weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Guter Gott - Böser Gott

Guter Gott - Böser Gott

19.01.2009 um 19:25
anderes Beispiel:

Im 5. Mos. 32 findet man "Das Lied des Moses", in dem er sein so häufig gepriesenen Gott Dinge sagen lässt, für die heute jeder mensch damit rechnen müßte, ins Gefängnis zu wandern:

41: "Wenn ich mein blitzendes Schwert schärfe und meine Hand zur Strafe greift, so will ich mich rächen an meinen Feinden und denen, die mich hassen, vergelten. Ich will meine Pfeile mit Blut trunken machen, mit Blut von Erschlagenen und Gefangenen, von den Köpfen streitbarer Feinde!"

43: "Preiset, ihr Heiden, sein Volk; denn er wird das Blut seiner Knechte rächen und wird an seinen feinden Rache nehmen und entsühnen das land seines Volkes!"

So sieht also der Gott der "heiligen Schrift",der Bibel also aus?


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

19.01.2009 um 19:31
@NoSilence

1 Beispiel: Ähm, wo ist da ein Widerspruch?

2 Beispiel: Wo ist da ein Widerspruch?

Du wolltest Widersprüche aufzeigen ;)


melden

Guter Gott - Böser Gott

19.01.2009 um 19:33
@Niselprim

Liegt doch ganz klar auf der Hand: Wozu zehn Gebote wenn das "auserwählte" Volk sie übertreten darf?

Oder findest du es etwa in Ordnung das Gott Gewalt gutheißt?


melden

Guter Gott - Böser Gott

19.01.2009 um 19:35
@NoSilence

Nochmal, Du wolltest Widersprüche in der Bibel aufzeigen.

Oder findest du es etwa in Ordnung das Gott Gewalt gutheißt?

Naja, 'Guter Gott - Böser Gott'


melden

Guter Gott - Böser Gott

19.01.2009 um 20:16
@Niselprim
Niselprim schrieb:Nochmal, Du wolltest Widersprüche in der Bibel aufzeigen.
Nochmal zu mitschreiben. Moses war derjenige der die 10 Gebote entgegen nahm.(Dürfte ja jedem Bekannt sein an dieser Stelle)
Wieso war es einerseits Verboten, andererseits durfte sich Gewalt gegen andere richten?
Niselprim schrieb:Naja, 'Guter Gott - Böser Gott'
Wie ist denn nun Gott aus der "Heiligen Schrift" zu beurteilen?


melden

Guter Gott - Böser Gott

19.01.2009 um 20:31
@NoSilence

Da der Mensch laut Bibel von vorn herein ein Sünder ist, wird er immer wieder die Gesetze GOTTES übertreten.
Israel (Gotteskämpfer) ansich musste erstmal in der bösen Welt Fuß fassen. Da das Land Kanaan bereits besiedelt war, waren kriegerische Auseinandersetzungen nicht zu vermeiden. Aber es waren auch laut Bibel Völker dort, welche ohnehin zumeist ausgerottet werden sollten.
Sicherlich war im AT die Regel 'Auge um Auge' und 'Zahn um Zahn'.
Wahrscheinlich wollte GOTT Gleiches mit Gleichem begleichen - das ER mit einem auserwählten Volk durchziehen wollte.


melden

Guter Gott - Böser Gott

19.01.2009 um 20:40
@Niselprim
Niselprim schrieb:Da der Mensch laut Bibel von vorn herein ein Sünder ist, wird er immer wieder die Gesetze GOTTES übertreten.
Auch wenn diese Dinge direkt von "Gott" zugeflüstert wurden?
Niselprim schrieb:Israel (Gotteskämpfer) ansich musste erstmal in der bösen Welt Fuß fassen. Da das Land Kanaan bereits besiedelt war, waren kriegerische Auseinandersetzungen nicht zu vermeiden. Aber es waren auch laut Bibel Völker dort, welche ohnehin zumeist ausgerottet werden sollten.
Sprechen wir von der bösen Welt, die Gott in 7 Tagen erschaffen hat? Völker, die ausgerottet werden sollen, die alle von Adam und Eva, Gottes geschöpfen abstammten?
Worin bestand dann der Sinn der 10 Geboten?
Niselprim schrieb:Sicherlich war im AT die Regel 'Auge um Auge' und 'Zahn um Zahn'.
Wahrscheinlich wollte GOTT Gleiches mit Gleichem begleichen - das ER mit einem auserwählten Volk durchziehen wollte.
Warum hatte Gott denn ein auserwähltes Volk? hat er nicht alle Menschen erschaffen und gerne? was ist das für ein Gott, der Gesetze macht die "sein" Volk übertreten durften und andere dafür bestraft wurden?
Hatten wir nicht sowas als letztes im 3. Reich? Andersdenkende brutal ausgelöscht? kann man so etwas gutheißen? Ich denke nicht.
Hitler war dann quasi Moses für die Nationalsozialisten? Irgendwie passt das dann wohl mit der Heiligen Schrift nicht zusammen.


melden

Guter Gott - Böser Gott

19.01.2009 um 21:10
@NoSilence
Auch wenn diese Dinge direkt von "Gott" zugeflüstert wurden?

Du kannst schon davon ausgehen, dass Satan sehr wohl ziemlich die gleichen Tricks drauf hat wie GOTT ;)


Worin bestand dann der Sinn der 10 Geboten?

Die böse Welt sind die Menschen/Völker welche sich vom Irrtum leiten lassen.
Da das Böse ist, um das Gute zu erkennen, muss wohl auch ein Leitfaden vorhanden sein. Sprich: Gesetze werden gemacht, um gebrochen zu werden.


Warum hatte Gott denn ein auserwähltes Volk?

Die Menschheit ließ sich fehlleiten (Sündenfall). Um diesem Zustand entgegen zu wirken, wollte ER das Volk Israel als Vorzeigeobjekt als Vorbild.


hat er nicht alle Menschen erschaffen und gerne?

Sicherlich liebt ER SEINE ganze Schöpfung.


was ist das für ein Gott, der Gesetze macht die "sein" Volk übertreten durften und andere dafür bestraft wurden?


Kannst davon ausgehen, dass andere SEINE Gesetze längst übertreten hatten und 'SEIN Vorzeigeobjekt' sie deshalb in SEINEM Auftrag bestrafen sollte.


Hatten wir nicht sowas als letztes im 3. Reich? Andersdenkende brutal ausgelöscht? kann man so etwas gutheißen? Ich denke nicht.
Hitler war dann quasi Moses für die Nationalsozialisten? Irgendwie passt das dann wohl mit der Heiligen Schrift nicht zusammen.


Ein klitzekleiner Unterschied ist da schon noch, denn Hitler wollte die Weltherrschaft.
Israel nicht, denn sie gingen nur ins Gelobte Land.
Hitler ließ sich quasi als Gott anbeten, Moses aber nicht.
Auch nach Hitler standen noch welche auf und spielten sich auf, z. B. in Jugoslawien.


melden

Guter Gott - Böser Gott

19.01.2009 um 22:01
@Niselprim

Somit ist erwiesen das die Bibel ein Märchenbuch und nicht Gottes Wort ist :)


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

19.01.2009 um 22:01
@Niselprim

Welche Sünde soll eigentlich die Erkenntnis zwischen Gut und Böse sein?

Weisst du, das Frage ich mich auch, aber genau das ist die Erbsünde, die Sünde auf die alle anderen Sünden zurückzuführen sind. Gott hat Adam und Eva aus dem Garten Eden vertrieben, eben weil sie vom Baum der Erkenntnis aßen.

In diesem Zusammenhang ist Baum auch keine Metapher für Volk, wie in deinem anderen Beispiel, wo dies auch deutlich gesagt wurde.

Kannst davon ausgehen, dass andere SEINE Gesetze längst übertreten hatten und 'SEIN Vorzeigeobjekt' sie deshalb in SEINEM Auftrag bestrafen sollte.

Auch die Israelis haben seine Gesetze übertreten und die 13 Stämme Israels führten auch untereinander Krieg.


melden
alderan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

19.01.2009 um 22:03
@NoSilence

Psalm69 hast du wohl vergessen, zu erwähnen, ist doch der "Klassiker", he he...


melden

Guter Gott - Böser Gott

19.01.2009 um 22:07
@alderan

Zu lang


melden

Guter Gott - Böser Gott

19.01.2009 um 22:11
@Obrien

Willst mich jetzt veräbbeln? Oder denkst Du, ich wüsste nicht was die Erkenntnis war?


melden

Guter Gott - Böser Gott

19.01.2009 um 22:11
@alderan

Was steht da drin?


melden
alderan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

19.01.2009 um 22:17
Psalm 69
1 Ein Psalm Davids von den Rosen, vorzusingen. Gott, hilf mir; denn das Wasser gehet mir bis an die Seele.
2 Ich versinke in tiefem Schlamm, da kein Grund ist; ich bin im tiefen Wasser, und die Flut will mich ersäufen.
3 Ich habe mich müde geschrieen, mein Hals ist heisch; das Gesicht vergehet mir, daß ich so lange muß harren auf meinen Gott.
4 Die mich ohne Ursache hassen, der ist mehr, denn ich Haare auf dem Haupt habe. Die mir unbillig feind sind und mich verderben, sind mächtig. Ich muß bezahlen, das ich nicht geraubt habe.
5 Gott, du weißest meine Torheit, und meine Schulden sind dir nicht verborgen.
6 Laß nicht zuschanden werden an mir, die dein harren, Herr, Herr Zebaoth! Laß nicht schamrot werden an mir, die dich suchen, Gott Israels!
7 Denn um deinetwillen trage ich Schmach, mein Angesicht ist voller Schande.
8 Ich bin fremd worden meinen Brüdern und unbekannt meiner Mutter Kindern.
9 Denn ich eifere mich schier zu Tod um dein Haus; und die Schmach derer, die dich schmähen, fallen auf mich.
10 Und ich weine und faste bitterlich; und man spottet mein dazu.
11 Ich hab einen Sack angezogen; aber sie treiben das Gespött draus.
12 Die im Tor sitzen, waschen von mir, und in den Zechen singet man von mir.
13 Ich aber bete, Herr, zu dir zur angenehmen Zeit. Gott, durch deine große Güte, erhöre mich mit deiner treuen Hilfe!
14 Errette mich aus dem Kot, daß ich nicht versinke, daß ich errettet werde von meinen Hassern und aus dem tiefen Wasser,
15 daß mich die Wasserflut nicht ersäufe und die Tiefe nicht verschlinge und das Loch der Grube nicht über mir zusammengehe.
16 Erhöre mich, Herr, denn deine Güte ist tröstlich; wende dich zu mir nach deiner großen Barmherzigkeit
17 und verbirg dein Angesicht nicht vor deinem Knechte; denn mir ist angst; erhöre mich eilend!
18 Mache dich zu meiner Seele und erlöse sie; erlöse mich um meiner Feinde willen!
19 Du weißest meine Schmach, Schande und Scham; meine Widersacher sind alle vor dir.
20 Die Schmach bricht mir mein Herz und kränket mich. Ich warte, ob es jemand jammerte, aber da ist niemand; und auf Tröster, aber ich finde keine.
21 Und sie geben mir Galle zu essen und Essig zu trinken in meinem großen Durst.
22 Ihr Tisch müsse vor ihnen zum Strick werden, zur Vergeltung und zu einer Falle!
23 Ihre Augen müssen finster werden, daß sie nicht sehen; und ihre Lenden laß immer wanken!
24 Geuß deine Ungnade auf sie, und dein grimmiger Zorn ergreife sie!
25 Ihre Wohnung müsse wüste werden, und sei niemand, der in ihren Hütten wohne!
26 Denn sie verfolgen, den du geschlagen hast, und rühmen, daß du die Deinen übel schlagest.
27 Laß sie in eine Sünde über die andere fallen, daß sie nicht kommen zu deiner Gerechtigkeit.
28 Tilge sie aus dem Buch der Lebendigen, daß sie mit den Gerechten nicht angeschrieben werden.
29 Ich aber bin elend, und mir ist wehe. Gott, deine Hilfe schütze mich!
30 Ich will den Namen Gottes loben mit einem Liede und will ihn hoch ehren mit Dank.
31 Das wird dem Herrn baß gefallen denn ein Farr, der Hörner und Klauen hat.
32 Die Elenden sehen und freuen sich; und die Gott suchen, denen wird das Herz leben.
33 Denn der Herr höret die Armen und verachtet seine Gefangenen nicht.
34 Es lobe ihn Himmel, Erde und Meer und alles, was sich drinnen reget.
35 Denn Gott wird Zion helfen und die Städte Judas bauen, daß man daselbst wohne und sie besitze.
36 Und der Same seiner Knechte wird sie ererben, und die seinen Namen lieben, werden drinnen bleiben.


melden

Guter Gott - Böser Gott

19.01.2009 um 22:17
@Obrien

Wie kommst auf 13 Stämme?


melden

Guter Gott - Böser Gott

19.01.2009 um 22:20
@alderan

In der Zerreißprobe, gell


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

19.01.2009 um 22:29
@Niselprim

Sorry, es waren 12 Stämme, bei BSG waren es 13^^

Nein, ich will dich nicht veräppeln, du hast mir eine Frage gestellt, ich habe dir die Antwort geliefert.


melden

Guter Gott - Böser Gott

19.01.2009 um 22:34
@Obrien

Du stellst Dir also vor, dass sie tatsächlich eine Apfel aßen und deshalb dermaßen bestraft wurden?
Würdest Du dein Kind aus seinem Elternhaus verbannen, weil es einen Apfel ißt obwohl Du es nicht willst?


melden
Anzeige
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

19.01.2009 um 22:44
@Niselprim

Du solltest die Genesis lesen, sie aßen nicht irgendeinen beliebigen Apfel;)


melden
252 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Sufismus331 Beiträge
Anzeigen ausblenden