weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Guter Gott - Böser Gott

Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

22.11.2010 um 13:44
@Adamkadmon


Hast du das deinen Kindern auch erzählt?

Und warum glauben sie dir nicht?


melden
Anzeige
Adamkadmon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

22.11.2010 um 13:47
Alles was nicht verboten ist, ist erlaubt.

Hier mein Kommentar dazu:


Verfall von Ethik und Moral


Wenn nur noch derjenige Recht bekommt der seine Version besser darstellen und besser lügen kann und wenn nur der Recht bekommt, der einen kostspieligen Prozess finanzieren kann, so sieht es mit einer gerechten Rechtsprechung schlecht aus.

Die Kosten (Gerichts- und Rechtsanwaltskosten) bei einem Schadenersatzprozess, in welchem es um materielle oder immaterielle (zum Beispiel Schmerzensgeld) Forderungen geht, richten sich nach der Höhe der Forderung. Der Rechtsanwalt erhält auch bei einem verloren Prozess sein Honorar in voller Höhe und verdient so bei jedem Ausgang und ist so auch interessiert hoffnungslose Fälle zu vertreten.

In den USA können Erfolgshonorare vereinbart werden, die in der Regel bei 30 % des Streitwertes liegen, so dass das Prozessrisiko auch vom Anwalt mitgetragen wird. So wird verhindert, dass Rechtsanwälte aussichtslose Prozesse führen. Je nach geltendem Recht können solche Vereinbarungen mit dem Anwalt jedoch auch bei uns getroffen werden.

Es herrscht heute die Auffassung, dass alles was nicht verboten ist, erlaubt sei. Mit dieser Einstellung fehlt jede persönliche und soziale Verantwortungsbereitschaft und es ist nicht verwunderlich, dass die Gesetzgeber durch immer neue Gesetze das menschliche Zusammenleben besser organisieren wollen und müssen und sich der mündige Bürger immer stärker bevormundet sieht.

Ethik und Moral sind in den 10 Geboten hinreichend definiert und müssen Basis jedes Handelns und der Rechtssprechung sein.

Diese 10 Gebote müssen aber für unsere Zeit neu und verständlich interpretiert werden, so dass alle Menschen sie verstehen und so weit wie möglich befolgen können.


melden

Guter Gott - Böser Gott

22.11.2010 um 13:48
@Adamkadmon
Adamkadmon schrieb:Die Juden machen den Fehler, dass sie nur Gott im Universum sehen.
Gott ist das absolut gute und die Gegenkraft ist der Satan, das boese.
Beide befinden sich ausserhalb des Universums.
Gott auf der einen Seite und ich bin sogar in der Lage die Seite zu definieren,
in welcher sich Gott befindet.
Ahja, und wie ist dir das möglich?


melden
eyecatcher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

22.11.2010 um 13:48
@Adamkadmon

Bist du vielleicht Jesus selbst?


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

22.11.2010 um 13:49
Adamkadmon schrieb:Diese 10 Gebote müssen aber für unsere Zeit neu und verständlich interpretiert werden, so dass alle Menschen sie verstehen und so weit wie möglich befolgen können.
na dann mach das mal!


melden
Adamkadmon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

22.11.2010 um 13:49
Der wiedergeborene. Ja, selbstverstaendlich.


melden
Adamkadmon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

22.11.2010 um 13:52
Die 10 Gebote Gottes
interpretiert



1. Du sollst an einen Gott glauben.


Das erste Gebot befiehlt, dass wir an den einen wahren Gott glauben, fest auf ihn hoffen, ihn über alles lieben und ihn allein anbeten.

Man sündigt gegen den Glauben wenn man an Gott und seine Offenbarung nicht glaubt (Unglauben), oder durch eigene Schuld einen Irrtum glaubt (Irrglaube).

Wenn man meint, es sei gleich was man glaubt.

Wenn man freiwillig am Glauben zweifelt (Glaubenszweifel).

Wenn man die Glaubensübungen vernachlässigt (Beten).

Wenn man über den Glauben lästert oder Lästerungen anhört.

Wenn man Schriften gegen den Glauben liest und verbreitet und glaubensfeindlichen Vereinigungen angehört.

Abfall vom Glauben gilt als besonders schwerer Verstoss.




2. Du sollst den Namen Gottes ehren.


Dem Namen Gottes wird die gebührende Ehre versagt:

Wenn man ihn ohne Ehrfurcht ausspricht.

Wenn man Gott lästert.

Wenn man sündhaft schwört.

Wenn man ein Gelübde bricht.





3. Du sollst den Tag des Herrn heiligen.


Du sollst den Sonntag heiligen.

Durch die Einhaltung der Sonntagsruhe.

Unterlassung anstrengender Arbeit, erlaubt ist Arbeit in dringender Not.

Störung der Sonntagsruhe durch lärmende Vergnügungen.





4. Du sollst Vater und Mutter ehren.


Du sollst Eltern und Vorgesetzen Ehrfurcht Liebe und Gehorsam erweisen, weil sie Gottes Stelle an den Kindern vertreten und ihre grössten Wohltäter sind.

Ungehorsam.

Undankbarkeit.

Grobes und trotziges Benehmen.

Ihnen böses wünschen.

In der Not nicht beistehen.





5. Du sollst nicht töten.


Das Gebot verbietet dem Nächsten oder sich selbst an Leib und Seele zu schaden.

Wenn man den Nächsten schlägt, verwundet oder tötet.

Wenn man ihn durch Kränkung oder harte Behandlung das Leben verbittert, oder verkürzt.

Wenn man den Nächsten durch Raserei mit Fahrzeugen in Lebensgefahr bringt.

Das Töten eines Menschen ist erlaubt.

In Notwehr oder in der gerechten Abwehr eines Angriffes auf sich, den Mitmenschen oder das Land (Landesverteidigung).

Das 5. Gebot verbietet ferner Gedanken, Wünsche und Worte, welche zu Zorn, Hass, Rachsucht, Streit und Gewalt ermuntern.

Man schadet sich am eigenen Leben:

Wenn man es durch Unmässigkeit, Sucht und gefährliche Sportarten und Spiele mit Todesangst das Leben riskiert.

Das Leben und die Gesundheit ohne Not in Gefahr bringt.

Selbstmord begeht.

Jede Art von Beschneidungen bei Frauen und Männern.

Piercing und das Verunstalten des Körpers wenn es zu Verletzungen führt.




6. Du sollst schamhaft sein.


Gott befiehlt mit diesem Gebot den Menschen auf das natürliche Schamgefühl zu achten.

Sauberkeit im Denken, Wünschen, Reden, Hören und Handeln.



7. Du sollst nicht stehlen.


Das 7. Gebot verbietet dem Nächsten an Hab und Gut zu schaden.

Durch Raub und Diebstahl.

Durch Betrug und Wucher.

Durch Ueberforderung.

Durch leichtsinnige Verschuldung und Verweigerung der Bezahlung.

Wenn man fremdes Gut beschädigt.

Wenn man Gefundenes und Entlehntes behält.

Durch Mithilfe zur Schädigung des Nächsten.

Durch Annahme ungerechten Gutes (Hehlerei).

Wenn die Schädigung eines Nächsten nicht verhindert wird, obwohl man es könnte.



8. Du sollst wahrhaftig sein.


Das 8. Gebot verbietet:

Das falsche Zeugnis.

Die Lüge.

Die Verletzung der Ehre und den guten Namen der Nächsten. (Ehrverletzung).

Durch falschen Argwohn und negative Vorurteile.

Durch Verleumdung und üble Nachrede.

Leichtsinniges Nachreden von gehörten Fehlern eines Nächsten.



9. Du sollst nicht begehren die Frau deines Nächsten.


Begierde.



10. Du sollst nicht begehren das Hab und Gut deines Nächsten.


Neid.


melden
Adamkadmon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

22.11.2010 um 13:58
Alle die von mir wissen und mir glauben haben Angst vor mir.

Der Rabbiner Jizchak KADURI hat mich in Jerusalem 2002 gesehen und berichtet in seinem Vermaechtnis von mir. Nachzulesen unter Katholische Nachrichten.


Der Rabbiner Jizchak Kaduri spricht vom Messias


Er hat folgendes niedergeschrieben:
(Er starb im Alter von 110 Jahren am 28. Januar 2006)

“(J)arim (H)’Am (W)ejochiach (S)che’Dvaro (W)’Torato (O)mdim.”

Auf Deutsch:
„Er wird erhöhen das Volk und erweisen, dass sein Wort und sein Gesetz stehen.“

Das habe ich im Monat der Barmherzigkeit unterschrieben

Jizchak Kaduri

Aneinandergereiht werden diese Buchstaben im Hebräischen als „Jehoschua“ gelesen. Das ist die hebräische Form des Namens „Jesus“.

In den letzten Jahren seines Lebens sprach Kaduri ausschliesslich vom „Messias“ von dem er auch oft geträumt habe.

Er erklärte kurz vor seinem Tod, den Messias gesehen zu haben.

-Er sagte, erst nach dem Tod von Ariel Sharon werde der Messias in Israel erscheinen.

-Der Messias werde kein Amt innehaben, sondern unter den Menschen sein und die Medien zur Kommunikation benutzen. Seine Regierung werde rein sein – ohne persönliche oder politische Interessen.

-Während seiner Herrschaft würden nur Rechtschaffenheit und Wahrheit herrschen.

-Nicht alle Menschen würden sofort an den Messias glauben. Für Nichtgläubige werde es leichter sein, dem Messias zu folgen als für orthodoxe Juden.

-Die Offenbarung des Messias geschehe in zwei Schritten. Zuerst werde er seine Stellung als Messias aktiv bestätigen – ohne selber zu wissen, dass er der Messias ist.

-Dann werde er sich einigen Juden offenbaren. Das müssten nicht notwendigerweise Toragelehrte sein. Erst anschliessend offenbare er sich der ganzen Nation.

-Die Leute werden sich wundern und sagen „Was, das ist der Messias?“.
Schon viele haben seinen Namen gekannt, aber nicht geglaubt, dass er der Messias ist.

-Wenn der Messias komme, werde er Jerusalem von fremden Religionen befreien.

Viele private Manuskripte Kaduris enthalten kreuzähnliche Symbole auf die Seiten verteilt. Auf die Bedeutung seiner Kreuze angesprochen, erklärte Kaduri, dass sie „Zeichen der Engel“ seien.

ooo


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

22.11.2010 um 13:58
Adamkadmon schrieb:Leichtsinniges Nachreden von gehörten Fehlern eines Nächsten.
Das ist doch genau das was du machst wenn du uns so einen quatsch vom universum und den polen der erde erzählst. An sonstens sehe ich an deiner liste nix besonderes was nicht schon ettliche theologen vor dir vesucht hätten. Und überhaupt verendest du die falsche basis der 10 gebote, nämlich die welche das bildmachen von gott raus lässt. richtig ist diese da, in der tabelle links: Wikipedia: Zehn_Gebote#Einteilung_und_Z.C3.A4hlung

ags


ps: ich finde es schön, dass du mir in der PM deinen fehler eingestanden hast. nur leider bist du demnach NICHT unfehlbar *grins*


melden
Adamkadmon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

22.11.2010 um 14:01
Allein die Gebote aus den Aussagen Jesu sind verbindlich.

In Bulla Regia befinden sich die Originale auf Stein. Ich kenne den Ort genau.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

22.11.2010 um 14:03
@Adamkadmon

Hast du besondere Merkmale, die dich als Jesu bestätigen?


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

22.11.2010 um 14:05
Adamkadmon schrieb:Allein die Gebote aus den Aussagen Jesu sind verbindlich.
So haben die 10 Gebote keinen sinn...


melden
Adamkadmon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

22.11.2010 um 14:05
Ich bin selbstverstaendlich nicht unfehlbar.
Ich bin ja zur Haelfte ein Mensch wie Du.

Nur Gott ist unfehlbar.


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

22.11.2010 um 14:06
Adamkadmon schrieb:Ich bin ja zur Haelfte ein Mensch wie Du.
Also ich bin zu 100% Mensch und mir gehts gut damit.

*blubb*


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

22.11.2010 um 14:07
@datrueffel

Wie gut das es noch beschiedene Menschen gibt :)


melden
AnGSt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

22.11.2010 um 14:08
@Adamkadmon ... ha ha ... wenn du blos wüsstest wann du einen fehler machst und wann nicht. es nicht zu wissen ist der inbegriff eines fehlers, du kannst es garnicht wissen, erst im nachhinein. deine ganze profetie könnte ein missverständis sein. an deiner stelle würde ich endich damit aufhören was du da machst denn du verstrickst dich mehr und mehr in widersprüche wenn du weiterhin so "produktiv" bis. ags


melden
Adamkadmon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

22.11.2010 um 14:11
Meine DNA ist identisch und andere Merkmale auch.


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

22.11.2010 um 14:12
Adamkadmon schrieb:Meine DNA ist identisch
identisch mit wessen DNA?

*blubb*


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

22.11.2010 um 14:12
@Adamkadmon

Was sind das denn für Merkmale, etwas ausführlicher bitte.


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

22.11.2010 um 14:15
Adamkadmon schrieb:9.
Alle Relikte der schwarzen Magie, Abbildungen, Masken und Kultgegenstände jeder Art sind zu verbrennen oder zu zerstören. Jede Anbetung des Teufels und satanische Zeremonien sind zu unterlassen.
....Lucifer illuminatio mea!


melden
263 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden