeugung? @Keysibuna


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

10.04.2011 um 21:24
popcorncandy schrieb:Auf welchem Standpunkt stehst du so allgemein?
Komische Frage @popcorncandy
Wie meinst das?


melden
115 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden