weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Guter Gott - Böser Gott

Guter Gott - Böser Gott

07.11.2010 um 20:05
Wird das jetzt ein persönlicher Angriff oder was soll ich von dieser Unterhaltung nun halten?
@Keysibuna


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

07.11.2010 um 20:06
@Niselprim, bin u.A. Phytotherapeutin,
deshalb mein Thema, und glaub mir,
bin sehr pragmatisch und ehrlich gesagt, total allergisch auf Esoterik,

"Pflanzen, Tiere und Menschen haben die gleichen Wurzeln, die fast drei Milliarden Jahre dauernde Evolution als einzellige Lebewesen.
Nur so ist verständlich, dass Pflanzen uns auf der Zellebene viel ähnlicher sind, als wir je geahnt haben.
Sie kommunizieren miteinander via Duftstoffe, lernen aus Erfahrungen und können sich erinnern.
Ihre Wurzeln können zwischen Selbst und Nicht-Selbst unterscheiden."
Vorwort, Florianne Koechlin (Biologin, Chemikerin)
Pflanzenpalaver


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

07.11.2010 um 20:08
@Niselprim

Wenn du es als Angriff sehen willst kann ich da nicht viel ändern.

Aber ich kann dir versichern das es nicht in meiner Natur liegt jemanden anzugreifen.


melden

Guter Gott - Böser Gott

07.11.2010 um 20:12
Ist schon klar, dass sowohl Pflanzen und Tiere als auch Menschen Lebewesen sind @lilit
Ist auch klar, dass Duftstoffe und Geräusche Informationen übermitteln können.
Aber ein Denkvermögen zu besitzen, wie der Mensch es hat, ist schon etwas anderes,
als Reaktionen auf sensorische Eingänge zu zeigen.


melden

Guter Gott - Böser Gott

07.11.2010 um 20:13
Zurück zu topic.
Denke wenn wir mehr Respekt und Achtung hätten auf alles was uns umgibt,
Natur,
Pflanzen- und Tierwelt,
Menschen,
würde sich vieles verbessern und
UNSERE VERDAMMTE ÜBERHEBLICHKEIT
gegenüber der Schöpfung,
ob diese jetzt auf Wissenschaft oder Glauben basiert,
ist nicht gerechtfertigt.

Das nur so am Rand.


melden

Guter Gott - Böser Gott

07.11.2010 um 20:15
Sicherlich ist es unbedingt nötig,
Mutter Erde und ihre Natur zu respektieren und nicht mit Füßen zu treten @lilit
Jedoch wird nur der Mensch das Überleben sichern können ;) Verstehst Du was ich meine?


melden

Guter Gott - Böser Gott

07.11.2010 um 20:16
@Niselprim,
das unterscheidet uns ja auch. Das Denkvermögen.
Aber wo siehst du momentan die Vorteile daraus?
Bin grad bisschen verbittert aber schau dir die Welt an.
Mein Mann ist Iraker und krümmt sich ab alldem was in seinem Land passiert.
Es ist verdammt schwierig.....


melden

Guter Gott - Böser Gott

07.11.2010 um 20:22
Tja, die bösen Einflüsse - Du weißt schon @lilit

Meinst die Völker ringsherum oder auch die Naturkatastrophen?
lilit schrieb:Aber wo siehst du momentan die Vorteile daraus?
Warum werden wohl in Spitzbergen Samen gelagert?


melden

Guter Gott - Böser Gott

07.11.2010 um 20:43
@Niselprim,
denke die Umweltkatastrophen sind t.w. durch natürliche Entwicklungen aber grösstenteils durch
Umweltverschmutzung (Pollution) verursacht.
Schadstoffe die wir unbedacht und gewissenlos ausschütten. Da sind die Billigflüge von unseren Ländern aus nach Irgendwo sicher auch sehr mitbeteiligt,
Autofahren,
die ganze uferlose Industrie,
das Produzieren in Billigländer.
Kapitalismus halt.

Das Samen gelagert werden scheint mir da wie ein Orwell - Roman!
Eine Scheinlösung die den Absturz in Ödnis
sicher nicht aufhalten kann,
ausser wir geben uns damit zufrieden,
einen Gletscher mal im Museum anzuschauen!


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.11.2010 um 05:25
@Niselprim
@Keysibuna
@Fritzi
@lilit


Ich spreche einfach mal alle zuletzt Beteiligten an wegen der Abel und Kain-Geschichte nochmal:
Niselprim schrieb:Diese Eifersucht kam wohl aus dem Nichts?
Wir alle haben gewisse Neigungen die zum "guten" wie auch zum "bösen" gehen können.
Jeder Mensch entwickelt diese im Laufe seines erwachsenwerdens, je nach Einflüsse ect. neigt der eine mehr zum "guten" der andere mehr zum "bösen".

Das Potenzial diese Neigungen mit der Zeit zu entwickeln wurde uns in die Wiege gelegt, sie sind ein Teil von uns mit denen wir jeden Tag aufs neue je nach Situation "geprüft" werden und aus denen wir lernen sollen.

Kains Eifersucht auf Abel aufgrund des in der Bibel beschrieben Sachverhaltes sind ganz natürliche Emotionen die jeder von uns schon erfahren hat, nur die Folge, nämlich der beschriebene Brudermord endete in diesem Fall halt leider so wie sie tragischer kaum sein könnte. Es gilt aus dieser Geschichte zu lernen sich nicht zu einer solchen Tat wie Kain sie vollführte hinreissen zu lassen sondern dem zu widerstehen.

Ergo, da war kein "Satan" oder sonstwer wie einige hier glauben der uns böse Flöhe ins Ohr setzt, denn Menschen neigen damals wie heute halt gerne dazu zu, zum vereinfachten besseren Verständniss vorallem für das (damals) nicht so gebildete Volk zu personifizieren und dem Kind einen Namen zu geben, so z.B. das "böse" in Form von "Satan", Wirkungen und Eingebungen Gottes in Form und Person von Engeln oder den Tod in Form einer finsteren Gestalt mit Kutte und Sense in der Hand ect. pp. darzustellen.

Was ich damit sagen will, Geschichten wie die über ein Wesen namens "Satan" der nichts besseres zu tun hat als Gott zu ärgern in dem er den Menschen ständig "Fallen baut" und anderen mythischen Gestalten sollte man nicht allzu wörtlich nehmen denn sonst droht man schnell auf dem bekannten Holzweg zu landen und wie im Mittelalter wieder an Fabelwesen und Legenden zu glauben die so wahr sind wie Einhörner oder Kobolde, wie gesagt, vorausgesetzt man nimmt solche Geschichten zu wörtlich.


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.11.2010 um 05:46
Schalom schrieb: im Mittelalter wieder an Fabelwesen und Legenden zu glauben die so wahr sind wie Einhörner oder Kobolde, wie gesagt, vorausgesetzt man nimmt solche Geschichten zu wörtlich.

das schoene ist , du glaubst daran, nur verstehst du es noch nicht das dir jahrelang was vorgegaukelt worden ist ...
Ich Gehe gerne in Kirchen und stelle immer wieder fest, das die was anbeten was ja auf den alten Fundamenten steht ...


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.11.2010 um 10:25
Bedrachtet man die Entwicklung der Menschheit evolutionär @lilit
dann ist das Verhalten dessen ganz normales Leben, worauf die Erde eingestellt ist
und auch damit leben muss. Jedoch muss das System Erde auf kosmische
Ereignisse mit etwaiger Einwirkung auf dieses auch eingestellt sein.
Klar ist vorallem die Abholzung der Wälder nicht gerade das Beste für unseren Lebensraum,
doch denke ich, dass apokalyptische Szenarien von weiter her rühren.



Du willst doch den Sensemann nicht mit Satan verwechseln :) @Schalom
Der ja nicht GOTT ärgern will, sondern die Klugheit des Menschen nicht haben kann.
Und weil Abel auch besser als Kain war, tötete er ihn sogleich - tja, wie der Papa so der Sohn :}

Doch ist die Prüfung darin, die Wahrheit zu erkennen und die Lüge aufzudecken.
rumpelstilzche schrieb:Ich Gehe gerne in Kirchen und stelle immer wieder fest, das die was anbeten was ja auf den alten Fundamenten steht ...
Erzähl mal bitte mehr davon @rumpelstilzche :)


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

08.11.2010 um 17:30
Und die Wahrheit, wenn es ihn überhaupt gibt; es gibt keine Prüfungen.


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.11.2010 um 20:44
@Niselprim
Niselprim schrieb:Du willst doch den Sensemann nicht mit Satan verwechseln @Schalom
Der ja nicht GOTT ärgern will, sondern die Klugheit des Menschen nicht haben kann.
Und weil Abel auch besser als Kain war, tötete er ihn sogleich - tja, wie der Papa so der Sohn

Doch ist die Prüfung darin, die Wahrheit zu erkennen und die Lüge aufzudecken.
Der Sensenmann war ja auch nur als Beispiel für die beliebte personifizierung der Menschen gedacht, ist allerdings in meinen Augen genauso existent wie der "Satan" als Person oder Wesenheit, also gar nicht. ^^


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.11.2010 um 21:23
Es gibt den Guten Gott mit seinen Engeln
Und es gibt den bösen Gott (satan) mit seinen dämonen


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

08.11.2010 um 21:29
Es gibt nur Gott.

Und es gibt Fantasien.


melden

Guter Gott - Böser Gott

08.11.2010 um 23:48
Keysibuna schrieb:Es gibt nur Gott.

Und es gibt Fantasien.
Fantasien ala Märchengestalten wie "Satan" eine ist, genau. ^^


melden

Guter Gott - Böser Gott

09.11.2010 um 11:47
Dortmunder schrieb:Es gibt den Guten Gott mit seinen Engeln
Und es gibt den bösen Gott (satan) mit seinen dämonen
Klare Ansage @Dortmunder Erklär das mal den Zweiflern :)

Woher nimmst Du deine Gewissheit dazu?


melden

Guter Gott - Böser Gott

09.11.2010 um 12:48
@Niselprim
Ich bin einfach überzeugt,das Gott (der gute) Die Welt erschaffen hat und das es auch Engel gibt die Gott dienen ..Und naja sagen wir mal so Ich glaube an die Alte Geschichte ... Das die Engel uns Menschen mehr lieben sollten als Gott und manche konnten dies nicht und dadurch wurden sie verstoßen..Man nennt das auch "gefallener engel" So was wie Luzifer etc

Ich bin einfach der Meinung es muss einen Guten Gott geben und wo ein guter ist,ist automatsich auch ein Böser :P

Gruß aus dortmund


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

09.11.2010 um 18:51
Hare Krishna

Liebe Freunde

Gut und Böse sind dualistische Begriffe also gegensätzlich. Alles was gegensätzlich ist und geschaffen oder geboren wird, ist zwischen zeitlich, also nicht ewig.

Gut und böse sind also zwei Seiten ein und der selben Münze.

So gibt es den guten oberen Bereich und den bösen unteren Bereich hier im Universum.

Im unteren Bereich ist kein natürliches licht wie im oberen Bereich des Universums.
Im oberen Bereich ist keine natürliche Dunkelheit wie im unteren Bereich.
Alles ist hierarchisch fest gelegt.
Gut ist alles das was zur Freude Gottes geopfert wird. So wie die Zeit die ein jedes Wesen zu Verfügung hat.

Böse ist alles was keine Zeit für Gott opfert, sonder nur sich materialistisch selbst Zeit opfert.

Doch beide Gut und Böse sind den drei Gunas ( sanskrit) = Lebensqualitäten unterworfen.
Tugend- Leidenschaft und Unwissenheit.Egal ob Gut oder Bøse.

Hier im Universum ist nichts ewig, selbst das Universum wird nach 311 Billionen Jahren wieder aufgelöst, und danach wieder etabliert, aber erst aufgelöst. Alles wird wieder so wie es war und alle Seelen die sich entweder zum guten oder zum bösen eindeutig oder nicht entschieden haben, setzen ihr reise im Universum fort.

Denn das was die Seele selbst heraus finden muss will sie sich von gut und böse befreien, ist Gut und Böse hinter sich zu lassen. So wie alle anderen Gegensätze auch.

Gott selbst steht über Gut und Böse für ihn existiert das nicht.

Den er ist immer in seinem Reich außerhalb der Universum. In diesem Reich das aus reine Antimaterie besteht also weder Gut noch Böse oder andre Dualität in sich birgt,dieses Reich ist selbstleuchtend, wie alle Körperformen in ihr. Dort gibt es keine Sonne oder einen Mond dort gibt es unendlich viele Planeten = Lokas im Sanskrit genannt, die auch selbst leuchtend sind, dort ist allumfassende liebe zu allem, dort ist Gott der einzige maskuline Part, alles andre ist feminin selbst wenn die formen maskulin aussehen.Niemand ist dort gut oder böse, alle sind vollkommener Akzept, niemand ist anders, aber alle sind individuell, niemand stirbt, den keiner ist geboren.Wie gesagt gibt es dort keine Dualität.

Diese befindet sich in den Universum.Wenn Gott im Universum erscheint ist er nicht der Dualität unterworfen Gut oder Böse, wohl aber die ewigen Teile von ihm, die Seelen. Wenn jemand Gut und Böse am leben erhält ,dann sind es die Seelen in ihren Körpern, sie machen Unterschiede das können sie nur hier im Universum machen. In der Tranzendenten Anti materiellen Welt Gottes gibt es das nicht, das ist der Grund warum diese Universum geschaffen wurden. Der Grund warum die Seelen hier in Universum sind ist der, das sie bewusst Dualität wünschten, das kann nicht in der Welt Gottes existieren und so werden die Seelen die Neidisch auf Gott im dualistischen sinne " Ich bin besser als Gott, ich bin selbst Gott "direkt in ein Universum abgeleitet, bis sie selbst auf die IDE kommen zur Einsicht kommen, das sie nichts von dem hier im Universum sind, sonder immer antidualistisch - immaterielle - ewig - wissend - glückselig und Form besitzend.

Einmal sich selbst erkannt und Gott mit seinem Namen wieder erkannt, und das alte Liebes band wieder aktiviert, ist der weg wieder ins reich Gottes nur noch ein frage der Gnade und Barmherzigkeit Gottes. Einmal aus dem Universum wieder zu zurückgekehrt wird die Seele nie wieder in ein Universum gehen.Sie hat ganz einfach die Nase voll und erkennt die absolute Liebe den vollkommen Akzept - Krishna - Balaram - Radha Krishna - Vibho Pritah = der Allmächtige Vater - und alle anderen Expansionen und Namen die speziell für sie sind und die unendlich im reiche Gottes existieren.

Gott ist weder Gut noch Böse. Das ist die Seele in ihrem reinen zustand auch, doch wenn sie in das Universum kommt wird ihr sogleich ein falsches Ich/Ego angepasst, dieses Falsche ich /ego verbindet sich immer zwischenzeitlich mit der sich hier im Universum befindlichen Materie.

So ist es immer der aktuelle Bewusstseinszustand der Seele, bei uns hier der menschliche Geist, der Gut und Böse bestimmt, niemals Gott, den der ist auch in dem materiellen Körper der Seelen ihr speziell zugeordnet und ihr ewiger neutraler Begleiter,Freund und Ratgeber wenn sie es will, solange sie sich hier in diesem Universum aufhält.

Denn wir sollten begreifen, das vollkommene Liebe - reine Leibe nur der absolute Akzept ist, und das ist für jedermann die Examensaufgabe überhaupt, um wieder ins reich Gottes eingelassen zu werden. Diese Aufgabe ist nicht unlöslich sonder kann nur von dem einzelnen selbst gelöst werden.Wenn man betrachtet wie Hoch eine Herkunft ein jede Seele hat und dann betrachtet wie tief sie gesunken ist, hier auf unseren Planeten der zum Bereich der Milchstraße gehört,ist sie in das siebente Planetensystem ( ein jedes Planetensystem aus den Veden beinhaltet Millionen von Galaxien) hinunter gerutscht. Es sind also noch 6 über ihr und 7 unter ihr.
Und ein jedes Planetensystem beinhaltet Millionen von Galaxien.Die alle in den drei Erscheinens-weisen der Tugend - Leidenschaft und Unwissenheit - und natürlich Gut und Böse existieren.
In den oberen Bereich des Universums ist es schon alleine der Gedanke der böse ist während hier auf Erden die Handlung und Reaktion erst als böse erkannt wird. Während in den unteren Bereichen das unselbstische Handeln und Reagieren als böse empfunden wird und alles gute ist das selbstische Handeln und Reagieren. So ist Gott niemals Gut oder Böse sonder immer sich selbst.
Hari Bol
Liebe Grüße
Bhakta Ulrich


melden
235 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden