weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Guter Gott - Böser Gott

Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

09.01.2011 um 00:32
@Niselprim
hm deine argumantation ergibt keinen sinn^^
du kannst doch schlecht alles positive, was du irgendwie in der bibel auftreiben kannst, nehmen und das deinen gott nennen und alles was dieses dadurch aufgebaute image zerstören könnte einfach mal ausklammern. aber genau das tust du.
das gesamte alte testament beschreibt einen rachsüchtigen eifersüchtigen gott, der seine zeit damit verbringt für sein volk (also ausdrücklich nicht der gott aller menschen) kriege zu führen oder sie zu befreien.
in diesem gleichen buch werden prophezeiungen gemacht die später auf jesus gedeutet werden. das bedeutet dass der gott jesu auch der gott des alten testaments ist.
zwischen diesen beiden göttern gibt es aber eklatante unterschiede, die du einfach mal ausklammerst, was echt schade ist.
worauf ich aber hinauswill: wenn dein gott, der gott jesu ist, dann ist dein gott auch der gott des alten testamens und damit ist dein gott rachsüchtig und unbarmherzig und grausam zu allen lebenden ungläubigen ;)


melden
Anzeige
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

09.01.2011 um 02:02
@Cricetus
Cricetus schrieb:du kannst doch schlecht alles positive, was du irgendwie in der bibel auftreiben kannst, nehmen und das deinen gott nennen und alles was dieses dadurch aufgebaute image zerstören könnte einfach mal ausklammern
haben religiöse menschen jemals etwas anderes getan?


melden

Guter Gott - Böser Gott

09.01.2011 um 09:41
@Niselprim
Niselprim schrieb:Als SEIN Ebenbild, darf ich wohl davon ausgehen, dass ich meine Verhaltensweisen von IHM habe, oder nicht?
Das ist eine "gefährliche" Aussage! Wenn du sie auf dich persönlich beziehst, mag es evtl. zutreffen. Vllt. bist du ja ein Ausnahmemensch, der "gottgefällig" lebt. Aber wenn du generell das Verhalten eines oder der Menschen damit meinst, dann sieht die Sache nicht gut aus ...
Ich denke, daß das Wort "Ebenbild" auf das Unsterbliche im Menschen bezogen ist.

So, wie du von Gott sprichst und ihn siehst, wie ich ihn von meinen Großeltern "kennenlernte", später von meinen Eltern - und wie ich ihn heute sehe, so ist es jedesmal ein anderer Gott!!

Trotzdem ist es der selbe Gott! Weil jeder Mensch einen anderen Zugang zu ihm hat, weil jeder ihn anders sieht und empfindet, oder gar nicht sieht und ihn ablehnt!

Weil Gott nicht (er)faßbar ist, nicht (be)greifbar, deshalb stellt er sich jedem anders ....


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

09.01.2011 um 09:52
@Niselprim
Niselprim schrieb: Verstehst Du die Aussage dieser WORTe?
Ja ich schon!
Darin wird von „Bestrafung“ geredet, falls man von dieser so genannte „Freie Wille“ gebrauch macht!

Da wird man verurteilt! Von der „Ewige Leben“ ausgeschlossen“; sprich „Ewige Finsternis“!
Wie ich sehe wir haben da verschiedene Auffassungen was diese „Freie Wille“ angeht der keiner ist, sonst würde man nicht ständig damit versuchen die Menschen einzuschüchtern!
Dieser freie Wille entsteht nur weil Gott angeblich Unterschiede zwischen den Menschen machen will! :D

Diese Schilderungen passen nicht so gut für einen liebenden Gott würde ich sagen!


melden
nocredit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

09.01.2011 um 13:49
@Niselprim
Niselprim schrieb:Eigentlich sollten sie es schon gewusst haben @nocredit
nur haben die offensichtlich nicht der Wahrheit geglaubt.
Nun Niselprim, dein Glaube und deine Wahrheit, scheint wohl auch nur eine besonders ausgeprägte Form einer narzistischen Illusion zu sein.
Narzistisch deswegen, weil du damit und obwohl du genau weist, dass es nur dein Glaube ist,
eine besonders herablassende Absonderung all denen gegenüber abstrahlst, die sich mit deiner Wahrheitsillusion nicht anfreunden wollen.

Nieselprim, Wahrheit ist nur das, was in jedem Augenblick neu entsteht und die Qualität der Wahrheit vergangener Augenblicke ist ziemlich miserabel, wenn wir sie nicht akribisch aufzeichnen.
Das liegt in der Natur dessen, das wir Menschen bei der WAHR-Nehmung uns nur auf das konzentrieren können, was uns im Augenblick der Wahrheit besonders wichtig scheint und uns dann auch nur das halbwegs zu merken im Stande sind, was unsere Empfindungen ganz besonders bewegt hat. Zudem haben wir dann noch immer ein großes Problem damit, dass wir viel Dinge einfach vergessen, wenn wir nicht kontinuierlich damit herumdenken.

Nachdem nun die Bibel zuerst über Erzählungen und damit von Erzähler über Erzähler weiter gegeben wurde und dabei jeder Erzähler seine eigenen idealistischen Ergänzungen beigefügt hat, ist der Inhalt der Bibel so viel wahr, wie die das Drehbuch für einen Fantasy-Film ^^


melden
roska
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

09.01.2011 um 15:29
@Keysibuna
Da wird man verurteilt! Von der ?Ewige Leben? ausgeschlossen?; sprich ?Ewige Finsternis?!
Wie ich sehe wir haben da verschiedene Auffassungen was diese ?Freie Wille? angeht der keiner ist, sonst würde man nicht ständig damit versuchen die Menschen einzuschüchtern!


....da wir ja immer nur locker miteinander diskuttieren, dann hier auch mal etwas ernsthafter. :)
Und du darfst genauso ernsthaft deine Meinung sagen. :)


Hier jedoch meine zu deiner Aussage weiter oben:

Du wirst weder von dem ewigen Leben ausgeschlossen noch wirst Du verurteilt.
Denn Du hast keine Ahnung mit welchem großzügigen, barmherzigen, liebevollen VATER du hier zu tun hast.
Warum Vater?
Kein geringerer als Jesus selbst hat uns allen das sagen wollen, was jedoch, gebe ich ehrlich zu Jahrhunderte lang von der Kirche als "böser, strenger Vater" hingestellt wurde.

"In Lukas : 11,1 wird deutlich gesagt;
Und es geschah, als er an einem Ort war und betete, da sprach, als er aufhörte, einer seiner Jünger zu ihm: Herr, lehre uns beten, wie auch Johannes seine Jünger lehrte! 11,2 Er sprach aber zu ihnen:
Wenn ihr betet, so sprecht: Vater, geheiligt werde dein Name; dein Reich komme; 11,3 unser nötiges Brot gib uns täglich; 11,4 und vergib uns unsere Sünden, denn auch wir selbst vergeben jedem, der uns schuldig ist; und führe uns nicht in Versuchung. "

Was will er uns damit sagen?
Daß man es mit "GOTT" mit einem VATER zu tun hat. Mit jemanden mit dem auf DU und DU gehn kann und ganz normal mit ihm reden kann. Man soll endlich diese Angst vor ihm verlieren, dieses Bestraftwerden von ihm. Wieviele Mörder, Schläger, Drogensüchtige, Satanisten sind auf ihrem Wege umgekehrt und haben sich ihm zugewandt, einfach weil sie erkannt haben, daß sie auf dem falschen Wege sind.
Der erste merkt es früher, der zweite später und der dritte überhaupt nicht.

Fazit: ER (diese größere Macht, die wir Gott nennen) wird nur immer als böse dargestellt, ER ist aber die Liebe selbst. Er wird uns auch nicht vernichten.....er wird es nicht zulassen!
Denn der blaue Planet ist von ihm für uns geschaffen, er wird diese Zerstörung nicht zulassen!

glg, Roska :)


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

09.01.2011 um 16:32
@roska
an anderen stellen in verschiedenen gleichnissen wird gott auch schöfer, der seine schafe zwar hütet sie aber auch schlachtet, oder ein bauer der getreide aussäht genannt.
nur weil jesus ihn also vater nennt und du mit dem wort vater etwas positives assoziierst ist das ja noch lange kein beweis für die barmherzigkeit dieses vaters ;)
überhaupt war es bis vor gar nicht allzu langer zeit üblich als vater die söhne auch mit körperlicher züchtigung zu erziehen... also auch zu bestrafen.
zu der zeit jesu war das wohl auf jeden fall so ;).
von daher lässt sich aus diesen worten das was du ableitest nicht ableiten ;)


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

09.01.2011 um 18:45
@roska

^^
roska schrieb:Wieviele Mörder, Schläger, Drogensüchtige, Satanisten sind auf ihrem Wege umgekehrt und haben sich ihm zugewandt, einfach weil sie erkannt haben, daß sie auf dem falschen Wege sind.
Ab gesehen an welchem Ort sie zum Gott gefunden haben wollen, sie haben nicht zu Gott sondern zu Religion mit ihren schwammigen Erklärungsversuchen gefunden, und das durch Menschen die ihnen ihre Aufmerksamkeit schenkten, was aber in der Freiheit nie zustande gekommen wäre^^

Ergo, diese Täter waren in eine Zwangslage, sprich im Gefängnis, und dort kann man ihnen alles mögliche eintrichtern was man will, Hauptsache man schenkt ihnen Aufmerksamkeit und Hilfe anbietet!

Sogar Buddhisten könnten dort große Anhängerschaft finden wenn sie dort die Seelsorge betreiben würden :)
roska schrieb:ER ist aber die Liebe selbst. Er wird uns auch nicht vernichten.....
Ganz deiner Meinung, diese Vernichtung ist nicht nötig weil er von uns nichts erwartet und deshalb uns nichts versprochen hat!
roska schrieb:Man soll endlich diese Angst vor ihm verlieren, dieses Bestraftwerden von ihm.
Rischtig!


melden
roska
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

09.01.2011 um 20:06
@Cricetus
nur weil jesus ihn also vater nennt und du mit dem wort vater etwas positives assoziierst ist das ja noch lange kein beweis für die barmherzigkeit dieses vaters
....Gut, akzeptiere deine Meinung, aber ich denke da anders darüber! :)


überhaupt war es bis vor gar nicht allzu langer zeit üblich als vater die söhne auch mit körperlicher züchtigung zu erziehen... also auch zu bestrafen.
von daher lässt sich aus diesen worten das was du ableitest nicht ableiten
....das machen menschliche Väter aber nicht der himmlische!
Werde Dir sogar einige Zitate bringen, aber gib mir Zeit, momentan bin ich leider immer nur auf dem Sprung. Danke!



@Keysibuna
Ergo, diese Täter waren in eine Zwangslage, sprich im Gefängnis, und dort kann man ihnen alles mögliche eintrichtern was man will, Hauptsache man schenkt ihnen Aufmerksamkeit und Hilfe anbietet!

Sogar Buddhisten könnten dort große Anhängerschaft finden wenn sie dort die Seelsorge betreiben würden

...du redest von "Missionieren"? Böses Wort in meinen Ohren und wird von vielen sehr schnell mißbraucht. Wenn Du mir von Ägythologie erzählst und mir einiges erklärst was ich nicht weiß oder mir nicht sicher bin, heißt das daß Du mich "missionierst"?
Wenn ich Dir meine Theorien rüberbringe und Dir einige Sachen erzähle die Menschen mit Gott oder Jesus erlebt haben, heißt das für Dich daß ich Dich missionieren möchte??
Bei jedem anderen kannst Du so denken, aber bitte nicht bei mir.
Ich war vor 10 Jahren genauso wie Du; ein Zweifler, ein Suchender.

Aber schon Jesus sagte; "Dann sagte er zu ihnen: Wenn einer von euch einen Freund hat und um Mitternacht zu ihm geht und sagt: Freund, leih mir drei Brote;
denn einer meiner Freunde, der auf Reisen ist, ist zu mir gekommen, und ich habe ihm nichts anzubieten!,
wird dann etwa der Mann drinnen antworten: Lass mich in Ruhe, die Tür ist schon verschlossen, und meine Kinder schlafen bei mir; ich kann nicht aufstehen und dir etwas geben?
Ich sage euch: Wenn er schon nicht deswegen aufsteht und ihm seine Bitte erfüllt, weil er sein Freund ist, so wird er doch wegen seiner Zudringlichkeit aufstehen und ihm geben, was er braucht.
Darum sage ich euch: Bittet, dann wird euch gegeben; sucht, dann werdet ihr finden; klopft an, dann wird euch geöffnet." (Lukas)

Ich diskuttiere hier mit Dir, und genauso wie ich deine Theorien über Ägypthen nicht glauben muß, gneauso wenig mußt Du hier was glauben. Du MUSST sowieso nichts! :)
Du darfst, aber Du mußt nicht. :)



Ganz deiner Meinung, diese Vernichtung ist nicht nötig weil er von uns nichts erwartet und deshalb uns nichts versprochen hat!
.....Hebräer 13,5 "Denn Gott hat uns versprochen: «Niemals werde ich euch verlassen. Ich werde für euch sorgen, dass es euch an nichts fehlt!»"

Und DAS tröstet mich. lg, Roska


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

09.01.2011 um 20:14
@roska
roska schrieb:Wenn Du mir von Ägythologie erzählst und mir einiges erklärst was ich nicht weiß oder mir nicht sicher bin, heißt das daß Du mich "missionierst"?
Dann werden meine Worte immer damit beginnen und beenden; "man geht davon aus, man nimmt es an" ich werde dir mit Sicherheit nicht vormachen das es so uns so war und geschehen ist! ^^


melden

Guter Gott - Böser Gott

09.01.2011 um 20:25
interrobang schrieb:der christliche gott ist aber nicht gütig-gnädig-bermherzig.
dann kennst Du den VATER nicht @interrobang
Cricetus schrieb:...worauf ich aber hinauswill: wenn dein gott, der gott jesu ist, dann ist dein gott auch der gott des alten testamens und damit ist dein gott rachsüchtig und unbarmherzig und grausam zu allen lebenden ungläubigen
Ich klammere nichts aus, bin mir aber dessen bewußt, dass das Bewußtsein der Menschen früher anders war als Heute @Cricetus
Was die Obrigkeit des Volkes damals als Muss dargestellt hatte,
verstehe ich als werden, bis der Mensch heilig geworden ist.
So erklärt DAS BEWUßTSEIN im AT, dass dies und das so kommen wird,
wenn sich so und so verhalten wird - ob gut oder schlecht - für das damalige Gottesvolk
ging es wohl schlechter aus, weil sie sich nicht dementsprechend vehielten, wie es das BEWUßTSEIN für die richtige Verhaltensweise erklärt hatte. Auch Jesus hat erklärt, dass sie den VATER nicht kennen. Was wohl soviel bedeutet, dass sie eine falsche Vorstellung von IHM haben.
CHRISTUS gibt klar und deutlich den einzig richtigen und wahren Weg vor - aus Punkt :)
Fritzi schrieb:Ich denke, daß das Wort "Ebenbild" auf das Unsterbliche im Menschen bezogen ist.

So, wie du von Gott sprichst und ihn siehst, wie ich ihn von meinen Großeltern "kennenlernte", später von meinen Eltern - und wie ich ihn heute sehe, so ist es jedesmal ein anderer Gott!!

Trotzdem ist es der selbe Gott! Weil jeder Mensch einen anderen Zugang zu ihm hat, weil jeder ihn anders sieht und empfindet, oder gar nicht sieht und ihn ablehnt!

Weil Gott nicht (er)faßbar ist, nicht (be)greifbar, deshalb stellt er sich jedem anders ....
Mit CHRISTUS haben wir doch den gleichen Weg @Fritzi und der ist immer der Selbe - der Einzige.

Das Abbild des 'ersten Menschen', des Autogenes, welcher CHRISTUS, das erste Hervorkommen und das einzige Kind des VATERGOTTES ist, wurde von Satans Kräften kopiert. Diese Kopie war nicht lebendig, bis ihm der Odem eingehaucht wurde. Dieser Odem ist die GÖTTliche Kraft, welche in uns steckt und wodurch wir heilig sein können.

Nicht (er)faßbar und nicht greifbar ist der VATERMUTTER, welcher CHRISTUS hervorgebracht hat.
GOTT ist CHRISTUS und ist HEILIGER GEIST in höchster Instanz und spiegelt sich im Gedanken des LICHTs, welches das Universum umgibt.
Keysibuna schrieb:Ja ich schon!
Darin wird von „Bestrafung“ geredet, falls man von dieser so genannte „Freie Wille“ gebrauch macht!

Da wird man verurteilt! Von der „Ewige Leben“ ausgeschlossen“; sprich „Ewige Finsternis“!
Echt? @Keysibuna
Johannes erklärt es Dir @Keysibuna """Folgen des Glaubens und des Unglaubens.
12,44 Jesus aber rief und sprach: Wer an mich glaubt, glaubt nicht an mich, sondern an den, der mich gesandt hat; 12,45 und wer mich sieht, sieht den, der mich gesandt hat. 12,46 Ich bin als Licht in die Welt gekommen, damit jeder, der an mich glaubt, nicht in der Finsternis bleibe; 12,47 und wenn jemand meine Worte hört und nicht befolgt, so richte ich ihn nicht, denn ich bin nicht gekommen, daß ich die Welt richte, sondern daß ich die Welt errette. 12,48 Wer mich verwirft und meine Worte nicht annimmt, hat den, der ihn richtet: das Wort, das ich geredet habe, das wird ihn richten am letzten Tag. 12,49 Denn ich habe nicht aus mir selbst geredet, sondern der Vater, der mich gesandt hat, er hat mir ein Gebot gegeben, was ich sagen und was ich reden soll; 12,50 und ich weiß, daß sein Gebot ewiges Leben ist. Was ich nun rede, rede ich so, wie mir der Vater gesagt hat."""
nocredit schrieb:Nieselprim, Wahrheit ist nur das, was in jedem Augenblick neu entsteht und die Qualität der Wahrheit vergangener Augenblicke ist ziemlich miserabel, wenn wir sie nicht akribisch aufzeichnen.
Das liegt in der Natur dessen, das wir Menschen bei der WAHR-Nehmung uns nur auf das konzentrieren können, was uns im Augenblick der Wahrheit besonders wichtig scheint und uns dann auch nur das halbwegs zu merken im Stande sind, was unsere Empfindungen ganz besonders bewegt hat. Zudem haben wir dann noch immer ein großes Problem damit, dass wir viel Dinge einfach vergessen, wenn wir nicht kontinuierlich damit herumdenken.
Dann übe mal fleissig :) @nocredit
Gedächtnis und Gehirn wachsen durch Erfahrung und Wissen, mit Dazulernen und Übung.
Dadurch wird die Erinnerungsfähigkeit gefördert und es bilden sich Gewissen und Intuition im Geist, welche im Bedarfsfall zum Vorschein kommen.
Klar sind die Dinge so, wie der Geist es wahrnimmt ;)


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

09.01.2011 um 20:33
Niselprim schrieb:12,46 Ich bin als Licht in die Welt gekommen, damit jeder, der an mich glaubt, nicht in der Finsternis bleibe; 12,47 und wenn jemand meine Worte hört und nicht befolgt, so richte ich ihn nicht, denn ich bin nicht gekommen, daß ich die Welt richte, sondern daß ich die Welt errette. 12,48 Wer mich verwirft und meine Worte nicht annimmt, hat den, der ihn richtet: das Wort, das ich geredet habe, das wird ihn richten am letzten Tag.
Ich sehe eine Finsternis aus dem man nur heraus kommt wenn man Jesu/Gott folgt, wenn nicht = Finsternis! = Bestrafung!

Wer das Wort nicht annimmt wird am letzten Tag gerichtet! = Bestrafung!

Keysibuna schrieb:
"Ja ich schon!
Darin wird von „Bestrafung“ geredet, falls man von dieser so genannte „Freie Wille“ gebrauch macht!"


melden

Guter Gott - Böser Gott

09.01.2011 um 20:42
@Niselprim
Niselprim schrieb:Mit CHRISTUS haben wir doch den gleichen Weg
Genau - der Weg - ZU GOTT - ist aber nicht GOTT VATER !
Niselprim schrieb:wurde von Satans Kräften kopiert.
Gott hauchte den Odem ein - in eine satanische Kopie ? Also bitte! Gott würde dadurch Satans Werk akzeptieren und mit ihm sogar kooperieren!


melden

Guter Gott - Böser Gott

09.01.2011 um 20:43
@Keysibuna
Da steht: und wenn jemand meine Worte hört und nicht befolgt, so richte ich ihn nicht, denn ich bin nicht gekommen, daß ich die Welt richte, sondern daß ich die Welt errette.

Natürlich kannst Dich nur retten lassen, wennst Dich retten lassen willst - Freier Wille!


Jedenfalls steht da eindeutig, dass ER ihn nicht richten wird, wenn er SEINE WORTe nicht befolgt
- dem glaube ich einfach mal :)


melden
nocredit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

09.01.2011 um 20:45
@Niselprim
Niselprim schrieb:dann kennst Du den VATER nicht
Wie denn Nieselprim? Ich kenne meinen Vater sehr gut. Ist ein ziemlich gläubiger Mensch und leider auch kronischer Alkoholiker. Leider hab ich bei ihm bitter erfahren, dass sein Glaube ihm immer wichtiger war als seine Menschlichkeit und ihm damit die Fähigkeit fehlte, andere Menschen und vor allem auch sein eigenen Kinder unvoreingenommen wertzuschätzen, wenn die seiner unnachgibigen Ungeduld und seiner sehr oft unsinnigen eigenen absoluten Wahrheit nicht den gebührenden Respekt entgegen brachten.
Nicht dass ich damit sagen will, dass er grundsätzlich ein unguter Mensch ist, aber er hat mit seiner Glaubensauffassung sehr viel Unheil bei allen meinen Geschwistern angerichtet und ihnen damit teilweise das ganze Leben versaut!


melden

Guter Gott - Böser Gott

09.01.2011 um 20:49
Fritzi schrieb:Genau - der Weg - ZU GOTT - ist aber nicht GOTT VATER !
Ja @Fritzi wenn VATERMUTTER der VATER wäre.
Dem denke ich nicht, weil Dreinigkeit :)
Fritzi schrieb:Gott hauchte den Odem ein - in eine satanische Kopie ? Also bitte! Gott würde dadurch Satans Werk akzeptieren und mit ihm sogar kooperieren!
Satan hauchte Adam den Odem ein - was der Dummkopf nicht wußte, ist, dass er Adam dabei die GÖTTliche Kraft seiner Hervorbringerin einhauchte.
GOTT kooperiert nicht mit Satan, weil Satan anders ist.
Doch GOTT will den Menschen erretten.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

09.01.2011 um 20:51
Niselprim schrieb:Jedenfalls steht da eindeutig, dass ER ihn nicht richten wird, wenn er SEINE WORTe nicht befolgt
- dem glaube ich einfach mal
Niselprim schrieb:12,48 Wer mich verwirft und meine Worte nicht annimmt, hat den, der ihn richtet: das Wort, das ich geredet habe, das wird ihn richten am letzten Tag.
Er Jesu will nicht richten aber es wird dafür gesorgt das diese gerichtet werden!
Niselprim schrieb:Natürlich kannst Dich nur retten lassen, wennst Dich retten lassen willst - Freier Wille!
Sry, da kann ich nirgends eine Frei Wille erkennen; retten kann man jemandem aus einer Gefahr so viel ich weiß und wenn man es bewußt unterlässt kommt dies eine Bestrafung sehr nahe!

Man bringt niemandem bewußt in eine Gefahr und will diesen nur dann retten wenn er gefügig ist und schon gar nicht nennt man so was als freie Wille!


melden

Guter Gott - Böser Gott

09.01.2011 um 20:51
nocredit schrieb:Nicht dass ich damit sagen will, dass er grundsätzlich ein unguter Mensch ist, aber er hat mit seiner Glaubensauffassung sehr viel Unheil bei allen meinen Geschwistern angerichtet und ihnen damit teilweise das ganze Leben versaut!
...und diese Verhaltensweise willst jetzt auf mich umlegen? @nocredit
Obwohl Du nicht weißt, ob ich das Selbe denke wie Dein Vater!?


melden

Guter Gott - Böser Gott

09.01.2011 um 20:53
Keysibuna schrieb:Er Jesu will nicht richten aber es wird dafür gesorgt das diese gerichtet werden!
Welche nicht erettet werden, werden wohl mit Satan gehen :(
Keysibuna schrieb:Sry, da kann ich nirgends eine Frei Wille erkennen; retten kann man jemandem aus einer Gefahr so viel ich weiß und wenn man es bewußt unterlässt kommt dies eine Bestrafung sehr nahe!
Du hörst nicht zu, gell @Keysibuna


melden
Anzeige
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

09.01.2011 um 20:54
Niselprim schrieb:GOTT kooperiert nicht mit Satan, weil Satan anders ist.
Er unternimmt auch nichts gegen Satan!!


melden
116 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Glauben!217 Beiträge
Anzeigen ausblenden