weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Guter Gott - Böser Gott

Guter Gott - Böser Gott

15.01.2009 um 11:40
EDIT wenn du mir jz mit dem argument des fegefeuers daherkommt @Obrien


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

15.01.2009 um 13:39
@Obrien
Es amüsiert mich, wenn jemand versucht, sich über mich zum Richter zu erheben!
Ich danke Dir für deine Rückmeldung - aber sie trifft mich nicht.
Demut besteht nicht darin, sich völliger Bedeutungslosigkeit auszuliefern.
Bei Gott wird jedes Blatt gezählt, das fällt und jedes Haar, das mir aus dem Scheitel geht.
Das ist eben der Unterschied unser beiden Betrachtungsweisen.
Mein Gott gibt mir Wert und Wertschätzung!


melden

Guter Gott - Böser Gott

15.01.2009 um 14:39
knuddelbaer1 schrieb:Um ein wenig von dem verstehen zu können, was in "Gottes gutem Garten" so alles vor sich geht, denke ich, ist es hilfreich, sich nicht auf die sonst üblichen Grenzen des Denkbaren zu beschränken.
Jeder beschränkt sich in seinem Denken ein, auch du. Es will Dir ja niemand "DEINEN" Gott absprechen so wie du es betonst.Und Goethes Zauberlehrling war eine Geschichte, keinen Hinweis auf Gott.

Ich bleibe mal bei dem Begriff Gott.
Vor Gott sind alle Menschen gleich, ob Jude, Amerikaner, Naturvölker, etc...
Nur jeder lebt hier anders. Wäre auch schlimm wenn jeder nach dem selben Schema leben würde.
Wir wissen ja wie das im Nazionalsozialismus war, jeder anders denkende wurde ausgemerzt. Hitler wurde auch als eine Art Gott angesehen, der Arbeit brachte etc im Augen seiner Anhänger. Sie wurden schlicht und einfach verblendet und ließen keine andere Richtung zu. So ist es auch bei Religionen.

Gott macht keine Unterschiede zwischen "Guten" und "Bösen" Menschen. und Gott mischt sich auch nicht in Leben ein. Sonst könnte ja "Gott" seine Menschen Sinnbildlich zu seine Sklaven erschaffen. Macht er aber nicht.


melden

Guter Gott - Böser Gott

15.01.2009 um 14:42
Und gerade die Leute, die hier behaupten das sie das Paradies im Himmel gepachtet haben und andere nicht, sollten an das gebot "Nächstenliebe" denken.


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

15.01.2009 um 17:23
@0ne2seven

Nur weil ich deine Meinung nicht teile, schränke ich sie nicht ein. Ist nunmal ein Diskussionsforum und nciht knuddelz.de . Ihr braucht Gott als Krücke für euer Seelenheil, ok, das ist mir persönlich völlig egal.

@knuddelbaer

Ich verurteile dich nicht, ich bin nur nich deiner Meinung.


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

15.01.2009 um 18:32
@knuddelbaer
knuddelbaer1 schrieb:Bei Gott wird jedes Blatt gezählt, das fällt und jedes Haar, das mir aus dem Scheitel geht.
Nein knuddelbaer das wird es ganz und gar nicht. Die Vorstellung die du von Gott hast mag dir groß vorkommen, doch baust du die Größe deines "Gottes" nur auf deinem eigenen Vorstellungsvermögen von göttlicher Größe auf, so daß du damit automatisch ein menschliches Gedankengut in das Wesen Gottes implizierst, weil du Mensch und Gott vergleichst - aus menschlicher Perspektive.
Dies macht es unmöglich ein Bild wahrer göttlicher Größe zu erfassen.
Denn Gott steht erhaben über jedem Geschöpf und der ganzen Schöpfung.
Das was du als Größe ansiehst - die "Detailkenntnis"- , wäre in Wirklichkeit nur ein Zeugnis eines kleinen Gottes, der es nötig hätte, sich mit deartigen Banalitäten abzugeben.
Gottes Größe liegt in den allwirksamen Gesetzen welche er in die Schöpfung webte und darin hält, welche sich vollziehen, ohne daß daran jemals etwas geändert werden müßte.

Wer weiß, ob er dich ÜBERHAUPT kennt, denn einfach ein atmendes Individuum zu sein,
bedeutet noch lange nicht, von Gott "gekannt" zu werden. Leider bilden sich das viele Scheingläubige ein und beruhigen sich damit, doch es ist nur eine Betäubung.


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

15.01.2009 um 19:00
@Sidhe

Das wir auf dem Gebiet der Metaphysik mal übereinstimmen...das hätte ich nie für möglich gehalten:D

Ich gehe noch einen Schritt weiter und behaupte, das unser Glauben an ein Leben nach dem Tode, auf der simplen Tatsache beruht, das unser Verstand nicht in der Lage ist, sich die eigene Nichtexistenz vorzustellen. Wie soll er auch? Schliesslich haben wir einen solchen Zustand noch nie erfahren, da Nichtexistenz und Erfahrung sich gegenseitig ausschliessen. Gleichzeitig braucht der Mensch die Vorstellung an ein Leben nach dem Tode, damit die Angst vor unserer totalen Auschlöschung unseres Ichs uns nicht den Rest unseres Lebens lähmt.


melden

Guter Gott - Böser Gott

15.01.2009 um 19:17
@knuddelbaer
Ohne das Wissen und die Hilfe des Altmeisters kommt der Lehrling nicht weiter, ja er droht gar zu ersaufen!

Was ist, Deiner Menung nach, der Lehermeister?



@NoSilence

Erklär mal das Gebot: Nächstenliebe



@Obrien

Verstehe nicht, welche transzendente Evolutionsstufe Du meinen willst, welche Dir auch was bringen könnte. Vielleicht willst halt nur, dass die Menschheit sich zum Überirdischen weiterentwickelt, denn auf der Erde sind wir ja schon die höchste Entwicklung?



@Sidhe
Wer weiß, ob er dich ÜBERHAUPT kennt, denn einfach ein atmendes Individuum zu sein,
bedeutet noch lange nicht, von Gott "gekannt" zu werden. Leider bilden sich das viele Scheingläubige ein und beruhigen sich damit, doch es ist nur eine Betäubung.


Wie kommt man zur solchen Überzeugung?


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

15.01.2009 um 19:22
@Niselprim

So ungefähr. Die nächste Entwicklungsstufe bringt mir persönlich nichts, aber mein Handeln ist notwendig, damit unsere Spezies als kollektiv gesehen, diesen Zustand erreichen kann.

Nicht gerade die Vorstellung von Unsterblichkeit, die dich befriedigt oder?;)


melden
SoundTrack
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

15.01.2009 um 19:29
Guter Gott - Böser Gott
Da Einiges schon Sehr Witzig ist, muss Gott auch Humor besitzen also dann ist es
ein Lustiger Gott :)


melden

Guter Gott - Böser Gott

15.01.2009 um 19:39
@Obrien

Doch doch, sicherlich ist es auch für mich erstrebenswert, dass wir uns weiterentwickeln und vielleicht auch mal ins All reisen können. Leider habe ich aber auch das Gefühl, als dass wir durch Technologie altes Wissen und Können verlernen, und wer weiß, welchen Preis wir dafür erst zahlen müssen (Umweltverschmutzung etc.).


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

15.01.2009 um 20:28
@Niselprim

Definiere altes Wissen. Natürlich verlieren wir mit fortschreitener Technologie veraltete Kenntnisse. Leder mit Blösse zu gerben etc. Selbstverständlich wird dieses Wissen irgendwo konserviert,vlt. irgrndwo in den Archiven der Historiker, aber für den alltag sind diese Kenntnisse auch nicht mehr notwendig.


melden

Guter Gott - Böser Gott

15.01.2009 um 20:44
Spontan fällt mir Kopfrechnen ein


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

15.01.2009 um 22:25
@Niselprim

Kopfrechnen wird sicherlich nicht überflüssig, allerdings werden durch moderne Technologie komplexe Rechnungen einfacher. Selbstverständlich muss ich kein Modulo-verfahren mehr im Kopf ausrechnen oder den Logarithmus bestimmen. Dadurch werden in der gleichen Zeit mehr Rechenoperationen möglich.

Sollte es nötig werden, kann ich das nötige Wissen jederzeit abrufen.


melden

Guter Gott - Böser Gott

15.01.2009 um 22:35
Auch einfachere Rechnungen lassen sich schnell mit dem Taschenrechner lösen ;)
Ich denke mal, dass heutzutage das Wurzelziehen in der Schule nicht mehr gelernt wird, außer mit der richtigen Taste auf dem Taschenrechner. Wie sieht's dann in 30 Jahren aus?


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

15.01.2009 um 22:51
@Niselprim

Radizieren zählt noch zu den Grundrechenoperationen, da kann ich dich beruhigen. Meine 10 Jahre jüngere Schwester muss die gleichen Mathekenntnisse aus dem Kopf beherrschen wie ich seinerzeit, daher wird bei den Grundlagen sicherlich kein Abwärtstrend erfolgen.

Mit Hilfe des Computers werden unsere Möglichkeiten jedoch fundamental erweitert,:das numerische Lösen nichtlinearer Differentialgleichungen wird damit erst praktisch möglich gemacht und das wiedereum ist bei allen Arten von Zukunftsprognosen hilfreich. Sicher kann man deratige Mathematik auch ohne Computer betreiben, ist dann aber richtig ekelig.


melden

Guter Gott - Böser Gott

15.01.2009 um 22:58
@Obrien

Ja, sicherlich hat das alles seine Vorteile.

Aber im größeren Rahmen, wenn rießige Raumschiffe gebaut werden oder andere Dinge, müssen auch dementsprechend rießige Fabrikhallen gebaut werden und und und.
Verstehst Du was ich sagen will?


ÄHM...Hast Du WALL.E gesehen?


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

15.01.2009 um 23:02
@Niselprim

Ich bin kein Freund der Gigantomanie, es muss nicht immer größer und weiter gehen. Mir geht es bei der wissenschaftlichen Forschung vorallem um die Freude am Verstehen.

Nee, ich bin kein Freund von Animationsfilmen. aber ich weiss ungefähr worum es geht,warum?


melden

Guter Gott - Böser Gott

15.01.2009 um 23:05
Also mir gefiehl es, dass die Menschen nach Jahrhunderten wieder zum Heimatplaneten Erde zurückkamen, um sie wieder in Ordnung zu bringen und dort zu leben.


melden
Anzeige
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

15.01.2009 um 23:09
@Niselprim

Ok, back to the roots, willst du das damit sagen?


melden
291 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Ist Gott ein Atheist?103 Beiträge
Anzeigen ausblenden