weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Guter Gott - Böser Gott

Guter Gott - Böser Gott

22.01.2009 um 16:25
obrien die meisten deiner kritiken und argumente haste vonder seite: (kann ich aus deinen threads und im vergelich zu der seite nachvollziehen...antürlich besteht auch die mögloichkeit menschlichen irrtums =))

http://www.kreudenstein-online.de/Bibelkritik/Bibelkritik.htm =)))

wenn du dir mal eigene überlegungen machst köma weiDareden =))

ich kenn die argumente darin...=) aber bevor ich solch einer miessen argumentation glauben schenke..."weiss" ich lieber
der / die Autoren der seite wissen z.B. nicht einmal von der sog. "Hyksos" Regierung in Ägypten. einfach nur grottenschlecht die argumente.



das über schollen is auf edenfall im Buche Hiob...ich weiss jz ncih genau welches Kapitel. @Obrien


melden
Anzeige

Guter Gott - Böser Gott

22.01.2009 um 16:31
Hätte ich fast vergessen: Was, wenn wir Menschen heute auch nicht alles sehen und hören und vor allem wissen würden, ähnlich, wie unsere Vorfahren, die noch glaubten auf einer Scheibe zu leben?
Worauf fußt unser Wissen denn?
Doch nur auf dem, was wir gehört, gesehen und mit den haptischen Sinnen wahrgenommen und geprüft haben.
Das ist eben unser derzeitiger Wissensstand.
Gewissen, das sich aus dem Glauben bildet, ist eine ganz andere Qualität.
Ich behaupte: Gewissen ist eine Qualität, die dem Leben nützt und das Leben schützt!
So, und jetzt wirklich: Tschüß, macht`s gut.


melden

Guter Gott - Böser Gott

22.01.2009 um 16:40
@knuddelbaer

Weil es Wissenschaftlich erwiesen ist


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

22.01.2009 um 16:56
@one2seven

Gut, ich werde es mal nachschlagen, was das Buch Hiob dazu sagt;)

obrien die meisten deiner kritiken und argumente haste vonder seite: (kann ich aus deinen threads und im vergelich zu der seite nachvollziehen...antürlich besteht auch die mögloichkeit menschlichen irrtums =))

Netter Versuch, sich einer Diskussion zu entziehen: einfach irgendeine beliebige bibelkritische Seite gesucht und mir als Quelle untergeschoben, was du nicht beweisen kannst, sondern einfach pauschal behauptest, wird sich schon keiner die Mühe machen, deine Aussage nachzuprüfen.

Meine Äusserungen zu Evolution sind originär von mir, da ich über genug Nachschlagewerke zuhause verfüge muss ich dafür nichteinmal Wikipedia bemühen. Meine Äusserungen zur Bibel sind meine persönliche Meinung...zumal ich davon ebenfalls ein Exemplar zu Hause habe. Im Gegensatz zu dir beschäftige ich mich erstmal mit einem Thema bevor ich es ablehne;)

Warum wirst du eigentlich so hochmütig und herablassend?Das ist obendrein äusserst unchristlich;)

@knuddelbaer

Ich sage nicht, das Liebe nicht existiert, ich bezweifle lediglich, das das christentum a)allein selig machend ist b) die Bibel unmittelbar göttlichen Ursprungs ist.


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

22.01.2009 um 18:38
@0ne2seven

Im übrigen, findet man eure Antworten teilweise O-Ton bei genesisnet.info, wenn wir schon bei Plagiatsvorwürfen angekommen sind;)

also lassen wir doch diese billigen Spielchen...


melden

Guter Gott - Böser Gott

22.01.2009 um 18:42
=) man muss halt einem erst auf den zeh steigen ..bevor man wirklich auf ein Diskussionswürdiges niveau kommt...leider muss man sich da aber auch auf nidriegeren Niveaus begeben ;) also eine hochofizielle entshculdigung von mir an dich @Obrien.


das mit dem link war zugegebenermassen schon provokativ weil es auf unbegründeten annahmen besteht.

to be continued


melden

Guter Gott - Böser Gott

22.01.2009 um 19:00
@Obrien
welches Flickwerk von allen möglichen Mythologien dieser Zeit war und von Autoren geschrieben wurden, die nicht die leisteste Ahnung von (erwiesenermaßen richtigen) Naturgesetzen haben?


Diese Autoren haben ganz bestimmt nicht gegen Naturgesetze verstoßen, wie es die Evolutionstheorie tut:

Zum Ersten hatten wir die Biogenese, welche Du, wie auch die Evolutionstheoriebefürworter, anhand von irgendwelchen Möglichkeiten vernachlässigst.

Tum Zweiten, hätte ich da noch die 'Entropie'
(zweiter thermodynamischer Hauptsatz, das Gesetz des Energiezerfalls)
anzusprechen:
Wie stellst Du dir das vor, dass ein Hering zum Dinosaurier wird, wo doch eigendlich jedes System (einen Organismus als System bestimmen) zum Zerfall neigt.

Und bitte komm mir nicht wieder mit solchen Argumenten:
Vieles liegt noch im Unklaren, aber das ist die wahrscheinlichste Thesen.



wenn du dich mal ein wenig mit dem beschäftigen würdest, was du kritisierst

Wirst hoffentlich schon bald bemerkt haben, dass ich sehr wohl weiß von was ich rede ;)


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

22.01.2009 um 19:29
@Niselprim

Wenn du dich wirklich ernsthaft mit dem Thema beschäftigt hättest, dann wüsstest du, das das Gesetz der Biogenese sich nur auf gegenwärtige Lebensformen bezieht. Sie steht also nicht in Widerspruch zur Evolution.

Entropie ist das Maß für das maximale Phasenraumvolumen(das hat nicht zwangsläufig mit Unordnung zu tun, wie landläufig angenommen wird), also aller Mikrozustände die ein System einnehmen kann und die nimmt in unserem Universum zu(gemäß Hauptsatz der Thermodynamik). Die Entropie eines biologischen Systems ist allerdings höher als die seiner Bestandteile in freier Lösung. Man könnte also sagen, das die Entropie die Evolution also noch befeuert.

Andererseits gilt der zweite Hauptsatz der Thermodynamik für Systeme im thermodynamischen Gleichgewicht, aber biologische Prozesse sind stets thermodynamisch instabil, wir sterben also, wenn wir nix zu beissen kriegen, weil wir Energie benötigen. Wir sterben auch so(alterung), aber das liegt an der Struktur unserer DNA. die Thermodynamik bilogischer systeme ist aber noch gegenstand intensiver Forschung, da gibts noch ne Menge zu entdecken.


melden

Guter Gott - Böser Gott

22.01.2009 um 19:30
@0ne2seven
@knuddelbaer
Habe ich ein Recht über Andere zu urteilen?

Sicherlich ist es die Pflicht eines jeden Gläubigen, zu beurteilen.
Wie soll man sonst die guten bzw. schlechten Früchte erkennen?


melden

Guter Gott - Böser Gott

22.01.2009 um 19:49
@Obrien
das das Gesetz der Biogenese sich nur auf gegenwärtige Lebensformen bezieht. Sie steht also nicht in Widerspruch zur Evolution.

Du warst also damals dabei, als andere Naturgestze galten?


die Thermodynamik bilogischer systeme ist aber noch gegenstand intensiver Forschung, da gibts noch ne Menge zu entdecken.

Viel Spass beim buddeln ;)



also aller Mikrozustände die ein System einnehmen kann und die nimmt in unserem Universum zu(gemäß Hauptsatz der Thermodynamik).

Absolut falsche Aussage! Denn,
der zweite thermodynamische Hauptsatz, das Gesetz des Energiezerfalls, beschreibt, dass die Energie, die für nützliche Arbeiten in einem funktionierenden System zur Verfügung steht, neigt dazu, sich zu verringern, obwohl die Gesamtenergie konstant bleibt! Das heißt, dass sich alle Systeme in Richtung Zerfall bewegen. Demnach ist die Evolution praktisch unmöglich.


Die Entropie eines biologischen Systems ist allerdings höher als die seiner Bestandteile in freier Lösung.

Eine Kette ist nur so gut, wie das schlechteste Glied. Und wenn ein Glied zu rosten beginnt, rosten die anderen mit.


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

22.01.2009 um 22:24
@Niselprim

Du warst also damals dabei, als andere Naturgestze galten?

Muss ich gar nicht;)

Der zweite thermodynamische Hauptsatz, das Gesetz des Energiezerfalls, beschreibt, dass die Energie, die für nützliche Arbeiten in einem funktionierenden System zur Verfügung steht, neigt dazu, sich zu verringern, obwohl die Gesamtenergie konstant bleibt! Das heißt, dass sich alle Systeme in Richtung Zerfall bewegen. Demnach ist die Evolution praktisch unmöglich.

Du übersiehst die Tatsache, das die Erde kein abgeschlossenes System darstellt. Die Sonne scheint und solange sie das tut wird es auch Leben und Evolution geben. Irgendwann ist der Drops gelutscht, die Sonne wird sterben und ohne ihre Energie wird alles Leben auf der Erde zum erliegen kommen (wobei sich die Sonne vermutlich vorher zu einem roten Riesen aufblähen und die Erde in einen Schlackehaufen verwandeln wird.)

Die Entropie in diesem Universum nimmt zu und interessanterweise haben biologische Systeme eine höhere Entropie. Warum, das wird derzeit erforscht.

Viel Spass beim buddeln

Das ist ja das Tolle an der Wissenschaft, sie behauptet nämlich nicht, alles zu wissen, sondern erforscht das was nicht weis und zwar empirisch und systematisch.

Während Pseudowissentschaftler (Zitat der National Academy of Science) der kreationistischen Bewegung ihre Theorie einfach als allgemeingültig in den Raum stellen und einfach munter die Fakten so interpretieren und verdrehen, damit sie zu dieser Theorie passt.

Diese Methode ist jedoch zur Wahrheitsfindung völlig ungeeignet,sondern dient lediglich der Manipulation potenzieller Kundschaft.

Sicherlich ist es die Pflicht eines jeden Gläubigen, zu beurteilen.
Wie soll man sonst die guten bzw. schlechten Früchte erkennen?


Matthäus 7.1 "Richtet nicht, damit ihr nicht gerichtet werdet" und weiter heisst es dort:"Was siehst du aber den Splitter im Auge deines Bruders, doch den Balken in deinem Auge nimmst du nicht wahr?"

Wie kommst du zu dieser geradezu anmassenden Arroganz zu glauben, du hättest das Recht andere zu richten?

Dazu zitiere ich wieder Matthäus 7.1 "Heuchler, nimm zuerst den Balken aus deinem Auge. Dann magst du sehen wie du den Splitter aus deines Bruder Auge wegnimmst!"

Bezweifelst du die gültigkeit der Naturgesetze ernsthaft?


melden

Guter Gott - Böser Gott

22.01.2009 um 22:59
@Obrien
Die Entropie in diesem Universum nimmt zu und interessanterweise haben biologische Systeme eine höhere Entropie. Warum, das wird derzeit erforscht.


Da die Entropie den Zerfall der Systeme beschreibt, kannst wohl nun, mit Deiner Aussage darüber, nicht mehr behaupten, dass die Evolutionstheorie nicht gegen das Gesetz dieses Prozesses verstößt!



Bezweifelst du die gültigkeit der Naturgesetze ernsthaft?

Eben nicht - die Evolutionstherie verstößt gegen die Naturgesetze!






Den Balken aus meinem Auge habe ich längst raus geholt;
nun möchte ich Dir den Splitter aus dem Auge entfernen :D

Von richten habe ich nicht gesprochen, denn das steht nur unsrem HERRN zu,
aber beurteilen muss ich wohl, sonst könnte ich ja auch Dir den Splitter nicht entfernen und mir den Balken entfernt haben, weil ich dies nicht als Solches erkennen würde.

Im Übrigen finde ich es sehr sonderbar, dass Du mich mit dem WORT GOTTES belehren willst, obwohl Du es nicht kennst, nicht kennen willst und nicht verstehst!


melden

Guter Gott - Böser Gott

22.01.2009 um 23:00
Es wird ein langer Weg sein die Menschen über die Bibel aufzuklären. Denn sie werden mit dem Schrecken vor der Hölle und der Angst vor dem Fegefeuer bereits von der Taufe an zur Abhängigkeit gezwungen.

Die Bibel ist nichts anderes als ein Hilfsmittel, sich gegenüber anderen Völker Vorteile zu verschaffen.


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

22.01.2009 um 23:23
@Niselprim

Die Entropie beschreibt nicht den Zerfall der Systeme,woher hast du nur bloss diesen Unsinn her?Genesisnet.info? Also da steht soetwas ähnliches, aber nunja, die Interpretieren natürlich in eigener Sache;)

Eben nicht - die Evolutionstherie verstößt gegen die Naturgesetze!

Tut sie nicht.. Begründung habe ich geliefert. Nach deiner Logik würde das Leben an sich gegen die Naturgesetze verstoßen oder auch nur das simple Kochen von Wasser.
Die Erde ist aber kein isoliertes System, sondern nimmt Energie von aussen auf. Daher ist die Evolution nicht im geringsten ein Widerspruch.

Wie gesagt, die Evolution an sich ist bewiesen lässt sich nachweisen, ich habe dich eingeladen dich selbst davon zu überzeugen. Aber du hast abgelehnt...typisches verdrängungsverhalten.

Von richten habe ich nicht gesprochen

Implizit schon...sogar jetzt glaubst du, mich verurteilen zu können. Deiner Meinung nach hast du keinen Balken mehr im Auge.
Aber ich glaube das ist nicht gerade konsensfähig;)

Warum ich dich mit der Bibel belehre?Weil du ja nichtmal in der Lage bist, dich an deine eigenen Gebote zu halten. Wie kannst du dann glauben andere beurteilen zu können?


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

22.01.2009 um 23:41
@Niselprim

gibst du eigentlich bewusst falsche Tatsachen vor oder ist das nur ein Verdrängungsmechanismus deinerseits?

Wie gesagt, es ist leicht deine pseudowissenschaftlichen Aussagen zu widerlegen.

@NoSilence

Nunja, du siehst ja selbst...wenn sie andere nciht überzeugen können, reagieren unsere braven christen aggressiv,spöttisch,hochmütig und stolz. Naja, sie meines es nicht böse, in erster Linie wollen sie sich selbst belügen.


melden

Guter Gott - Böser Gott

23.01.2009 um 08:22
**Den Balken aus meinem Auge habe ich längst raus geholt;
nun möchte ich Dir den Splitter aus dem Auge entfernen **


in der bibel steht doch:

18 Vor dem Verderben kommt Stolz, und Hochmut vor dem Fall. 19 Besser bescheiden sein mit Demütigen, als Beute teilen mit Hochmütigen.


melden

Guter Gott - Böser Gott

23.01.2009 um 15:24
wie gesagt es geht nich ums überzeugen...sondern eher den gesunden menschenverstand anregen.



das du dich selbst als sohn des chaos ansiehst.. ist deine sache


ich sehe mich aber definitiv als ein produkt der ordnung...
da kann keine theorie eines "nicht-pseudowissenschaftlers" wie du sagen würdest =) nich dran rütteln.
ich hab deren "annahmen, thesen, idee, theorien" einfach satt...
die widersprechen sich selbst mit fast eder einzelnen these...
____________________________

@Obrien


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

23.01.2009 um 15:46
@0ne2seven

Nein, die meisten ergeben zusammen ein Komplexes Bild, aber es überfordert auch die meisten Wissenschaftler sich dies vorzustellen, aber wenn man es dann sieht, erfährst du ein unglaubliches Erfolgserlebnis. Es ist natürlich so, das die Wissenschaft die Frage nach dem WIE beanwtorten kann...und nur weil sie derzeit für ein Problem keine Antwort bereit hält, heisst es nicht, das es keine wissenschaftliche Erklärung gibt...so funktioniert Forschung.

Aber die Frage nach dem WARUM, kann sie nicht beantworten und das ist auch nicht ihre Aufgabe.

Wie erklärst du dir dann die Tatsache, das wir Sonden zu anderen Planeten schicken können, das sich Resistenzen gegen Antibiotika bilden, das wir das Ergebnis chemische Reaktionen vorhersagen können und überhaupt die Tatsache, das wir beide hier via Internet kommunizieren können, wenn die Wissenschaft kompletter Nonsens sei?


melden

Guter Gott - Böser Gott

23.01.2009 um 15:55
ich finds schonmal merkwürdig das du unsere Technologischen Fortschritte mit der Evolution an sich in verbindung bringst...
und ich sagte nicht das sie kompletter nonsens sei.

Die bezugspuntke die du nennst sind aber extrem wage.
Das wir imstande sind unsere Umgebung unseren Bedürfnissen anpassen, beweist noch lange nciht das sich ein einzeller soweit der natur anpasste bis "tada" wir sind. und seitdem nix mehr evolvierte =)

@Obrien

ohne Warum kann ich schwer ein Wie in seiner vollständigkeit erkennen.
mit einem Weil, ist es logisch.

ich bin eher bereit die welt und mich als ein experiment anzusehen...
als das ich irgendwie irgendweil irgendwann zu exisiteren begonnen habe ( meine art ).

Und schon das ich nichts vergleichbares wie mich finde...bringt mich zum nachdenken ob es nciht doch einen grösseren sinn gibt...als Materie in Energie umzuwandeln und ganz sicher zu verwelken ohne sinn und zweck.


melden
Anzeige
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

23.01.2009 um 16:55
@0ne2seven

Wie kommst du darauf das seitdem nichts mehr evolvierte? Das stimmt einfach nicht.Da sich komplexe Organismen nur sehr langsam weiterentwickeln, lässt sich das nur in sehr kleinen Schritten beobachten, bei Mikroorganismen hingegen lässt sich die evoultion sehr gut beobachten. Bakterien und Viren entwickeln sich ständig weiter, bringen neue Formen hervor. Antibiotikaresistenzen sind zum Beispiel das ergebnis der Evolution.

Du kannst das "Wie!" auch ohne "Warum?" oder treffender dem "Wozu?" erkennen. Nur ist das natürlich weitaus weniger persönlich sinnstiftend. Mir persönlich macht die Frage nach dem "Wie!" sehr viel Spaß.

Die Frage nach dem "wozu?" stelle ich mir natürlich auch oft. Aber ich kann keine Antworten in religiösen Schriften akzeptieren, weil das auch Meinungen anderer Leute sind, die genauso fehlerhaft sind, wie ich selbst es bin.

Die Frage kann man nur selbst beantworten und hoffen, das man recht hat.

Warum soll ein Jesus bessere Antworten haben, als Nietsche, der sagte Gott sei tot? Nur weil von sich behauptet er sei Gottes Sohn?


melden
238 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden