weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Guter Gott - Böser Gott

Guter Gott - Böser Gott

24.12.2010 um 20:28
@nocredit

gebe dir völlig recht; und umgekehrt, solange man mich nicht wegen meines Glaubens einengt und versucht umzustülpen, ist das auch in Ordnung ...
Frohe Weihnachten! :)


melden
Anzeige
nocredit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

24.12.2010 um 20:52
@Fritzi
Frohe Weihnachten Fritzi. Aber nicht vergessen, Weihnachten war vor langer Zeit mal ein ganz und gar heidnischer Sonnwendbrauch und nicht das Fest der Geburt Gottes ;)


melden

Guter Gott - Böser Gott

24.12.2010 um 20:56
Richtig - doch manche Dinge sind halt aus der Tradition und der Kindheit heraus einfach schön.
Warum immer nach "Richtig und Falsch" gehen? In diesem Fall schadet es ja niemandem, wenn man darin einfach mal nur "Das Fest der Liebe und des Friedens" sieht!
Natürlich wird man mit zunehmendem Alter nüchterner, doch es bleibt immer noch ein schönes Gefühl!
:)
@nocredit


melden
Niselprim
Diskussionsleiter
Profil von Niselprim
anwesend
dabei seit 2007

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

28.12.2010 um 19:20
Fabiano schrieb:Wenn im übertragenen Sinne unseres Sprachgebrauchs Licht und Helligkeit für das Gute, Göttliche steht und die Finsternis/Dunkelheit für das Schlechte, Böse - Dann ist es um so merkwürdiger, dass das was eine reflektierende Oberfläche hat, im Grunde das Licht wieder von sich wirft, so als wolle es sagen: Ich will kein Licht ! Aber dadurch leuchtet der Gegenstand doch erst, während das was eine absorbierende Oberfläche hat, das Licht geradezu aufsaugt als wolle es sagen: Ich brauche das Licht für mich alleine, ich habe es bitternötig, gebe nichts davon wieder ab.

Eigentlich könnte man es auch mit Altruismus und Egoismus vergleichen. Wer alles was er erhält wieder abgibt (an Licht) wird selber leuchtend. Während der, welcher alles behält dunkel bleibt.
Soweit so gut. Aber wenn der Lichtkörper eigentlich ja dem Licht positiv gegenüber steht, ist er dennoch so beschaffen (sofern er nicht ein Eigenleuchten besitzt), dass er das Licht wieder von sich wirft. Es also ablehnt, weil er es nicht will ! Während der dunkle Körper, dessen Haltung ja sein müsste: Ich hasse das Licht, ich bevorzuge die Dunkelheit, das Licht geradezu einsaugt und für sich verbraucht. Er sagt also eigentlich zum Licht: Ich will dich haben ! Das ist der innere Prozess, während der äussere eher sagt: Ich bin gegen das Licht, ich lehne es ab, ich bevorzuge die Dunkelheit. Und das ist irgendwie Widersprüchlich...
Physikalisch betrachtet @Fabiano ist es so, dass ein Körper oder die Oberfläche Teile des Lichts absorbiert. Die Teile, welche nicht aufgenommen werden, reflektiert das Selbe. Das ist dann das Leuchten, jenachdem welche Wellenlängen in unser Auge reflektiert werden.
Ansonsten kann man durch 'Licht' nur erleuchten, denn nicht was man zu sich nimmt ist unrein, sondern was man von sich gibt ;) was bedeuten soll, dass der Körper oder die Oberfläche womöglich den Schatten weitergibt aber nichts aus dem wahren Spektrum des Lichts.
Nimmt etwas 'Licht' nur auf und gibt nichts davon mehr ab, herrscht darin sicherlich keine Dunkelheit, sondern das bewußte Sein - durch das Licht - würd ich meinen.
Eine Finsternis, welche das Licht aufnimmt und für sich behält, würde das Licht nur trüben.
Deshalb ist es auf natürliche Weise so angelegt, dass zumindest Teile des Lichtspektrums immer reflektiert werden müssen. Selbst eine tote Materie wie ein Stein leuchtet in seine(r) Farbe(n).
snafu schrieb:Das Licht IST ja selbst die Quelle. Da wo es "hingelangt" wird es selbst zu Materie. Materie ist "gefrorenes Licht".

Die Dunkelheit ist die Gegenkraft, die negative Existenz die NICHTS ist.
Die Dunkelheit absorbiert das Licht in jeder 'Ebene'. Die Materie verottet, oder man sieht sie nicht mehr, oder es entsteht erst gar nicht.

Mit dem Licht, sowie der Dunkelheit manifestieren sich "Kräfte" oder ein universelles Bestreben, durch eine Wechselwirkung, zwischen Licht und Dunkelheit dieses Universum aufrechtzuerhalten. Sonst würde sich vllt die Materie auflösen.
Wie gesagt @snafu es wäre sehr schlecht, wenn Dunkelheit das Licht aufsaugen würde.
Licht, also seine Bestandteile, kann nicht zu Materie verwandelt werden,
weil sie keine Masse tragen. Doch kann Licht die Dinge sichtbar machen - einleuchtend.
Wenn das Licht ausgeht, herrscht die Dunkelheit und es regiert die Bewußtlosigkeit;
wenn einem das Licht ausgeht...


melden
Niselprim
Diskussionsleiter
Profil von Niselprim
anwesend
dabei seit 2007

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

06.01.2011 um 20:29
Jetzt, wo Weihnachten rum ist @Fritzi kann ich ja mal auf dieses Thema reinhacken ;)
Fritzi schrieb:In diesem Fall schadet es ja niemandem, wenn man darin einfach mal nur "Das Fest der Liebe und des Friedens" sieht!
Frage: Wo sind Liebe und Frieden in diesem Fest?


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

06.01.2011 um 20:32
@Niselprim
Nirgents. Im enddeffekt ist es ein Feiertag für die Kaufleute ^^


melden

Guter Gott - Böser Gott

06.01.2011 um 20:35
Gute Frage :)

Zumindest wird Weihnachten mit diesen Begriffen in Zusammenhang gebracht.
Ja - und selbst die "bösen" Politiker schaffen es manchmal, ein wenig friedlicher zu sein - und im Krieg wird sogar für ein paar Stunden "Waffenruhe" verkündet.
Die Menschen zu Hause versuchen für wenige Stunden miteinander friedlich umzugehen, immerhin: viel guter Wille! :)
@Niselprim


melden
Niselprim
Diskussionsleiter
Profil von Niselprim
anwesend
dabei seit 2007

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

06.01.2011 um 20:45
Kommerz und Stress in der Adventszeit ;) @interrobang
Fritzi schrieb:Zumindest wird Weihnachten mit diesen Begriffen in Zusammenhang gebracht.
Jaja @Fritzi wie auch mit der Geburt Jesu...
Wenn Satan sagt, der Mensch wird sein wie Gott, dann kann man das wohl nicht auf den VATER beziehen, oder? So ist auch Jesus nicht an Weihnachten geboren, da die Sterne anderes erzählen und ein Kaiser, aus politischen Gründen, diesen Tag dafür auserkohren hat. So ist doch seit Anfang an dieses Spiels auch die Liebe und der Friede vorgeheucheltes Getue - wenigstens für eine kurze Zeit lang?


melden

Guter Gott - Böser Gott

06.01.2011 um 20:47
@Niselprim
wenn du das so siehst ...
doch der Zweck heiligt die Mittel ...


melden
Niselprim
Diskussionsleiter
Profil von Niselprim
anwesend
dabei seit 2007

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

06.01.2011 um 20:50
Welcher Zweck heiligt denn dieses Mittel, wenn es auf einer Lüge aufgebaut ist? @Fritzi


melden

Guter Gott - Böser Gott

06.01.2011 um 20:52
grrrrr - :)

der Zweck, endlich mal ein paar Tage oder vllt. auch nur Stunden "Waffenruhe" zu erreichen ...


melden

Guter Gott - Böser Gott

06.01.2011 um 21:02
@Niselprim
Niselprim schrieb:Wenn Satan sagt, der Mensch wird sein wie Gott, dann kann man das wohl nicht auf den VATER beziehen, oder?
Kannst du die Frage bitte einmal anders formulieren ? ich bin mir nicht sicher, ob ich dich richtig verstehe ...


melden
Niselprim
Diskussionsleiter
Profil von Niselprim
anwesend
dabei seit 2007

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

06.01.2011 um 21:18
Fritzi schrieb:der Zweck, endlich mal ein paar Tage oder vllt. auch nur Stunden "Waffenruhe" zu erreichen ...
Könnte man auch jeden Tag tun :D


Vielleicht findest jetzt auch keinen Bezug dazu^^
"""3,4 Da sagte die Schlange zur Frau: Keineswegs werdet ihr sterben! 3,5 Sondern Gott weiß, daß an dem Tag, da ihr davon eßt, eure Augen aufgetan werden und ihr sein werdet wie Gott, erkennend Gutes und Böses."""

Diese Aussage in der Genesis stammt von Satan. @Fritzi


melden

Guter Gott - Böser Gott

06.01.2011 um 21:22
@Niselprim

alles klar, nur ich habe es anders gemeint: "dann kann man das wohl nicht auf den Vater beziehen"
was meinst du damit ?
Antworte bitte nicht mit einer Gegenfrage!!!! :) :) :) Sei mal lieb und antworte richtig!!! Bitte.


melden
Niselprim
Diskussionsleiter
Profil von Niselprim
anwesend
dabei seit 2007

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

06.01.2011 um 21:32
Von selber drauf kommen hätst nichts? @Fritzi


Wenn doch der VATER zu Adam und Eva sagt, "tut dies nicht, denn dann werdet ihr sterben",
Satan aber erklärt, "ihr werdet sein wie Gott",
danach jedoch Adam und Eva sterblich wurden.
Hmm... Da GOTT aber mit der Ewigkeit behaftet ist und dadurch nicht sterblich...
Dann hat Satan wohl gelogen, um Adam und Eva Abstand zum VATER beizubringen?


melden

Guter Gott - Böser Gott

06.01.2011 um 21:37
@Niselprim
mein guter Freund, danke für deine Mühe.
Das ist mir eigentlich alles klar, doch die Formulierung "dann kann man das nicht auf den Vater beziehen" kann ich einfach nicht mit diesen Aussagen in Einklang bringen.
Vllt. ist die Frage von dir etwas unglücklich formuliert worden. Sorry.
Aber ist gut, danke!!! :)


melden
Niselprim
Diskussionsleiter
Profil von Niselprim
anwesend
dabei seit 2007

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

06.01.2011 um 22:03
Ist nicht gut @Fritzi

Damit meinte ich eigentlich nur,
dass der Mensch nicht wie GOTT sein konnte/kann.
Wenn Eva den 'Herrn der Erde' als Gott annahm,
dann wurde der Mensch wie Satan.
Verstehst Du jetzt?


melden

Guter Gott - Böser Gott

06.01.2011 um 22:06
@Niselprim

Ja, ich verstehe dich schon ...

Aber die Schlange, also Satan, wurde doch nicht von Eva als Gott angenommen, sie hat lediglich seinen verführerischen Worten geglaubt, das ist für mich schon ein Unterschied!


melden
Niselprim
Diskussionsleiter
Profil von Niselprim
anwesend
dabei seit 2007

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

06.01.2011 um 22:12
Meinst jetzt, sie hat tatsächlich mit einer Schlange oder anderen Tier gesprochen? @Fritzi
Und meinst die Schlange und Satan sind Eins?
Meinst wirklich der gütige VATER hat Adam und Eva als Folge bestraft?
Um es wieder gerade zu biegen? Nö, oder?


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

06.01.2011 um 22:18
@Niselprim

merke schon, du findest mich naiv ... *g*

nein, glaube nicht, daß Satan wirklich die Gestalt einer Schlange angenommen hat, aber welche dann...?
Ja - ich denke schon, daß Gott Vater die beiden für ihren Ungehorsam bestrafte ...
Aber woran ich immer noch "knabbere" ist, einmal gab es ja den "Baum der Erkenntnis", der zweite Baum war der des "Ewigen Lebens" ? Was wäre geschehen, wenn sie diesen Baum berührt hätten, was war mit diesem Symbol gemeint ? Wie denkst du darüber ?


melden
371 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden